Leganes vs. Atletico Madrid, 30.09.2017 – La Liga

Vorstadt gegen Hauptstadt!

/
Diego Simeone (Atletico Madrid)
Diego Simeone (Atletico Madrid) © GE

Spain Leganes vs. Atletico Madrid Spain 30.09.2017, 20:45 Uhr – La Liga (Endergebnis: 0:0)

Der Samstag in der spanischen „La Liga“ wird mit dem Duell CD Leganes gegen Atlético Madrid beendet. Der Aufsteiger aus dem Vorjahr konnte in der letzten Saison die Klasse, zur Überraschung vieler Experten, halten und ist auch in dieser Saison wieder auf bestem Wege, weiterhin in Spaniens Oberhaus zu verweilen. Nach sechs Runden konnten bereits zehn Punkte gesammelt werden und Leganes steht damit auf dem 7. Tabellenplatz.

Der Gegner für den kleinen Klub aus der Vorstadt Madrids ist kein geringerer als Atlético Madrid. Die Rojiblancos mussten zuletzt eine bittere Heimniederlage in der Champions League einstecken, als man in der allerletzten Sekunde den entscheidenden Treffer zur 1:2-Niederlage bekam. In der Liga läuft es für die Rot-Weißen weitestgehend nach Plan und man steht mit 14 Punken auf Rang zwei, noch vor dem großen Stadtrivalen Real Madrid. Da sich die Fertigstellung des neuen Stadions bis knapp ein Monat nach Saisonstart verzögerte, konnte Atlético Madrid bereits viel Erfahrung in der Fremde sammeln. Zwei Mal musste die Elf von Diego Simeone bereits Punkte abgeben. Gelingt nach dem FC Girona und dem FC Valencia nun auch CD Leganes ein Punktgewinn gegen den Favoriten? Um 20.45 Uhr wissen wir mehr, wenn Schiedsrichter Jesus Gil den Ball frei gibt.
 

Netbet: 10€ Mobil-Gratiswette + 100% Bonus bis 100€ für Neukunden
Gleich doppelt bei Netbet als Neukunde profitieren

 

Spain Leganes – Statistik & aktuelle Form

Leganes Logo

Club Deportivo Leganes ist ein kleiner Vorstadtklub Madrids. Der Vizemeistertitel in der Segunda Division in der Saison 2015/16 und der damit verbundene Aufstieg in die höchste Spielklasse, stellt den bisher größten Erfolg der Vereinsgeschichte dar. Viele Experten zählten das Team um Trainer Asier Garitano, der seit 2013 unter Vertrag steht, in der letzten Saison zu den ersten Abstiegskandidaten. Ganz Unrecht sollten diese damit nicht haben, rettete sich der Klub doch nur haarscharf vor dem Abstieg. Mit 35 Punkten landete Leganes auf dem 17. Platz, dem letzten Rang, der ein Team in La Liga vor dem Abstieg bewahrt. Das größte Manko im Spiel ist dabei eindeutig die Offensive. Mit 36 Toren konnten sogar zwei Absteiger mehr Tore erzielen und nur der Letzte aus dem Vorjahr, FC Granada, markierte weniger Treffer.

Da man nicht einmal ansatzweise die finanziellen Möglichkeiten der meisten anderen Teams in Spanien hat, sind die Möglichkeiten, das Team zu verstärken, sehr begrenzt. Zwei oder drei fixe Verpflichtungen sind meist alles, was das Budget zulässt und man ist vor allem von Leihen abhängig, die nur kurzfristig weiterhelfen und einer andauernden Weiterentwicklung eher im Wege stehen. Immerhin konnten alle Leistungsträger gehalten werden und somit gab es nicht viel Integrationsarbeit für Trainer Asier Garitano zu leisten. Interessanterweise wurde im Sommer nicht das meiste Geld für Offensivspieler investiert, sondern für Verteidiger, obwohl die Defensive mit 55 Gegentoren im Mittelfeld der Liga lag. Vor allem die beiden Innenverteidiger Dimitrios Siovas und Ezequiel Munoz beanspruchten fast das ganze Transferbudget. Ein weiterer wichtiger Neuzugang war der ablösefreie Goalie Ivan Cuellar. Nachdem der etatmäßige Stammkeeper Jon Ander vermutlich noch bis Anfang des nächsten Jahres mit einer Schulterverletzung ausfällt, musste zwingend gehandelt werden und die Verantwortlichen entschieden sich für den Routinier von Sporting Gijon.

Die aktuelle Saison hätte bisher nicht viel besser laufen können. Aus den begrenzten Mitteln wurde das Optimum herausgeholt und nach sechs Spieltagen belegt Leganes mit 10 Punkten einen hervorragenden 7. Platz. Am Spielstil änderte sich, nach den Neuverpflichtungen im Sommer auch kaum überraschend, wenig. Mit nur drei Gegentoren gehört Leganes zu den defensivstärksten Teams der noch jungen Saison. Nur der FC Sevilla und Barcelona bekamen weniger Gegentreffer. In der Offensive mangelt es weiterhin an Durchschlagskraft. Fünf Tore in sechs Spielen sind nicht gerade das Gelbe vom Ei, doch wenn die Abwehr weiterhin einen derart guten Job erledigt, werden die Fans wohl darüber hinweg sehen können. Nach zwei Siegen zum Auftakt gingen die nächsten beiden Partien verloren. Leganes fing sich mit einer Nullnummer gegen Girona aber wieder und konnte zuletzt bei Las Palmas gewinnen. Neben dem Langzeitverletzten Goalie Javier Serantes fallen auch Omar Ramos und Ezequiel Munoz für das Spiel gegen Atlético verletzt aus.

Beste Torschützen in der Liga:
1 Tor – Martin Mantovani
1 Tor – Javi Eraso
1 Tor – Gabriel

Voraussichtliche Aufstellung von Leganes:
Ivan Cuellar – Raul Garcia, Dimitrios Siovas, Mauro dos Santos, Joseba Zaldua – Ruben Perez, Darko Brasnac, Alexander Szymanowksi, Gabriel, Javi Eraso – Claudio Beauvue

Letzte Spiele von Leganes:
24.09.2017 – Las Palmas vs. CD Leganés 0:2 (La Liga)
20.09.2017 – CD Leganés vs. Girona 0:0 (La Liga)
15.09.2017 – SD Eibar vs. CD Leganés 1:0 (La Liga)
08.09.2017 – CD Leganés vs. Getafe 1:2 (La Liga)
30.08.2017 – Guadalajara vs. CD Leganés 1:3 (Vereins-Freundschaftsspiele)

 

Btty ändert Umsatzbedingungen für Neukundenbonus
100% Sportwetten Bonus kassieren – Bis zu 100€

 

Spain Atletico Madrid – Statistik & aktuelle Form

Atletico Madrid Logo

Was war denn da los? Am Mittwochabend wurde das neue Stadion Wanda Metropolitano im Europacup eingeweiht und der ehemalige Champions League Finalist wollte diesen Anlass mit einem Sieg gegen Chelsea London feiern. Doch die Elf von Diego Simeone und vor allem auch die Engländer aus London spielten bei diesen Plänen nicht mit. Atlético Madrid zog sich über die meiste Zeit weit zurück und überließ Chelsea das Spielgerät. Soweit nicht wirklich ungewöhnlich für Atlético, doch die Abwehr wirkte in vielen Situationen unkonzentriert, zu langsam und unaufmerksam. Zu Konterchancen kamen die Madrider ebenfalls nur ganz selten und so diktierte Chelsea das Spielgeschehen. Nachdem die Blues einige Chancen auf die Führung vergaben, leistete David Luiz einen Bärendienst für seine Mannschaft. Ziemlich unnötig riss er am Dress vom Gegenspieler und schenkte den Spaniern einen Elfmeter kurz vor der Pause, den Stürmerstar Antoine Griezmann verwerten konnte. Am Spielgeschehen änderte dies jedoch in der 2. Halbzeit nichts. Deshalb konnte Chelsea das Spiel verdientermaßen drehen. Äußerst bitter für Atlético Madrid war, dass der Siegtreffer erst in der dritten Minute der Nachspielzeit passierte.

Durch die von der FIFA auferlegten Transfersperre konnte Atlético Madrid keine neuen Spieler für die Herbstsaison verpflichten und dennoch stand man vor allem wegen der Diego Costa-Posse in den Transferschlagzeilen. In den letzten Tagen konnte dem endlich ein Ende gesetzt werden und die Verpflichtung des verlorenen Sohns aus London bekanntgegeben werden. Der Stürmer wird bereits mit dem Team mittrainieren, ehe er ab Januar auch aktiv ins Spielgeschehen eingreifen darf. Ebenfalls im Januar wird der Flügelstürmer Vitolo hinzustoßen, der die Herbstsaison bei UD Las Palmas verbringt.

Der 10-fache spanische Meister konnte letzte Saison nicht mehr wie in den vergangen Jahren mit den beiden anderen Großen in Spanien, Real Madrid und FC Barcelona, Schritt halten. Mit 78 Punkten landeten die Rojiblanco auf Rang drei, 15 Punkte hinter Meister Real Madrid und zwölf Zähler hinter dem FC Barcelona. Atlético’s Defensive ist mittlerweile weltbekannt und kaum ein Team im europäischen Fußball spielt disziplinierter als der Abwehrverbund von Coach Diego Simeone. In dieser Saison änderte sich daran nichts und Atletico gehört wieder zu den besten Klubs, wenn es ums Verteidigen geht. Zuletzt gewann Atlético drei Ligaspiele in Folge und konnte den etwas mäßigen Auftakt mit fünf Punkten aus den ersten drei Partien relativieren. Aktuell belegen die Rojiblancos nun schon den 2. Platz. Für das Auswärtsspiel in Leganes stehen Diego Simeone nahezu alle Spieler zur Verfügung. Einzig Augusto Fernandez fällt verletzt aus.

Beste Torschützen in der Liga:
3 Tore – Yannick Carrasco
3 Tore – Angel Correa
2 Tore – Antoine Griezmann

Voraussichtliche Aufstellung von Atletico Madrid:
Oblak – Lucas Hernandez, Diego Godin, Stefan Savic, Sime Vrsaljko – Koke, Gabi, Saul, Gaitan – Vietto, Griezmann

Letzte Spiele von Atletico Madrid:
27.09.2017 – Atletico Madrid vs. Chelsea 1:2 (Champions League)
23.09.2017 – Atletico Madrid vs. Sevilla 2:0 (La Liga)
20.09.2017 – Athletic Bilbao vs. Atletico Madrid 1:2 (La Liga)
16.09.2017 – Atletico Madrid vs. Malaga 1:0 (La Liga)
12.09.2017 – AS Rom vs. Atletico Madrid 0:0 (Champions League)

 

Glück, Pech oder Zufall? Der Zielscheibenfehler!
Mit Mathematik zum Wetterfolg – Der Weg zum eigenen Wettmodell!

 

Spain Leganes vs. Atletico Madrid Spain Direkter Vergleich

Obwohl CD Leganes letzte Saison zum ersten Mal in der höchsten Spielklasse vertreten war, gab es diese Begegnung öfter als die beiden Spiele aus der letzten Spielzeit. Grund dafür ist das Gastspiel Atlético’s in der Segunda Division in den Jahren 2000-2002. In den vier Duellen in der Segunda Division gab es drei Siege für Atlético Madrid und einen vollen Erfolg für CD Leganes auswärts im Vicente Calderon. Letztes Jahr gab es wenig überraschend zwei Spiele mit geringer Torausbeute zu sehen. Das Spiel in Leganes endete mit einer Nullnummer, während Atlético sein Heimspiel mit 2:0 gewinnen konnte.

Spain Leganes – Atletico Madrid Spain Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Spain Leganes vs. Atletico Madrid Spain

Wie verkraftet Atlético Madrid die Last Minute Niederlage in der Champions League gegen Chelsea? Der Gegner CD Leganes hat seine Stärken ebenfalls in der Defensive und konnte erst fünf Mal das Tor treffen. Es zeichnet sich  eine Abwehrschlacht an, in der schon ein Tor alles entscheiden kann. Atlético Madrid konnte sich schon gut an das Gefühl, auswärts antreten zu müssen, gewöhnen und absolvierte bereits vier Auswärtsspiele, von denen zwei gewonnen wurden und zwei remis endeten. CD Leganes‘ Heimbilanz ist in der laufenden Saison komplett ausgeglichen. Einem Sieg steht ein Unentschieden und eine Niederlage gegenüber. Das Heimspiel gegen Atlético Madrid in der letzten Saison endete mit einem torlosen Remis.

 

Key-Facts – Leganes vs. Atletico Madrid

  • CD Leganes zählt zu den offensivschwächsten Teams der Liga!
  • Atlético Madrid stellt bekanntermaßen ein Defensivbollwerk!
  • Die Vorjahresbegegnung in Leganes endete torlos!

 

Die Wettquoten für dieses Spiel sind wenig überraschend. Atlético Madrid besitzt deutlich mehr Qualität im Kader und sollte dieses Spiel für sich entscheiden. Die Quoten für den Auswärtssieg liegen bei 1,61. Die Begegnung der Vorsaison sollte allerdings eine Warnung sein. CD Leganes versteht es, das eigene Tor dicht zu halten und vernachlässigt dafür gerne mal die Offensive. Wetten bieten sich daher vor allem auf ein Under 2,5 an. Mit Wettquoten um die 1,55, wie etwa beim Anbieter Tipico, besitzt das Under unserer Meinung nach noch etwas mehr Value, als die Quoten auf den Auswärtssieg. Alternativ können Wetten auf „Beide Teams treffen nicht“ in Betracht gezogen werden. Die Quoten hierfür liegen mit 1,57 in einem sehr ähnlichen Bereich.
 

Wettanbieter verdoppelt erste Einzahlung & verschenkt obendrein 10€ gratis
Betsson Exklusiver Neukundenbonus 100 Euro Wettguthaben und 10 Euro Gratiswette

 

Beste Wettquoten für Spain Leganes vs. Atletico Madrid Spain 30.09.2017

Spain Sieg Leganes: 7.50 @Bet365
Unentschieden: 4.20 @Interwetten
Spain Sieg Atletico Madrid: 1.61 @Betsson

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Leganes / Unentschieden / Sieg Atletico Madrid:

13%
X: 24%
2: 63%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land Spanien & das gewünschte Thema auswählen)CONTENT :

La Liga - Spiele vom 29.09. - 01.10.2017 (7. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Spanien Bemerkung
29.09./21:00 es Celta Vigo - Girona 3:3 La Liga 7. Spieltag
30.09./13:00 es La Coruna - Getafe 2:1 La Liga 7. Spieltag
30.09./16:15 es Sevilla - Malaga 2:0 La Liga 7. Spieltag
30.09./18:30 es Levante - Alaves 0:2 La Liga 7. Spieltag
30.09./20:45 es Leganes - Atletico Madrid 0:0 La Liga 7. Spieltag
01.10./12:00 es Real Sociedad - Betis Sevilla 4:4 La Liga 7. Spieltag
01.10./16:15 es Barcelona - Las Palmas 3:0 La Liga 7. Spieltag
01.10./18:30 es Valencia - Athletic Bilbao 3:2 La Liga 7. Spieltag
01.10./18:30 es Villarreal - Eibar 3:0 La Liga 7. Spieltag
01.10./20:45 es Real Madrid - Espanyol Barcelona 2:0 La Liga 7. Spieltag