Köln vs. Hertha, 26.02.2016 – Bundesliga

Defensiver Fokus am Freitagabend in der Bundesliga!

/
Modeste
Modeste - Gerhardt (Köln) © GEPA pi

Germany Köln vs. Hertha Germany 26.02.2016, 20:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis 0:1)

Den 1.FC Köln und Hertha BSC verbinden in den letzten Jahren einige Parallelen. Auf der negativen Seite sind dabei die Abstiege in die Zweite Liga zu nennen, auf der positiven Seite sicherlich die stetige Entwicklung, die die beiden Klubs zuletzt genommen haben. Trotz den nicht unbedingt in großer Menge vorhandenen finanziellen Ressourcen haben sich sowohl die Kölner als auch der Berliner längst wieder in der Bundesliga etabliert und auch mit Verpflichtungen von begehrten, jungen Talenten (Heintz, Bittencourt, Stark, Weiser, Kurt) einen Namen auf der Erstliga-Landkarte gemacht. Im übrigen unterscheiden sich die beiden Traditionsklubs auch hinblicklich der eigenen, hohen Ambitionen keinesfalls. Allein aufgrund der riesigen Standorte und dem daraus resultierenden medialen Rummel sind die Erwartungen an die Geißböcke und die Alte Dame sicherlich größer als bei anderen Vereinen.

Zumindest in dieser Saison scheinen sich die hohen Erwartungen auch erfüllen zu können. Insbesondere die Hertha kann mit dem bisherigen Abschneiden natürlich mehr als zufrieden sein. Nach 22 Spielen belegt die Mannschaft von Pal Dardai immer noch den sensationellen dritten Platz und darf deshalb insgeheim sogar von der Champions League träumen. Der Ungar tritt jedoch auf die Euphoriebremse und weiß auch um die Tatsache, dass seine Berliner im Jahr 2016 nach wie vor auf den ersten Pflichtspielsieg warten. Der soll nun am Freitagabend in Köln eingefahren werden, wo der Hauptstadtklub immerhin fünf der letzten sechs Gastspiele gewinnen konnte. Die Kölner, derzeit Rangneunter, verloren in der Vorwoche das rheinische Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1, hoffen aber vor heimischer Kulisse, in die Erfolgsspur zurückkehren zu können. Gemäß den Wettquoten geht die Stöger-Elf als Favorit in die Begegnung, was auf den ersten Blick doch ein wenig überrascht, zumal die Hertha unter Dardai freitagabends noch nie den Platz als Sieger verließ (zwei Siege, drei Remis). Bleiben die Berliner zum Auftakt des 23.Spieltags also zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg oder behaupten sie mit einem Dreier den dritten Tabellenplatz? Die Antwort gibt es am Freitagabend ab 20:30 Uhr im Rhein Energie Stadion in Köln.

 

Prolongiert Bastia den Aufwärtstrend auch an der Cote d’Azur?
Nizza – Bastia 26.02.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Köln – Statistik & aktuelle Form

Köln Logo

Beim 1.FC Köln freut man sich in diesen Tagen auf die anstehende englische Woche. Das Heimspiel am Freitagabend gegen Hertha BSC macht den Anfang, ehe am Dienstag das schwere Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt und nur vier Tage später das nächste Heimspiel gegen Schalke 04 ansteht. „Ich mag das. Das ist alle drei Tage eine Möglichkeit, Leistung abzurufen. Das ist eine schöne Situation. Ich freue mich darauf“, lässt auch Trainer Peter Stöger seiner Vorfreude freien Lauf. Nach diesen drei Begegnungen weiß man eventuell schon eher, wo die Richtung der Geißböcke in dieser Saison hinführen wird. Aktuell rangieren die Kölner auf dem soliden neunten Platz, haben dabei ein komfortables Neun-Punkte-Polster auf den Abstiegsrelegationsplatz und nur fünf Zähler Rückstand auf die Europapokalplätze. Kein Wunder also, dass die Fans im Rheinland den Blick eher nach oben richten und allzugerne ihre Mannschaft in der Europa League im nächsten Jahr sehen würden. Einen Rückschlag in dieser Thematik bekamen die Kölner am vergangenen Wochenende, als sie das rheinische Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1 verloren.

In einem sehr intensiven Match, das von vielen Zweikämpfen und Spielunterbrechungen geprägt war, zeigten sich die Fohlen mit der reiferen Spielanlage sowie der größeren Durchschlagskraft. Bei Marcel Risse und Co. kam oftmals der letzte Pass in die Spitze nicht an, sodass man erstmals seit sechs Spielen wieder ohne eigenes Tor blieb. Neben der ineffektiven Offensive (drittschlechteste Torquote aller Bundesligisten) präsentiert sich aber auch die Defensive längst nicht mehr so sattelfest wie zu großen Teilen der Hinrunde oder der vergangenen Saison.[pullquote align=“right“ cite=“Peter Stöger“]„Es gibt keine Faktoren, auf die man sich hundertprozentig verlassen kann. Das hat alles mit Arbeit zu tun. Dass wir mal Spiele verlieren, das wird immer mal wieder passieren. Aber ich glaube, wir sind in kleinen Schritten auf einem ganz guten Weg.“[/pullquote]Köln wartet seit acht Spielen auf ein Zu-Null – das bedeutetet die längste Serie unter Peter Stöger, der dem stabilen Abwehrspiel bekanntlich einen extrem hohen Stellenwert zukommen lässt. Trotzdem würden die Rheinländer mit dem zweiten Heimsieg hintereinander den Anschluss nach oben wiederherstellen und zum Träumen einladen, allerdings konnten die Berliner fünf der letzten sechs Gastspiele im Rhein Energie Stadion für sich entscheiden und sind auch diesmal sicherlich nicht chancenlos. Personell sieht es für den Tabellenneunten sehr gut aus, denn mit Ausnahme von Simon Zoller stehen alle Mann zur Verfügung. Auch Mergim Mavraj, der letzte Woche kurzfristig passen musste, kehrt in die Startelf zurück. Interessant wird zudem zu sehen sein, ob der österreichische Übungsleiter erneut eine Dreierkette ins Rennen schickt oder wieder auf vier bewährte Kräfte in der Abwehr baut.

Voraussichtliche Aufstellung von Köln:
Timo Horn – Dominique Heintz, Mergim Mavraj, Dominic Maroh – Jonas Hector, Marcel Risse, Matthias Lehmann, Filip Mladenovic – Leonardo Bittencourt, Yannick Gerhardt – Anthony Modeste – Trainer: Peter Stöger

Letzte Spiele von Köln:
20.02.2016 – Gladbach vs. Köln 1:0 (Bundesliga)
13.02.2016 – Köln vs. Frankfurt 3:1 (Bundesliga)
07.02.2016 – HSV vs. Köln 1:1 (Bundesliga)
31.01.2016 – Wolfsburg vs. Köln 1:1 (Bundesliga)
23.01.2016 – Köln vs. VfB Stuttgart 1:3 (Bundesliga)

 

 

Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

Hertha Logo

Auch nach vier Bundesligaspielen im neuen Jahr wartet Hertha BSC noch immer auf den ersten Sieg. Dies hielt Coach Pal Dardai am vergangenen Samstag aber nicht davon ab, nach der Partie gegen den VfL Wolfsburg eine Kostümparty im Kabinentrakt des Olympiastadions zu veranstalten. Damit feierte er nachträglich seine Vertragsverlängerung im Sommer und sorgte auch bei den Spielern für gute Stimmung. [pullquote align=“right“ cite=“Dardai zur Kostümparty am vergangenen Samstag“]„Es sollte etwas ganz Besonderes sein, den Teamgeist stärken und die Jungs noch enger zusammenrücken lassen. Der Zusammenhalt ist das Allerwichtigste für eine erfolgreiche Saison“[/pullquote]Ohnehin ist die Atmosphäre innerhalb des Teams so gut wie lange nicht mehr. Die Akteure verstehen sich untereinander gut und kämpfen für ein gemeinsames Ziel, was sich letztlich auch in den überraschend guten Leistungen bezahlt macht. Gegen Wolfsburg reichte es nach 0:1-Rückstand immerhin noch zu einem 1:1-Unentschieden, wobei die Berliner über weite Strecken das aktivere Team waren und im Endeffekt eventuell sogar einen Sieg verdient gehabt hätten. Trotz der Tatsache, dass man bislang in der Rückrunde in vier Matches erst drei Punkte holte (drei Remis, eine Niederlage) verfällt der Trainerstab um Pal Dardai nicht in Aktionismus, sondern versprüht weiterhin viel Zuversicht und Optimismus.

Warum auch nicht? Der Hauptstadtklub rangiert auf Platz 3, darf deshalb sogar von der UEFA Champions League im kommenden Jahr träumen und hat außerdem erstmals nach Jahrzehnten wieder das Halbfinale im DFB Pokal erreicht, wo man zuhause gegen Borussia Dortmund ran muss. Am Freitagabend will die Alte Dame nun endlich auch den ersten Sieg in der Rückrunde einfahren und damit die aktuelle Platzierung behaupten. Während Michael Preetz aufgrund der Defensivstärke beider Teams von einem „typischen 0:0 auf dem Papier“ spricht, wiill Pal Dardai „klar auf Sieg spielen“. Zumindest die jüngere Vergangenheit spricht nicht unbedingt gegen die Berliner, denn fünf der letzten sechs Auswärtsspiele in Köln konnte die Hertha gewinnen. Außerdem kann man sich auf fremden Platz meist auf Salomon Kalou verlassen. Der Ivorer hat auswärts bereits acht Tore erzielt und damit so viele wie kein anderer in der Bunesliga. Außerdem haben die Berliner, die in der laufenden Saison (36) bereits einen Zähler mehr auf dem Konto haben als nach der letzten Spielzeit (35), unter Pal Dardai freitags noch nie verloren (zwei Siege, drei Remis). Ändert sich dies am Freitagabend? Sebastian Langkamp, Johannes van den Bergh, Sami Allagui und Julian Schieber fehlen verletzungsbedingt. Am schwersten wiegt aber der Ausfall des laufstärksten Mittelfeldspielers der Liga, Vladimir Darida, der letzte Woche seine fünfte Gelbe Karte sah und wohl durch Alex Baumjohann auf der „Zehn“ ersetzt wird.

Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
Rune Jarstein – Marvin Plattenhardt, John Brooks, Niklas Stark, Mitchell Weiser – Fabian Lustenberg, Per Skjelbred, Salomon Kalou, Alexander Baumjohann, Genki Haraguchi – Vedad Ibisevic – Trainer: Pal Dardai

Letzte Spiele von Hertha:
20.02.2016 – Hertha vs. Wolfsburg 1:1 (Bundesliga)
13.02.2016 – VfB Stuttgart vs. Hertha 2:0 (Bundesliga)
10.02.2016 – Heidenheim vs. Hertha 2:3 (DFB Pokal)
06.02.2016 – Hertha vs. Dortmund 0:0 (Bundesliga)
30.01.2016 – Werder Bremen vs. Hertha 3:3 (Bundesliga)

 

Mybet Steuer-Frei-Tag Aktion: Jeden Freitag ohne Wettsteuer wetten
5% Sportwetten Steuer sparen!

 

Germany Köln vs. Hertha Germany Direkter Vergleich

Der 1.FC Köln und Hertha BSC standen sich bislang 51mal in der Fußballbundesliga gegenüber. Die Kölner führen den direkten Vergleich dabei mit 23 Siegen an. Die Alte Dame gewann immerhin 18 Partien, während die übrigen zehn Matches in der höchsten deutschen Spielklasse ohne Sieger endeten. Insbesondere die Auswärtsbilanz der Herthaner in Köln in der jüngeren Vergangenheit überrascht uns aber, denn fünf der letzten sechs Gastspiele (4x Bundesliga, 1x Zweite Liga) konnten die Berliner im Rheinland gewinnen. Der letzte Kölner Bundesligaheimsieg gegen den Hauptstadtklub datiert aus der Saison 2011/2012. Damals erzielte Christian Clemens (heute: FSV Mainz 05) den Treffer des Tages für die Mannschaft von Stale Solbakken, bei der Lukas Podolski und Mato Jajalo jeweils die Rote Karte sahen. Das Hinspiel in der laufenden Spielzeit (6.Spieltag) ging mit 2:0 an den Tabellendritten. Ein Doppelpack von Vedad Ibisevic (43. und 90.) besiegelte den Heimerfolg.

 

20€ einzahlen & Freiwetten in Höhe von 2x 25€ und 1x 50 € erhalten
Betsson Neukunden Bonus Gratiswetten im Wert von 100 Euro

 

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Köln gegen Hertha Germany

Zum Auftakt des 23.Spieltags in der Bundesliga stehen sich am Freitagabend der 1.FC Köln und Hertha BSC gegenüber. Auf dem Papier kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die eine stabile Defensive in den Fokus ihrer Arbeit stellen und eine im Normalfall sehr disziplinierte Spielweise haben. Trotzdem konnten die Kölner seit mittlerweile acht Bundesligapartien nicht mehr zu Null spielen. Eine längerer Serie gab es unter Peter Stöger noch gar nicht. Aber auch die Herthaner sind noch längst nicht auf dem Niveau von vor der Winterpause. In vier Rückrundenpartien gab es erst drei Punkte und noch keinen einzigen Sieg. Trotzdem ist die Stimmung bei beiden Teams eher entspannt, sodass wir uns auf ein gutes Bundesligaspielen freuen dürfen.

 

Key-Facts – Köln vs. Hertha

  • Hertha konnte fünf der letzten sechs Auswärtsspiele in Köln gewinnen
  • Die Kölner haben seit acht Partien nicht mehr zu Null gespielt
  • Hertha wartet 2016 noch immer auf den ersten Buli-Dreier

 

Fünf der letzten sechs Bundesligaauswärtsspiele konnte Berlin in Köln gewinnen. Aus diesem Grund und der Tatsache, dass der Tabellenneunte auf den Rangdritten trifft, ist es doch recht überraschend, dass die Wettquoten die Geißböcke relativ deutlich vorne sehen. Wir würden unser Geld eher auf eine Doppelte Chance X/2 wetten und halten in der Gesamtheit ein Unentschieden für am wahrscheinlichsten. Darüber hinaus erwarten wir nicht allzuviele Tore am Freitagabend, weshalb auch Under-Wetten durchaus eine Option sein sollten.

Beste Wettquoten für Germany Köln vs. Hertha Germany 26.02.2016

Germany Sieg Köln: 2.15 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Betsafe
Germany Sieg Hertha: 4.01 @Pinnacle

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Köln / Unentschieden / Sieg Hertha:

1: 47%
X: 29%
2: 24%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).
CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 26.02. - 28.02.2016 (23. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
26.02./20:30 de Köln - Hertha 0:1 Bundesliga 23. Spieltag
27.02./15:30 de Wolfsburg - Bayern 0:2 Bundesliga 23. Spieltag
27.02./15:30 de HSV - Ingolstadt 1:1 Bundesliga 23. Spieltag
27.02./15:30 de VfB Stuttgart - Hannover 1:2 Bundesliga 23. Spieltag
27.02./15:30 de Werder Bremen - Darmstadt 2:2 Bundesliga 23. Spieltag
28.02./15:30 de Augsburg - Gladbach 2:2 Bundesliga 23. Spieltag
28.02./17:30 de Dortmund - Hoffenheim 3:1 Bundesliga 23. Spieltag
28.02./17:30 de Mainz - Leverkusen 3:1 Bundesliga 23. Spieltag
28.02./19:30 de Frankfurt - Schalke 0:0 Bundesliga 23. Spieltag