Enthält kommerzielle Inhalte

MotoGP

MotoGP von Aragonien (Alcaniz): Favoriten, Wettquoten & Infos

Yamaha dominiert den Samstag

Kai Thomaschewski   15. Oktober 2020
MotoGP von Aragonien Wetten
Wird Vinales dem Mitfavoriten Quartararo in Aragonien gefährlich? © imago images / Cordon Press/Miguelez Sports, 20.09.2020

Mit dem Großen Preis von Aragonien scheint in dieser Woche ein weiterer Top-Favorit auf den heiß umkämpften WM-Titel ausgesiebt zu werden. Nach den ersten Eindrücken der ersten Tage droht Andrea Dovizioso der Rückfall in der Wertung. Dort ist er mit 16 Punkten Rückstand zwar noch in aussichtsreicher Position vertreten, doch mittlerweile ist fraglich, ob der dreifache Vizeweltmeister sich so weit oben in der Jahresbilanz halten kann. Der Italiener fährt mit seiner diesjährigen Ducati schließlich auf einem deutlich unterlegenen Motorrad, das vor allem gegen die schnellen Yamahas nur selten Punkten kann.

Dovizioso profitierte in den vergangenen Monaten daher  hauptsächlich von Fehlern seiner Konkurrenten und erarbeitete sich seine WM-Position nur selten durch starke Rennauftritte. Dadurch konnte er sich aber durchaus in aussichtsreicher Position festsetzen. Wie lange er sich so weit oben aber noch behaupten wird, ist mit Blick auf den bevorstehenden MotoGP von Aragonien 2020 hinsichtlich der Wettquoten zu hinterfragen.

Inhaltsverzeichnis

Denn die ersten Eindrücke in Alcaniz brachten die seit Monaten bekannten Probleme der Ducati-Maschinen erneut zutage. In den Trainings fuhren die Italiener katastrophale Rundenzeiten und mussten damit einsehen, dass in dieser Woche wohl kaum ein Punkt zu holen ist. Nach dem Überraschungssieg von Petrucci vor einer Woche droht also ein absolutes Debakel, das vor allem für Andrea Dovizioso harte Konsequenzen hätte.

Kurz vor Saisonende, in einem so hart umringten WM-Jahr wie in diesem, kann schließlich jeder noch zu vergebende Punkt entscheidend sein. Dovizioso kann also nur hoffen, dass sich die Eindrücke der letzten Tage nicht bestätigen und er sich am Sonntag noch deutlich steigert.

Zumindest die von Wettbasis getesteten Buchmacher trauen ihm eine solche Verbesserung auf der Performance-schwachen Ducati jedoch nicht zu und listen ihn für den MotoGP von Aragonien 2020 für Wetten nur als einen der vielen Außenseiter.

Infografik MotoGP von Alcaniz (Aragonien) Oktober 2020

Großer Preis von Aragonien – 18.10.2020 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
France Fabio Quartararo  3.50 Bet365
Spain Maverick Vinales 3.50 Bet365
Spain Joan Mir  4.33 Bet365
Italy Franco Morbidelli 5.00 Bet365
Australia Jack Miller 15.00 Bet365
Italy Andrea Dovizioso  26.00 Bet365
Wettquoten Stand: vom 17.10.2020 um 17:52 Uhr* 18+ | AGB beachten

Spain MotoGP von Aragonien – Favoriten

Die großen Favoriten für das dieswöchige Rennen stammen erneut aus dem Fahrerlager der Yamaha-Crews. Erster Anwärter auf den Sieg ist dabei Fabio Quartararo, der als Führender in der Weltmeisterschaft auch in Aragonien einen guten Eindruck macht. In den Trainings fuhr Quartararo beachtliche Zeiten ein und selbst nach einem schlimmen Sturz im dritten Training gelang dem Franzosen im Qualifying eine erneute Pole-Position. Nach seinen Siegen in Jerez und Barcelona könnte also auch der vierte Spanien-GP an den diesjährigen Überflieger gehen.

