Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

MotoGP von Barcelona (Katalonien), 17.06.2018 Favoriten & Wettquoten

Lorenzo kann durch Mugello-Sieg eine Trendwende einschlagen

MotoGP von Barcelona (Katalonien) 2018 Catalonia 17.06.2018 – Vorschau (Endergebnis: Jorge Lorenzo gewinnt vor Marquez und Rossi)

Mit dem letzten Renn-Wochenende in Mugello und dem von Marquez verpassten Sieg gelang es seinen Verfolgern, wieder deutlich an den derzeitigen Titelverteidiger des Titels anzuknüpfen. Durch seine drei Siege zuvor genießt er zwar weiterhin einen Vorsprung von 23 Punkten, mit einem erneuten Patzer wären die starken Konkurrenten von Ducati und Yamaha damit aber längst wieder an dem Spanier dran. Denn Lorenzo, Rossi und Co. fuhren in den ersten Rennen der Saison ebenfalls exzellente Resultate, wobei die drei Werkteams durch ihre ähnlich starken Motorräder heuer den vielleicht spannendsten WM-Kampf der modernen MotoGP hervorbringen könnten; hinter Marquez liegen zwischen dem Zweitplatzierten und dem Achten nämlich lediglich 16 Punkte. Dabei können sich sogar noch Suzuki mit Iannone und Zarco sowie Crutchlow, beide in einem Satelliten-Team startend, Chancen ausmalen.

Inhaltsverzeichnis

“Ich denke, dass zu diesem Zeitpunkt noch alle die Chance haben, Weltmeister zu werden.“

Marc Marquez
Allen voran werden aber natürlich noch immer die drei Werkteams als wichtige Favoriten des Jahres gehandelt, die aufgrund ihres guten Saisonstarts auch weiterhin niedrige Wettquoten für die Jahreswertung besitzen. Um aber tatsächlich auch in den restlichen Wochen diese Quoten halten zu können und weiter auf den Titel hoffen zu dürfen, müssen sich Honda, Ducati und Yamaha auch in den kommenden Grand Prix beweisen, was mit dem bevorstehenden katalanischen Rennen allerdings durchaus zu erwarten ist. Der Barcelona-Kurs ist schließlich für abwechslungsreiche Rennen bekannt, wobei sich in den letzten Jahren stets die Podest-Sieger änderten. Lediglich Pedrosa stand innerhalb der letzten drei Rennen immer auf dem katalanischen Stockerl, wohingegen die Stars wie Rossi oder Marquez hier des Öfteren weniger Glück hatten. Auch der diesjährige Grand Prix in Barcelona verspricht somit, ein spannendes und abwechslungsreiches Rennen zu werden, welches auf keinen Fall verpasst werden darf. Der Startschuss für den großen Preis von Katalonien fällt dabei am 17.06.2018 um 14.00 Uhr MEZ.
Infografik MotoGP Katalonien 2018

Willkommen in Barcelona – MotoGP von Katalonien 2018 Catalonia

Mit dem Bau 1991 und des ein Jahr späteren Starts in der MotoGP gehört Barcelona zwar nicht unbedingt zu den traditionsreichsten Strecken des Motorrad-Sports, durch seine einmalige Kursführung und die speziellen Wetterbedingungen ist das katalanische Rennen aber dennoch längst eines der etabliertesten der gesamten Saison. Zu verdanken hat der Kurs dies seinen Testfahrten im Winter, wodurch die Piloten die Strecke bestens kennen. Ebenso sind zahlreiche Fahrer in Katalonien beheimatet, weshalb Marquez, Lorenzo oder auch Pedrosa bereits in jungen Jahren Bekanntschaft mit der Strecke machten.

Genutzt hat dies bisher aber keinem Spanier so wirklich, denn weiterhin führt Rossi als Italiener den katalanischen Sieges-Rekord an. Mit sieben Siegen überstrahlt er deutlich Lorenzo (vier Siege) und die restlichen Fahrer, wobei dieser zumindest der erfolgreichste Lokalmatador ist. Zudem wird Lorenzo im nächsten Jahr für Honda an den Start dürfen, womit weitere Siege wahrscheinlich erscheinen und möglicherweise sogar der Rekord von Rossi egalisiert werden könnte.

Hinsichtlich der Statistik scheinen also Rossi und Lorenzo Bestkarten zu genießen, dennoch sollten sie nicht als alleinige Favoriten angesehen werden. Der Barcelona-Kurs ist mit seinen abwechslungsreichen Kurven und der “Stadion”-Sektion schließlich extrem schwer zu fahren, weshalb im katalanischen Grand Prix so gut wie jedes Jahr Sensationen gelingen können.

 

Die ersten Eindrücke aus Barcelona 2018

Dennoch zeigte sich bereits, dass vor allem Lorenzo auch heuer wieder äußerst stark einzuschätzen ist. Vor zwei Wochen gelang ihm in Mugello sein erster Sieg auf seiner Ducati und in Barcelona scheint er diesen Erfolg fortsetzen zu können. Seine Trainingszeiten waren exzellent und mit Blick auf Dovizioso als Vorjahressieger scheint die Maschine perfekt auf Barcelona eingestellt zu sein. Nicht verwunderlich sind deshalb auch seine niedrigen Wettquoten, die ihn durchaus für Wetten empfehlen lassen. Ebenso sind aber auch die restlichen Top-Fahrer perfekt aufgestellt, womit ein spannendes Rennen gelingen könnte. Das erste Training führte beispielsweise Rossi an, der damit bewies, dass er auch wieder gefährlich einzuschätzen ist. Dies ist ebenso bei seinem Teamkollegen Vinales der Fall, der in seiner Heimat unbedingt punkten möchte.

Neben den Ducatis sind aber auch die Ducatis mit zwei bärenstarken Piloten vertreten. Nicht nur Lorenzo muss schließlich der Sieg zugetraut werden, sondern auch Dovizioso darf getrost zu den wichtigsten Favoriten gezählt werden. Vor einem Jahr gewann er das Rennen in Katalonien und eine Verteidigung des Sieges ist ihm nach seinen ersten Eindrücken durchaus zuzutrauen. Völlig zu Recht besitzt deshalb auch er niedrige Quoten, die aber dennoch hoch genug für Gewinne erscheinen.

Unser letzter Top-Favorit ist außerdem Marquez. Er tat sich in den Freitags-Trainings zwar etwas schwer, als derzeit Führender der Wertung und mehrfacher Weltmeister wollen wir ihn aber dennoch auf der Rechnung haben. Der Katalane kennt die Strecke ebenfalls bestens und mit dem zweiten Platz des vergangenen Jahres bewies er, dass er diesen Vorteil auch durchaus zu nutzen weiß. Seinen Kollegen Dani Pedrosa schätzen wir dagegen etwas schwächer ein. Pedrosa stand zwar in den letzten drei Jahren immer auf dem Podest, die Eindrücke des Wochenendes sprechen aber leider nicht für einen vierten Erfolg für Pedrosa. Ebenso trauen wir den restlichen Fahrern keinen Sieg zu. Zwar zeigten Zarco und Crutchlow gute Ergebnisse in den Trainings, im Rennen haben sie aber trotzdem meistens keine Chance gegen die schwere Konkurrenz der Werkteams.

Dovizioso ist zum ersten Mal ein Titelfavorit
MotoGP Weltmeister 2018 Favoriten & Wetten – Wettbasis.com Analyse

Die Ergebnisse in der Vergangenheit:

2017:

  1. Andrea Dovizioso
  2. Marc Marquez
  3. Dani Pedrosa

2016:

  1. Valentino Rossi
  2. Marc Marquez
  3. Dani Pedrosa

2015:

  1. Jorge Lorenzo
  2. Valentino Rossi
  3. Dani Pedrosa

Wettbasis-Podest-Prognose für den MotoGP in Katalonien 17.06.2018

Für den Sieg in dieser Woche scheinen einige Fahrer Bestchancen zu genießen. Allen voran präsentieren sich die Ducatis in Katalonien bestens, nachdem sie vor zwei Wochen in Mugello das Feld dominierten. Dovizioso und gerade Lorenzo werden deshalb wieder gute Möglichkeiten zugetraut, weshalb wir beide zum engsten Favoritenkreis zählen. Ebenso ist aber auch Yamaha in Barcelona wieder gut aufgestellt, nachdem Rossi im ersten Training zuschlug und Vinales solide Eindrücke machte.

Key-Facts – MotoGP in Katalonien

  • Lorenzo wechselt in der nächsten Saison zu Honda
  • Die Ducatis präsentieren sich in Barcelona stark
  • Marquez hofft auf seinen vierten Saison-Sieg

Als mindestens ebenso wichtiger Favorit kommt aber natürlich auch Marquez in Frage, nachdem er in den ersten Rennen der Saison bereits sein volles Potential ausschöpfte. Ähnlich gutes Abschneiden erwarten wir folglich für dieses Wochenende, womit er sich bestens für Wetten empfiehlt.

Ein klarer Favorit ist für diese Woche kaum auszumachen. Nachdem allerdings Lorenzo bärenstarke Trainings fuhr, würden wir am ehesten auf ihn Wetten abschließen. Ebenso sind jedoch die Yamahas, Hondas und Dovizioso auf der Ducati nicht zu unterschätzen, womit ein heißer Kampf um das Podest erwartet werden darf.

Unser Podest-Tipp: 

  1. Jorge Lorenzo
  2. Andrea Dovizioso
  3. Marc Marquez 

 

 

Beste Wettquoten * für den Sieger beim MotoGP Barcelona (Katalonien) 17.06.2018

Gute Wettquoten finden Sie wie immer bei unseren besten Wettanbietern, wie z.b. Bet365, Tipico und Bwin:

Spain Jorge Lorenzo – 2,75 bet365

Spain Marc Marquez – 3,40 bet365

Italy Andrea Dovizioso – 4,50 bet365

Italy Valentino Rossi – 10,00 bet365

Spain Maverick Vinales – 10,00 bet365

Spain Dani Pedrosa – 17,00 bet365

United Kingdom Cal Crutchlow – 19,00 bet365

Italy Andrea Iannone  – 21,00 bet365

(Wettquoten vom 16.06.2018 um 08.12 Uhr MEZ)

 

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 30 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen