Enthält kommerzielle Inhalte

Marseille vs. Amiens, 19.05.2018 – Ligue 1

Verspielt Marseille endgültig die Champions League?

France Marseille vs. Amiens France 19.05.2018, 21:00 Uhr – Ligue 1 (Endergebnis: 2:1)

Im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Top-Ligen werden am letzten Spieltag in der französischen Ligue 1 noch einige wichtige Entscheidungen fallen. Der Abstiegskampf ist ebenso offen wie die Qualifikation für die internationalen Wettbewerbe. Speziell im Rennen um die Champions League dürfen wir uns auf ein spannendes Finish freuen. Neben dem Ticket für den dominanten Meister Paris St. Germain werden zwei weitere Plätze für die Königsklasse vergeben. Die besten Ausgangspositionen im Ringen um den zweiten sowie dritten Platz haben aktuell die AS Monaco und Olympique Lyon. Olympique Marseille muss als Vierter derweil auf Ausrutscher der direkten Konkurrenten hoffen und natürlich die eigenen Hausaufgaben erledigen.

Die Mannschaft von Rudi Garcia, die am Mittwoch das Europa League Finale in Lyon gegen Atletico Madrid verdient mit 0:3 verlor, hat aktuell 74 Punkte auf dem Konto. Lyon als Dritter (75) beziehungsweise Monaco (77) als Zweiter haben einen respektive drei Zähler mehr auf der Habenseite verbuchen können. Demnach ist ein Sieg für die Südfranzosen gegen Amiens Pflicht. Zeitgleich darf Lyon gegen Nizza nicht gewinnen oder muss Monaco in Troyes verlieren. An einem Heimerfolg von Marseille gegen Amiens zweifelt eigentlich kaum jemand, denn für die Gäste, die als Aufsteiger eine gute Saison hinter sich haben und derzeit den 12. Platz einnehmen, geht es um nichts mehr. Trotzdem will der Underdog, wie schon zuletzt Monaco und PSG, einem großen Klub Schwierigkeiten bereiten. Die Wettquoten von 1.30 für einen Sieg von Olympique implizieren eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 77 %. Erfolgreiche Wetten auf Amiens werden mit Quoten an die 12.00 belohnt. Der Anstoß erfolgt am Samstagabend um 21:00 Uhr im Stade Velodrome.
 

Holt sich Caen den erlösenden Punkt zum Klassenerhalt?
Caen vs. PSG 19.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Marseille – Statistik & aktuelle Form

Marseille Logo

Mit einem Sieg hätte Olympique Marseille am Mittwoch die Teilnahme an der UEFA Champions League Gruppenphase in der kommenden Saison perfekt machen können. Hätten die Südfranzosen das Europa League Finale gegen Atletico Madrid nämlich gewonnen, wären sie als amtierender Champion in der Königsklasse gesetzt gewesen. „I’OM“ verlor allerdings verdientermaßen mit 0:3 und muss nicht nur Wunden lecken, sondern auch den komplizierten Umweg über die Liga gehen. In der höchsten französischen Spielklasse sind die Aussichten vor dem letzten Spieltag, auf den zweiten oder dritten Platz zu klettern, eher gering. Zwar hat Marseille lediglich einen Zähler Rückstand auf Olympique Lyon (3.) sowie drei Punkte weniger auf dem Konto als Monaco (2.), trotzdem hat die Mannschaft von Rudi Garcia die Champions League Qualifikation nicht in der eigenen Hand. Nur wenn Lyon zuhause gegen Nizza nicht gewinnen sollte oder Monaco in Troyes verliert und die Hellblau-Weißen zeitgleich ihr letztes Saisonspiel gegen Amiens gewinnen, würde man sich im Klassement unter die Top Drei schieben. Von hinten braucht Marseille im Übrigen nichts mehr befürchten, denn der Tabellenfünfte Stade Rennes hat längst keine Möglichkeit mehr, dem französischen Traditionsverein gefährlich zu werden. Die Europa League ist sicher, doch darf sich Marseille 2018/2019 auch mit den ganz Großen auf der europäischen Bühne messen?

Große Zweifel an einem eigenen Heimsieg gegen Amiens gibt es eigentlich nicht. Über die gesamte Saison gesehen gehörte Marseille zu den besten Heimteams der Liga. Elf von 18 Partien vor den eigenen Fans wurden gewonnen (fünf Remis, zwei Niederlagen). In den letzten Wochen machte sich allerdings die Doppelbelastung bemerkbar. Die Garcia-Elf leistete sich beispielsweise in Guingamp (3:3), in Angers (1:1), aber auch zuhause gegen Montpellier (0:0) und Lyon (2:3) überraschende Aussetzer. Auffällig: Diese Punktverluste standen rein zeitpunkttechnisch meist in Verbindung mit einem Europa League Auftritt. Oftmals taten sich die Südfranzosen nach einem Donnerstagabend-Match schwer, am Wochenende erneut die beste Leistung abzurufen. Obwohl das Europa League Endspiel bereits am Mittwoch stattfand und die Anreise nach Lyon sicherlich nicht wirklich beschwerlich war, bleibt abzuwarten, wie Marseille die Niederlage verkraftet hat und in welcher mentalen Verfassung sie sich zum Kehraus dieser Spielzeit präsentieren. Trotz der Tatsache, dass „I’OM“ qualitativ stärker einzuschätzen ist, den Heimvorteil genießt und gewinnen muss, empfinden wir die Wettquoten für einen Heimsieg in Anbetracht der möglichen mentalen Erschöpfung oder der eventuellen Motivationsbremse für zu niedrig angesetzt. Erschwerend kommt hinzu, dass mit Stammkeeper Steve Mandanda und Abwehrchef Adil Rami zwei Leistungsträger in der Defensive gesperrt nicht zur Verfügung stehen werden. Außerdem wird auch Dimitri Payet fehlen, der am Mittwoch unter Tränen schon in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden musste.

Voraussichtliche Aufstellung von Marseille:
Pele – Amavi, Luiz Gustavo, Rolando, Sakai – Kamara, Sanson – Ocampos, Lopez, Thauvin – N’Jie – Trainer: Garcia

Letzte Spiele von Marseille:
16.05.2018 – Marseille vs. Atletico Madrid 0:3 (Europa League)
11.05.2018 – EA Guingamp vs. Marseille 3:3 (Ligue 1)
06.05.2018 – Marseille vs. OGC Nizza 2:1 (Ligue 1)
03.05.2018 – Red Bull Salzburg vs. Marseille 2:1 (Europa League)
29.04.2018 – Angers vs. Marseille 1:1 (Ligue 1)

 

Monaco braucht einen Zähler für die Champions League
Troyes vs. Monaco, 19.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Amiens – Statistik & aktuelle Form

Amiens Logo

In der vergangenen Saison sorgte Amiens in der zweiten französischen Liga für die große Sensation. Trotz der schlechtesten Ausgangslage als Rangsechster katapultierte sich der Klub aus dem französischen Departement Somme am letzten Spieltag mit einem Last-Minute-Erfolg auf den zweiten Platz und feierte damit den Aufstieg ins Oberhaus. Vor der Saison galt die Mannschaft von Trainer Christophe Pellisier dennoch logischerweise als einer der ersten Anwärter auf den direkten Wiederabstieg. Amiens freundete sich mit der Außenseiterrolle jedoch zunehmend an und sicherte sich den Klassenerhalt vorzeitig. Mit dem aktuell 12. Platz und sehr soliden 45 Punkten können die Verantwortlichen im Norden des Landes definitiv von einer erfolgreichen sowie zufriedenstellenden Saison sprechen.

Dass Amiens aber nicht gewillt ist, die abschließenden Matches locker ausklingen zu lassen, mussten in den vergangenen Wochen schon einige Teams zu spüren bekommen. Vor zwei Wochen beispielsweise erkämpfte sich der Underdog gegen den frisch gekürten Meister Paris St. Germain ein respektables 2:2-Unentschieden. Eine Woche zuvor überraschte der SCA beim 0:0 in Monaco ebenfalls. Insgesamt ist der Aufsteiger nun seit vier Begegnungen ungeschlagen und schoss in diesem Zeitraum sieben eigene Tore (bei nur drei Gegentoren). Die Bilanz in der Fremde kann sich mit vier Siegen, vier Punkteteilungen sowie zehn Pleiten ebenfalls ganz gut sehen lassen, wobei nur zehn geschossene Tore den Ligatiefstwert in der Ferne bedeuten. Dafür steht die Defensive bei bloß 21 Gegentoren deutlich stabiler als bei vielen anderen Teams in der unteren Tabellenhälfte. Demnach erwartet auch Olympique Marseille eine Geduldsprobe, die erst einmal gelöst werden muss. Amiens kann befreit aufspielen und hat im Stade Velodrome nichts zu verlieren. Möglicherweise ist dies ein Argument, um Wetten auf die Doppelte Chance X/2 in Betracht zu ziehen.

Verletzungsbedingt hat Coach Pellisier keine besonders wichtigen Ausfälle zu beklagen. Das Hauptaugenmerk sollte auf die einzige Sturmspitze Moussa Konate gerichtet sein, dem zwölf Treffer in dieser Spielzeit gelangen. Gemeinsam mit Gael Kakuta, der aus der chinesischen Liga ausgeliehen ist, ist der gebürtige Senegalese auch Topscorer seines Teams.

Voraussichtliche Aufstellung von Amiens:
Gurtner – Avelar, Dibassy, Gouano, El Hajiam – Monconduit, Fofana – Cornette, Kakuta, Manzala – Konate – Trainer: Pellisier

Letzte Spiele von Amiens:
12.05.2018 – Amiens vs. Metz 2:0 (Ligue 1)
04.05.2018 – Amiens vs. Paris Saint-Germain 2:2 (Ligue 1)
28.04.2018 – AS Monaco vs. Amiens 0:0 (Ligue 1)
21.04.2018 – Amiens vs. Straßburg 3:1 (Ligue 1)
14.04.2018 – Lyon vs. Amiens 3:0 (Ligue 1)

 

Gelingt den Hausherren der vierte Liga-Sieg in Serie?
Rennes vs. Montpellier 19.05.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Marseille vs. Amiens France Direkter Vergleich

Bislang gab es erst drei Begegnungen zwischen Olympique Marseille und Amiens. Die ersten beiden Matches gehen in die Saison 1995/1996 zurück, als sich die Teams in der zweiten Liga gegenüberstanden. Marseille siegte in beiden Fällen. Auch im ersten und einzigen Aufeinandertreffen in der Ligue 1, in der Hinrunde der laufenden Saison, behielten die Südfranzosen gegen die Nordfranzosen die Oberhand. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte Clinton N’Jie mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten (52. – 55.) für den 2:0-Endstand zugunsten der Gäste.

France Marseille – Amiens France Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend France Marseille vs. Amiens France

Im Duell zwischen Marseille und Amiens am letzten Spieltag der französischen Ligue 1 steht ausschließlich für den Gastgeber etwas auf dem Spiel. Die Südfranzosen rangieren momentan auf dem vierten Platz, wollen aber mit einem Sieg eventuell noch auf den zweiten oder dritten Platz klettern, um nächstes Jahr in der Champions League vertreten zu sein. Dafür braucht es allerdings die Schützenhilfe von Nizza, die gegen Lyon punkten müssen, oder von Troyes, das zuhause gegen Monaco gewinnen muss. Nur wenn einer der beiden Fälle eintritt und die Garcia-Elf selbst das Heimspiel gegen Amiens siegreich gestaltet, ist „I’OM“ in der kommenden Spielzeit in der Königsklasse vertreten.

 

Key-Facts – Marseille vs. Amiens

  • Marseille leistete sich zuletzt in der Liga immer wieder Ausrutscher
  • Hat das verlorene Finale vom Mittwoch negative Folgen?
  • Amiens erkämpfte sich zuletzt je einen Punkt gegen PSG und Monaco

 

Auf dem Papier ist Marseille sicherlich favorisiert, allerdings gibt es einige Faktoren, die nicht zwingend für den Gastgeber sprechen. Beispielsweise leisteten sich die Hellblau-Weißen in der jüngeren Vergangenheit oftmals nach Europa League-Auftritten überraschende Aussetzer. Da am Mittwoch das Finale verloren ging, ist ein mentaler Knacks nicht unwahrscheinlich. Amiens hat indes nichts zu verlieren und knöpfte zuletzt auch Paris St. Germain (2:2) und Monaco (0:0) je einen Punkt ab. In unseren Augen bieten sich daher die Wettquoten auf die Doppelte Chance X/2 mehr an als Wetten darauf, dass Marseille den Platz als Sieger verlässt. Die Quoten für ein X könnten ebenfalls mit einem geringen Einsatz angespielt werden.
 

 

Beste Wettquoten* für France Marseille vs. Amiens France 19.05.2018

France Sieg Marseille: 1.30 @Interwetten
Unentschieden: 6.50 @Tipico
France Sieg Amiens: 12.00 @Bet365

(Wettquoten vom 18.05.2018, 09:37 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Marseille / Unentschieden / Sieg Amiens:

1: 77%
15%
8%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Frankreich & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3705]