NHL Edmonton Oilers vs. Anaheim Ducks, 16.02.2016

McDavid ist zurück – finden die Oilers mit ihm wieder in die Spur?

/
Anaheim
Anaheim Ducks (NHL) © GEPA pictures

Canada Edmonton Oilers – Anaheim Ducks United States 16.02.2016 09:00 pm Uhr (MEZ 17.02.2016 – 03:00 Uhr) – NHL (Endergebnis: 3:5)

Ein Duell der Gegensätze. Bis vor anderthalb Monaten standen beide Teams noch punktgleich am Ende der Pacific Division, doch dann haben sich die Ducks dazu entschieden an ihre Form aus dem Vorjahr anzuknüpfen und das Feld von hinten aufzurollen. Die Oilers hingegen sind dort hinten geblieben und haben weiterhin nicht viel Positives zustande gebracht. Doch nun ist Nr. 1 Pick Connor McDavid nach seiner schweren Verletzung wieder mit dabei und es könnte noch einmal einen Schub geben. Muss es jedoch auch, sollte die Saison einigermaßen gerettet werden. Der fast schon aussichtslose Kampf um die Playoffs sollte eine „Nichts zu verlieren“ Einstellung freisetzen und dann mal schauen, wohin die Reise geht. Zumindest, um sich für die kommende Saison schon einmal einzuspielen, wo dann zum x-ten Mal der große Angriff starten könnte. Mit einem gesunden McDavid und einem hoffentlich immer noch stark aufspielenden Leon Draisaitl. Nach McDavids Verletzung sprnag der nämlich in vielen Spielen in die Bresche für den Superstar und hat inziwschen schon imposante 40 Scorerpunkte gesammelt. So viele, wie schon ewig kein Deutscher mehr in der NHL. Damit wäre er auch beim kommenden Gegner, den Ducks, ganz vorne in der Scoring-Statistik vertreten. Diese kommen jedoch vielmehr über ihre extrem starke Defensive als über das Toreschießen. Denn trotz ihres beeeindruckenden Laufs, liegen sie immer noch auf dem letzten Platz der erzielten Tore. Schon erstaunlich, was Defense im Sport immer wieder ermöglichen kann. Die Denver Broncos lassen grüßen. Gegen die Oilers sollte jetzt der nächste Auswärtserfolg eingefahren werden. Favoriten in der Partie sind sie auf jeden Fall. Spielbeginn im Rexall Place ist um 03:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

 

Mobilbet – 10€ Gratis Bonus ohne Einzahlung + 400% Bonus von bis zu 40€ und mehr
10 Euro ohne Einzahlung bei Mobilbet

 

Canada Edmonton Oilers – Statistiken & aktuelle Form

Finally! So würde es der Kanadier wohl ausdrücken, wenn er betonen wollte, wie erleichtert er ist, dass Connor McDavid wieder zurück auf dem Eis ist. Nach seinem Schlüsselbeinbruch gegen die Flyers Anfang November hat es über drei Monate gedauert, bis McDavid seine Schlittschuhe wieder für die Oilers schnüren konnte. Und der Nr. 1 Pick hat gefehlt. Wie wichtig er wirklich ist, konnte man kürzlich gegen die Maple Leafs schon wieder bewundern als er so kurz nach seiner Verletuzngspause zwei Tore selber erzielt und drei weitere vorbereitet hat. Wäre er die gesamte Saison über mit an Bord gewesen, die Oilers wären wohl nicht das zweitschlechteste Team der NHL und hätten Anfang Februar kaum noch Chancen auf die Playoffs. Obwohl man mit einem Abgesang noch etwas warten sollte, sind es doch nur elf Punkte bis zum letzten Wild Card Spot. Das hört sich viel an, aber mit einer Serie wie sie ihnen im Dezember mit sieben Siegen in Folge schon einmal gelang, ist doch noch ein Fünkchen Hoffnung vorhanden. Dann müssen sie jedoch anders auftreten als kürzlich beim 1:8 in New York, als sie sich gerade zu aufgegeben hatten nach dem vierten Gegentor. Und das trotz eines McDavids im Line-Up. Da hat man dann auch ganz klar wieder die Schwächen dieser Oilers-Truppe erkennen können. Die Abwehr. Der Goalie. Die Chancenverwertung. Wir sagen es immer wieder gerne, aber was die Oilers da an Goalies tagtäglich aufs Eis stellen, hat die Bezeichnung Torhüter nun wirklich nicht verdient. Torbegleiter wäre viel mehr der passendere Ausdruck. Denn die gegnerischen Stürmer werden immer wunderbar begleitet auf ihrem Weg, das nächste Tor zu erzielen. Verhindert wird da wenig. Weder Anders Nilsson, noch der vor der Saison mit hohen Erwartungen verpflichtete Cam Talbot können hier Stabilität in ihr Spiel bringen. Und somit auch der Abwehr die nötige Sicherheit geben, die nun auch nicht zur Crème de la Crème der NHL gehört. Was allerdings mit einem guten Lauf möglich ist, können sie sich bei ihrem kommenden Gegner, den Ducks, abschauen. Die waren vor gerade einmal 20 Spielen auch in den unteren Regionen nur knapp vor den Oilers angesiedelt, haben sich jedoch mit 14 Siegen aus den letzten 20 Spielen nach vorne bis hin auf einen Playoff-Platz geschoben. Es ist also noch einiges drin. Nur anfangen sollten die Oilers langsam. Auch wenn es gerade gegen die stark in Form aufspielenden Ducks nicht einfach werden wird. Es muss schon ein wenig Glück hinzukommen, dass gegen die Männer aus Anaheim ein Sieg eingefahren werden kann.  

Top-Scorer:

1) Taylor Hall – 18 Tore und 32 Assists

2) Leon Draisaitl – 14 Tore und 26 Assists

3) Jordan Eberle – 18 Tore und 14 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Sweden Anders Nilsson

D: Slovakia Andrey Sekera

D: Canada Darnell Nurse

R: Canada Taylor Hall

C: Germany Leon Draisaitl

L: Canada Teddy Purcell

Letzte Spiele:

  • 13.02.2016 Edmonton Oilers – Winnipeg Jets 1:2 n.P.
  • 11.02.2016 Edmonton Oilers – Toronto Maple Leafs 5:2
  • 09.02.2016 New Jersey Devils – Edmonton Oilers 2:1
  • 07.02.2016 New York Islanders – Edmonton Oilers 8:1
  • 06.02.2016 Montreal Canadiens – Edmonton Oilers 5:1

 

Jedes Wochenende ein Bonus bei Redbet
Jedes Wochenende ein Bonus bis zu 30 Euro bei Redbet

 

United States Anaheim Ducks – Statistiken & aktuelle Form

Wenn wir bei den Oilers über Connor McDavid reden, der wieder zurück ist, dann dürfen wir das bei den Ducks auf das gesamte Team beziehen. Es hat aber auch lange gedauert bis sie ihre Form aus dem Vorjahr wieder gefunden haben. Doch dafür sind sie jetzt umso stärker zurück. 14 der letzten 20 Spiele wurden gewonnen. Und Tore werden auch endlich erzielt, was zu Beginn der Saison ja fast schon lächerlich schlecht funktionierte. Es läuft einfach wieder. Und hervorzuheben ist hier auch nicht ein einziger Spieler, sondern tatsächlich das gesamte Team. Dass Ryan Getzlaf mit nur 43 Scorerpunkten die interne Liste anführt, sagt ja schon einiges aus. Es gibt nicht diesen Überspieler, auch wenn Perry erst kürzlich beim All-Star Game wieder seine ganze Klasse gezeigt hat. Ihre Abwehr um Sami Vatanen und Cam Fowler ist jedenfalls eine der stärksten der Liga. Mit 134 Gegentoren haben dort auch nur drei Teams noch weniger bekommen. Die Western Conference führen sie in dieser Satistik sogar an. Doch was ist jetzt bei den Oilers zu erwarten? Naja, die Ducks kommen gerade erst von einem Auswärtserfolg beim amtierenden Champion und einem überzeugenden 6:4 bei den Flames, wo man auch nicht mal ebenso im Vorbeigehen gewinnt. Zwei viel bessere Empfehlungen kann man ja kaum abgeben. Zudem wurde auch das letzte Duell in Edmonton zur Jahreswende gewonnen. Mit einer gewohnt starken Defensive und einem Shutout-Sieg. Deshalb tippen wir hier auch wieder auf die Ducks, deren Defensive den Oilers mit Sicherheit einige Probleme bereiten dürfte. Selbst ein McDavid wird gegen sie nicht allzu viele Möglichkeiten bekommen.

