Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

MotoGP von Assen (Holland), 01.07.2018 Favoriten & Wettquoten

Rossi kehrt auf seine Lieblingsstrecke zurück

Netherlands MotoGP von Assen (Niederlande) 2018 – 01.07.2018 – Vorschau (Endstand: Marquez gewinnt vor Rins und Vinales. Dovizioso verpasst das Podest auf dem vierten Platz, dicht gefolgt von Rossi.)

Mit 27 Punkten genießt Marquez in diesem Jahr wieder einen Vorsprung, welcher mit Blick auf die nächsten Wochen einen weiteren Titel hervorbringen könnte. Drei Saisonsiege und fünf Podeste von sieben insgesamt gefahrenen Rennen sprechen schließlich für eine exzellente Klasse, die wohl nur von wenigen Fahrern geschlagen werden kann. Hierzu ist sicherlich Lorenzo zu zählen, welcher durch seine Siege in Italien und Katalonien eine Erfolgsserie genießt. Durch seine zuvor schwachen Ergebnisse wird er in diesem Jahr aber nur schwer Marquez aufholen können, der den Wettquoten nach auch von den Buchmachern als Favorit für den Grand Prix in Assen gesehen wird. Besser schaut es da noch bei Rossi als erstem Verfolger aus, nach oft verpassten Podesten muss er sich jedoch noch enorm strecken, will er den Spanier schlussendlich noch schlagen.

Inhaltsverzeichnis

Denn die Stärke von Marquez ist es nicht unbedingt, regelmäßig Siege in den Rennen einzufahren, sondern vielmehr kontinuierlich Punkte zu sammeln. Dies gelingt ihm wie bereits erwähnt in dieser Saison wieder bestens, womit Ähnliches für die kommenden Rennen zu erwarten ist. Lorenzo dagegen wackelt Rennen für Rennen und nur bei einer geringen Anzahl an Strecken kann er tatsächlich mit seiner Ducati um den Tagessieg mitkämpfen. Beispielsweise beim bevorstehenden Grand Prix in den Niederlanden zeigte er in den vergangenen Jahren stets Schwächen, wobei er mit einigen Ausfällen den Kurs in Assen vielleicht sogar als seine Albtraum-Strecke bezeichnen würde. Deutlich bessere Erfolge auf gelangen dort dagegen Rossi, doch er kann ebenfalls nicht auf allen Kursen des MotoGP-Kalenders überzeugen. Dies gelang in den vergangenen Jahren tatsächlich nur Marquez, weshalb er mit Quoten unter 2,00 auch noch immer als der klare Favorit für die aktuelle Motorrad-WM angesehen wird.

Nicht verwunderlich sind deshalb auch seine wöchentlich niedrigen Wettquoten in den einzelnen Rennen, die mit drei Saisonsiegen außerdem oftmals gut ausgingen. Ob er allerdings auch in dieser Woche wieder seine Fans begeistern wird, bleibt abzuwarten. Mit dem Rennen in Assen steht schließlich einer der spektakulärsten Grand Prix an. Der Startschuss für den großen Preis der Niederlande fällt dabei am 01.07.2018 um 14.00 Uhr MEZ.
Infografik MotoGP Holland 2018

Willkommen in Assen – MotoGP der Niederlande 2018 Netherlands

Bereits seit 1949 wird in Assen die Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen, womit der Grand Prix der älteste noch aktiv befahrene Kurs der Zweirad-WM darstellt. In keiner Saison der letzten Jahrzehnte wurde das niederländische Rennen dabei ausgelassen, was hinsichtlich des noch immer spannenden Streckenverlaufs auch keinesfalls verwunderlich ist.

Zahlreiche Duelle und enge Podestkämpfe konnten dabei hervorgebracht werden, wobei Valentino Rossi mit seinen acht Siegen der mit Abstand erfolgreichste Fahrer in den Niederlanden ist. Seit der 2006 verkürzten Strecke kann der “Doktor” kontinuierlich auf dem bevorstehenden Kurs überzeugen, wobei er in den vergangenen drei Jahren zwei von drei Rennen gewann. Vor allem die schwer zu fahrende Passage kurz vor Ende gelingt ihm dabei Runde für Runde bestens, wodurch er sich einen enormen Vorteil erkämpft. Ebenso kann er aber mit den in Assen bekannt wechselnden und oft unvorhersehbaren Wettersprüngen umgehen, was ebenfalls in den letzten Saisons mehrmals sichtbar wurde. Nicht verwunderlich ist deshalb seine zu Recht gegebene Favoritenrolle, welche ihn für potenzielle Wetten neben Marquez als den wichtigsten Siegesanwärter ansieht. Als Verfolger stehen für Wetten auf Valentino Rossi im Vergleich zu dem Favoriten Marquez dennoch mehr als doppelte Quoten von 4,50 zur Verfügung.

Bottas gelingt auch in diesem Jahr die Österreich-Pole
Formel 1 Großer Preis von Österreich – Wettbasis.com Analyse

 

Das Qualifying-Ergebnis in Assen 2018

“Die Bedingungen machten es uns schwer, denn sie veränderten sich stark. Am Nachmittag war es sehr windig, was alles kompliziert machte. Die Maschine bewegte sich stark, es war schwierig, konstant zu sein.“

Marc Marquez
Dabei zeigte das Qualifying, dass zu Recht Marquez und Rossi als wichtige Favoriten gehandelt werden. Nach langer Führung von Lorenzo gelang es Marquez in letzter Sekunde, eine Traumrunde auf den Asphalt zu zaubern, womit der Spanier seine zweite Saison-Pole feiern darf. Ebenso war Rossi als Dritter nur wenig langsamer, der sich dabei zwar nicht nur Marquez, sondern auch Crutchlow geschlagen geben musste. Als bekannt schwacher Qualifyer überzeugte er mit seinem drittem Rang trotzdem. Damit genießt völlig zu Recht Rossi die zweitniedrigsten Quoten, die ihm wie bereits vermutet gute Möglichkeiten zusprechen.

Neben Marquez und Rossi ist natürlich auch Crutchlows Leistung unbedingt hervorzuheben, nachdem er als Satelliten-Fahrer erneut deutlich hervorstach. Hinzu kommt, dass er bei schwierigen Wetterbedingungen oftmals überzeugen kann, womit er bei den wechselhaften Wetterschwüngen in Assen durchaus auch im Rennen für eine Sensation sorgen könnte.

Hinter der ersten Reihe blieben die Zeiten ebenfalls eng, womit Dovizioso als Vierter, Rins auf Rang fünf und Vinales als Sechster ebenfalls überzeugten. Auch Dovizisoso auf seiner Ducati, vor allem aber Vinales auf der in Assen favorisierten Yamaha, müssen somit unbedingt für das Rennen bedacht werden, weshalb wir einen spannenden Wettkampf erwarten dürfen.

Weniger Glück hatte dagegen Lorenzo, nachdem er seine Führung schlussendlich deutlich abgeben musste. Nach einer schwachen letzten Runde wird der zuletzt siegreiche Ducati-Pilot vom zehnten Platz starten, womit er neben Petrucci auf elf kaum noch Chancen genießt. Auch in diesem Jahr scheint sich somit sein schwaches Abschneiden in Assen fortzusetzen, womit sich Wetten auf Lorenzo eher nicht empfehlen. Mit Marquez auf der Pole, aber auch den weiteren Geheimfavoriten hinter ihm platziert, kann sich Lorenzo schließlich nur schwer nach vorne kämpfen.

Das Qualifying-Ergebnis der MotoGP Assen 2018 im Überblick:

  1. Marc Marquez (Honda)
  2. Cal Crutchlow (Honda)
  3. Valentino Rossi (Yamaha)
  4. Andrea Dovizioso (Ducati)
  5. Alex Rins (Suzuki)
  6. Maverick Vinales (Yamaha)
  7. Aleix Espargaro (Aprilia)
  8. Johann Zarco (Yamaha)
  9. Andrea Iannone (Suzuki)
  10. Jorge Lorenzo (Ducati)
  11. Alvaro Bautista (Ducati)

Die Ergebnisse in der Vergangenheit:

2017:

  1. Valentino Rossi
  2. Danilo Petrucci
  3. Marc Marquez

2016:

  1. Andrea Dovizioso
  2. Valentino Rossi
  3. Danilo Petrucci

2015:

  1. Valentino Rossi
  2. Marc Marquez
  3. Jorge Lorenzo

Wettbasis-Podest-Prognose für den MotoGP in Holland 01.07.2018

Auch für dieses Rennen bleibt Marquez einer der wichtigsten Favoriten. Nach seiner gewonnenen Pole-Position und bereits zuvor starken Trainingszeiten muss ihm der Sieg unbedingt zugetraut werden, weshalb sich Wetten auf ihn empfehlen. Dabei sind seine Quoten zwar relativ niedrig, dennoch eignen sich diese für risikoaverse Wetten.

Sollen allerdings etwas höhere Gewinne herausspringen, könnten sich Wetten auf die Wettquoten für Rossi eignen, denn als absoluter Assen-Experte muss ihm unbedingt ein Sieg zugetraut werden. Vor allem durch seinen dritten Rang im Qualifying erwarten wir von dem Italiener folglich eine starke Leistung, weshalb wir ihn ebenfalls als wichtigen Favoriten genannt haben müssen. 

Key-Facts – MotoGP in Assen

  • Marquez gelingt seine zweite Saison-Pole
  • Rossi bleibt als Assen-Spezialist ein wichtiger Favorit
  • Die Top 10 blieben am Samstag eng beisammen

Weitere Geheimfavoriten sind zudem Vinales, Dovizioso sowie die beiden Satelliten-Fahrer Crutchlow und Rins. Die schlechtesten Karten hat hierbei sicherlich Rins auf seiner Suzuki, mit seiner starken Zeit am Samstag sollte aber auch er keinesfalls vorzeitig abgeschrieben werden.

Dennoch möchten wir Rossi und Marquez als unsere wichtigsten Favoriten nennen, wobei wir unsere Wetten sogar am ehesten auf Rossi platzieren würden. Seine Quoten sind schließlich mit 4,50 relativ hoch, wohingegen Marquez mit Wettquoten von unter 2,00 kaum Gewinne zulässt.

Unser Podest-Tipp: 

  1. Valentino Rossi
  2. Marc Marquez
  3. Maverick Vinales

 

 

Beste Wettquoten * für den Sieger beim MotoGP Assen (Holland) 01.07.2018

Gute Wettquoten finden Sie wie immer bei unseren besten Wettanbietern, wie z.b. Bet365, Tipico und Bwin:

Spain Marc Marquez –  1,90 bet365

Italy Valentino Rossi – 4,50 bet365

Spain Maverick Vinales – 6,50 bet365

Italy Andrea Dovizioso – 7,00 bet365

United Kingdom Cal Crutchlow – 8,00 bet365

Spain Jorge Lorenzo – 11,00 bet365

Italy Andrea Iannone  – 26,00 bet365

Spain Dani Pedrosa – 126,00 bet365

(Wettquoten vom 30.06.2018 um 18:13 Uhr MEZ)

Zur Bet365 Website

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 30 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen