Enthält kommerzielle Inhalte

NHL Playoff-Vorschau 2019 – Favoriten, Wetten & Quoten

Können die Lightning ihre überragende Saison mit dem Stanley Cup krönen?

United States NHL Playoff-Vorschau 2019 – Favoriten, Wetten & Quoten

UPDATE 10.05.2019:

Inzwischen sind nur noch vier Teams im Rennen um den Stanley Cup und die vier Divisionssieger sind bereits ausgeschieden. Als Favoriten in den jeweiligen Conferences haben sich die Boston Bruins im Osten und die San Jose Sharks im Westen herauskristallisiert. Die Sharks wären eigentlich mal dran und haben vom Papier her auch das beste Team zusammen von den verbleibenden vier Mannschaften. Allerdings mussten sie jetzt zweimal in Folge in ein entscheidendes siebtes Spiel gehen, was Körner gekostet haben dürfte. Sollten sie diese Anstrengungen aber gut verkraften, dann ist unsere Empfehlung eine Wette auf die Kalifornier aus San Jose.

 

Die reguläre Saison in der NHL ist zu Ende und sie hielt einige Überraschungen, aber auch einige vorhersehbare Ereignisse parat. Zu erwarten war sicherlich die starke Saison der Tampa Bay Lightning, die nun auch der große Favorit auf den Stanley Cup 2019 sind. Dass sie allerdings mit 128 Punkten einen neuen Franchise-Rekord aufstellen und mit 62 Saisonsiegen den 23 Jahre alten Siegesrekord der Detroit Red Wings einstellen würden, das war so nicht zu erwarten. Das zeigt auf der einen Seite natürlich wie stark die Lightning wirklich sind, setzt sie auf der anderen Seite aber auch unter Druck, vor allem, da sie in den Vorjahren auch immer schon zu den Favoriten zählten und letzten Endes doch scheiterten. Wir rechnen jedoch damit, dass Tampa Bay diesem Druck standhält und in diesem Jahr eine Riesen-Chance hat, den Cup am Ende nach oben zu stemmen.

Hier bei Betsson auf die NHL wetten

Die negative Überraschung der Saison sind sicherlich die Edmonton Oilers, die trotz 50 Saisontoren von Leon Draisaitl und gleich zwei Spielern mit über 100 Scorerpunkten (McDavid, Draisaitl) die Playoffs verpassten. Auch die Anaheim Ducks, die zuvor in elf der letzten 13 Jahren die Post Season erreichten, verpassten die Playoffs 2019 – dies war in dieser Deutlichkeit ebenfalls nicht ganz zu erwarten.

Kommen wir zu den positiven Überraschungen und damit auch gleich zu den Mitfavoriten um den Stanley Cup. Da sind in erster Linie natürlich die Calgary Flames zu nennen, die mit 107 Punkten die Western Conference für sich entschieden und mit 289 Toren die zweitmeisten der gesamten Liga erzielten. Mit dieser jungen Mannschaft kommt dies einer Überraschung gleich und es ist erstaunlich, dass es dem neuen Head Coach Bill Peters gelungen ist, das Niveau über eine gesamte Spielzeit aufrecht zu erhalten. Dennoch denken wir, dass ein Stanley Cup noch zu früh für das Team käme, dem aber mit Sicherheit die Zukunft gehört.

Inhaltsverzeichnis

Deshalb würden wir als größte Rivalen für Tampa Bay am Ende doch die arrivierten Boston Bruins oder die Nashville Predators sehen, die zudem bereits seit zwei Jahren mit fast demselben Team spielen und somit optimal eingespielt sind, was unter anderem auch einer der großen Pluspunkte der Lightning ist. Als Geheimfavoriten würden wir in diesem Jahr vor allem die Pittsburgh Penguins sehen.

Warum Geheimfavoriten? Weil die Pens bei den Buchmachern mit Quoten um die 18,00 doch ziemlich unter dem Radar laufen und das, obwohl Pittsburgh mit Sidney Crosby und Evgeni Malkin immer noch zwei der besten Spieler aller Zeiten in den Reihen hat und auch sonst noch einen Großteil des Meisterteams von vor zwei Jahren zusammen ist. Zudem sind die Pens wohl playoff-erfahrener als alle anderen Teams, was ab jetzt an Bedeutung gewinnt.

Wetten würden wir neben dem fast schon obligatorischen Tipp auf Tampa Bay vor allem auf Untertore empfehlen. Das gilt in allererster Linie für Spiele der Islanders, der Stars und der Bruins, sollten sie die erste Runde überstehen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf spannende Playoffs und vor allem wenn die Lightning straucheln sollten, ist dahinter alles sperrangelweit offen. Lasset die Spiele beginnen!

Bet365 Logo

Wer gewinnt den Stanley Cup 2019?
Bruins
2.35
Sharks
8.50
Blues
4.50
Hurricanes
7.25

Hier bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 10.05.2019, 14:28 Uhr)

NHL Playoffs Prognose 2019 Favoriten & Quote

 

Können die Yankees ihre titellose Zeit in diesem Jahr beenden?
MLB Prognose 2019 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Tampa Bay Lightning – Quote 3.20 @betsson

Tampa Bay, Tampa Bay, Tampa Bay. Wenn man bei den NHL-Experten in den USA oder in Deutschland nachfragt, bekommt man immer dieselbe Antwort. Fast alle sind der Ansicht, dass es die Lightning es in diesem Jahr nicht nur verdient hätten, sondern, dass sie es auch machen werden. Mit Nikita Kucherov haben sie nicht nur den besten Scorer der regulären Saison im Team (128 Scorerpunkte), sondern stellten auch als Team etliche Rekorde auf.

Mit 62 Siegen gelangen nur den Red Wings von 1995/96 genauso viele und in der über 100-jährigen Geschichte der NHL holten nur drei Teams überhaupt mehr Gesamtpunkte (128). Vom absoluten Rekord der Canadiens von 1977 trennten sie auch nur vier Zähler. Das alles und der Fakt, dass der Großteil des Teams in dieser Besetzung schon seit einigen Jahren zusammenspielt und auch schon einige Playoff-Schlachten schlug, macht sie für uns zu den großen Favoriten. Wetten auf die Lightning sind zum derzeitigen Zeitpunkt auch noch quotentechnisch zu empfehlen, obwohl die Favoritenrolle deutlich ist.

Bilanz nach der Regular Season: 61 – 16 – 4

Punkte: 128

Gegner in Runde 1: Columbus Blue Jackets

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Latvia Andrei Vasilevskiy
D: United States Ryan McDonagh
D: United States Dan Girardi
R: Russian Federation Nikita Kucherov
C: Canada Steven Stamkos
L: Canada Yanni Gourde

Canada Calgary Flames – Quote 8.50 @Interwetten

Die Calgary Flames sind die große Überraschungsmannschaft in dieser Saison. Nach dem Verpassen der Playoffs im Vorjahr konnte man zwar von einer Leistungssteigerung ausgehen, mit solch einer Explosion rechneten jedoch die wenigsten. 289 Tore bedeuten Rang 2 in der Liga und hätten sie auch noch einen sehr guten Goalie, sie wären tatsächlich noch ein Stück näher dran an den Lightning, auch bei den Wettquoten. Aber da hapert es bei den Flames in diesem Jahr gewaltig und so liegen ihre beiden Goalies Rittich und Smith bei der Save Percentage nur auf den Rängen 30 und 51 der Liga.

Allerdings haben sie mit Mike Smith einen sehr erfahrenen Torwart, der rechtzeitig zu den Playoffs angedeutet hat, dass seine Form ansteigend ist. Wächst er über sich hinaus, dann ist eine Stanley Cup Teilnahme in dieser Spielzeit möglich, wobei wir eher davon ausgehen, dass die im Schnitt deutlich erfahreneren Sharks oder Predators ihnen 2019 noch einen Schritt voraus sind. Die Wettbasis NHL Playoff Prognose sieht Calgary nicht ganz vorn.

Bilanz nach der Regular Season: 50 – 25 – 7

Punkte: 107

Gegner in Runde 1: Colorado Avalanche

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Mike Smith
D: Canada Mark Giordano
D: Canada T.J. Brodie
R: Canada James Neal
C: Sweden Elias Lindholm
L: United States Johnny Gaudreau

United States Boston Bruins – Quote 10.25 @Interwetten

Die Bruins sind die große Unbekannte in dieser Saison. Gespickt mit einigen sehr erfahrenen Veteranen (Marchand, Zdeno, Bergeron) und vielen jungen Talenten (Pastrnak, McAvoy, Debrusk) haben sie eine spannende Truppe zusammen, die jeden Gegner schlagen kann. Aus irgendeinem Grund haben sie jedoch immer wieder Phasen im Spiel, in denen ihnen nicht viel gelingt und sie mehrere Spiele am Stück verlieren. Ansonsten hätten sie auch noch deutlich mehr als 107 Punkte erreicht. Ein kleines Fragezeichen steht zudem hinter Patrice Bergeron, der kürzlich verletzt war und bei dem noch nicht 100% sicher ist, wie fit er in die Post Season gehen wird.

Ein weiterer Prüfstein wartet gleich in Runde 1, da sie auf die Toronto Maple Leafs treffen. Es hätte wohl keinen schwierigeren Gegner für Boston geben können als die Leafs mit Auston Matthews und John Tavares, die vor der Saison noch als einer der Topfavoriten auf den Titel galten. Nehmen die Bruins diese Auftakthürde und lassen dabei nicht zu viele Körner, dann könnten sie eines der wenigen Teams sein, das den Lightning wirklich gefährlich werden kann. Mit Wetten auf Boston würden wir uns aufgrund des schwierigen Playoff-Baumes allerdings etwas zurückhalten. Zumindest noch während der ersten beiden Runden.

Bilanz nach der Regular Season: 49 – 24 – 9

Punkte: 107

Gegner in Runde 1: Toronto Maple Leafs

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Finland Tuuka Rask
D: Slovakia Zdeno Chara
D: United States Charlie McAvoy
R: Czech Republic David Pastrnak
C: Czech Republic David Krejci
L: Canada Jake Debrusk

United States Washington Capitals – Quote 14.00 @betsson

Die Capitals sind der amtierende Champion und damit per se schon gefährlich. Allerdings ist es ja bereits seit den Red Wings 1998 keinem Team mehr gelungen, den Stanley Cup zu verteidigen, was auch einen guten Grund hat. Die letzten paar Prozentpunkte, die man vor allem Ovechkin im Vorjahr angemerkt hat, die werden in dieser Saison fehlen. So können sie zwar immer noch jeden Gegner schlagen, aber, dass sie am Ende in einer Best of 7 Serie zum Beispiel gegen die Lightning erfolgreich sein können, glauben wir nicht.

Vor allem für die Ost-Teams führen nunmal alle Wege über die Lightning und das gilt auch für Washington. Die Erstrundenserie gegen die Carolina Panthers sollten die Capitals klar für sich entscheiden, weshalb wir dort auch Wetten auf Einzelspiele empfehlen. Anschließend kämen aber wohl mit den Penguins und dann mit den Lightning Aufgaben auf sie zu, die schon einen enorm guten Lauf benötigen. Ob sie den wie im Vorjahr erneut starten können – es bleibt zu bezweifeln.

Bilanz nach der Regular Season: 48 – 26 – 8

Punkte: 104

Gegner in Runde 1: Carolina Hurricanes

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Braden Holtby
D: Russian Federation Dimitri Orlov
D: Finland Matt Niskanen
R: United States Tom Wilson
C: Russian Federation Evgeny Kuznetsov
L: Russian Federation Alex Ovechkin

 

United States Nashville Predators – Quote 15.00 @betsson

Der Vize-Champion von 2017 hat sich am Ende noch mal zusammengerissen und die Central Division für sich entschieden. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit. Zum einen haben sie mit den Dallas Stars den wohl einfachsten Erstrundengegner aller West-Teams vor der Brust und zum anderen auch das Heimrecht in einer möglichen zweiten Runde gegen die Jets oder Blues. Für die Wettbasis sind die Preds der Geheimfavorit im Westen, wobei wir eigentlich nicht mehr von geheim sprechen können. Dennoch haben die Preds in dieser Spielzeit wenige auf dem Schirm, was ein Vorteil sein könnte, denn Druck haben sie nicht wirklich.