Top-Scorer:

1) Ryan Getzlaf – 6 Tor und 37 Assists

2) Correy Perry – 22 Tore und 18 Assists

3) Rickard Rakell – 14 Tore und 15 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Norway Frederik Andersen

D: Canada Cam Fowler

D: Canada Kevin Bieksa

R: Canada Corey Perry

C: Canada Ryan Getzlaf

L: Sweden Rickard Rakell

Letzte Spiele:

  • 15.02.2016 Calgary Flames – Anaheim Ducks 4:6
  • 13.02.2016 Chicago Blackhawks – Anaheim Ducks 2:3 n.V.
  • 11.02.2016 Columbus Blue Jackets – Anaheim Ducks 4:3: n.P.
  • 09.02.2016 Philadelphia Flyers – Anaheim Ducks 1:4
  • 08.02.2016 Pittsburgh Penguins – Anaheim Ducks 6:2

Canada Edmonton Oilers – Anaheim Ducks United States Direkter Vergleich

Sehen wir mal von der Niederlage Anfang November in Anaheim ab, als die Ducks jedoch auch noch im formbezogenen Tiefschlaf waren, dann liegen die -Oilers ihnen sehr gut. Die konnten zuvor nämlich nie mehr als zwei Tore erzielen, beim letzten Vergleich, ebenfalls in Edmonton, wurden sie sogar bei Null Toren gehalten. Deshalb sind die Ducks auch der leichte Favorit in diesem Spiel. Eine Unbekannte bleibt natürlich: McDavid. Der hatte seit seiner Rückkehr schon zwei richtig überragende Auftritte dabei und sollte er wieder Feuer fangen, dann lässt er das Eis im Rexall Place mit Sicherheit schmelzen. Dann könnten die Ducks auch ihr blau-orangenes Wunder erleben. Sollte das jedoch nicht passieren, was nach der langen Verletzungspause von McDavid keine Überraschung wäre, dann werden die Ducks wohl wieder die Nase vorn haben.

  • 31.12.2015 Edmonton Oilers –Anaheim Ducks 0:1
  • 12.11.2015 Anaheim Ducks – Edmonton Oilers 3:4 n.V.
  • 02.04.2015 Anaheim Ducks – Edmonton Oilers 5:1
  • 22.02.2015 Edmonton Oilers –Anaheim Ducks 1:2
  • 13.12.2014 Edmonton Oilers – Anaheim Ducks 2:4

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Prognose & Wettbasis-Trend Canada Edmonton Oilers – Anaheim Ducks United States

Die Ducks können sich momentan an jede Spielsituation anpassen. Muss die Defensive stehen wie gegen die Blackhawks, dann tut sie es. Und kommt es zu einem High Scoring Game wie gegen die Flames, dann schießt man eben vorne mal kurz sechs Tore. Aus diesem Grund sind Wetten auf einen Sieg der Ducks nicht die schlechteste Alternative. 

 

Key-Facts – Edmonton Oilers – Anaheim Ducks

  • Mit einer Quote von 88,3% liegen die Anaheim Ducks auf Platz 1 im Penalty Killing
  • Mit 131 erzielten Toren sind die Ducks vorletzter der NHL Torstatistik
  • Nur 3 Teams kassieren in der NHL noch mehr Gegentore pro Spiel als die Oilers (2,96)

 

Nachdem es im letzten Duell dieser beiden Teams ja zu einem mageren 1:0 gekommen ist, rechnen wir dieses Mal mit einigen Toren mehr. Ob sich Wetten auf über 5 Toren jedoch lohnen, hängt von den Wettquoten ab. Die Ducks sind offensiv auf jeden Fall gut in Schuss, im wahrsten Sinne des Wortes. Sollten die Offensivreihen der Oilers ebenfalls wieder einen guten Tag haben, dann könnte es jedoch sehr schnell auf über diese fünf Tore-Marke gehen. Zu beachten ist an dieser Stelle allerdings, dass die Ducks ein Back-to-back Game haben, also gestern bereits gespielt haben, was manchmal zu ein wenig Müdigkeit führen kann.

Beste Wettquoten für United States NHL – Edmonton Oilers vs. Anaheim Ducks, 16.02.2016

Canada Sieg Edmonton Oilers – 3,00 @bet3000

Unentschieden – 4,00 @interwetten

United States Sieg Anaheim Ducks – 2,20 @bwin