Newcastle vs. Arsenal, 15.09.2018 – Premier League

Iberisches Trainerduell in Englands Nordosten

/
Mesut Özil (Arsenal)
Mesut Özil (Arsenal) © GEPA picture

Newcastle vs. Arsenal 15.09.2018, 16:00 Uhr – Premier League (5. Spieltag) (Endergebnis: 1:2)

Der Arsenal Football Club (Tabellenplatz 9, 6 Punkte) reist am Samstagnachmittag in den englischen Nordosten zu Newcastle United (Tabellenplatz 18, 1 Punkt). Die Gunners streben den dritten Premier League Sieg in Folge an und die Vorzeichen dafür stehen bei Newcastle vs. Arsenal hinsichtlich Wetten und deren Quoten nicht schlecht. Die Magpies warten noch immer auf drei Punkte in dieser Saison. Bislang sprang nur ein Unentschieden bei Aufsteiger Cardiff heraus. Eben gegen Cardiff gewann Arsenal vor der Länderspielpause. Obwohl die Bluebirds zweimal in die Partie zurückkamen, fuhren die Gunners mit einem 3:2-Sieg im Gepäck zurück nach London. Damit sammelten die Gunners in den vergangenen drei Premier League Auswärtsspielen sechs Punkte (zwei Siege, eine Pleite) und damit genauso viele, wie in den elf Auswärtsspielen davor zusammen (ein Sieg, drei Remis, sieben Niederlagen). Die Auswärtsschwäche unter Trainerlegende Arsene Wenger, als die Gunners erstmals seit Januar 1966 sieben Erstligaspiele in Folge in der Fremde verloren, ehe im letzten Spiel der Ära Arsene Wenger der einzige Auswärtssieg im Kalenderjahr 2018 gelang, scheint durchbrochen.

Die Bilanz von Rafael Benitez als Trainer gegen Arsenal ist nicht gerade vielversprechend. Sechs Niederlagen gab es für den Spanier gegen Arsenal in der Premier League, einzig gegen Chelsea und Man United (jeweils neun Pleiten) verlor Benitez häufiger. Jedoch gewann er zwei seiner letzten drei Partien gegen die Gunners (eine Pleite), darunter das letzte Aufeinandertreffen im April zuhause. Seitdem fuhr Newcastle jedoch nur einen Sieg aus den vergangenen neuen Premier League Spielen ein (ein Sieg, ein Remis, sieben Niederlagen).

Gespielt wird am Samstagnachmittag im St. James’ Park in Newcastle upon Tyne. Anpfiff in Englands Nordosten ist um 16:00 Uhr. Leiten wird die Partie der 46-jährige Unparteiische Lee Probert. Der Schiedsrichter aus Wiltshire pfiff in der laufenden Premier League Saison zwei Partien, in denen er zehn Gelbe Karte und zwei Rote Karte verteilte. Zudem gab er drei Elfmeter. Die Wettbasis analysiert die Premier League Partie und stellt für Newcastle gegen Arsenal Wettquoten und Wetten vor.

Newcastle vs. Arsenal – Beste Quoten * – Premier League

Sieg Newcastle: 4.20 @Bet365
Unentschieden: 3.80 @Bet3000
Sieg Arsenal: 1.92 @Betvictor

(Wettquoten vom 12.09.2018, 18:41 Uhr)

Hier die Premier League Quoten von BetVictor ansehen!

Newcastle – Statistik & aktuelle Form

Newcastle Logo

Zugegebenermaßen war das Auftaktprogramm der Magpies mit den beiden Heimspielen gegen Tottenham und Chelsea sowie dem Gastspiel bei Meister Manchester City alles andere als einfach. Den einzigen Punktgewinn gab es in Cardiff und hätte der Brasilianer Kenedy in Minute 96 nicht einen Elfmeter vergeben, wären die Magpies aktuell vielleicht sogar im Soll was die Punkteausbeute betrifft. Newcastles Hauptproblem ist die Harmlosigkeit in der Offensive und entsprechend der Mangel an eigenen Treffern. Zwar wurde zur Lösung des Problems extra der Venezolaner Salomon Rondon von West Brom losgeeist, dennoch stehen nach vier Spielen nur drei Treffer auf der Habenseite. Eigentlich hatten die Magpies mit dem Serben Aleksandar Mitrovic einen starken Stürmer in den eigenen Reihen, doch der ist in Newcastle überhaupt nicht zurechtgekommen. Benitez muss sich bei aller Sympathie der Fans den Vorwurf gefallen lassen, den 23-jährigen nicht in die Spur bekommen zu haben. In seinen vier Premier League Spielen für Fulham traf Mitrovic viermal, also häufiger als Newcastle in dieser Saison insgesamt erfolgreich war. Zudem traf Mitrovic während der Länderspielpause gegen Rumänien doppelt und bereitete in Litauen den Siegtreffer vor.

[pullquote align=“right“ cite=“Der ehemalige englische Nationalspieler und Newcastle Profi Chris Waddle über Trainer Benitez“]“Rafa hat fantastische Arbeit geleistet, in dem er vergangene Saison die Klasse hielt, aber es ist sehr schwierig, das eine zweite Saison mit denselben Spielern erneut zu schaffen, denn für die Spieler ist es psychisch und physisch sehr schwierig das System zu spielen, das er spielt.“[/pullquote]

Der große Mangel der Magpies wird zudem durch die Tatsache verstärkt, dass es aufgrund der vorsichtigen, destruktiven und vor allem auf Konter ausgerichteten Spielweise bedeutet, dass die Mannschaft oft für sehr lange Zeit in der eigenen Hälfte das eigene Tor verteidigt und so Tormöglichkeiten Mangelware sind. Zudem schaffte es Newcastle in dieser Saison nur sechsmal zehn oder mehr Pässe nacheinander erfolgreich an den Mann zu bringen – der zweitniedrigste Wert hinter Cardiff. In der gegnerischen Hälfte gelangen nur zehn Turnovers und der Ball wurde nur höchst selten im letzten Drittel des Spielfeldes erobert. In dieser Saison kommt Newcastle im Durchschnitt auf nur ein Tackling oder Balleroberung, wenn der Gegner bereits durchschnittlich 18,7 Pässe gespielt hat – Premier League Minuswert. Zu großen Teilen des Spiels hat Newcastle nicht den Ball. Zwar kann man auch hier das schwere Auftaktprogramm anführen und das Newcastle gegen Cardiff zeitweise in Unterzahl agierte, dennoch sind es alarmierende Zahlen. Benitez´ pragmatischer Fußball hat diese durchschnittliche Fußballmannschaft vergangene Saison vor dem Abstieg bewahrt. Die ersten Wochen zeigen, dass Benitez es auch diesmal mit ähnlichen Mitteln versuchen wird.

Jedoch sorgen neben den drei Niederlagen, das Aus in Runde 2 des League Cups gegen Championship Klub Nottingham Forest und die angespannte Situation zwischen Benitez und Klubboss Mike Ashley, die nicht direkt miteinander kommunizieren, für ein ungutes Gefühl. Der Trainingsstreit zwischen Kapitän Jamaal Lascelles und Matt Ritchie sorgte ebenfalls für schlechte Stimmung. Newcastle dürfte eine noch schwierigere Saison als die vergangene bevorstehen, wenn die Magpies nicht schleunigst damit anfangen, Punkte zu sammeln. Idealerweise bereits gegen die Gunners. Die Magpies sind bei Newcastle gegen Arsenal hinsichtlich Wetten und Wettquoten einmal mehr nur Außenseiter. Jonjo Shelvey könnte gegen Arsenal wieder in der Startelf stehen, nachdem er während der Länderspielpause nach einer Verletzung zurück ins Training einstieg.

Matt Ritchie ist fraglich, so könnte erneut Ayoze Perez auf Linksaußen spielen und Kenedy dafür nach rechts rücken. Mit Florian Lejeune und Javi Manquillo fehlen zwei Langzeitverletzte. DeAndre Yedlin und Salomon Rondon waren Mittwoch früh (nach MEZ) noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Rondon spielte mit Venezuela in Panama, während Yedlin, der gegen Man City als erster US-Amerikaner seit Geoff Cameron (im März 2014 für Stoke gegen Aston Villa) in einem Premier League Spiel einen Treffer erzielen konnte, in den USA weilte.

Beste Torschützen in der Premier League:

2 Tore: Joselu
1 Tor: DeAndre Yedlin

Voraussichtliche Aufstellung von Newcastle:

Dubravka – Yedlin, Lascelles ©, Fernandez, Clark, Dummett – Perez, Shelvey, Diame, Kenedy – Rondon
Trainer: Rafa Benitez

Letzte Spiele von Newcastle:
01.09.2018 – Manchester City vs. Newcastle 2:1 (Premier League)
29.08.2018 – Nottingham Forest vs. Newcastle 3:1 (League Cup)
26.08.2018 – Newcastle vs. Chelsea 1:2 (Premier League)
18.08.2018 – Cardiff City vs. Newcastle 0:0 (Premier League)
11.08.2018 – Newcastle vs. Tottenham 1:2 (Premier League)

 

Behält Chelsea unter Maurizio Sarri die blütenweiße Weste?
Chelsea vs. Cardiff, 15.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Arsenal – Statistik & aktuelle Form

Arsenal Logo

Auch in Cardiff zeigte sich, wieso Arsenal vor der Partie in der walisischen Hauptstadt acht der letzten neun Premier League Spiele in der Fremde verlor. Selbst die äußerst limitierten Gastgeber erspielten sich Chance um Chance und hätten die Partie durchaus gewinnen können. In Newcastle wird Arsenal versuchen, erstmals seit Mai 2017 zwei Premier League Auswärtsspiele in Folge zu gewinnen. Erneut waren die Gunners in der Defensive anfällig, die Abwehr stand viel zu hoch und Petr Cech zeigte wie in bislang jedem Premier League Spiel in dieser Saison, dass er kein Keeper ist, der den Ball gerne am Fuß hat. Bislang führten die Unsicherheiten des Routiniers noch zu keinem Gegentreffer. Mesut Özil und Neutrainer Unai Emery sagt man kein gutes Verhältnis nach, speziell nachdem der Deutsche gegen West Ham nicht im Kader war, in Cardiff aber hinter den beiden Angreifern Pierre-Emerick Aubameyang und Alexandre Lacazette auflief. Özil ist eigentlich nicht der Spielertyp für den energiegeladenen Pressing-Fußball, den Emery praktizieren will. Wie laufintensiv das Spiel der Gunners tatsächlich ist, belegen die 455,2 zurückgelegten Kilometer in dieser Saison. Einzig Tottenham (458 km) lief in dieser Premier League Spielzeit noch mehr.

[pullquote align=“left“ cite=“Nach außen hin baut Unai Emery weiter auf Spielmacher Özil“]“Wenn Spieler nicht mehr international spielen, tut es ihnen gut, sich nur auf ihre Mannschaft zu konzentrieren. Für Mesut und auch für mich ist es wichtig, dass er seinen Fokus jeden Tag auf uns richtet.“[/pullquote]