Alle schauen im Osten auf die Lightning und im Westen auf das Überraschungsteam aus Calgary. In deren Windschatten könnten sich die Predators dank einer enorm eingespielten Mannschaft bis in die Stanley Cup Finals vorspielen. Es würde auch ganz gut passen, da es oft so kommt, dass ein Team nach einer sehr guten immer eine etwas schwächere Saison hat, um dann im Folgejahr umso stärker zurückzuschlagen. Für uns sind in den NHL Playoffs Wetten zu guter Quote auf die Predators mit einem schmalen Taler in der Western Conference die beste Alternative.

Bilanz nach der Regular Season: 53 – 18 – 11

Punkte: 117

Gegner in Runde 1: Dallas Stars

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Finland Pekka Rinne
D: Canada P.K. Subban
D: Switzerland Roman Josi
R: Sweden Viktor Arvidsson
C: United States Ryan Johansen
L: Sweden Filip Forsberg

Canada Winnipeg Jets – Quote 15.50 @Interwetten

Die Winnipeg Jets haben eher eine durchschnittliche Saison hinter sich und zudem vier der letzten zehn Spiele verloren. Damit gehen sie nicht unbedingt mit der besten Form in die Post Season und gelten sogar in ihrer Erstrundenserie gegen die heißen Blues als leichter Außenseiter. Darum wundert es uns auch ein wenig, dass ihre Wettquoten dennoch so niedrig stehen und damit sogar niedriger als die des Serienchampions aus Pittsburgh. Dem können wir nicht ganz folgen, womit sich aus unserer Sicht bei den NHL Playoffs Wetten auf Winnipeg in keiner Weise lohnen. Selbst Einzelspiel-Wetten in Runde 1 gegen die Blues sind eher zu vermeiden, da diese Serie wohl eine der ausgeglichensten der gesamten Playoffs sein wird – und damit auch die unvorhersehbarste.

Bilanz nach der Regular Season: 47 – 30 – 5

Punkte: 99

Gegner in Runde 1: St. Louis Blues

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Connor Hellebuyck
D: Canada Nathan Beaulieu
D: Canada Jacob Trouba
R: United States Blake Wheeler
C: Canada Mark Scheifele
L: United States Kyle Connor

UPDATE: NHL Playoffs Prognose 2019 – Sieger – Quoten-Vergleich *

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsson Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
Boston Bruins 2.35 2.35 3.20
San Jose Sharks 3.30 3.35 8.50
St. Louis Blues 4.50 4.40 10.00
Carolina Hurricanes 7.25 7.00 14.00

(Wettquoten vom 10.05.2019, 14:32 Uhr)

NHL Playoffs Prognose 2019 Geheimfavoriten & Quote

 

 

United States Pittsburgh Penguins – Quote 18.00 @bet365

Kommen wir nun noch zu zwei Geheimfavoriten, wobei wir uns vor allem bei den Penguins hauptsächlich auf die Quoten beziehen. Mit 18,00 kommen sie aus unserer Sicht nämlich viel zu schlecht weg, womit sich Wetten natürlich umso mehr lohnen. Mit den Islanders haben sie in Runde 1 zwar einen Gegner, der in der regulären Saison leicht besser als sie abgeschnitten hat, der aber auch überperformte und zudem sehr wenig Playoff-Erfahrung aufweist. Ein Tipp auf das Weiterkommen der Penguins scheint in der Serie sehr interessant.

Auch Wetten auf einen Gesamtsieg der Pens sind aufgrund der Wettquoten doch stark zu empfehlen, denn höher waren die Quoten auf sie schon seit Jahren nicht mehr und das, obwohl das Team sich seit dieser Zeit kaum verändert hat. Gut, Evgeni Malkin war gerade einige Zeit verletzt, aber rechtzeitig zu den Playoffs ist auch er wieder zurück auf dem Eis. Mit ihm, Crosby, Murray oder Letang haben sie ein Grundgerüst, das einerseits weiß, wie man enge Spiele gewinnt und auf der anderen Seite auch wieder heiß sein wird, nach dem unglücklichen Ausscheiden im Vorjahr gegen die Capitals. Wir sollten die Penguins definitiv auf der Rechnung haben und einen erneuten Stanley Cup Triumph nicht ausschließen.

