Sion vs. FC Zürich, 27.09.2018 – Super League

Feiert Murat Yakin ein erfolgreiches Heim-Debüt gegen den FCZ?

/
Murat Yakin (Trainer Sion)
Murat Yakin (Trainer Sion) © GEPA pi

SwitzerlandSion vs. FC Zürich Switzerland27.09.2018, 20:00 Uhr – Super League (Endstand 1:2)

Dass die Wachablöse in der vergangenen Saison in der Schweizer Super League keine Eintagsfliege war, bestätigte sich am vergangenen Wochenende auf eindrucksvolle Art und Weise. Der Meister aus Bern schlug den Vize-Meister aus Basel vor heimischem Publikum mit 7:1 und fügte der Koller-Elf die bitterste Niederlage seit vielen Jahren zu. Dieses Spiel dominierte die Schlagzeilen in den Schweizer Medien. Ex-Basel Trainer Murat Yakin wird darüber nicht verärgert gewesen sein, denn seine Rückkehr auf die Trainerbank missglückte völlig. In der englischen Woche empfängt Murat Yakin mit seinem neuen Klub, dem FC Sion, den Europa League Starter FC Zürich.

Für den Züricher Murat Yakin ist ein Duell gegen den Erzrivalen natürlich stets eine ganz besondere Angelegenheit. Doch beim FC Sion wird er nicht in der Lage sein auf andere Teams zu schauen, sondern er steht selbst Spiel für Spiel unter großem Druck Ergebnisse abzuliefern. Sion ist ein heißes Pflaster und Geduld im Wallis nicht vorhanden. Im ersten Heimspiel in seiner Tätigkeit als Sion-Trainer sind die Hausherren laut Buchmachern in der Favoritenrolle. Für einen Sieg des FC Sion gegen den FC Zürich werden Wettquoten von 2,10 angeboten. Sollte der „FCZ“ den Abschluss des achten Spieltags positiv gestalten, locken Wettquoten von 3,10! Spielbeginn im Tourbillon ist am Donnerstag um 20 Uhr.

Sion vs. FC Zürich – Beste Quoten * – Super League

SwitzerlandSieg Sion: 2.30 @Bet365
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
SwitzerlandSieg FC Zürich: 3.10 @Betway

(Wettquoten vom 25.09.2018, 18:17 Uhr)

Vergiss 3, 2, 1 – Beim Wetten gilt bet365!

SwitzerlandSion – Statistik & aktuelle Form

Sion Logo

Noch nicht einmal ein Viertel der laufenden Saison ist absolviert und schon wieder hat der FC Sion einen Trainerwechsel vollzogen. Es ist schon fast ein Hobby von Präsident Christian Constantin. Geduld und Kontinuität wird der Vereinsboss des Klubs aus der französischen Schweiz mit Sicherheit nicht mehr lernen. Nachdem Maurizio Jacobacci – der den FCS im Frühjahr noch souverän vor dem Abstieg retten konnte – nach vier Niederlagen in sechs Ligaspielen entlassen wurde, saß am vergangenen Wochenende im Schweizer Pokal Constantin selbst auf der Trainerbank. Die Entlassung von Jacobacci war nicht wirklich überraschend, denn Constantin hat seinen Trainer schon vor Saisonbeginn als „schwach“ bezeichnet. Der exzentrische Boss konnte seine Mannschaft im Pokalspiel zu einem knappen 1:0-Erfolg führen! Wenige Stunden nach dem Weiterkommen im Pokalwettbewerb wurde der neue Trainer schon vorgestellt – und dieser war dann tatsächlich überraschend. Murat Yakin ist zurück in der Schweizer Super League, nachdem er im Frühjahr bei den Grasshoppers entlassen wurde. Im Wallis läuft sein Vertrag bis zum Ende der Saison, ein längerer Vertrag wäre wohl ohnehin nicht notwendig, denn Constantin hält sich bekanntlich nur ungern an diese Vereinbarungen und entscheidet sich immer wieder frühzeitig für einen Wechsel auf der Bank. Yakin ist der vierte Cheftrainer bei Sion innerhalb von nur vier Monaten!

[pullquote align=“right“ cite=“Murat Yakin“]“Für mich ist der Job eine Herausforderung. Hier weiss man von Anfang an, um was es geht. Es geht in erster Linie darum, zu gewinnen.“[/pullquote]

Yakin selbst wollte endlich wieder tagtäglich auf dem Platz stehen. Die exzentrische Art des Vereins lobte er, da jeder weiß, dass in Sion der Fußball gelebt und geliebt wird. Dem Erfolg wird alles untergeordnet und dementsprechend ist auch die Marschrichtung. Sein Debüt ging jedoch gründlich daneben, denn im Auswärtsspiel beim starken FC Thun im Berner Oberland galt es eine heftige 1:4-Niederlage zu verkraften. Durch die vierte Liga-Niederlage in Serie rutschte Sion auf den Relegationsplatz Neun ab.

Das Heimspiel gegen den FC Zürich wird für Sion keine einfache Angelegenheit. Murat Yakin hat dabei weiterhin mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen. Das Lazarett im Wallis umfasst derzeit nicht weniger als neun Spieler, dabei sind auch einige Leistungsträger. Nichtsdestotrotz hat die Mannschaft sicherlich mehr Qualität als es die aktuellen Ergebnisse vermuten lassen. Angesichts der aktuellen Form sind wir doch überrascht, dass Sion gegen den FC Zürich laut den Wettquoten relativ klarer Favorit ist. Potential ja – doch Value erkennen wir bei diesen Wetten derzeit nicht.

Beste Torschützen in der Liga:

3 Tore – Anto Grgic
2 Tore – Pajtim Kasami
2 Tore – Moussa Djitte

Voraussichtliche Aufstellung von Sion:

Fickentscher – Bamert, Neitzke, Raphael Rossi – Kouassi – Lenjani, Toma, Grgic, Maceiras – Djitte, Kasami

Letzte Spiele von Sion:

22.09.2018 – Thun vs. Sion 4:1 (Super League)
16.09.2018 – Lausanne vs. Sion 0:1 (Schweizer Pokal)
01.09.2018 – Sion vs. Young Boys 0:3 (Super League)
25.08.2018 – Grasshoppers vs. Sion 2:1 (Super League)
18.08.2018 – Köniz vs. Sion 0:3 (Schweizer Pokal)

 

Bleibt Betis Sevilla zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen?
Girona vs. Betis Sevilla, 27.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandFC Zürich – Statistik & aktuelle Form

FC Zürich Logo

Elf Punkte aus sieben Spielen bedeuten für den FC Zürich aktuell den vierten Tabellenplatz. Mit einem Erfolg im Wallis könnte die Mannschaft von Ludovic Magnin sogar mit dem Tabellenzweiten aus Thun gleichziehen und damit die Rolle als YBB-Jäger einnehmen. Am vergangenen Wochenende gab es zuhause gegen den FC Luzern einen 1:0-Sieg. Damit wurde ein schwarzer Fleck in der jüngeren Vereinsgeschichte endlich ausgelöscht – über fünf Jahre mussten die Anhänger des FCZ im heimischen Letzigrund auf einen Sieg gegen den FC Luzern warten. Der 20-jährige Stürmer Stephen Odey erzielte nach einem Kakabadse-Fehler nach einer guten Stunde den einzigen Treffer des Tages und fixierte nach acht sieglosen Heimspielen (sieben Niederlagen, ein Remis) gegen den FC Luzern einen Heimsieg.

Trotz den elf Punkten in den ersten sieben Spielen ist nicht alles Eitel Wonne im Lager der Zürcher. Im Sommer musste Magnin vor allem in der Offensive einen kräftigen Aderlass hinnehmen, ohne wirklichen Ersatz. Im aktuellen Aufgebot befinden sich mit dem Goldtorschützen vom Sonntag, Stephen Odey, und Assan Ceesay gerade einmal zwei gelernte Mittelstürmer. Nicht wirklich verwunderlich ist dabei die Tatsache, dass der FCZ aktuell den schwächsten Angriff der Liga hat. Keine andere Super League Mannschaft hat weniger Tore in sieben Spielen erzielt, als der FCZ. Bisher wurden erst sechs Tore geschossen und die Magnin-Elf hat dadurch sogar ein negatives Torverhältnis.

Da der FC Zürich als Cupsieger fix in der Europa League Gruppenphase steht, gibt es in diesen Wochen eine enorme Belastung für die Spieler. Die Müdigkeit war gegen Luzern noch nicht zu spüren, doch in den kommenden Wochen könnte der dünne Kader durchaus zu einem Problem werden. Zwar sind 32 Spieler im aktuellen Kader laut Transfermarkt.de zu finden, doch darunter befinden sich sechs Akteure, die aus der eigenen U21 hochgezogen wurden und noch über keinerlei Profi-Erfahrung verfügen. Verletzungen könnten den FCZ durchaus vor Probleme stellen.

Die aktuelle Form – inklusive Cup und Europa League (gegen AEK Larnaka) gab es drei Pflichtspielsiege in Serie – spricht sicherlich für einen Auswärtssieg der Gäste. Doch spielerisch konnte der FCZ nicht wirklich überzeugen. Trotzdem ist die Rolle als Außenseiter nicht nachvollziehbar. Da der FCZ aber große Probleme mit dem Abschluss hat, würden wir beim Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC Zürich Wetten auf das Unter 2,5 in Betracht ziehen.

