Kolumbien vs. Argentinien, 11.09.2018 – Freundschaftsspiel

Wer entscheidet das südamerikanische Duell für sich?

/
Mina (Kolumbien)
Mina (Kolumbien) © GEPA pictures

Colombia Kolumbien vs. Argentinien Argentina 11.09.2018 – Freundschaftsspiel (Endstand 0:0)

Während in Europa die UEFA Nations League in volle Gange ist, tragen die Nationalmannschaften der anderen Kontinente Freundschaftsspiele aus. So auch die beiden Südamerikaner Argentinien und Kolumbien. Der Weg Kolumbiens führte bei der Weltmeisterschaft im Sommer bis ins Achtelfinale. Dort erreichte man in der regulären Spielzeit ein 1:1 gegen England. Erst im Elfmeterschießen setzten sich die Three Lions durch. Für Argentinien ist es das bereits zweite freundschaftliche Testspiel nach der Weltmeisterschaft. Bei der WM in Russland schieden La Albiceleste im Achtelfinale gegen Turniersieger Frankreich aus. Vergangenen Samstag kehrte die argentinische Nationalmannschaft mit einem 3:0-Sieg über Guatemala zurück. Dieses südamerikanische Testspiel verspricht ein echter Kracher zu werden.

Südamerikanische Duelle bringen meistens eine ganz eigene Brisanz mit sich. Die Buchmacher gehen davon aus, dass es sich um eine durchaus offene Partie handeln wird. Beim Spiel zwischen Kolumbien und Argentinien sind die Wettquoten relativ hoch. Wetten auf einen Heimsieg Kolumbiens werden mit Quoten von 3,30 belohnt. Auch ein Tipp auf ein Unentschieden erscheint lukrativ. Sollte es keinen Sieger geben, werden Wettquoten von 3,40 schlagend. Die Wettanbieter sehen leichte Vorteile für die Argentinier. Wetten auf einen Sieg der La Albiceleste werden mit Quoten von 2,30 bewertet.

Kolumbien vs. Argentinien – Beste Quoten * – Freundschaftsspiel

Colombia Sieg Kolumbien: 3.30 @Bet3000
Unentschieden: 3.40 @Bet365
Argentina Sieg Argentinien: 2.30 @Betway

(Wettquoten vom 09.09.2018, 23:16 Uhr)

Zur Betway Website

Colombia Kolumbien – Statistik & aktuelle Form

Kolumbien Logo

Die kolumbianische Mannschaft findet sich zum ersten Mal nach der WM wieder zusammen. Die Weltmeisterschaft war für Los Cafeteros von Höhen und Tiefen geprägt. Nach einem verpatzten Start gegen Japan konnte sich das Team im Laufe des Turniers immer weiter steigern. Gegen die polnische Nationalmannschaft gewannen die Südamerikaner sogar mit 3:0 und gegen den Senegal reichte ein 1:0. Auch gegen England zeigte man eine gute Leistung und belohnte sich in der Nachspielzeit mit dem Ausgleich. Umso bitterer war dann aus Sicht der Kolumbianer das Ausscheiden im Elfmeterschießen. Eine wesentliche Schwächung erhielt die kolumbianische Nationalmannschaft durch die Verletzung von Spielmacher James Rodríguez. Aufgrund von muskulären Problemen fiel der Star vom FC Bayern München im Achtelfinale sogar ganz aus. Nach der WM erreichte eine weitere dramatische Entscheidung die Fans des kolumbianischen Fußballs. Trainer José Néstor Pékerman verlängerte seinen auslaufenden Vertrag nicht. Seit Juni 2012 war der 69-jährige Argentinier Chefcoach der Kolumbianer. Man kann durchaus von dem Ende einer Ära sprechen. Statt ihm übernimmt der ehemalige U20-Trainer Arturo Reyes interimistisch die Mannschaft.

Die größte Qualität besitzt die kolumbianische Auswahl in der Offensive. Der Angriff der Los Cafeteros ist mit echten Stars bestückt. Allen voran der Kapitän und Star Falcao. Obwohl er bei der Weltmeisterschaft nur einmal erfolgreich war, ist er der beste Stürmer des Landes. In der letzten Saison schoss er für den AS Monaco insgesamt 24 Tore. Auch am Flügel befindet sich mit Juan Cuadrado ein echter Hochkaräter. Der Legionär von Juventus Turin traf ebenfalls einmal in Russland. Der Superstar des Landes James Rodríguez befindet sich für das Freundschaftsspiel gegen Argentinien nicht im Kader.

Defensiv stand Kolumbien sehr gut bei der WM. Aufgrund der offensiven Qualität wurde die Abwehr in der medialen Betrachtung meistens übersehen. Gegen jegliche Erwartung spielte sich aber ein Verteidiger in den Fokus der Presse. Yerri Mina war als Innenverteidiger der beste Torschütze des Landes. Bis auf das Spiel gegen Japan, das er von außen betrachten musste, stand der 23-jährige Legionär vom FC Everton jede Minute auf dem Feld. Pro absolvierten Spiel machte er einen Treffer. Alle drei Tore markierte er per Kopf. Neben ihm spielt mit Davinson Sánchez ebenfalls ein sehr robuster Innenverteidiger. Sánchez ist erst 22 Jahre alt und spielt bei den Tottenham Hotspurs. Dort zählt er mittlerweile zum Stammpersonal und zu den besten Spielern seiner Zunft.

Voraussichtliche Aufstellung von Kolumbien:
Ospina- Borja, Sánchez, Murillo, Arias- Barrios, Cuéllar, Uribe- Quintero- Falcao, Cuadrado (4-3-1-2)

Letzte Spiele von Kolumbien:
08.09.2018 – Venezuela vs. Kolumbien 1:2 (Freundschaftsspiele)
03.07.2018 – Kolumbien vs. England 1:1 (Weltmeisterschaft)
28.06.2018 – Senegal vs. Kolumbien 0:1 (Weltmeisterschaft)
24.06.2018 – Polen vs. Kolumbien 0:3 (Weltmeisterschaft)
19.06.2018 – Kolumbien vs. Japan 1:2 (Weltmeisterschaft)

 

25€ in 4er Kombiwetten oder höher setzen & Bonus kassieren
Betfair Kombi Tipp Bonus Special

 

Argentina Argentinien – Statistik & aktuelle Form

Argentinien Logo

Für die Argentinier war das Abschneiden bei der Weltmeisterschaft alles andere als zufriedenstellend. Trotz eines Aufgebots an absoluten Superstars konnte die Mannschaft nicht überzeugen. Das Turnier begann schon mit einem Dämpfer für La Albiceleste. Gegen den Gruppen-Außenseiter Island konnte man nur ein 1:1 holen. Nach einer 0:3-Blamage gegen Vizeweltmeister Kroatien stand es sehr schlecht um die Argentinier. Im letzten Gruppenspiel gewannen die Südamerikaner knapp mit 2:1 gegen Nigeria und zogen doch ins Achtelfinale ein. Dort war dann gegen den späteren Weltmeister Frankreich Schluss. In einer spannenden Partie verloren die Argentinier 3:4. Der Kapitän der Mannschaft,Lionel Messi, verkündete nach dem Turnier, dass er noch überlegen müsse, ob er noch einmal für die Nationalmannschaft auflaufen wolle. Beim Testspiel gegen Kolumbien wird der fünffache Weltfußballer fehlen. Auch bei Argentinien gab es einen Trainerwechsel. Nach der schwachen WM warf Jorge Sampaoli das Handtuch als Nationaltrainer. Lionel Scaloni übernahm die Mannschaft interimistisch und gewann sein erstes Spiel gegen Guatemala mit 3:0.

Genauso wie der kommende Gegner ist bei den Argentiniern der Angriff die große Stärke. Auch ohne Messi ist die Offensive Weltklasse. Neben dem Barcelona-Star stehen Sergio Agüero und Ángel Di María ebenfalls nicht im Kader für das kommende Freundschaftsspiel. Jetzt könnte man annehmen, dass Paolo Dybala diese Chance nutzt. Allerdings blieb er, ähnlich wie bei der WM, gegen Guatemala ohne Einsatz. Bewerbsübergreifend schoss der 24-jährige Angreifer 46 Tore für Juventus Turin und besitzt den teuersten Marktwert im gesamten Kader. Es ist zu erwarten, dass Dybala gegen Kolumbien seine Chance bekommen wird. Auch dDer andere Star im Kader der La Albiceleste Mauro Icardi wurde gegen Guatemala nicht eingesetzt. Somit hatte die B-Elf die Möglichkeit zu glänzen.

Die defensiven Leistungen der Argentinier waren bei der Weltmeisterschaft eine Katastrophe. Kein einziges Spiel absolvierten die Südamerikaner ohne Gegentor. In den vier Partien kassierte man neun Treffer. Dazu kommt, dass beim kommenden Match defensive Leistungsträger fehlen. Beispielsweise steht Marcos Rojo nicht im Kader. Nicolás Tagliafico ist aber wieder mit von der Partie. Der 26-jährige Linksverteidiger von Ajax Amsterdam übernahm im letzten Test sogar die Rolle des Kapitäns. Um gegen den kolumbianischen Angriff bestehen zu können, muss die Defensive im Vergleich zur WM noch ein Stück zulegen.

Voraussichtliche Aufstellung von Argentinien:
Rulli- Tagliafico, Funes Mori, Pezzella, Savaria- Palacios, Lo Celso, Paredes- Pavón, Icardi, Dybala (4-3-3)

Letzte Spiele von Argentinien:
08.09.2018 – Argentinien vs. Guatemala 3:0 (Freundschaftsspiele)
30.06.2018 – Frankreich vs. Argentinien 4:3 (Weltmeisterschaft)
26.06.2018 – Nigeria vs. Argentinien 1:2 (Weltmeisterschaft)
21.06.2018 – Argentinien vs. Kroatien 0:3 (Weltmeisterschaft)
16.06.2018 – Argentinien vs. Island 1:1 (Weltmeisterschaft)

 

 

Colombia Kolumbien vs. Argentinien Argentina Direkter Vergleich

Schon 29 Mal standen sich die beiden südamerikanischen Nationalmannschaften gegenüber. 19 Siege fuhren die Argentinier ein. Fünf Mal gewannen die Kolumbianer und fünf Mal gab es ein Unentschieden. Auch die letzten drei Aufeinandertreffen entschieden La Albiceleste für sich. Bei der Copa America 2015 trafen die beiden Länder im Viertelfinale aufeinander. Die reguläre Spielzeit endete ohne Tor und die Argentinier setzten sich im Elfmeterschießen durch. Die aktuellsten Duelle gab es im Zuge der FIFA WM-Qualifikation. Das Hinspiel in Kolumbien endete mit einem 1:0 für die Gäste. Auch das Rückspiel entschied die argentinische Auswahl mit 3:0 für sich. Den letzten Sieg der Kolumbianer gab es 2007.

Prognose & Wettbasis-Trend Colombia Kolumbien vs. Argentinien Argentina

Das Spiel zwischen Kolumbien und Argentinien ist für ein Testspiel ein echter Kracher. Trotz des gleichzeitigen Ausscheidens lief die WM für die beiden Nationen völlig unterschiedlich. Kolumbien spielte nach einem verpatzten Start eine starke Weltmeisterschaft. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr überzeugt der Kader Kolumbiens. Allerdings muss die Mannschaft auf Superstar James Rodríguez verzichten. Argentinien verzichtet gleich auf mehrere seiner Stars. Neben einem Weltklasseangriff, besitzt das Team eine relativ schwache Abwehr. Allerdings gelang es Kolumbien seit elf Jahren nicht mehr, Argentinien zu schlagen.

 

Key-Facts – Kolumbien vs. Argentinien Wetten

  • Zum ersten Mal seit sechs Jahren coacht nicht José Néstor Pékerman die kolumbianische Auswahl
  • Argentinien verzichtet im kommenden Spiel auf Di Maria, Agüero und Messi
  • Schon seit elf Jahren konnte Kolumbien nicht mehr gegen Argentinien gewinnen

 

In diese Konstellation ist die Partie völlig offen. Beide Teams werden von einem neuen Trainer geleitet. Dementsprechend gestalten sich zwischen Kolumbien und Argentinien Empfehlungen für Wetten sehr schwierig. Dennoch scheint Kolumbien die besseren Karten zu haben. Die Defensive und der konstante Kader sprechen für Los Cafeteros. In unseren Augen sind zwischen Kolumbien und Argentinien die Quoten auf einen Heimsieg sehr lukrativ. Diese Wettquoten liegen bei 3,30 in der Spitze. Wir freuen uns auf ein spannendes Testspiel zwischen den beiden südamerikanischen Schwergewichten.

 

Colombia Kolumbien vs. Argentinien Argentina – Beste Wettquoten * 11.09.2018

Colombia Sieg Kolumbien: 3.30 @Bet3000
Unentschieden: 3.40 @Bet365
Argentina Sieg Argentinien: 2.30 @Betway

(Wettquoten vom 09.09.2018, 23:16 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kolumbien / Unentschieden / Sieg Argentinien:

1: 29%
X: 28%
2: 43%

Colombia Kolumbien vs. Argentinien Argentina – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,25 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1,61 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2,00 @Bet365
NEIN: 1,72 @Bet365

Zur Bet365 Website

CONTENT :

Freundschaftsspiele vom 10.09. - 12.09.2018

Datum/Zeit Land Fussball Spiele Cup
10.09./18:00 es Russland - Tschechien 5:1 Freundschaftsspiel
11.09./13:00 [flag country="world"] Südkorea - Chile 0:0 Freundschaftsspiel
11.09./20:45 es Nordirland - Israel 3:0 Freundschaftsspiel
11.09./20:45 es Polen - Irland 1:1 Freundschaftsspiel
11.09./21:00 es England - Schweiz 1:0 Freundschaftsspiel
12.09./02:00 [flag country="world"] Kolumbien - Argentinien 0:0 Freundschaftsspiel
12.09./02:05 [flag country="world"] El Salvador - Brasilien 0:5 Freundschaftsspiel
12.09./02:30 [flag country="world"] USA - Mexiko 1:0 Freundschaftsspiel