Bilanz nach der Regular Season: 44 – 26 – 12

Punkte: 100

Gegner in Runde 1: New York Islanders

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Matt Murray
D: Finland Olli Maatta
D: Canada Kris Letang
R: United States Jared McCann
C: Canada Sidney Crosby
L: United States Jake Guentzel

Canada Toronto Maple Leafs – Quote 19.00 @Bet365

Als zweiten potentiellen Geheimfavoriten sind die Toronto Maple Leafs zu nennen, die zumindest von der Papierform her eine der stärksten Mannschaften der Liga sind. Mit Auston Matthews und John Tavares haben sie eines der besten Center-Duos der Liga in ihren Reihen und mit Mitch Marner und William Nylander zudem zwei Top-Außenstürmer. Einzig die Defense machte ihnen in dieser Spielzeit häufiger einen Strich durch die Rechnung. Mit insgesamt 251 Gegentreffern gab es in dieser Saison ganze 17 Mannschaften, die defensiv besser standen als Toronto, was vor allem für die Playoffs ein riesiges Handicap darstellt.

Wir müssen den berühmten Satz wieder erwähnen: Offense wins Games – Defense wins Championships. Dennoch sollten wir die Maple Leafs auf der Rechnung haben. Sollte sich einer der beiden Goalies Sparks oder Andersen in einen Rausch spielen, dann können die Kanadier jedem gefährlich werden, auch den Tampa Bay Lightning. Dennoch sehen wir die Leafs eher als geeigneten Kandidaten für Einzelspiel- und Übertorewetten an als für einen Stanley Cup Triumph. Dafür fehlt ihnen defensiv die Stabilität.

Bilanz nach der Regular Season: 46 – 28 – 8

Punkte: 100

Gegner in Runde 1: Boston Bruins

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Norway Frederik Andersen
D: Sweden Calle Rosen
D: United States Morgan Rielly
R: Canada Mitch Marner
C: Canada John Tavares
L: Canada Zack Hyman

Prognose & Wettbasis-Trend – NHL Gesamtsieger 2019

Fassen wir zusammen: Unser Topfavorit auf den Stanley Cup ist wie für fast alle Experten das Team der Tampa Bay Lightning. Es muss schon einiges zusammenkommen, dass sie in einer Best of 7 Serie zu bezwingen sind. In Runde 1 gegen die Blue Jackets ist dies kaum möglich und einzig den Penguins und mit Abstrichen noch den Capitals trauen wir zu, Tampa Bay zu ärgern. In einem Finale gegen ein West-Team sehen wir sie dann ebenfalls als Favorit. Aus der Western Conference stechen vor allem die Nashville Predators heraus, die in diesem Jahr erneut in die Finals einziehen können, wenn sie ihre starke Form der letzten Wochen aufrecht erhalten. Eine Final-Paarung Lightning – Predators könnten wir uns sehr gut vorstellen.

Key-Facts – NHL Playoffs 2019

  • Die NHL Playoffs starten am Mittwoch, dem 10. April
  • Titelverteidiger des Stanley Cups sind die Washington Capitals
  • Alle Spiele der NHL Playoffs werden im Format „Best of 7“ ausgetragen

Des Weiteren empfehlen wir für die meisten Spiele der Post Season Untertore-Wetten, da schon die letzten Spiele der regulären Saison gezeigt haben, dass die Intensität in der Defensive erhöht wird. Zudem pfeifen die Referees in den Playoffs nicht mehr so kleinlich, was weniger Strafen zur Folge hat und damit auch weniger Powerplays. Etwas vorsichtig wären wir mit solchen Untertore-Wetten jedoch bei Spielen der Lightning und der Flames, die offensiv immer für sehr viele Tore gut sind, aber in der Defense zum Teil Schwächen haben.

UPDATE: Gesamtsieger der NHL 2019 – beste Quoten *

United States Boston Bruins – 2,[email protected] bet365

United States San Jose Sharks – 3,[email protected] Interwetten

United States St. Louis Blues – 4,[email protected] bet365

Canada Carolina Hurricanes – 7,[email protected] bet365

 

(Wettquoten vom 10.05.2019 14:32)

Hier bei Bet365 wetten