Nicht umsonst rangen sich in diesen Tagen einmal mehr Wechselgerüchte über einen Abgang in die Türkei zu Özils Lieblingsklub Fenerbahce im Januar. In seinen drei Premier League Einsätzen gegen Newcastle kommt Özil auf drei Torbeteiligungen (zwei Treffer, eine Vorlage). Allerdings lief er bislang noch nie im St. James’ Park auf. Wenn Özil im Gunners Trikot glänzen konnte, war es meist gegen die kleinen Vereine oder Mittelklasseteams der Liga. Aubameyang erzielte seit seinem Premier League Debüt im Februar gegen Cardiff bereits seinen elften Premier League Treffer, einzig Mohamed Salah (15 Tore) traf in diesem Zeitraum häufiger. Aubameyangs Treffer gegen Cardiff war nach 76 Toren in Folge von innerhalb des Strafraums der erste Treffer außerhalb der Box. Letztmals traf er für Borussia Dortmund im März 2016 in der Europa League aus der Distanz. Insgesamt war es der 150. Ligatreffer des Gabuners in einer der fünf großen europäischen Liga. Nur acht Spieler trafen seit Aubameyangs Debüt im August 2009 in diesem Zeitraum häufiger. Sturmpartner Lacazette war bei seinen letzten fünf Startelfeinsätzen an sieben Premier League Treffern direkt beteiligt (fünf Tore, zwei Vorlagen).

Sommerneuzugang Lucas Torreira stand bislang noch nicht für Arsenal in der Startelf und droht nun die Partie in Newcastle zu verpassen. Torreira zog sich mit Uruguay gegen Mexiko eine Verletzung zu, trainierte aber am Dienstag bereits wieder. Laurent Koscielny, Ainsley Maitland-Niles und Sead Kolasinac fallen alle noch längerfristig aus. Alex Iwobi steht vorm Comeback. Verteidiger Nacho Monreal verhandelt aktuell über einen neuen Vertrag mit den Gunners. Der aktuelle des im Februar 33 Jahre alt werdenden Spaniers läuft im kommenden Sommer aus. Seit seinem Wechsel 2013 von Malaga zu Arsenal lief Monreal 165x in der Premier League für die Gunners auf. Für die Partie am fünften Premier League Spieltag zwischen Newcastle und Arsenal sind Wetten auf die Gunners trotz der Favoritenrolle risikoreich.

Beste Torschützen in der Premier League:

1 Tor: Pierre-Emerick Aubameyang
1 Tor: Alexandre Lacazette
1 Tor: Henrikh Mkhitaryan

Voraussichtliche Aufstellung von Arsenal:

Cech – Bellerin, Mustafi, Sokratis, Monreal – Guendouzi, Xhaka – Özil, Ramsey ©, Aubameyang – Lacazette
Trainer: Unai Emery

Letzte Spiele von Arsenal:
02.09.2018 – Cardiff City vs. Arsenal 2:3 (Premier League)
25.08.2018 – Arsenal vs. West Ham 3:1 (Premier League)
18.08.2018 – Chelsea vs. Arsenal 3:2 (Premier League)
12.08.2018 – Arsenal vs. Manchester City 0:2 (Premier League)
04.08.2018 – Arsenal vs. Lazio Rom 2:0 (Testspiel)

 

Kommt die Guardiola-Elf gegen den Aufsteiger ins Straucheln?
Manchester City vs. Fulham, 15.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Newcastle vs. Arsenal Direkter Vergleich & Statistik Highlights

180mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Arsenal führt die Bilanz mit 75 Siegen an. Für Newcastle stehen 67 Siege zu Buche. 38mal trennte man sich unentschieden. Die jüngste Partie fand am 15. April 2018 im St. James’ Park in Newcastle statt. Es war der 34. Spieltag der vergangenen Premier League Saison und Newcastle siegte dank Toren von Ayoze Perez und Matt Ritchie mit 2:1, nachdem Alexandre Lacazette die Gunners zunächst in Führung brachte. Das Hinspiel in London ging mit 1:0 an Arsenal.

Mit dem Sieg durchbrachen die Magpies eine Serie von zehn Premier League Niederlagen in Folge gegen die Gunners. Letztmals zwei Ligasiege in Folge schaffte Newcastle im Januar 1996 (damals vier Siege in Serie). Einzig gegen Everton (32) und West Ham (29) gewann Arsenal in der Premier League noch häufiger als gegen Newcastle (26 Siege). Die historische Liga-Heimbilanz von Newcastle United gegen Arsenal ist positiv. 45 Heimsiegen stehen 22 Unentschieden und 29 Niederlagen gegenüber.

Prognose & Wettbasis-Trend Newcastle vs. Arsenal

Bei Newcastle vs. Arsenal ist laut Wettquoten der Buchmacher der Gast aus London der große Favorit auf drei Punkte am Samstagnachmittag. Bei Wetten auf einen Arsenal Sieg warten Quoten in Höhe von 1,92. Deutlich rentabler sind hingegen Wetten auf einen Sieg der Magpies bei Wettquoten von 4,20. Tipps und Wetten auf ein Unentschieden bringen Quoten von 3,80 ein.

 

Key-Facts – Newcastle vs. Arsenal Wetten

  • Newcastle gewann nur eine der vergangenen neun Premier League Partien (ein Sieg, ein Remis, sieben Niederlagen)
  • Vor dem Sieg über Arsenal im April verloren die Magpies zehnmal in Serie gegen Arsenal
  • Die Gunners gewannen zwei der vergangenen drei Premier League Auswärtsspiele, nachdem es zuvor sieben Auswärtspleiten in Serie gab

 

So klar wie die Wettquoten der Buchmacher die Ausgangslage suggerieren ist es bei weitem nicht. Newcastle hatte in den bisherigen drei Partien gegen die Top Sechs Teams in dieser Saison auch viel Pech, nicht zumindest ein Remis geholt zu haben. Defensiv wird es ein hartes Stück Arbeit für die Gunners werden, die ihrerseits durch den von Emery gepflegten Spielstil Newcastle reichlich Platz für Konterangriffe geben werden. Wir rechnen deshalb mit einem engen Match und würden bei Newcastle gegen Arsenal Wetten auf ein Remis abschließen.

 

Newcastle vs. Arsenal – Beste Wettquoten * 15.09.2018

Sieg Newcastle: 4.20 @Bet365
Unentschieden: 3.80 @Bet3000
Sieg Arsenal: 1.92 @Betvictor

(Wettquoten vom 12.09.2018, 18:41 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Newcastle / Unentschieden / Sieg Arsenal:

1: 22%
X: 26%
2: 52%

Newcastle vs. Arsenal – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,75 @ BetVictor
Unter 2,5 Tore: 2,15 @ BetVictor

Beide Teams treffen
JA: 1,65 @Betway
NEIN: 2,38 @ BetVictor

1. Torschütze
Newcastle: 2,50 @Bet365
Kein Tor: 15,00 @Bet3000
Arsenal: 1,65 @ Bet3000

Hier bei Bet365 auf die Premier League wetten!
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)

CONTENT :

Premier League Spiele vom 15.09. - 17.09.2018 (5. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
15.09./13:30 england Tottenham - Liverpool 1:2 Premier League 5. Spieltag
15.09./16:00 england Bournemouth - Leicester 4:2 Premier League 5. Spieltag
15.09./16:00 england Chelsea - Cardiff 4:1 Premier League 5. Spieltag
15.09./16:00 england Huddersfield - Crystal Palace 0:1 Premier League 5. Spieltag
15.09./16:00 england Manchester City - Fulham 3:0 Premier League 5. Spieltag
15.09./16:00 england Newcastle - Arsenal 1:2 Premier League 5. Spieltag
15.09./18:30 england Watford - Manchester United 1:2 Premier League 5. Spieltag
16.09./14:30 england Wolverhampton - Burnley 1:0 Premier League 5. Spieltag
16.09./17:00 england Everton - West Ham 1:3 Premier League 5. Spieltag
17.09./21:00 england Southampton - Brighton 2:2 Premier League 5. Spieltag