Beste Torschützen in der Liga:

2 Tore – Adrian Winter
2 Tore – Stephen Odey
1 Tor – Marco Schönbächler

Voraussichtliche Aufstellung von FC Zürich:

Brecher – Modou, Maxsö, Nef, Rüegg – Palsson, Kryeziu – Kololli, Domgjoni, Winter – Odey

Letzte Spiele von FC Zürich:

23.09.2018 – FC Zürich vs. Luzern 1:0 (Super League)
20.09.2018 – AEK Larnaka vs. FC Zürich 0:1 (Europa League)
15.09.2018 – Breitenrain vs. FC Zürich 2:4 (Schweizer Pokal)
01.09.2018 – Lugano vs. FC Zürich 1:0 (Super League)
26.08.2018 – FC Zürich vs. FC Basel 1:1 (Super League)

 

Die Gäste auf der Suche nach dem Befreiungsschlag
Empoli vs. AC Milan, 27.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandSion vs. FC Zürich Switzerland Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Das erste Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison konnte der FC Zürich gegen die Elf aus dem Wallis mit 2:0 im Letzigrund-Stadion für sich entscheiden. Es sollte der einzige Sieg in der Saison 2017/18 im direkten Duell bleiben, denn die drei restlichen Duelle in der Schweizer Super League endeten allesamt mit einer Punkteteilung. Langweilig wurde den Fans allerdings nicht und in allen drei Partien zwischen dem FC Sion und dem FC Zürich waren die Wetten auf mindestens einen Treffer beider Mannschaften die richtige Wahl.

Prognose & Wettbasis-Trend SwitzerlandSion vs. FC Zürich Switzerland

Nach dem missglückten Debüt als Sion-Trainer wird Murat Yakin schon ein wenig Druck verspüren. Mit einer weiteren Niederlage wäre die Gesprächsbasis zwischen ihm und Präsident Constantin wohl schon nicht mehr ganz so positiv, wie bei der Vertragsunterzeichnung. Sion ist bei den Buchmachern laut aktuellen Wettquoten doch recht deutlicher Favorit mit Quoten von 2,30!

 

Key-Facts – Sion vs. FC Zürich Wetten

  • Neu-Trainer Murat Yakin feiert sein Debüt im Tourbillon!
  • Die letzten drei direkten Duelle endeten allesamt mit einer Punkteteilung!
  • Der Europa League Teilnehmer hat zuletzt drei Pflichtspiele in Serie gewonnen!

 

Wieso ist Sion jedoch der Favorit? Eine gute Frage, bei der wir keine schlüssige Antwort gefunden haben. Vier Liga-Niederlagen in Serie sind nicht unbedingt ein Pro-Argument für ein Ende des Negativlaufs. Der FCZ kommt mit drei Pflichtspielsiegen im Gepäck ins Wallis. Auch wenn die Leistungen teilweise alles andere als überragend waren, die Ergebnisse sind zufriedenstellend. Value haben hier sicherlich Wetten auf die Doppelte Chance X/2. Der Einsatz sollte jedoch moderat gewählt werden, denn der dünne FCZ-Kader wird die Belastungen der letzten Tage sicherlich spüren. Die beste Möglichkeit im Spiel zwischen Sion und dem FC Zürich sind Wetten auf das Unter 2,5. Die hohen Wettquoten von 2,10 sind doch überraschend, denn die fehlende Durchschlagskraft von Zürich ist Anlass genug für solche Wetten!

 

SwitzerlandSion vs. FC Zürich Switzerland – Beste Wettquoten * 27.09.2018

SwitzerlandSieg Sion: 2.30 @Bet365
Unentschieden: 3.50 @Bet3000
SwitzerlandSieg FC Zürich: 3.10 @Betway

(Wettquoten vom 25.09.2018, 18:17 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Sion / Unentschieden / Sieg FC Zürich:

1: 42%
X: 27%
2: 31%

SwitzerlandSion vs. FC Zürich Switzerland – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore

Über 2,5 Tore: 1.70 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.10 @Bet365

Beide Teams treffen

JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

Vergiss 3, 2, 1 – Beim Wetten gilt bet365!

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Schweiz & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Superliga-Spiele vom 25.09. - 27.09.2018 (8. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Schweiz Bemerkung
25.09./20:00 ch Grasshoppers - Thun 0:2 Superliga 8. Spieltag
26.09./20:00 ch Young Boys - St. Gallen 2:0 Superliga 8. Spieltag
26.09./20:00 ch FC Basel - Luzern 2:1 Superliga 8. Spieltag
26.09./20:00 ch Xamax - Lugano 2:1 Superliga 8. Spieltag
27.09./20:00 ch Sion - FC Zürich 1:2 Superliga 8. Spieltag