LCK Spring 2020 – Prognose, Favoriten & Wettquoten

Bleibt T1 in 2020 das stärkste Team in Südkorea?

/
Faker (T1)
Faker (T1) © imago images / Camera 4

LCK Spring 2020 – Prognose, Favoriten & Wettquoten

Als letzte der Topligen des LoL-Esport startet die „League of Legends Champions Korea“ – kurz LCK – in die neue Saison Spring 2020. Wie in den anderen Ligen hat sich auch in Südkorea wieder einiges auf dem Transfermarkt getan und nahezu alle Teams haben mindestens ein neues Gesicht im Roster. Spätestens seit 2019 kann Südkorea nicht mehr als stärkste Region der Welt angesehen werden, denn seit über zwei Jahren warten die Fans nun schon auf einen internationalen Titel.

Im Jahr 2019 behauptete sich nicht nur die chinesische LPL vor der LCK, sondern auch die LEC konnte größere Erfolge einfahren als die Teams aus Südkorea. Einzig und allein beim Rift Rivals-Turnier konnte die LCK über die LPL triumphieren, doch der Weltmeistertitel ging erneut an die Chinesen. Beherbergt die Liga im Jahr 2020 ein oder mehrere Teams, die den internationalen Erfolg zurückbringen und wer gehört in der LCK Spring 2020 zu den Favoriten? Die Quoten deuten auf Gen.G Esports.

LCK Spring 2020 – beste Quoten *
Korea, Republic of Gen.G Esports: 3,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of DragonX: 4,65 @Bet-at-home
Korea, Republic of T1: 5,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of Damwon Gaming: 7,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of Sandbox Gaming: 10,00 @Betway
Korea, Republic of Afreeca Freecs: 11,00 @Betway
Korea, Republic of Hanwha Life: 29,00 @Bet-at-home
Bei bet-at-home auf Damwon Gaming wetten!

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:00 Uhr)

Im Jahr 2019 kehrte der Rekordmeister SKT T1 (jetzt T1) an die Spitze zurück. Nach dem katastrophalen Jahr 2018 stockte der dreifache Weltmeister sein Roster rund um Superstar „Faker“ auf und holte beide LCK-Titel. In beiden Endspielen stand T1 Griffin gegenüber. Trotz dieser Dominanz ist T1 für den Spring 2020 laut der Wettquoten nicht der Topfavorit, da andere Teams sich gut verstärkt haben. Besonders hoch gehandelt im LCK Spring 2020 ist eine Prognose auf Gen.G, Wetten auf das Team um AD-Carry „Ruler“ weisen die niedrigsten Quoten auf. Einen glasklaren Favoriten gibt es aber nicht, weshalb eine Prognose nicht leicht fällt und ein spannender Wettstreit in Südkorea zu erwarten ist.

LCK Spring 2020 – Infos & Rückblick

Wie erwähnt hat T1 im vergangenen Jahr die LCK dominiert. Als zweitstärkstes Team kann der zweifache Vizemeister Griffin genannt werden. Die großen Überraschungen war die starken Jahre von Damwon und Sandbox. Die beiden Aufsteiger erreichten in beiden Splits die Playoffs und Damwon Gaming konnte sich sogar für die Worlds 2019 qualifizieren. Beim MSI-Event unterlag der Vertreter der LCK, T1, im Halbfinale dem späteren Sieger G2 Esports in einer spannenden Spielserie mit 2-3.

Bei den Worlds in Europa sollte dann alles besser werden für die LCK, die im Vorjahr nicht einmal einen Vertreter ins Halbfinale bekam. Nach der Gruppenphase sah es so aus, als würden die glorreichen Zeiten für die LCK zurückkehren, denn alle drei südkoreanischen Teams (T1, Griffin, Damwon) erreichten den ersten Platz in ihren Gruppen. In den Viertelfinals scheiterten die Teams aber erneut an der Koknurrenz aus China und Europa.

Erneut war es G2 Esports, die zunächst Damwon aus dem Wettbewerb eliminierten. Griffin unterlag im Viertelfinale dem Titelverteidiger Invictus Gaming. Nur T1 erreichte das Halbfinale, doch im Re-Match gegen G2 hatten „Faker“ und sein Team erneut das Nachsehen und somit erreichte erneut kein südkoreanisches Team das Finale der Worlds.
 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + BonusJetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+
 

LCK Spielmodus

Die LCK bleibt auch im Spring 2020 seinem Ligaprozess inklusive der Playoffs treu. In Europa und Nordamerika gibt es zwar Änderungen im Playoffsystem, doch die LCK hält am altbewährten Modus fest.

Somit gibt es erneut eine Doppelspielrunde im Bo3-Modus in der regulären Saison, wobei sich die besten fünf Teams für die Playoffs qualifizieren. Dabei trifft zunächst der vierte auf den fünften Platz im Bo3-Modus. Der Sieger fordert in der zweiten Playoffrunde den Drittplatzierten der regulären Saison. Da wechselt der Modus für den Rest der Playoffs zum „Best-of-Five“. Für das Finale ist der Sieger der regulären Saison gesetzt, der Zweitplatzierte trifft auf den Sieger der zweiten Playoffrunde.

Damit bleibt in der LCK weiterhin das Resultat aus der regulären Saison enorm wichtig, denn als Vorrundensieger ist einem Team die Finalteilnahme gewiss, wohingegen der fünfte Platz einen steinigen Weg ins Endspiel beschreiten und alle Gegner ausschalten muss.

Auch die Meisterschaftspunkte bleiben in der LCK erhalten. Je nach Platzierung in den beiden Saisons erhalten die Team Meisterschaftspunkte, welche bestimmen, wer an den Worlds teilnimmt. Neben dem Sommerchampion qualifiziert sich das Team, das über beide Saisons die besten Resultate erzielt hat für die Worlds 2020. Im regionalen Finale wird der letzte Vertreter der LCK ausgespielt, auch hier dienen die Meisterschaftspunkte der Platzierung der Teams im Playoffbaum.

Alle Infos zur LEC Spring 2020

LCK Spring 2020 Infos

Ein neues Team hat sich seinen Weg in die LCK gebahnt, APK Prince. Beim Promotion-Turnier behauptete sich die Truppe sowohl gegen Hanwha Life, als auch gegen Jin Air und qualifizierte sich damit für den Spring 2020.

APK Prince Korea, Republic of

Line-Up:

Top: Alphamong/ ikssu Korea, Republic of
Jungle: Kuma/ Flawless Korea, Republic of
Mid: Cover/ Keine Korea, Republic of
Bot: HyBriD Korea, Republic of
Sup: Mia/ Secret Korea, Republic of

Beim Kespacup im Dezember konnte APK Prince nicht überzeugen und scheiterte direkt zum Auftakt an einem Zweitligisten. Daher hat sich das Team vor Saisonbeginn nochmals verstärkt. Trotzdem hat APK Prince wenige bekannte Namen im Roster und der Aufsteiger ist der große Spring 2020 Außenseiter.

Dem ein oder anderen dürfte „ikssu“ bekannt sein, der bereits seit Jahren in der LCK spielt, aber noch keine großen Erfolge erzielen konnte. Im Jungle wurde mit „Flawless“ ein starker Jungler aus China geholt. Zuvor spielte der Südkoreaner für JD Gaming und erreichte im letzten Jahr sogar das Spring Finale der LPL. Ansonsten hat APK Prince viele Neulinge im Aufgebot, die sich erst noch in der höchsten Spielklasse Südkoreas beweisen müssen.

Von Beginn an abschreiben sollte man das Team allerdings nicht, denn auch im Vorjahr überraschten die beiden Aufsteiger und erreichten die Playoffs. Beim LCK Spring 2020 stehen die Wettquoten von APK Prince auf den letzten Platz bei nur einer 1,25 @Bet-at-home und bieten daher keinen Value.

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:00 Uhr)

Alle Infos zu LoL-Events 2020

LCK Spring 2020 – wichtigste Transfers im Überblick:

T1: Kkoma (Coach), Khan & Clid verlassen T1, Cuzz & Roach beigetreten – Kim (Headcoach) beigetreten

Gen.G Esports: Clid, Rascal & Bdd beigetreten

DragonX: Doran, Pyosik & Chovy beigetreten

Sandbox Gaming: Gorilla beigetreten

Afreeca Freecs: Fly, Ben & Mystic beigetreten

Griffin: Ucal & Untara beigetreten

Hanwha Life Esports: CuVee, Haru & Lehends beigetreten

KT Rolster: Ray, Kuro & TuSin beigetreten

LCK Spring 2020 Transfers

Bei den Topteams der LCK hat sich in der Winterpause viel getan. Als einzige Ausnahme ist Damwon Gaming zu nennen, die keine Änderungen am erfolgreichen Roster von 2019 vorgenommen haben. Sandbox Gaming holte den erfahrenen „Gorilla“ in die Liga zurück, der bereits mehrere LCK-Titel gewann. Diese Verpflichtung ist definitiv ein guter Schritt und eine Bereicherung für das junge Team.

Besonders auffällig in dieser Transferperiode ist die Rückkehr vieler südkoreanischer Spieler aus der LPL. KT Rolster verstärkt sich mit „Ray“ und „Kuro“, die internationale Erfahrung mitbringen, Afreeca holt „Mystic“ nach Südkorea zurück. Über Jahre spielte der AD-Carry für Chinas Team WE und konnte sogar einen LPL-Titel gewinnen.

Die großen Verlierer der Off-Season sind die Topteams des Vorjahres, sowohl T1, als auch Griffin haben schwere Verluste von Topspielern zu beklagen. Der Skandal rund um „cvMax“ sorgte für negative Schlagzeilen und spaltete das erfolgreiche Griffin Line-Up. So folgten „Chovy“ und „Doran“ ihrem früheren Coach in Richtung DragonX. Mit „Ucal “ und „Untara“ als Neuverpflichtungen ist dieser Verlust nicht ausgeglichen.

Noch dicker kam es für den Titelverteidiger und Rekordmeister T1. Man verlor nicht nur Erfolgscoach „Kkoma“, unter dessen Führung T1 drei Weltmeistertitel holte, sondern auch wichtige Spieler. Der Toplaner „Khan“ verließ T1 in Richtung China und trat dem amtierenden Weltmeister Fun Plus Phoenix bei. Dagegen wechselt „Clid“ zum direkten Ligakonkurrenten Gen.G und gehört damit zum größten Konkurrenten von T1 im LCK Spring 2020.

Mit der Verpflichtung von Coach Kim hat T1 zwar einen geprüften Starcoach verpflichtet, doch der Verlust der beiden Starspieler war nicht auszugleichen. Vergeblich versuchte T1, den Startoplaner „TheShy“ von Invictus Gaming zu verpflichten, was jedoch nicht gelang. Auf der Toplane wurde „Roach“ geholt, ein erfahrener, aber nicht hochklassiger Spieler. Die Junglerolle übernimmt „Cuzz“, der in 2019 eine starke Performance ablieferte.

Auf dem Papier haben besonders Gen.G und DragonX sehr starke Transfers gemacht, wobei Damwon und Sandbox wohl ebenfalls alles richtig gemacht haben. Ob T1 und Griffin auch im Spring 2020 Erfolg haben bleibt abzuwarten, die Quoten der beiden Teams sind entsprechend hoch.
 

 

LCK Spring 2020 Favoriten & Wettquoten

Nach einem Blick auf die Transfers ist es nicht allzu überraschend, dass der zweifache Titelverteidiger T1 nicht der Topfavorit für den LCK Spring 2020 ist. Schaut man auf die Line-Ups, so ist Gen.G am stärksten aufgestellt und daher beim LCK Spring 2020 der große Favorit.

Als zweitstärkstes Team sehen die Buchmacher einheitlich DragonX an, die Truppe hat ebenfalls ein starkes Roster auf die Beine gestellt. Mit etwas höheren Quoten folgt der Titelverteidiger T1. Obwohl die Offseason nicht glücklich gelaufen ist, hat der Rekordmeister noch immer ein starkes Team und sollte nicht abgeschrieben werden.
 

Streiten Fnatic und G2 Esports auch 2020 um die Krone der LEC?
LEC Spring 2020 – Favoriten & Wettquoten

 

Geheimfavoriten & Außenseiter der Frühjahrssaison

Nahe am zweistelligen Bereich stehen Damwon und Sandbox Gaming, die keine großen Änderungen vorgenommen haben und aufgrund der Vorjahres-Leistungen zurecht zum erweiterten Favoritenkreis zählen.

Im zweistelligen Quoten-Bereich ist dann noch Afreeca Freecs zu nennen, die nicht unterschätzt werden dürfen. Bereits beim Kespacup im Dezember überzeugte die Truppe auf ganzer Linie und schlug DragonX im Halbfinale und Sandbox im Finale jeweils 3-0. Die Rückkehr von „Spirit“ ins Line-Up hat Wunder gewirkt und auch „Mystic“ hatte einen Traumstart im neuen Team. Daher ist Afreeca ein interessanter Außenseitertipp für die reguläre Saison.

Beim LCK Spring 2020 weist Afreeca Freecs sehr hohe Wettquoten auf, jedoch sollte die Truppe zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Insgesamt wird der Wettbewerb in der LCK in diesem Jahr sehr spannend, da es keinen glasklaren Favoriten gibt. Vorab auf DragonX oder Gen.G zu wetten ist nicht zu empfehlen, da die beiden Teams noch nicht geprüft sind und möglicherweise nicht überzeugen können.

Als mögliche Sieger beim Spring 2020 abzuschreiben sind APK Prince, KT Rolster, Hanwha Life und Griffin. Allen anderen Teams ist der Titelgewinn im LCK Spring 2020 zuzutrauen, wodurch eine Prognose schwer fällt. Allerdings bietet das Fehlen eines klaren Favoriten auch Value, da die Wettquoten sehr hoch sind.

Die besten Tipp könnte Damwon Gaming (Wettquote: 7,25 @bet-at-home) sein. Ebenfalls ansprechend ist ein Tipp auf Afreeca Freecs als Sieger der regulären Saison, da das Team bereits beim Kespa-Cup überzeugte und dennoch sehr hohe Wettquoten aufweist.

Unser Value Tipp:
Afreeca Freecs
15.00

Bei Bet-at-home wetten

(Wettquoten vom 04.02.2020, 12:00 Uhr)

Auf den Titelverteidiger T1 zu setzen ist nicht zu empfehlen, da die Truppe im LCK Spring 2020 deutlich schwächer als im Vorjahr aufgestellt ist und die Wettquoten somit keinen Value repräsentieren.

LCK Spring 2020 Prognose & Wetten

Vom LCK Spring 2020 ist auf jedenfall ein spannender Titelkampf zu erwarten, da es mehrere Teams auf Augenhöhe und keinen klaren Favoriten gibt. Auf dem Papier stellen DragonX und Gen.G die stärksten Roster, aber ob die neu formierten Teams funktionieren bleibt abzuwarten. Beim LCK Spring 2020 lohnt es sich vorab nicht auf einen der Favoriten zu setzen. Auch der Titelverteidiger T1 ist schwächer einzuschätzen als in der vergangenen Spielzeit und hat deshalb auch etwas höhere Quoten als die beiden Topfavoriten. Die Wettbasis sieht eine weitere Titelverteidigung des Rekordmeisters T1 als unwahrscheinlich an.

Key-Facts – LCK Spring 2020

  • T1 ist der zweifache Titelverteidiger und Rekordmeister der LCK
  • APK Prince sind der Aufsteiger und das neue Team in der LCK
  • Der Sieger des LCK Spring 2020 vertritt die Region Südkorea bei der MSI im Mai

 

Interessant ist definitiv Damwon Gaming, die Truppe überzeugte im Vorjahr, konnte die Topspieler halten und verfügt über hohe Quoten. Beim LCK Spring 2020 ist Damwon definitiv einer der Favoriten und die hohen Quoten sind ansprechend. Auch Afreeca Freecs darf nach dem überzeugenden Sieg beim Kespacup nicht unterschätzt werden. Das neue Team hat bereits vor Saisonbeginn geklickt und könnte für Furore sorgen. Aktuell sind die Quoten auf einen Sieg in der regulären Saison der Afreeca Freecs deutlich im zweistelligen Bereich und bieten Value.

Beim LCK Spring 2020 sind klare Prognosen vorab schwierig. Wer bereits jetzt einen Sieger tippen möchte, sollte eher auf den erweiterten Favoritenkreis setzen, da keines der Teams als Topfavorit heraus sticht. Kann T1 auch ohne „Kkoma“ und zwei Starspieler erneut die Titelverteidigung feiern oder führt „Clid“ sein neues Team Gen.G zum ersten LCK-Titel?

Die LCK beginnt am Mittwoch, dem 05.02.2020.
 

Welche LoL Esports-Events erwarten uns in der Jubiläumssaison?
LoL Esports Eventkalender 2020

 

LCK Spring 2020 – beste Wettquoten * Gesamtsieger

Korea, Republic of Gen.G Esports: 3,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of DragonX: 4,65 @Bet-at-home
Korea, Republic of T1: 5,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of Damwon Gaming: 7,25 @Bet-at-home
Korea, Republic of Sandbox Gaming: 10,00 @Betway
Korea, Republic of Afreeca Freecs: 11,00 @Betway
Korea, Republic of Hanwha Life: 29,00 @Bet-at-home

Hier bei Betway auf Damwon Gaming wetten!

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:00 Uhr)