Enthält kommerzielle Inhalte

Ski Alpin

Lake Louise Ski Alpin, Abfahrt Damen 03.12.2021, Favoriten, Wettquoten & Tipp

Hält das Wetter in Lake Louise?

Levin Leitl  2. Dezember 2021
Ski Alpin Lake Louise Abfahrt Damen Tipp 03.12.2021, Favoriten & Wettquoten
Schnappt sich Sofia Goggia bei ihrem Abfahrts-Comeback gleich den Sieg im ersten Rennen von Lake Louise? © IMAGO / Sammy Minkoff, 30.11.2021

Am letzten Wochenende sollten die Herren in den kanadischen Rocky Mountains zwei Abfahrten und einen Super-G absolvieren. Am Ende konnte wegen zu starken Schneefalls in Lake Louise nur eine Abfahrt über die Bühne gebracht werden. Auch unter der Woche fiel weiter Neuschnee. Aktuell sehen die Prognosen für die Rennen der Damen ab Freitag aber gut aus.

Inhaltsverzeichnis

Hoffen wir also, dass die ersten Speedrennen des Winter in der Damen-Konkurrenz über die Bühne gehen können. Weil es die erste Abfahrt des Winters ist und wir als Referenzen lediglich die Trainingsleistungen anführen können, ist es entsprechend schwer, in der Abfahrt der Damen in Lake Louise eine eindeutige Prognose abzugeben.

 

Ski Alpin der Damen in Lake Louise: Programm & Startzeit

Datum Uhrzeit Disziplin
Fr., 03.12.2021 18:30 Uhr Abfahrt der Damen
Sa., 04.12.2021 20:30 Uhr Abfahrt der Damen
So., 05.12.2021 18:30 Uhr Super-G der Herren

 

Viele Damen rechnen sich Chancen aus, vorne mit dabei zu sein. Bei den bekannten Buchmachern wird Sofia Goggia mit den geringsten Notierungen bedacht. Traditionell sind auch die Schweizer Damen in Lake Louise stark einzuschätzen, auch wenn sie dort seit 1992 keine Abfahrt mehr gewonnen haben. Einige Podestplätze sind in den letzten Jahren aber herausgesprungen. Die USA haben mit Mikaela Shiffrin und Breezy Johnson auch zwei starke Damen im Feld.

 

Siegerliste Abfahrt der Damen in Lake Louise

Datum Sieger Zweiter Dritter
07.12.2019 Austria Schmidhofer United States Shiffrin Italy Marsaglia
06.12.2019: Czech Republic Ledecka Switzerland Suter Austria Venier
01.12.2018 Austria Schmidhofer Switzerland Hütter Switzerland Gisin
30.11.2018: Austria Schmidhofer Switzerland Gisin Germany Weidle
02.12.2017: United States Shiffrin Germany Rebensburg Switzerland Gisin

 

Österreich hofft auf das erste Stockerl bei den Damen in diesem Winter. In den technischen Disziplinen läuft es heuer nicht gut und nun soll es im Speed-Bereich klappen. Deutschland bringt mit Kira Weidle eine große Hoffnung an den Start. Tendenziell sollte man aber in der Abfahrt der Damen in Lake Louise seine Wetten aber eher auf die Italienerinnen und Schweizerinnen platzieren.

Die Favoritinnen in der Abfahrt der Damen in Lake Louise

Italy Sofia Goggia
Position im Abfahrtsweltcup 2020/21: 1.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 50.

Sofia Goggia war im letzten Winter wieder das Maß aller Dinge in der Abfahrt. Die Italienerin sicherte sich die kleine Kristallkugel und ist somit auch in dieser Saison wieder die Frau, die es in der schnellste Disziplin im alpinen Skisport zu schlagen gilt. Vier von sieben Abfahrtsrennen gingen in der letzten Saison an die 29-Jährige.

Trotz Verletzung Sieg in der Disziplinwertung

Zum Ende des Winters zog sie sich eine Fraktur des Schienbeinkopfes zu und musste als sichere Medaillenkandidatin auf die Heim-WM in Cortina d’Ampezzo verzichten. In dieser Saison trat die Italienerin bisher nur im Riesenslalom von Sölden an und landete dort nur auf dem 16. Rang. Allerdings ist Sofia Goggia in der Abfahrt eine Klasse für sich.

Ihre besten Rennen in Lake Louise liegen schon einige Zeit zurück. 2016 wurde sie in der Abfahrt Zweite und im Super-G Dritte. Danach konnte sie die eigenen Ansprüche in den kanadischen Rocky Mountains nicht erfüllen. Im Training fuhr sie heuer jedoch die besten Zeiten und sie gilt deshalb als große Favoritin auf den Sieg am Freitag.

Unser Value Tipp:
Shiffrin auf dem Podium
bei Bet365 zu 3.40
Wettquoten Stand: 01.12.2021, 11:20
* 18+ | AGB beachten

Switzerland Corinne Suter
Position im Abfahrtsweltcup 2020/21: 2.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: —

Corinne Suter war im letzten Winter die einzige Frau, die Sofia Goggia in einer Abfahrt besiegen konnte, nämlich beim ersten Rennen in Val d’Isere. Außerdem nutzte die Schweizerin die Gunst der Stunde und sicherte sich in Cortina d’Ampezzo WM-Gold in der Abfahrt. Als Weltmeisterin muss man die Eidgenossin auch in Lake Louise auf dem Schirm haben.

Suter noch ohne Rennen

Die Schweizerin ist eine reine Expertin in den Speed-Disziplinen und hat daher in diesem Winter noch keinen Renneinsatz gehabt. Wie die Form von Corinne Suter aussieht, ist daher noch schwerer zu beurteilen als bei anderen Damen, die zumindest in Sölden schon am Start waren. Lake Louise ist aber ein Ort, mit dem die Weltmeisterin offenbar gut zurechtkommt.

Als der Skizirkus vor zwei Jahren zuletzt zu Gast war, wusste die Schweizerin komplett zu überzeugen. In den beiden Abfahrten fuhr sie auf die Ränge zwei und fünf und bestätigte den Eindruck mit Platz drei im Super-G. Im Training lief es heuer zwar nicht rund, aber viele Fahrerinnen gehen in den Übungsläufen auch nicht komplett ans Limit.

 

Willkommensbonus bei 888Sport: Nur in DE!

888Sport Willkommensbonus
Jetzt Willkommensbonus sichern
AGB gelten | 18+
 

Switzerland Lara Gut-Behrami
Position im Abfahrtsweltcup 2020/21: 3.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 11.

Lara Gut-Behrami will in dieser Saison nach 2015/16 wieder einmal den Gesamtweltcup gewinnen. Die Aussichten sind nicht schlecht, aber die Konkurrenz ist groß. Bis auf im Slalom kann die Schweizerin aber in allen Disziplinen um den Sieg mitfahren. Das gilt auch für die beiden Abfahrten und vor allem für den Super-G in Lake Louise.

Suter noch ohne Rennen

Im vergangenen Winter hat die 30-Jährige die beiden letzten Abfahrten in Val di Fassa gewonnen, freilich unter Abwesenheit von Sofia Goggia. Insgesamt hat die Schweizerin aber elf Weltcupsiege in der Abfahrt auf dem Konto und mit Rang zwei im Riesenslalom von Sölden ist sie sehr ordentlich in die Saison gekommen.

In Lake Louise geht Lara Gut-Behrami immer wieder gerne an den Start. In der Abfahrt hat sie es in den kanadischen Rocky Mountains war noch nicht auf das Stockerl geschafft, doch dafür triumphierte sie dreimal im Super-G. Im Training lief es bei ihr ebenfalls noch nicht rund, aber diesen Eindrücken sollte man vor dem Rennen nicht zu viel Bedeutung beimessen.

 

 

Abfahrt der Damen in Lake Louise – Außenseiter

Es gibt zahlreiche Damen, die es den Favoritinnen am Freitag schwermachen können. Da sind zum Beispiel die beiden US-Amerikanerinnen Breezy Johnson und Mikaela Shiffrin. Letztere ist zwar in den technischen Disziplinen stärker einzuschätzen, gewann aber in Lake Louise 2017 bereits eine Abfahrt. Beide US-Girls gehören zumindest zum erweiterten Kreis der Siegkandidatinnen.

Viele Siegerinnen von Lake Louise im Feld

Vielleicht gilt das auch für Ester Ledecka, die ebenfalls schon in Lake Louise triumphierte. Damit steht sie aber nicht alleine da, denn auch die Ex-Weltmeisterin Ilka Stuhec, die lange mit Verletzungen und deren Folgen zu kämpfen hatte, siegte zweimal in der Abfahrt von Lake Louise und will im Olympischen Winter nun wieder voll angreifen.

„Viel was Schwereres kann man sich gar nicht aussuchen, wenn man es wieder einmal auf einer Rennstrecke probieren will.“

Nicole Schmidhofer

Deutschland hat mit Vize-Weltmeisterin Kira Weidle ebenfalls ein heißes Eisen im Feuer. Vielleicht lässt sie sich an diesem Wochenende von den letzten Erfolgen ihrer Teamkollegin Lena Dürr inspirieren. Österreich bringt ein breites Feld an Fahrerinnen an den Start. Nicole Schmidhofer hat drei der letzten vier Abfahren in Lake Louise gewonnen, gibt nach einer langen Verletzungspause nun aber erst ihr Comeback.

 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Abfahrt der Damen in Lake Louise

Weil in jedem Jahr zwei Abfahrten in Lake Louise auf dem Programm stehen, gibt es entsprechend viele Damen, die dort bereits gewonnen haben und nun den nächsten Sieg anstreben. Ester Ledecka, Ilka Stuhec, Mikaela Shiffrin oder Nicole Schmidhofer haben alle in Lake Louise bereits ganz oben auf dem Stockerl gestanden.

Dennoch sind in der Bet365 App andere Damen die Favoritinnen. Vor allem Sofia Goggia wird extrem hoch gehandelt. Sie hat vor gut einem Jahr das letzte Mal nicht in der Abfahrt gewonnen, in der sie am Start war. Sie gilt es zu schlagen und die besten Chancen werden Weltmeisterin Corinne Suter und Lara Gut-Behrami zugerechnet.

Key-Facts – Abfahrt der Damen in Lake Louise
  • Die Schweiz hat seit 1992 keine Abfahrt in Lake Louise mehr gewonnen.
  • Nicole Schmidhofer gewann drei der letzten vier Abfahrten in Lake Louise.
  • Ester Ledecka, Mikaela Shiffrin oder Ilka Stuhec waren ebenfalls schon in Lake Louise erfolgreich.

Hinzu kommen die beiden starken Amerikanerinnen Breezy Johnson und Mikaela Shiffrin. Rechnen wir Kira Weidle noch hinzu, dann gibt es wohl mindestens zehn Damen, die um einen Platz auf dem Stockerl kämpfen. Wir denken, dass der Sieg aber nach Italien gehen könnte und neigen dazu, in der Abfahrt der Damen von Lake Louise eine Wette auf einen Triumph von Sofia Goggia zu platzieren.

Abfahrt der Damen in Lake Louise, 03.12.2021: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote Podium Wettanbieter
Italy Goggia 3.75 1.83 Wettquoten Bet365
Switzerland Suter 6.00 2.25 Wettquoten Bet365
United States Johnson 6.00 2.75 Wettquoten Bet365
Switzerland Gut-Behrami 7.00 2.50 Wettquoten Bet365
Czech Republic Ledecka 10.00 3.40 Wettquoten Bet365
United States Shiffrin 10.00 3.40 Wettquoten Bet365
Germany Weidle 13.00 4.50 Wettquoten Bet365
Austria Schmidhofer 41.00 13.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 01.12.2021, 11:20 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen