Porto vs. Galatasaray, 03.10.2018 – Champions League

Portugiesen zuhause eine Macht?

/
Conceicao (Porto)
Conceicao (Porto) © imago / ZUMA Pre

Portugal Porto vs. Galatasaray Turkey 03.10.2018, 21:00 Uhr – Champions League (Endergebnis 1:0)

Zweiter Spieltag in der Champions League Gruppenphase und es bleibt weiter spannend. Während es in einigen Gruppen große Überraschungen zum Auftakt gab – unter anderem das 2:0 von Lyon über City – gab es bei anderen Paarungen wiederum die gewohnten Siege der Gruppenfavoriten. In Gruppe D, in der sich auch die Knappen aus Gelsenkirchen befinden, wird wohl kaum ein klarer Favorit auf die K.o.-Phase auszumachen sein. Auch wenn die Schalker aktuell in einer Krise stecken, konnte gegen den FC Porto gut mitgehalten werden. Am Ende konnten die Portugiesen nach einem Elfmeter den minimalen Punktgewinn perfekt machen. Im zweiten Heimspiel zählt für den amtierenden portugiesischen Meister nur ein Sieg. Mit Galatasaray empfängt das Team von Sergio Conceicao eine – nach den jüngsten Ergebnissen in der heimischen Liga – schwache Auswärtsmannschaft.

International könnten die „Löwen“ jedoch anders ticken als in der Süper Lig. Nach Jahren wieder in der Königsklasse vertreten, will der türkische Rekordmeister unter dem „Imperator“ Terim für Furore sorgen. Zahlen sich bei Porto gegen Galatasaray Wetten und Wettquoten auf den Auswärtserfolg aus, gäbe es im Erfolgsfall eine lukrative Belohnung. Die Buchmacher sehen die Portugiesen jedoch vorne und vergeben bei Porto vs. Galatasaray Quoten von 1.50 auf einen Heimsieg. Im zweiten Gruppenspiel benötigt Porto unbedingt einen Dreier, um vom Heimrecht so gut wie möglich zu profitieren. Fatih Terim wird jedoch alles daran setzen, mit seinen „Löwen“ auch im zweiten Gruppenspiel ungeschlagen zu bleiben. Machen es die Portugiesen oder überraschen die Türken auf fremdem Terrain? Am Mittwochabend steigt das Match um 21:00 Uhr im „Estadio do Dragao“!

Porto vs. Galatasaray – Beste Quoten * – Champions League

 

Bet365 Logo Interwetten Logo Come On Logo Skybet Logo
Hier zu Bet365 Hier zu Interwetten Hier zu ComeOn Hier zu Skybet
Porto
1,50 1,48 1,47 1,46
Unentschieden 4,50 4,45 4,45 4,35
Galatasaray
7,50 6,70 7,50 7,25

Wettquoten vom 01.10.2018, 14:56 Uhr.

Zur Bet365 Website

Portugal Porto – Statistik & aktuelle Form

Porto Logo

Die Generalprobe zum Champions League Spiel gegen Galatasaray glückte dem FC Porto. Der amtierende Meister gewann das Auftaktmatch zum sechsten Spieltag gegen CD Tondela. Erst in der 85. Minute sollte der eingewechselte Tiquinho Soares den entscheidenden Treffer erzielen. Fünf Minuten vor dem Spielende ließ die Conceicao-Elf dann auch nichts mehr anbrennen. Voller Selbstvertrauen geht der FC Porto nun das Heimspiel gegen Galatasaray an. Nachdem schon im Auftakt die Punkte gegen die kriselnden Knappen aus Gelsenkirchen geteilt wurden, muss mit einem Dreier über die Türken ein Zeichen gesetzt werden. Schon im vergangenen Jahr hatte der FC Porto mit RB Leipzig und Besiktas ein deutsches und ein türkisches Team in der Gruppe. Damals gelang den Portugiesen der zweite Tabellenplatz hinter Besiktas.

[pullquote align=“right“ cite=“Sergio Conceicao nach dem knappen Sieg in der Liga“]“Wir haben unser Ziel erreicht und drei Punkte verbucht. Wir sind hier, um zu gewinnen. Wer eine Show sehen will, sollte ins Theater oder ins Kolosseum gehen!“[/pullquote]
Das 1:1-Remis im ersten Gruppenspiel der Königsklasse ging für den FC Porto glücklich aus. In der ersten Halbzeit noch einen Elfmeter verschossen, lagen die Portugiesen in der zweiten Halbzeit mit 0:1 hinten. In der Schlussviertelstunde sollte Otavio den zweiten Elfmeter der Partie ausnutzen und dem FC Porto einen Punkt aus Gelsenkirchen bescheren. Ohnehin hat der FC Porto an Gelsenkirchen nur gute Erinnerungen. Unter Jose Mourinho gewann der FC Porto im Schalker Stadion die Champions League. Damit überhaupt vom CL-Coup geträumt werden darf – für FC Porto als Sieger der Königsklasse winken aktuell Quoten von 201.00 – muss erst einmal die Gruppenphase überstanden werden. In den nationalen Wettbewerb startete FC Porto indes mit fünf Siegen aus sechs Spielen. Lediglich eine überraschende Heimpleite gegen Vitoria Guimaraes sollte den starken Saisonstart überschatten. Dabei wurden 16 Tore erzielt und fünf Gegentreffer kassiert.

Conceicao besitzt starke Spieler in seinen Reihen. Yacine Brahimi zählt nach aktuellem Stand zu den wertvollsten Spielern im Kader des FC Porto. Mit Torwart-Legende Iker Casillas sehen wir auch ein bekanntes Gesicht in der Champions League. Casillas ist mit seiner 20. Saison in der Königsklasse Rekordtorhüter. Am Mittwochabend könnte Conceicao seine Mannschaft ähnlich auflaufen lassen wie schon beim Match gegen den FC Schalke. Im 4-4-2 System des Porto-Trainers wird sich wohl nur wenig ändern. In der Spitze sind Marega und Aboubakar gesetzt. Insgesamt konnten Marega und Aboubakar in der vergangenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend 49 Tore zusammen erzielen. In diese Saison startete vor allem Aboubakar wieder torfreudig (vier Tore in sechs Spielen). Nach seiner Verletzung am Freitagabend wird Aboubakar jedoch länger ausfallen und steht bei Porto vs. Galatasaray für Torschützen Wetten nicht zur Verfügung. Adäquaten Ersatz gäbe es theoretisch mit Tiquinho Soares, der Brasilianer wurde aber aufgrund seiner Verletzung – die er schneller auskuriert hat als erwartet – nicht nominiert. Alex Telles wird beim Duell gegen den türkischen Rekordmeister auf sein Ex-Team treffen. Bei vier Titelgewinnen war der Brasilianer damals kein entscheidender Faktor beim türkischen Rekordmeister. Ohnehin gab ihn Gala gerade einmal für knapp 6,50 Millionen Euro ab. Seine Ausstiegsklausel beim FC Porto beträgt nach seinen starken Spielzeiten 40 Millionen Euro. Neben Aboubakar fallen auch Pedro, Bazoer und Mbemba verletzungsbedingt aus.

Voraussichtliche Aufstellung von Porto:
Casillas; Telles, Felipe, Militao, Pereira; Danilo, Otavio, Herrera; Brahimi, Marega, Hernani

Letzte Spiele von Porto:
28.09.2018 – Porto vs. CD Tondela 1:0 (Primeira Liga)
22.09.2018 – Vitória Setúbal vs. Porto 0:2 (Primeira Liga)
18.09.2018 – Schalke vs. Porto 1:1 (Champions League)
14.09.2018 – Porto vs. GD Chaves 1:1 (Ligapokal)
02.09.2018 – Porto vs. Moreirense 3:0 (Primeira Liga)

 

Colchoneros empfangen belgischen Meister aus Brügge!
Atletico Madrid vs. Brügge, 03.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Turkey Galatasaray – Statistik & aktuelle Form

Galatasaray Logo

Der türkische Rekordmeister ist nach drei Spielzeiten wieder zurück in der Champions League und träumt schon vom Achtelfinale. Mit dem Auftaktsieg über Lokomotiv Moskau führt Galatasaray die Gruppe D an und will sich auch beim zweiten Gruppenspiel gegen den FC Porto behaupten. Dass die Begegnung bei den Portugiesen nicht einfach sein wird, ist auch Trainer Fatih Terim bewusst. Mit einem Punktgewinn zurückzufliegen, hat deshalb höchste Priorität. Am Freitagabend konnte Galatasaray das Heimspiel gegen BB Erzurumspor gewinnen, nachdem in der Woche zuvor die Liga-Partie gegen Akhisarspor verloren ging. In Porto muss sich „Imperator“ Terim mit dem Problem aus der Süper Lig beschäftigen: der Auswärtsschwäche.

Auch wenn es Terim nicht gerne hören mag, seine Mannschaft schwächelt auf fremdem Terrain. Nach der deutlichen Niederlage gegen Trabzonspor gab es auch im Auswärtsspiel gegen Akhisarspor ein Desaster. Insgesamt kassierte Galatasaray in den letzten beiden Auswärtspartien sieben Gegentreffer – und das, ohne dabei selber zu treffen! Im internationalen Wettbewerb gilt es die jüngsten Auswärtsniederlagen auszublenden und optimistisch ins Spiel gegen den FC Porto zu gehen. In der Liga konnte am letzten Spieltag der insgesamt fünfte Sieg im siebten Spiel verbucht werden. Dabei wurden insgesamt 15 Tore erzielt. Beim Gruppenauftakt gegen Lokomotiv Moskau schossen Rodrigues und Derdiyok die „Löwen“ in eine komfortable Führung, bevor kurz vor Schluss Inan in Unterzahl den Schlussstrich setzte.

[pullquote align=“left“ cite=“Mustafa Cengiz (Vereinspräsident Galatasaray)“]“Mein Ziel ist es, Galatasaray an die europäische Spitze zu führen. Wir werden international erfolgreich sein, davon bin ich überzeugt.“[/pullquote]
Während einige Akteure im überschaubaren Kader des türkischen Rekordmeisters herausstechen, sind andere wiederum nur ein Schatten ihrer selbst. Spieler wie Garry Rodrigues und Henry Onyekuru spielen auf den Flügeln die gegnerische Defensive schwindelig. Emre Akbaba hat sich in kürzester Zeit eingefunden und gestaltet das Spiel der „Löwen“ variabel. Vor allem aber die Verpflichtung von Ndiaye als Abräumer im defensiven Mittelfeld sollte sich als entscheidenden Transfer darstellen. Mit seinen defensiven und offensiven Qualitäten ist der 27-Jährige im Mittelfeld ein entscheidender Faktor. Nach seiner kämpferischen Leistung gegen Lokomotiv Moskau flog Ndiaye bei seiner zweiten Gelben Karte mit Rot vom Platz. Somit wird Ndiaye das Auswärtsspiel gegen den FC Porto aussetzen.

Ryan Donk, der im Spiel gegen den russischen Klub in der Verteidigung stand, könnte ihn im defensiven Mittelfeld ersetzen. Als Alternative hätte es eigentlich nur noch Selcuk Inan gegeben, doch der erfahrene türkische Mittelfeldakteur wird verletzungsbedingt ausfallen. Neben Donk als adäquatem Ersatz bleiben letztlich nur noch die Youngster im Team. Eren Derdiyok und Emre Akbaba – im letzten Spiel schwer verletzt – werden ebenfalls fehlen. Letzterer soll nach aktuellen Medienberichten erst wieder zur Rückrunde fit werden. Somit fallen mit Akbaba, Derdiyok, Inan und dem gesperrten Ndiaye gleich vier wichtige Spieler aus. Bei der miesen Kaderbreite der „Löwen“ war es abzusehen, dass es bei gegebenen Ausfällen zu erheblichen Problem kommen wird. Winken beim Auswärtsspiel gegen den FC Porto trotzdem Punkte?

Voraussichtliche Aufstellung von Galatasaray:
Muslera; Linnes, Maicon, Aziz, Nagatomo; Fernando, Donk, Belhanda; Rodrigues, Feghouli, Onyekuru

Letzte Spiele von Galatasaray:
28.09.2018 – Galatasaray vs. BB Erzurum 1:0 (Süper Lig)
23.09.2018 – Akhisar Belediye vs. Galatasaray 3:0 (Süper Lig)
18.09.2018 – Galatasaray vs. Lokomotive Moskau 3:0 (Champions League)
14.09.2018 – Galatasaray vs. Kasimpasa 4:1 (Süper Lig)
01.09.2018 – Trabzonspor vs. Galatasaray 4:0 (Süper Lig)

 

Erinnerungen an April 2017 werden wach
Dortmund vs. Monaco, 03.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Portugal Porto vs. Galatasaray Turkey Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Zum ersten Mal überhaupt trifft der türkische Rekordmeister in einem Pflichtspiel auf den FC Porto. Die beiden Klubs trafen sich in ihrer Historie bisher nur zwei Mal – beides im Rahmen von Testspielen. Während das Duell 2004 mit 2:1 von Galatasaray gewonnen werden konnte, waren die „Löwen“ auch im Emirates Cup gegen die Portugiesen mit 1:0 erfolgreich. Das Aufeinandertreffen mit einem türkischen Klub ist FC Porto aber nicht fremd. Schon im letzten Jahr waren die Portugiesen mit einem türkischen Meister in einer Champions League Gruppe. Vor rund einem Jahr konnte sich der FC Porto gegen Besiktas nicht durchsetzen und verlor vor heimischer Kulisse mit 1:3 gegen den türkischen Klub. Kann Galatasaray die Portugiesen ebenfalls überraschen, könnten bei Porto vs. Galatasaray hohe Quoten auf einen Auswärtssieg winken.

 

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Prognose & Wettbasis-Trend Portugal Porto vs. Galatasaray Turkey

Schon vor dem Saisonbeginn war es klar, dass die Kaderbreite bei Galatasaray ein Problem darstellen wird. In der jungen Saison macht sich dies nun bereits bemerkbar. Im Champions League Spiel gegen den FC Porto fehlen Galatasaray zahlreiche Spieler. Fatih Terim wird versuchen, die Ausfälle bestmöglich zu kompensieren, und seine Startelf dementsprechend formen. Dass dabei schon der minimale Punktgewinn erfreulich wäre, sollte unter den gegebenen Umständen eigentlich klar sein. FC Porto hingegen hat nach dem Punktgewinn gegen die Königsblauen aus Gelsenkirchen einen Dreier nötig. Zuhause zeigten die Portugiesen immer ihre Heimstärke – doch schon vergangene Saison konnte ein türkisches Team in der Heimstätte von Porto überraschen.

 

Key-Facts – Porto vs. Galatasaray Wetten

  • Gleich vier Stammspieler bei Gala werden die Begegnung in Porto verpassen!
  • Am vergangenen Spieltag glückte die Generalprobe beider Klubs in ihren heimischen Ligen.
  • Galatasaray verlor die letzten beiden Auswärtspartien in der Süper Lig und kassierte dabei sieben Gegentore.

 

In der Königsklasse können Überraschungen nicht wirklich ausgeschlossen werden. Auch wenn Galatasaray angeschlagen anreist und auf einige Spieler verzichten muss, könnte der türkische Rekordmeister mit einer leidenschaftlichen und kämpferischen Leistung in Porto überraschen. In den vergangenen Auswärtsspielen präsentierte sich Galatasaray aber nicht sonderlich gut. Wir würden davon ausgehen, dass sich die Portugiesen zuhause durchsetzen und empfehlen daher bei Porto gegen Galatasaray Wetten auf einen Heimsieg. Zudem sollte auch Moussa Marega als Torschütze für Porto auf dem Zettel behalten werden. Falls Marega den ersten Treffer der Partie erzielen sollte, könnten Quoten von bis zu 4.50 winken.

 

Portugal Porto vs. Galatasaray Turkey – Beste Wettquoten * 03.10.2018

Portugal Sieg Porto: 1.50 @Bet365
Unentschieden: 4.50 @Bet365
Turkey Sieg Galatasaray: 7.50 @Bet365

(Wettquoten vom 01.10.2018, 12:35 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Porto / Unentschieden / Sieg Galatasaray:

1: 66%
X: 22%
12%

Portugal Porto vs. Galatasaray Turkey – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.95 @Bet365
NEIN: 1.80 @Bet365

Torschütze
Mali Moussa Marega erzielt erstes Tor im Spiel für Portugal FC Porto: 4.50 @Bet365
Nigeria Henry Onyekuru erzielt erstes Tor im Spiel für Turkey Galatasaray: 13.00 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Champions League Spiele 02.10. - 03.10.2018 (2. Spieltag)

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
02.10./18:55 es Hoffenheim - Manchester City 1:2 CL 2. Spieltag
02.10./18:55 es Juventus - Young Boys 3:0 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es AEK Athen - Benfica Lissabon 2:3 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es Bayern - Ajax Amsterdam 1:1 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es Lyon - Schachtjor Donezk 2:2 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es ZSKA Moskau - Real Madrid 1:0 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es AS Rom - Viktoria Pilsen 5:0 CL 2. Spieltag
02.10./21:00 es Manchester United - Valencia 0:0 CL 2. Spieltag
03.10./18:55 es PSG - Roter Stern Belgrad 6:1 CL 2. Spieltag
03.10./18:55 es Lokomotive Moskau - Schalke 0:1 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es Atletico Madrid - Brügge 3:1 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es Dortmund - Monaco 3:0 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es PSV Eindhoven - Inter Mailand 1:2 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es Tottenham - Barcelona 2:4 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es Neapel - Liverpool 1:0 CL 2. Spieltag
03.10./21:00 es Porto - Galatasaray 1:0 CL 2. Spieltag