Nächste Trainerentlassung Bundesliga 2019/20 – Favoriten & Wettquoten

Welcher Bundesliga-Trainer fliegt als nächstes?

/
Lucien Favre (Dortmund)
Lucien Favre (Dortmund) © imago imag

Update: Jürgen Klinsmann wurde zwar nicht entlassen, aber nahm dafür selbst seinen Hut. Die Suche nach dem nächsten Hertha-Trainer geht daher weiter.

Die interessantesten Wettquoten für Wetten auf den nächsten Trainer bei der Alten Dame hat die Wettbasis in diesem Artikel zusammengestellt und eine kleine Prognose gewagt:

 

Wird „Zecke“ Neuendorf Herthas neuer Chef-Trainer?
Nächster Hertha-Trainer Wettquoten bei Bwin

 

Knapp drei Monate hat es gedauert, ehe der erste Trainer der Bundesliga-Saison 2019/2020 von seinen Aufgaben entbunden wurde. Niko Kovac, Achim Beierlorzer sowie schließlich auch Sandro Schwarz mussten im November den anhaltend schwachen Ergebnissen Tribut zollen und wurden entlassen. Zuvor waren bezüglich der nächsten Trainerentlassung die Quoten in den Keller gerutscht. Dass es nach dem Double-Gewinn der Bayern im Vorjahr ausgerechnet Niko Kovac als Erstes traf, kam dabei durchaus überraschend.

Mit Hansi Flick auf der Kommandobrücken will der Rekordmeister das durchschnittliche erste Spielzeit-Drittel nun vergessen machen und bis Weihnachten die Weichen für eine erfolgreiche Rückrunde stellen. Ob der ehemalige Assistent von Jogi Löw auch im neuen Jahr 2020 weitermachen darf, steht spätestens seit der Entlassung von Mauricio Pochettino bei Tottenham in den Sternen.

Nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/20 – Wettquoten *

Croatia Ante Covic (Hertha BSC) 1,70 @Bwin
Switzerland Martin Schmidt (FC Augsburg) 2,70 @Bwin
Germany Steffen Baumgart (SC Paderborn) 4,00 @Bwin
Germany Friedhelm Funkel (Düsseldorf) 9,00 @Bwin

Bei Bwin auf die nächste Trainerentlassung wetten

(Wettquoten vom 20.11.2019 um 17:00)

Auch die anderen beiden Vereine, die sich nach elf Spieltagen gezwungen sahen, die Reißleine zu ziehen, haben mittlerweile einen neuen Chefcoach präsentiert. Kurios daran ist die Tatsache, dass mit Achim Beierlorzer ausgerechnet der geschasste Ex-Kölner nun den Posten in Mainz übernimmt. In der Domstadt wird Markus Gisdol künftig das Zepter schwingen.

Wir wollen uns nachfolgend jedoch mit der Frage beschäftigen, welcher Fußballlehrer in der höchsten deutschen Spielklasse als nächstes fliegt. Beim Buchmacher Bwin werden für die nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/20 die niedrigsten Wettquoten für Wetten auf Ante Covic und Martin Schmidt angeboten. Auch Steffen Baumgart vom Schlusslicht aus Paderborn muss sich  – dem Wettanbietern zufolge – erste Gedanken um seinen Job machen.

Welcher Trainer fliegt als nächstes?
Covic (BSC)
1.70
Schmidt (FCA)
2.70
Baumgart (SCP)
4.00
Funkel (F95)
9.00

Bei Bwin wetten

(Wettquoten vom 20.11.2019, 20:00 Uhr)

Croatia Ante Covic (Hertha BSC)

Mit vielen Vorschusslorbeeren wurde Ante Covic im Sommer als neuer Cheftrainer von Hertha BSC vorgestellt. Schon damals stand jedoch fest, dass der Deutsch-Kroate in die großen Fußstapfen von Pal Dardai treten wird. Die Vereins-Ikone ließ zwar nicht immer attraktiven Fußball spielen, holte allerdings Saison für Saison das vermeintliche Maximum aus seiner Mannschaft heraus.

Das größte Problem, das bei der „alten Dame“ vorherrscht, ist sicherlich die Divergenz zwischen Anspruch und Realität. Die Erwartungshaltung ist aufgrund der vielversprechenden Sommertransfers weiter angestiegen, doch in der Gegenwart hinken die ambitionierten Hauptstädter den eigenen Forderungen definitiv hinterher.

Mit nur elf Punkten aus ebenso vielen Spielen rangieren die Berliner aktuell nur auf Position zwölf und damit sogar zwei Zähler hinter dem Stadtrivalen Union. Die Niederlage gegen die „Eisernen“ sowie die drei Matches andauernde Pleitenserie sind weitere Argumente, die am Standing des ehemaligen Nachwuchstrainers Covic gekratzt haben.

Positiv sollte jedoch erwähnt werden, dass die Mannschaft offensichtlich weiter hinter ihrem jungen Trainer steht und alles versuchen wird, bessere Ergebnisse einzufahren. Da nach dem Schicksalsspiel in Augsburg jedoch schwere Aufgaben gegen Dortmund, Frankfurt oder Freiburg anstehen, ist es definitiv nachzuvollziehen, dass die Buchmacher für die nächste Trainerentlassung in der Bundesliga Ante Covic als Favoriten sehen und die niedrigsten Wettquoten entsprechend anbieten.

Als zusätzlicher Denkanstoß dient die Personalie Niko Kovac, der als gebürtiger Berliner schon jetzt von vielen Fans als potentieller Wunsch-Nachfolger ins Gespräch gebracht wurde, wenngleich den ehemaligen Bayern-Trainer eine enge Freundschaft zu Covic verbindet und es definitiv einen faden Beigeschmack hätte, sollte ausgerechnet Kovac Covic ersetzen.

Switzerland Martin Schmidt (FC Augsburg)

Ähnlich wie Ante Covic galt auch Martin Schmidt bereits vor der Saison als einer jener Fußballlehrer, für den auf dem Wettmarkt der nächsten Trainerentlassung in der Bundesliga die entsprechenden Wetten mit dem wenigsten Ertrag belohnt worden wären. Die Ausgangsposition des Schweizers hat sich nach den ersten elf Spieltagen kaum gebessert.

Augsburg rangiert mit lediglich zehn Punkten auf dem 15. Platz und konnte erst zwei Siege verbuchen. Hoffnung macht zumindest der jüngste 1:0-Erfolg in Paderborn vor der Länderspielpause, der möglicherweise dafür sorgte, dass sich die Fuggerstädter in der vergangenen Woche eben nicht auf dem Trainermarkt umschauten.

Allgemein sind die Südschwaben mit Ex-Profi Stefan Reuter an der strukturell-sportlichen Spitze ein ruhiges Volk, das von voreiligem Aktionismus nicht viel hält. Coaches wie Markus Weinzierl, Jos Luhukay oder Manuel Baum bekamen in der Regel mehrere Jahre, um die Mannschaft weiterzuentwickeln, sodass davon auszugehen ist, dass auch Martin Schmidt nicht sofort den Löwen zum Fraß vorgesetzt wird.

Dass sich im schnelllebigen Fußballgeschäft derartige Thesen schnell widerlegen lassen, wird deutlich, wenn man sich das anstehende Programm des FCA anschaut. Sollte der Abstiegskandidat nämlich in den kommenden drei Bundesliga-Matches gegen die ebenfalls kriselnde Hertha sowie gegen die direkten Konkurrenten Köln (A) und Mainz (H) nicht gewinnen, müsste die Lage in Augsburg sicherlich neu bewertet werden.

Dass der ehemalige Mainzer und Wolfsburger zudem nach 18 Bundesliga-Spielen als verantwortlicher Chef der Augsburger nicht mal einen Schnitt von einem Punkt vorzuweisen hat (0.97) und seine Truppe lediglich viermal zum Dreier coachte, dient dennoch als Argument, um bei der nächsten Trainerentlassung in der Bundesliga die Wettquoten des Schweizers auszunutzen.

Sportempire Bonus:

Sportempire Bonus
Bonus Code: SE100WC
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+
 

Germany Steffen Baumgart (SC Paderborn)

Dass Steffen Baumgart bei der Frage nach der nächsten Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/2020 weiterhin als einer der Favoriten genannt wird, sorgt bei uns für Unverständnis und Verwunderung. Zugegebenermaßen haben die Paderborner erst vier Punkte eingefahren und hinken bereits sechs Zähler dem rettenden Ufer hinterher, dennoch ist Baumgart mehr oder weniger unumstritten.

Der meinungsstarke 47-Jährige, der sich kürzlich sehr kritisch zur Entfremdung des Fußballs äußerte, hat die Ostwestfalen aus der dritten Liga ins Oberhaus geführt und ist nicht nur deshalb unantastbar. Baumgart ist eine echte Persönlichkeit, der bis zum Schluss kämpfen und nicht aufgeben wird. Selbst ein Rücktritt bei weiterhin ausbleibenden Erfolg würden wir deshalb als relativ unwahrscheinlich ansehen.

Einzig seine „Naivität“ ist dem Ex-Profi in gewisser Weise vorzuwerfen. Obwohl Baumgart mit seinem „Hau-Ruck-Fußball“ in der Bundesliga bisher kein Erfolg hatte und die Blau-Schwarzen mit 26 Gegentoren eine der Schießbuden der Beletage stellen, würde der Fußballlehrer nicht auf den Gedanken kommen, die Abwehr zu stärken und dafür an offensivem Mut zu sparen.

Erst wenn sich die Spieler mit der Herangehensweise ihres Trainers nicht mehr identifizieren sollten, könnte es für Baumgart ungemütlich werden. Daran glauben wir nicht! Dementsprechend würden wir bei der Entscheidung der nächsten Trainerentlassung in der Bundesliga von Wetten auf den Paderborner Erfolgstrainer definitiv absehen.

Jetzt auf die nächste Entlassung wetten
AGB gelten | 18+
* Quoten Stand vom 20.11.2019, 17:02 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Germany Friedhelm Funkel (Fortuna Düsseldorf)

Für einen eingesetzten Euro erhalten wir momentan deren neun zurück, sollte Friedhelm Funkel als nächster Trainer von seinen Aufgaben entbunden werden. Auch hier lassen die Wettquoten der Buchmacher darauf schließen, dass die Verteilung fast ausschließlich nach der Tabellensituation passiert ist. Der älteste Coach der höchsten deutschen Spielklasse genießt in Düsseldorf nämlich ein grandioses Standing.

Wie sehr der 65-Jährige in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wertgeschätzt wird, zeigen unter anderem die Reaktionen im vergangenen Winter, nachdem bekannt wurde, dass der Routinier seinen eigentlichen zum Ende der Saison 2018/19 auslaufenden Vertrag auf Streben der Verantwortlichen nicht verlängern wird.

Die Beteiligten setzten sich daraufhin wieder an einen Tisch und fanden kurze Zeit später eine Lösung, die sich im Endeffekt als goldrichtig herausstellte. Funkel passt mit seiner Mentalität perfekt nach Düsseldorf und sollGerüchten zufolge – aktuell sogar einen weiteren unterschriftsreifen Vertrag für 2019/20 vorliegen haben. Eine Entlassung ist demnach trotz des mäßigen Saisonstarts kaum vorstellbar.

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Switzerland Lucien Favre (Borussia Dortmund)

Die Personalie, die uns beim Thema „Nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/20“ gemäß der Wettquoten etwas zu jungfräulich behandelt wurde, ist Lucien Favre. Der Schweizer musste sich bei Borussia Dortmund zuletzt heftige Kritik gefallen lassen und scheint auch innerhalb der Kabine nicht mehr ausschließlich Fürsprecher zu besitzen.

Erst unter der Woche wurde bekannt, dass Mario Götze als Dortmunder Eigengewächs seinen auslaufenden Vertrag für die neue Saison nur dann verlängern wird, wenn der akribische Favre nicht mehr an der Seitenlinie steht. Die Qualitäten des sachlichen Taktikers sind unbestritten und dennoch ist die fehlende Emotionalität vielen Anhängern ein Dorn im Auge.

Sollte der BVB in den kommenden Wochen weiter an Boden in der Bundesliga verlieren und möglicherweise den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League verpassen, was bei ähnlichen Auftritten wie beim 0:4 in München keine Überraschung wäre, droht dem sympathischen Schweizer das vorzeitige Aus.

Wir sehen in Lucien Favre für die nächste Trainerentlassung in der Bundesliga einen der heißesten Favoriten. Wetten auf den 62-Jährigen wären in Anbetracht der Quoten von 13.00 in der Spitze durchaus lukrativ.

Prognose & Wettbasis-Trend – Nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/2020

Bevor wir uns abschließend auf ein bis zwei Kandidaten festlegen, bei denen sich das Risiko-Ertrags-Verhältnis am besten verhält, wollen wir noch einen Blick auf zwei bis drei Trainer werfen, die in den vorgenannten Absätzen nicht genannt wurden.

Florian Kohfeldt beispielsweise galt noch im Sommer als einer jener Männer, der am sichersten auf seinem Stuhl sitzt. Nur elf Punkte und elf Spieltage später gibt es erste Zweifel, ob der „Schönreder vom Dienst“ auch „Ergebnisse“ kann. Auch Peter Bosz bei Bayer Leverkusen und Oliver Glasner in Wolfsburg sind trotz zwischenzeitlich Positiv-Läufe längst nicht über den Berg. Und dann bliebe da ja noch Achim Beierlorzer, dem in Mainz gegegebenfalls die zweite Entlassung binnen weniger Monate droht.

 

Key-Facts – Nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/2020 – Wetten

  • Ante Covic und Martin Schmidt müssen in den nächsten Spielen liefern
  • Funkel und Baumgart sind trotz der Tabellensituation recht sicher im Sattel
  • Die Gefahr einer Entlassung Lucien Favre’s wird unterschätzt

 

Wir würden uns bei der Frage nach der nächsten Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/20 für die Wettquoten von Lucien Favre entscheiden. Damit behaupten wir zwar nicht, dass der Schweizer mit der größten Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft entlassen wird, doch im Vergleich zu Ante Covic oder Martin Schmidt bieten die Quoten einen deutlich lukrativeren Value.

Müssten wir uns zwischen den beiden genannten Trainerentlassung Favoriten entscheiden, würde die Wahl auf Ante Covic fallen, da die Hertha den eigenen Ansprüchen klar hinterherläuft und die Berliner zudem seit vier Begegnungen sieglos sind. In der Tabelle hinter Union zu stehen, ist für die treuen Fans außerdem eine echte Katastrophe. Darüber hinaus träumt die Anhängerschaft von Niko Kovac als Nachfolger…

Die nächste Trainerentlassung in der Bundesliga 2019/20 – Beste Wettquoten *

Wettquoten werden präsentiert von Bwin

Croatia Ante Covic (Hertha BSC) 1,70 @Bwin
Switzerland Martin Schmidt (FC Augsburg) 2,70 @Bwin
Germany Steffen Baumgart (SC Paderborn) 4,00 @Bwin
Germany Friedhelm Funkel (Fortuna Düsseldorf) 9,00 @Bwin
Germany Florian Kohfeldt (SV Werder Bremen) 9,00 @Bwin
Switzerland Lucien Favre (Borussia Dortmund) 13,00 @Bwin
Netherlands Peter Bosz (Bayer Leverkusen) 13,00 @Bwin
Austria Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) 15,00 @Bwin
Germany Achim Beierlorzer (Mainz 05) 15,00 @Bwin
Switzerland Urs Fischer (Union Berlin) 26,00 @Bwin
Austria Adi Hütter (Eintracht Frankfurt) 34,00 @Bwin
Netherlands Alfred Schreuder (TSG Hoffenheim) 41,00 @Bwin
Germany David Wagner (Schalke 04) 51,00 @Bwin
Germany Julian Nagelsmann (RB Leipzig) 67,00 @Bwin
Germany Marco Rose (Borussia Mönchengladbach) 67,00 @Bwin
Germany Christian Streich (SC Freiburg) 101,00 @Bwin

Bei Bwin auf die nächste Trainerentlassung wetten

(Wettquoten vom 20.11.2019 um 17:00)