New York City vs. Minnesota United, 29.06.2017 – MLS

Kann NYC die Heimserie im Yankee Stadium fortsetzen?

/
Villa (New York City)
David Villa (New York City) © GEPA p

United States New York City vs. Minnesota United United States 29.06.2017 – MLS (Endergebnis: 3:1)

Während in Mitteleuropa die Mannschaften demnächst die Vorbereitung auf die neue Saison aufnehmen, halten sich die Fußballfans mit den Juniorenturnieren und dem Confed Cup über Wasser. In der nordamerikanischen Major League Soccer wird der Spielbetrieb aber weiterhin fortgesetzt und so werfen wir derzeit auch etwas häufiger einen Blick in die MLS. Allerdings gibt es auch dort ab Anfang Juli eine Pause, denn ab dem 7. Juli startet der Gold Cup in den Vereinigten Staaten. Bis dahin werden die Mannschaften aber versuchen, ihre Position hinsichtlich der Qualifikation für die Playoffs weiter zu verbessern. Der New York City FC hat in der Nacht zum Freitag bereits das letzte Spiel vor der Brust, bevor es dann in eine gut dreiwöchige Pause geht. Die beiden letzten Gegner vor der Länderspielpause sind der Neuling Minnesota United und anschließend die Vancouver Whitecaps.

United muss am kommenden Mittwoch dann auch noch einmal gegen die Columbus Crew auf den Rasen. In der Tabelle sieht es aktuell für NYC klar besser aus. Das Team von Patrick Vieira liegt in der Eastern Conference aktuell auf dem dritten Platz und hat beste Aussichten, sich für die Playoffs zu qualifizieren. 30 Punkte aus 17 Spielen sind eine sehr ordentliche Ausbeute. Für Minnesota läuft es in der Premierensaison des Franchises nicht so richtig rund. In der ersten Spielzeit in der MLS reicht es aktuell mit 18 Punkten nur zum achten Platz in der Western Conference. Da nur die besten sechs Teams jeder Conference in die Playoffs einziehen, muss sich United verbessern, um nicht im ersten Jahr in der Major League Soccer Lehrgeld bezahlen zu müssen. New York City sollte in dieser Begegnung aber klar favorisiert sein. Besonders im Yankee Stadium ist NYC in den letzten Wochen sehr erfolgreich gewesen, während Minnesota auswärts aktuell gar nicht richtig in die Spur findet. Es wäre daher sicherlich keine Überraschung, wenn New York City vor eigenem Publikum nun die nächsten drei Punkte für die Playoffs einfahren kann. Der Anpfiff zum 18. Spieltag in der Major League Soccer zwischen dem New York City FC und Minnesota United im Yankee Stadium erfolgt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 1:30 Uhr.

 

Tipbet Neukunden-Bonus: Entweder 100% bis 100€ oder 200% bis 50€
Wählen Sie einen aus zwei verfügbaren Willkommensboni aus

 

United States New York City – Statistik & aktuelle Form

New York City Logo

Auch für den New York City FC ist es erst die dritte Saison in der Major League Soccer. Unter dem französischen Welt- und Europameister Patrick Vieira hat dieser Klub aber in den letzten anderthalb Jahren eine enorme Entwicklung durchgemacht und scheint in dieser Spielzeit vielleicht sogar ein Titelanwärter zu sein. Kein Wunder, dass insbesondere französische Vereine auf Patrick Vieira aufmerksam geworden sind. Aktuell soll der AS Saint-Etienne ein Angebot unterbreiten, doch Vieira stellt schon frühzeitig klar, dass er derzeit kein Interesse hat, nach Europa zurückzukehren: „Das Projekt in New York ist sehr interessant und ich bin voll engagiert und motiviert bei der Sache. Ich liebe es, jeden Tag mit der Mannschaft zu verbringen.“ Hört sich danach an, als ob die Fans im Big Apple von NYC noch eine ganze Menge erwarten dürfen. Besonders zu Hause ist New York in den letzten Wochen sehr stark unterwegs. In den letzten vier Heimspielen holte City satte zehn Punkte und befindet sich voll auf Kurs in Richtung Playoffs.