Als einziger Favorit kommt Quartararo jedoch nicht infrage. Besonders in den Rennen offenbarten sich bei dem jungen Fahrer noch kleinere Probleme, die ihm trotz starken Auftritten in den Tagen zuvor immer wieder den Sieg verwehrten. Seine Konkurrenten nutzen dabei jegliche Schwächen aus, weshalb sich Quartararo auch weiterhin nicht in der Weltmeisterschaft absetzt.
 
Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

 

Vinales und Morbidelli überzeugten in den Trainings

Einer der Profiteure war dabei Maverick Vinales. Er gewann das Rennen in Misano und stand bei den Auftaktrennen in Jerez als Zweiter ebenfalls auf dem Podest. Ähnlich wie Quartararo musste jedoch auch Maverick mehrere Rückschläge verkraften, die ihn einige Punkte kosteten. Dennoch bleibt er für die Rennen natürlich einer der Top-Favoriten.

Dabei ist besonders auf den spanischen Heimstrecken immer mit ihm zu rechnen. In den unteren Klassen gewann er in Spanien mehrere Rennen und auch in der MotoGP steht er immer wieder auf einem Heim-Podest. Zwar gewann Vinales in der Königsklasse noch keines der Heimrennen, nach den Eindrücken der letzten Tage sollte aber auch Vinales für den bevorstehenden Sonntag aussichtsreiche Siegeschancen haben.

Komplettiert wird das dieswöchige Yamaha-Trio von Franco Morbidelli. Auch er gewann in diesem Jahr bereits ein Rennen, war ansonsten in dieser Saison jedoch nicht immer in der Spitze vertreten. Besonders bitter sind seine drei Ausfälle, mit denen er sich die Chancen auf den WM-Titel immer wieder verbaute. Dennoch haben wir Morbidelli natürlich ebenfalls auf unserer Rechnung.

Nach den Trainingsbestzeiten von Vinales am Freitag war Morbidelli in den zwei Sessions am Samstag der absolut Schnellste. Im anschließenden Qualifying konnte er seine Spitzenposition zwar nicht verteidigen, mit einem Startplatz aus den ersten beiden Reihen ist er aber noch immer in aussichtsreicher Position.

Für uns ist Morbidelli jedenfalls weiterhin einer unserer wichtigsten Favoriten. Auch die von uns gelisteten Buchmacher bestätigen diesen Eindruck und sehen ihn für den MotoGP von Aragonien 2020 als einen der Favoriten auf den Sieg.

Insgesamt sind die Yamahas somit für das kommende Rennen breit aufgestellt. Für den MotoGP in Alcaniz wird es einen vierten Yamaha-Favoriten jedoch nicht geben. Aufgrund von Quarantäne-Maßnahmen musste Valentino Rossi für diese Woche absagen. Die MotoGP hat mit Rossis Zwangspause folglich auf ihr wichtigstes Aushängeschild zu verzichten.

Joan Mir weiterhin auf WM-Kurs

Einer der wichtigsten Siegesanwärter der Yamaha-Konkurrenz bleibt Joan Mir. Er ist vor allem durch seine etlichen Aufholjagden bekannt, die ihm nach schwachen Qualifyings mehrere Podestplätze bescherten. Gewinnen konnte er in diesem Jahr jedoch keines der Rennen, immer wieder verpasst er seine Chancen durch einen hinteren Podestplatz.

Im Rennen kann er zwar noch unglaublich viele Plätze gutmachen, für den Sieg fuhr ihm am Ende aber immer wieder der eine oder andere Konkurrent davon. In dieser Woche könnte sich für Mir jedoch das Blatt wenden, denn mit Blick auf das Qualifying-Ergebnis sind auch seine Möglichkeiten wieder deutlich gestiegen.

Nach einem soliden Auftritt startet auch Mir aus den ersten beiden Reihen, womit er bereits in den ersten Runden vorne dabei sein wird. Der Spanier genießt somit ebenfalls gute Chancen, die ihm wohlmöglich sogar seinen ersten MotoGP-Sieg ermöglichen.
 

Warum verliere ich beim Wetten – typische Anfängerfehler und wie man sie vermeidet
Die 6 größten Fehler beim Wetten

 

Ducati hofft auf Trendwende

Schwieriger schaut es dagegen bei Ducati aus. Obwohl sie mit Petrucci erst einen Überraschungssieg feierten, will sich bei den Italienern keine Feierstimmung einstellen. Dies ist auch verständlich, denn nach den Eindrücken der letzten Monate offenbart sich immer mehr, dass die diesjährige Ducati nur selten konkurrenzfähig ist. Dovizioso, Miller und Co. können bei normalen Bedingungen und einem zu erwartenden Rennverlauf nur wenig überzeugen.

Ebenso ist Petruccis Sieg in Le Mans vor allem auf die regenreichen Bedingungen zurückzuführen. Hätte es in Frankreich nicht geregnet, wäre die Ducati wohl nicht zum Sieg gefahren. Eine harte Erkenntnis, die sich jedoch auch in unserem Wettbasis-Quotenvergleich niederschlägt.

Ähnlich gestaltet es sich bei Honda. Nach dem Ausfall von Marc Marquez sind die Japaner deutlich ins Hintertreff geraten. Mit Alex Marquez auf Platz zwei vor einer Woche landeten sie zwar einen Achtungserfolg, ansonsten waren die Hondas aber nie auf den vordersten Plätzen vertreten.

Beim Großen Preis von Aragonien erwarten wir daher wieder ein Podest ohne eine Honda, weshalb wir unsere Wetten auch nicht auf einen ihrer Piloten platzieren würden.

Bet365

Unsere Value-Wette:
Quartararo siegt
3.50

Bei Bet365 wetten

Quoten Stand: 17.10.2020 um 17:52 Uhr* | AGB gelten | 18+

MotoGP von Aragonien 2020 – Das Qualifying

Die erste Session des Qualifyings war vor allem durch den Kampf der Ducati-Piloten geprägt. Aufgrund ihres schwachen Auftritts in den Trainings konnte sich keine der Ducatis für den direkten Einzug in Q2 qualifizieren. Es war somit vorab klar, dass sich Dovizioso, Miller, Petrucci und Bagnaia einen harten Kampf um die noch zu vergebenden Plätze in der finalen Session liefern werden. Diesen gewannen am Ende Petrucci und Miller, wohingegen Dovizioso und Bagnaia ausschieden.

Schlussendlich startet Andrea Dovizioso auf Rang 13, was für die WM-Wertung natürlich ein herber Rückschlag ist. Er muss sich folglich am Sonntag noch deutlich verbessern, will er auch für die kommenden Rennen noch Chancen auf den Weltmeistertitel besitzen.

Der Fokus auf die Ducatis verfolgt jedoch wieder schnell, denn im finalen Durchgang waren die Augen wieder auf die für den Großen Preis von Aragonien favorisierten Yamahas gerichtet. Sie fuhren mit ihrer pfeilschnellen Maschine schnell an die Spitze und behaupteten sich dort auch bis zum Ende.
 

 
Auf der finalen Runde setzte sich am Ende Fabio Quartararo durch, Vinales war mit seiner schnellsten Runde aber nur wenig langsamer. Besonders beachtlich wird Quartararos Pole-Position jedoch erst mit dem Wissen, dass er nur wenige Stunden zuvor einen schweren Sturz hatte und daher das Qualifying mit seiner zweiten Yamaha fuhr.

Gefolgt werden die beiden Yamahas am Sonntag von Cal Crutchlow, der mit seiner Honda zur Freude seiner Fans auf Rang drei sprang und das Feld der Yamahas sprengte. Morbidelli musste sich also mit Reihe zwei zufriedengeben, die er sich mit Jack Miller und Joan Mir teilt. Besonders Joan Mir sollte dabei Beachtung geschenkt werden. Startplatz sechs ist für Mir ein beachtliches Ergebnis, mit dem er einen Angriff auf die Spitze wagen kann.

In Reihe drei und vier folgen weitere Motorräder von Suzuki, Ducati, Honda und sogar Aprillia, sie sind jedoch nicht unbedingt zum erweiterten Favoritenkreis hinzuzuzählen. Noch eher sehen wir Pol Espargaro und seiner KTM mit Außenseiterchancen starten. Da er jedoch nach einem Zwischenfall mit seinem Bruder das Qualifying verkorkste und nur als Zehnter startet, würden wir beim Großen Preis von Aragonien auch auf ihn nicht wetten.

Moto GP von Aragonien 2020 – Startaufstellung

Startposition Fahrer Team
1 France Fabio Quartararo Petronas Yamaha SRT
2 Spain Maverick Vinales Monster Energy Yamaha MotoGP
3 United Kingdom Cal Crutchlow LCR Honda CASTROL
4 Italy Franco Morbidelli Petronas Yamaha SRT
5 Australia Jack Miller Pramac Racing
6 Spain Joan Mir Team SUZUKI ECSTAR

Bei Bet365 auf die MotoGP wettenAGB gelten | 18+

Großer Preis von Aragonien am 18.10.2020 – Wettbasis-Prognose & Fazit

Für die zu vergebenden Wetten beim Großen Preis von Aragonien kommen aus unserer Sicht mehrere Favoriten infrage. Dabei scheint nach den Trainings ein Erfolg für Yamaha nahezu gesichert zu sein. Völlig chancenlos starten ihre Konkurrenten allerdings nicht. In den letzten Rennen gab es immer wieder einen Überraschungssieger und auch in dieser Woche könnte es dem einen oder anderen Fahrer gelingen, die Yamahas doch noch einzuholen.

Dies trauen wir am ehesten Joan Mir zu, der des Öfteren bewies, was in ihm steckt. Auf seiner Suzuki zeigte er in den vergangenen Monaten unglaubliche Jagden, die ihm sogar mehrere Podestplätze bescherten.

Key-Facts – MotoGP Großer Preis von Aragonien 2020 Wetten

  • Quartararo gewinnt auch in Alcaniz die Pole-Position
  • Joan Mir ist der wichtigste Yamaha-Konkurrent
  • Ducati enttäuscht – Dovizioso nur auf Startplatz 13

Unsere Wetten würden wir aber dennoch auf eine der Yamahas platzieren. Zu stark waren die Eindrücke aus den Trainings und dem Qualifying, um von unserer Einschätzung abzuweichen. Dabei erwarten wir einen Dreikampf zwischen Quartararo, Vinales und Morbidelli, wobei der zuletzt Genannte mit Startplatz vier etwas schwächere Karten besitzt.

Zwischen Quartararo und Vinales scheint es dagegen deutlich enger zuzugehen. Vinales dominierte zwar den Freitag, im Qualifying war aber erneut Quartararo schneller. Hinzu kommt, dass Vinales seine Eindrücke aus den Trainings oft nicht ins Rennen übertragen kann.

Quartararo dagegen überzeugt deutlich öfter in den Rennen, weshalb wir auch in dieser Woche eher ihn an der Spitze sehen. Trotz eines engen Starterfeldes würden wir daher für den MotoGP von Aragonien 2020 unsere Wetten auf den Favoriten Fabio Quartararo platzieren.
 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Wer gewinnt den MotoGP von Aragonien 18.10.2020 – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
France Fabio Quartararo  3.50 Bet365
Spain Maverick Vinales 3.50 Bet365
Spain Joan Mir  4.33 Bet365
Italy Franco Morbidelli 5.00 Bet365
Australia Jack Miller 15.00 Bet365
Italy Andrea Dovizioso  26.00 Bet365
Wettquoten Stand: vom 17.10.2020 um 17:52 Uhr* 18+ | AGB beachten