Schach-WM 2020 Kandidatenturnier: Caruana laut Wettquoten Favorit auf Carlsen-Duell

Wer fordert Magnus Carlsen heraus?

/
Carlsen, Caruana (Schach)
Carlsen, Caruana (Schach) © imago im

Schach-WM 2020 Kandidatenturnier 17.03.2020 – 04.04.2020, Favoriten & Wettquoten

Viele Sportarten sind aktuell dem grassierenden Corona-Virus zum Opfer gefallen. Fußball, Handball, Tennis, Eishockey oder Basketball, die beliebtesten Sportarten liegen weitgehend auf Eis. Hier und da gibt es jedoch noch Wett-Angebote, die durchaus interessant sind. Zum Beispiel, wer das Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 für sich entscheidet.

Gesucht wird der Herausforderer des dänischen Weltmeisters Magnus Carlsen. Der 29jährige ist seit 2013 amtierender Champion. Nicht jeder darf gegen den Titelträger antreten. Nur der beste Herausforderer bekommt das Startrecht für die WM-Spiele gegen den Weltmeister. Dafür wurde ein Kandidatenturnier angesetzt, in dem die acht besten Schachspieler, nach oder neben Magnus Carlsen, den Kontrahenten des Dänen ermitteln.

Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 – beste Quoten *

United States Fabiano Caruana: 2.25 @Bet-at-Home
China Ding Liren: 2.75 @Bet-at-Home
France Maxime Vachier-Lagrave: 8.50 @Bet-at-Home
Russian Federation Ian Nepomniachi: 11.00 @Bet-at-Home
Russian Federation Alexander Grischuk: 13.00 @Bet-at-Home
Netherlands Anish Giri: 15.00 @Bet-at-Home
China Hao Wang: 34.00 @Bet-at-Home
Russian Federation Kiril Alekseenko: 126.00 @Bet-at-Home

(Wettquoten vom 17.03.2020, 11:20 Uhr)

Hier bei Bet-at-Home auf Schach wetten

Die Austragung des Kandidatenturniers ist nicht in Gefahr. Das russische Jekaterinburg wird der Ort sein, an dem der Herausforderer ermittelt wird. Russland ist vom Corona-Virus bis hierhin nur rudimentär betroffen. Allerdings hat das Corona-Virus dennoch seine Auswirkungen auf die Veranstaltung in Jekaterinburg.

Einer der Favoriten des Kandidatenturniers, der Aserbaidschaner Teimur Radjabov, immerhin Sieger des World Chess Cup 2019, hat seine Teilnahme am Turnier abgesagt, weil er eine Verlegung wegen der aktuellen Weltlage bevorzugt hätte. So bringt er sich um seine Chance, eventuell Weltmeister zu werden, dabei war beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 die Prognose auf den Aserbaidschaner durchaus vielversprechend.

Die beiden Chinesen Ding Liren und Wang Hao wurden zudem gebeten, sich rechtzeitig nach Russland zu begeben, damit sie vor dem Turnier noch eine 14tägige Quarantäne absolvieren können. Inzwischen haben sich die acht Spieler in Yekatarinburg eingefunden. Glauben wir im Vorfeld des Kandidatenturniers zur Schach-WM 2020 den Wettquoten der Buchmacher, so ist der US-Amerikaner Fabiano Caruana Favorit.

Gespielt wird übrigens in einem Round Robin, das heißt, jeder spielt gegen jeden. Wer am Ende die besten Werte vorweisen kann, spielt um den WM-Titel. Wo der Titelkampf, der im Herbst ausgetragen werden soll, stattfindet, steht noch nicht fest. Klar ist aktuell nur, dass Magnus Carlsen dort auf einen starken Gegner treffen wird.

Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 – Favoriten

United States Fabiano Caruana
Qualifiziert als Vize-Wetmeister 2018
Position in der Weltrangliste: 2

Ähnlich wie Magnus Carlsen, gilt auch Fabiano Caruana als Wunderkind des Schachs. Der US-Amerikaner mit italienischen Wurzeln war bereits 2018 der Herausforderer im WM-Kampf. Lange Zeit hielt er die Partie gegen Carlsen offen. Nach den regulären Spielen stand es 6:6. Erst in den Tiebreaks musste sich Fabiano Caruana geschlagen geben.

Turniersieg 2020 in Eindhoven für Caruana

Vor zwei Jahren war der Amerikaner also schon dicht dran am WM-Titel. Deshalb gilt es beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 heuer wieder als Favorit. Im Januar dieses Jahres gewann Fabiano Caruana das Tata Steel Masters in Eindhoven und verwies Magnus Carlsen dort auf den zweiten Rang. Allerdings trennten sich die beiden Großmeister im direkten Duell mit einem Remis.

Seine aktuelle ELO-Zahl beträgt 2842. Damit liegt Fabiano Caruana mit 20 Punkten Rückstand auf Magnus Carlsen an Position zwei in der Weltrangliste. Im Grunde genommen ist der Italo-Amerikaner damit der folgerichtige Herausforderer für den Weltmeister. Seine Gegner haben es jedoch teilweise in sich, so dass der Sieg beim Kandidatenturnier keineswegs sicher erscheint.

Sieger in Jekaterinburg?
Caruana
2.25
Ding Liren
2.75

Bei Bet-at-Home wetten

(Wettquoten vom 17.03.2020, 11:20 Uhr)

China Ding Liren
Qualifiziert als Zweiter beim World Chess Cup 2019
Position in der Weltrangliste: 3

Bei den Chinesen wird die Frage sein, wie sie die Quarantäne in Russland überstanden haben. Allerdings sind 14 Tage ohne Ablenkung wahrscheinlich nicht die schlechteste Vorbereitung auf ein wichtiges Turnier im Schach. Von daher dürfte der 14tägige Rückzug womöglich eher positiv für Ding Liren zu werten sein.

Der 27jährige hat sich als Zweiter, hinter Teimur Radjabov, beim World Chess Cup 2019 für dieses Kandidatenturnier qualifiziert. Allerdings waren unter anderem Magnus Carlsen und Fabiano Caruana bei diesem Turnier gar nicht am Start. Was dieser zweite Platz wert ist, dürfte sich daher erst bei den Partien in Jekatarinburg zeigen.

Ding Liren aktueller Champion der Grand Chess Tour

2019 wurde Ding Liren Sieger der Grand Chess Tour. Das zeigt, dass er konstant gute Resultate abliefert. Mit einer aktuellen ELO-Zahl von 2805 liegt der Chinese auf Rang drei in der Weltrangliste. Beim Tata Steel Masters im Januar war Ding Liren nicht am Start. Wirkliche Referenzen im Jahr 2020 liegen beim Chinesen daher aktuell nicht vor.
 

Betsson Bonus
Jetzt zur Anmeldung & Betsson testen
AGB gelten | 18+

 
Russian Federation Ian Nepomniachi
Zweiter beim FIDE Grand Prix 2019
Position in der Weltrangliste: 5

Obwohl Alexander Grischuk in der Weltrangliste mit Platz vier derzeit der beste Russe ist, wird Ian Nepomniachi momentan bei den besten Wettanbietern etwas höher eingeschätzt. Allerdings verfügen gerade die Russen über ein schier unerschöpfliches Reservoir an erstklassigen Schachspielern und Großmeistern.

Ian Nepomniachi wird von Vladmir Potkin betreut, der einst Europameister im Schach war und über die entsprechende Erfahrung verfügt. Zudem dürfte der Heimvorteil für den Russen sprechen, wenngleich das weniger an den Fans liegt, als vielmehr an der vertrauten Umgebung im eigenen Land. Deshalb könnte es sich lohnen beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 Wetten auf den Russen abzuschließen.

Spezialist für Blitz-Schach

Auch der Russe hat in dieser Saison nicht an den Tata Steel Masters teilgenommen. Die Vorbereitung auf das Kandidatenturnier hatte die oberste Priorität. Seine aktuelle ELO-Zahl liegt bei 2774. Ian Nepomniachi ist für eine unkonventionelle Spielweise bekannt. Zwar gilt der Russe als Geheimfavorit, ist allerdings eher ein Spezialist für Partien mit kürzerer Bedenkzeit als nun beim Kandidatenturnier.

France Maxime Vachier-Lagrave
Zweiter beim FIDE Grand Prix 2019
Position in der Weltrangliste: 5

Maxime Vachier-Lagrave hat sich in vielen Turnieren in den Vordergrund gespielt, sich allerdings nicht auf direktem Wege für das Kandidatenturnier qualifiziert. Eigentlich wäre er der erste Anwärter auf eine Wildcard, die der russische Veranstalter vergeben kann. Obwohl bereits zwei Russen direkt qualifiziert waren, ging die Wildcard an einen weiteren russischen Spieler.
 

 

Als Nachrücker im Feld

Maxime Vachier-Lagrave ist jedoch durch das Hintertürchen noch in Jekatarinburg mit dabei, sozusagen als Profiteur der Absage von Teimur Radjabov. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Franzose nun als Außenseiter antritt. Bet-at-Home sieht den 29jährigen beispielsweise als drittbesten Kandidaten an. Die Teilnahme an den WM-Spielen gegen Magnus Carlsen erscheint möglich.

Als Spieler mit dem höchsten durchschnittlichen ELO-Rating, der noch nicht für das Turnier qualifiziert ist, ist Maxime Vachier-Lagrave nun nachgerückt. Aktuell liegt seine ELO-Zahl bei 2767. Damit belegt der Franzose den fünften Rang in der Weltrangliste. Vielleicht ist er in Jekatarinburg mehr als nur das Zünglein an der Waage. Das Zeug dazu hat er allemal.

Sieger in Jekaterinburg?
Nepomniachi
11.00
Vachier-Lagrave
8.50

Bei Bet-at-Home wetten

(Wettquoten vom 17.03.2020, 11:20 Uhr)

Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 – Außenseiter

Neben den vier genannten Akteuren sind noch vier weitere Spieler beim Kandidatenturnier in Jekaterinburg am Start. Abseits von Ian Nepomniachi hoffen die Russen auch auf Alexander Grischuk, der im vergangenen Jahr den FIDE Grand Prix gewann. Glauben wir beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 den Quoten, dann ist der Russe zumindest ein interessanter Außenseiter.

Anish Giri ist ein großer Außenseiter beim Kandidatenturnier. Er gilt in der Schach-Welt als Remiskönig, was er unter anderem beim Kandidatenturnier 2016 unter Beweis stellte, als alle seine Partien mit einem Unentschieden endeten. Die großen Ergebnisse fehlen ihm. Nur Dank seiner hohen ELO-Zahl ist er in Russland am Start.

Wang Hao ist so etwas wie die Wundertüte in Jekatarinburg. An guten Tagen ist er in der Lage, alle Kontrahenten zu besiegen. Im Umkehrschluss gilt allerdings auch, dass er gegen jeden Gegner verlieren kann. Der Chinese gilt als kreativer Akteur auf der Tour, der sehr angriffslustig Schach spielt, weshalb er beim Blitz-Schach ebenfalls sehr gut aufgehoben ist.
 

Let’s Dance nach erfolgreicher Tour zurück im Studio!
Let’s Dance 2020 – Favoriten & Wettquoten

 

Alekseenko größter Außenseiter

Der eindeutigste Außenseiter ist Kiril Alekseenko. Der Russe ist der jüngste Spieler bei diesem Turnier und nur dank einer Wildcard ins Feld gerutscht. Wenn das Kandidatenturnier nicht gerade in Russland ausgetragen worden wäre, wäre der 22jährige kaum am Start. So wird allenthalben erwartet, dass Kiril Alekseenko den letzten Platz einnehmen wird.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020?

Die Buchmacher erwarten, dass sieben der acht Teilnehmer bei diesem Turnier gewinnen und sich für den WM-Kampf gegen Magnus Carlsen qualifizieren können. Lediglich Kiril Alekseenko werden gefühlt keine Chancen eingeräumt. Als großer Favorit geht der Vize-Weltmeister Fabiano Caruana ins Rennen. Der US-Amerikaner stand vor zwei Jahren bereits in den Duellen mit Magnus Carlsen.

Mit dem Sieg beim Tata Steel Masters hat er seine Qualitäten 2020 bereits unter Beweis gestellt. Deshalb könnte es Sinn ergeben, beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 die Wettquoten auf den Italo-Amerikaner zu nutzen.

Ding Liren und Maxime Vachier-Lagrave werden von den Wettanbietern noch mit Quoten im einstelligen Bereich bedient. Dabei ist der Franzose nur als Nachrücker ins Feld gerutscht, während die beiden Chinesen 14 Tage in Quarantäne waren, ehe sie bei den Wettkämpfen mitmischen dürfen. Vielleicht ist das allerdings auch ein Vorteil.

 

Key-Facts – Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 – Wetten

  • Fabiano Caruana ist als Vize-Weltmeister der Favorit.
  • Maxime Vachier-Lagrave ist als Nachrücker beim Turnier.
  • Ding Liren ist amtierender Sieger der Grand Chess Tour.

 

Alexander Grischuk und Ian Nepomniachi haben zwar den Heimvorteil, doch aktuell dürften zumindest drei Herrschaften etwas stärker einzuschätzen sein. Anish Giri sollte kaum Chancen auf den Sieg haben. Der Niederländer ist ein Remiskönig und damit wird man sich kaum für einen WM-Kampf qualifizieren. Mehr als ein Mittelfeldplatz dürfte nicht möglich sein.

Wir denken, dass Fabiano Caruana die besten Aussichten hat, sich erneut das Match gegen Magnus Carlsen zu sichern. Der US-Amerikaner hat beim Tata Steel Masters gewonnen und ist hinter dem dänischen Weltmeister die Nummer zwei in der Weltrangliste. Deshalb liegt es nahe, beim Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 Wetten auf Fabiano Caruana zu platzieren.
 

Was ist eine Welt ohne Sport überhaupt wert?
Coronavirus: Angesagte Sportarten

 

Kandidatenturnier zur Schach-WM 2020 – Beste Wettquoten *

United States Fabiano Caruana: 2.25 @Bet-at-Home
China Ding Liren: 2.75 @Bet-at-Home
France Maxime Vachier-Lagrave: 8.50 @Bet-at-Home
Russian Federation Ian Nepomniachi: 11.00 @Bet-at-Home
Russian Federation Alexander Grischuk: 13.00 @Bet-at-Home
Netherlands Anish Giri: 15.00 @Bet-at-Home
China Hao Wang: 34.00 @Bet-at-Home
Russian Federation Kiril Alekseenko: 126.00 @Bet-at-Home

(Wettquoten vom 17.03.2020, 11:20 Uhr)

Hier bei Bet-at-Home auf Schach wetten