Ein besonders Schmankerl gab es am vergangenen Samstag, als das Derby in New York zwischen den Red Bulls und NYC auf dem Programm stand. New York City hatte bisher alle Gastspiele in der Red Bull Arena verloren und generell eine miserable Bilanz gegen den Lokalrivalen. Vielleicht ist aber jetzt der Knoten geplatzt, denn New York City gewann das Derby auswärts mit 2:0. Jack Harrison sorgte nach etwas mehr als einer halben Stunde für den Führungstreffer. [pullquote align=“right“ cite=“Patrick Vieira zu Wechselgerüchten“]“Das Projekt in New York ist sehr interessant und ich bin voll engagiert und motiviert bei der Sache. Ich liebe es, jeden Tag mit der Mannschaft zu verbringen.“[/pullquote] Im zweiten Abschnitt legte Linksverteidiger Ben Sweat ein Kopfballtor zum 2:0-Endstand nach. Die Unterbrechung für den Gold Cup kommt für Patrick Vieira und seine Mannschaft aktuell absolut zur Unzeit. Das gilt nicht nur, weil der Schwung möglicherweise verloren gehen könnte, sondern auch, weil New York City einige Spieler für dieses Turnier abstellen muss. Noch sind nicht alle Aufgebote endgültig benannt, aber Keeper Sean Johnson wird definitiv im Kader der Vereinigten Staaten stehen. Auch Rodney Wallace und Ronald Matarrita werden wohl beide mit Costa Rica am Gold Cup teilnehmen. Kwame Awuah aus Kanada und Miguel Camargo (Panama) sind weitere Kandidaten, die allerdings bei NYC auch keine übergeordnete Rolle einnehmen. Die Akteure, die beim Gold Cup dabei sind, fehlen ihren Mannschaften, aufgrund der Abstellungsfristen, auch jetzt schon. Mit Maxi Moralez und Khiry Shelton fehlen zudem zwei verletzte Akteure. Vielleicht sind die vielen Ausfälle nun die Chance für Altmeister Andrea Pirlo, sich wieder einmal auf dem Spielfeld zu präsentieren.

Voraussichtliche Aufstellung von New York City:
Eirik Johansen – Ben Sweat, Alexander Callens, Maxime Chanot, RJ Allen – Yangel Herrera, Alexander Ring – Sean Okoli, Tommy McNamara, Jack Harrison – David Villa – Trainer: Patrick Vieira

Letzte Spiele von New York City:
24.06.2017 – New York Red Bulls vs. New York City 0:2 (Major League Soccer)
17.06.2017 – New York City vs. Seattle Sounders 2:1 (Major League Soccer)
15.06.2017 – New York Red Bulls vs. New York City 1:0 (US Open Cup)
03.06.2017 – New York City vs. Philadelphia Union 2:1 (Major League Soccer)
01.06.2017 – New York City vs. New England Revolution 2:2 (Major League Soccer)

 

Erste Wette gewinnen oder Gratiswette bis zu 100€ erhalten
Bwin 100 Euro Jokerwette für Neukunden!

 

United States Minnesota United – Statistik & aktuelle Form

Minnesota United ist ein Franchise, das erst in dieser Saison für die MLS zugelassen wurde. Vorher waren die Loons in der NASL vertreten. Der Sprung in die Major League Soccer ist immer sehr groß und das wird nun auch in Minnesota deutlich. Die Mannschaft von Adrian Heath läuft der Musik aktuell noch ein wenig hinterher und momentan sieht es nicht danach aus, als könnte der Neuling sich für die Playoffs qualifizieren. Das liegt vor allem daran, dass Minnesota in der MLS in neun Auswärtsspielen noch keinen Sieg einfahren konnte. Lediglich zwei Punkte stehen für die Loons in der Auswärtstabelle zu Buche. Diese Schwäche zieht sich aber schon deutlich länger, denn auch in der NASL gab es lange keinen Auswärtserfolg. Den letzten Sieg in einem fremden Stadion gab es Anfang Juni 2016 im US Open Cup in St. Louis. Seit über einem Jahr gab es also auswärts keinen Sieg mehr zu feiern. Wir würden nicht unbedingt darauf wetten, dass diese schwarze Serie nun ausgerechnet im Yankee Stadium gebrochen wird.

Am vergangenen Sonntag reichte es daheim zu einem 2:2 gegen die Vancouver Whitecaps. Zur Pause lagen die Loons bereits mit 0:2 hinten. Francisco Calvo und Jerome Thiesson trafen dann aber für Minnesota noch zum 2:2-Ausgleich. [pullquote align=“right“ cite=“Adrian Heath“]“Wir können nicht nur versuchen, schönen Fußball zu spielen. Wir dürfen unsere Balance nicht verlieren und müssen mehr auf eine kompakte Defensive achten, dann können wir jede Mannschaft in der MLS schlagen.“[/pullquote] Coach Adrian Heath war nach der Partie trotzdem sehr erbost über die Darbietung seiner Mannschaft, dessen kämpferischer Einsatz doch sehr zu wünschen übrig ließ: „Wir können nicht nur versuchen, schönen Fußball zu spielen. Wir dürfen unsere Balance nicht verlieren und müssen mehr auf eine kompakte Defensive achten, dann können wir jede Mannschaft in der MLS schlagen.“ Ob das aber auch „on the Road“ gilt, scheint derzeit eher fraglich zu sein. Auch bei Minnesota United gibt es das Problem mit den Abstellungen zum Gold Cup. Francisco Calvo und Johan Venegas werden wohl zum Kader von Costa Rica gehören. Jermaine Taylor hat gute Aussichten, im Aufgebot von Jamaika zu stehen. Neben den drei Nationalspielern wird Adrian Heath auch noch auf einige verletzte Akteure verzichten müssen. Bernardo Anor, Thomas de Villardi, Marc Burch und Kapitän Vadim Demidov werden ziemlich sicher fehlen. Dazu steht hinter dem Einsatz des angeschlagenen Innenverteidigers Brent Kallman auch noch ein Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung von Minnesota United:
Bobby Shuttleworth – Jerome Thiesson, Justin Davis, Brent Kallman, Kevin Venegas – Ibson, Sam Cronin – Miguel Ibarra, Collin Martin, Kevin Molino – Christian Ramirez – Trainer: Adrian Heath

Letzte Spiele von Minnesota United:
25.06.2017 – Minnesota United vs. Whitecaps 2:2 (Major League Soccer)
22.06.2017 – Minnesota United vs. Portland Timbers 3:2 (Major League Soccer)
18.06.2017 – Real Salt Lake vs. Minnesota United 1:0 (Major League Soccer)
15.06.2017 – Sporting Kansas City vs. Minnesota United 4:0 (US Open Cup)
03.06.2017 – Sporting Kansas City vs. Minnesota United 3:0 (Major League Soccer)

United States New York City vs. Minnesota United United States Direkter Vergleich

Im dritten Jahr ist der New York City FC nun bereits in der Major League Soccer aktiv. Minnesota United befindet sich noch in der Premierensaison. In unterklassigen Ligen sind beide Franchises noch nicht gegeneinander angetreten. In der MLS stand bisher auch noch kein direktes Duell auf dem Programm. New York und Minnesota stehen sich daher in der Nacht zum Freitag zum ersten Mal überhaupt gegenüber.

 

Lohnt sich die automatische Cash Out-Funktion?
Bet365 Auto Cash Out – Fluch oder Segen?

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States New York City vs. Minnesota United United States MLS

Bereits in der letzten Saison wurde schon deutlich, dass New York City in der Major League Soccer angekommen ist. Patrick Vieira hat den Klub umgekrempelt und deutlich verjüngt. Weltmeister Andrea Pirlo spielt beispielsweise keine große Rolle mehr. Auch in dieser Saison ist NYC wieder auf Kurs in Richtung Playoffs. Vor allem im Yankee Stadium lief es mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen sehr gut. Und nun kommt eine Mannschaft in den Big Apple, die überhaupt nicht mehr weiß, wie man auswärts gewinnt. Seit mehr als einem Jahr hat Minnesota auswärts keinen Dreier mehr eingefahren. In der MLS gab es für den Neuling in den ersten neun Auswärtsspielen lediglich zwei Punkte zu verdienen. Personell werden beide Mannschaften einige Akteure ersetzen müssen. In dieser Hinsicht dürfte kein Team ein Vorteil haben.

 

Key-Facts – New York City vs. Minnesota United

  • Im Yankee Stadium holte NYC in den letzten vier Spielen insgesamt zehn Punkte.
  • In neun Auswärtsspielen reichte es in der MLS für Minnesota United lediglich zu zwei mageren Pünktchen.
  • Es ist das erste Aufeinandertreffen zwischen New York City und Minnesota.

 

Insgesamt gesehen spricht aber sehr viel für einen weiteren Heimsieg von New York. Die Wettquoten der Buchmacher bestätigen diesen Eindruck, denn die maximalen Quoten auf einen Erfolg der Hausherren liegen bei 1,40. Angesichts der Auswärtsschwäche der Loons dürften diese Wettquoten sogar noch einen interessanten Value beinhalten. Unter dem Strich spricht nicht sehr viel für die Gäste aus Minnesota. Eine konkrete Empfehlung auszusprechen ist immer schwer, aber in dieser Partie scheint nur sinnvoll zu sein, auf einen Heimsieg von New York City zu wetten.

 

Interwetten Cash Back Bonus für mobile Wetten
Bis zu 25€ zurück für die erste Handywette

 

Beste Wettquoten für United States New York City vs. Minnesota United United States 29.06.2017

United States Sieg New York City: 1.40 @Interwetten
Unentschieden: 5.25 @Betway
United States Sieg Minnesota United: 8.50 @Bet365

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg New York City / Unentschieden / Sieg Minnesota United:

1: 68%
X: 19%
2: 13%