Kitzbühel Ski Alpin, Abfahrt Herren 25.01.2020, Favoriten & Wettquoten

Wer gewinnt den Abfahrtsklassiker?

/
Beat Feuz (Schweiz)
Beat Feuz (Schweiz) © GEPA pictures

Ski Alpin Kitzbühel Herren Abfahrt 25.01.2020, Favoriten & Wettquoten  Endergebnis: Der Österreicher Matthias Mayer gewinnt 22 Hundertstel vor dem Schweizer Feuz und dem zeitgleichen Kriechmayr. Ein tolles Ergebnis für die österreichischen Fans in Kitzbühel. Jansrud muss sich mit Platz 6 begnügen.

Am Samstag ist es endlich so weit. Der wohl unumstrittene Höhepunkt der Skisaison steht endlich vor der Tür und die Spannung ist groß, wer heuer als großer Sieger auf der Streif gefeiert wird.

Seit 2014 warten die österreichischen Zuschauer nun schon auf einen Heimerfolg und die Chancen stehen nicht schlecht, dass es diesmal endlich wieder so weit sein könnte. Es bäumen sich aber noch einige andere Topfahrer auf, denen der große Wurf zuzutrauen ist.

Ski Alpin Abfahrt Herren in Kitzbühel – beste Quoten *
Switzerland Beat Feuz: 3.00 @Bwin
Austria Matthias Mayer: 7.50 @Interwetten
Norway Aleksander Aamodt Kilde: 12.00 @Interwetten
Germany Thomas Dressen 12:00 @ Interwetten
Austria Vincent Kriechmayr: 20.00 @Interwetten
NorwayKjetil Jansrud: 26.00 @Bwin

(Wettquoten vom 23.1.2020, 20:30 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Ski Alpin wetten

Nachdem sich Topfavorit Dominik Paris in der vergangenen Woche im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat, wittern nun auch Athleten aus der zweiten Reihe ihre Chance, sich in die Geschichtsbücher einzuschreiben. Vielleicht erleben wir auch wieder einen Überraschungssieger, so wie im Jahr 2018, als der Deutsche Thomas Dressen unerwartet die goldene Gams mit nach Hause nahm.

Für dieses prestigeträchtige Event werden wieder mehr als 40.000 Zuschauer im Zielbereich erwartet, welche diesen in einen wahren Hexenkessel verwandeln werden. Diesen besonderen Ski-Leckerbissen sollte sich also wirklich niemand entgehen lassen.

Infografik Ski Alpin Kitzbühel 2020

Abfahrt der Herren in Kitzbühel 2020 – Favoriten

Switzerland Beat Feuz

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 1.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 6.

Nach dem Ausfall von Dominik Paris ist nun plötzlich der Schweizer der erste Kandidat auf den Sieg. Trotz einer äußerst erfolgreichen Karriere als Abfahrer konnte Feuz bislang noch nicht auf der Streif gewinnen. Mit einem Triumph am Samstag könnte er diesen kleinen Makel ausbügeln.

Mit seinem Sieg am vergangenen Wochenende in Wengen im Gepäck kommt Feuz als überlegener Führender der Disziplinenwertung nach Österreich. Gerade deshalb ist bei der Abfahrt in Kitzbühel der Tipp auf Feuz sicherlich eine gute Wahl, auch wenn seine Quote von 3.00 nicht unbedingt überragend scheint.

Austria Matthias Mayer

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 4.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 5.

Der Kärntner ist wohl die größte Hoffnung auf einen Heimsieg am Samstag. Er fährt eine sehr konstante Saison und konnte unter der Woche wieder mit soliden Trainingsleistungen überzeugen. Als zweifacher Olympiasieger weiß Mayer zudem, wie man in großen Momenten zuschlägt.

Der 29-jährige konnte sich in Wengen als Viertplatzierter knapp nicht auf dem Podest platzieren. Dass er deshalb umso mehr auf Revanche aus ist muss wohl kaum genauer ausgeführt werden. Bei der Abfahrt der Herren in Kitzbühel werden Quoten von 7.50 auf den Österreicher angeboten.

Norway Aleksander Aamodt Kilde

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 5.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 3.

Kilde hat sich mittlerweile zum Topfahrer aus dem traditionell starken norwegischen Speed-Team gemausert. In dieser Saison liefert der 27-jährige eine Top-Platzierung nach der anderen ab, wodurch er mittlerweile für viele Experten auch ein heißer Kandidat auf den Gewinn des Gesamtweltcups ist.

Der Skandinavier zeigte sich auch im Training gut in Schuss und konnte am Donnerstag im letzten Probelauf die zweitbeste Zeit erzielen. Für die Abfahrt in Kitzbühel sind Wetten auf Kilde aus unserer Sicht besonders zu empfehlen, da er mit 12.00 bei Interwetten eine wirklich ausgezeichnete Quote hat.

Germany Thomas Dressen

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 3.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 14.

Vor zwei Jahren ging nach seinem überraschenden Triumph auf der Streif der Stern des Deutschen auf. Damals hätte ihm im Vorfeld wohl kaum jemand dieses Kunststück zugetraut. Für Samstag ist der Deutsche zwar kein Newcomer mehr, ein Sieg wäre aber dennoch eine absolute Sensation.

Nach einer langwierigen Verletzungspause kehrte Dressen erst in dieser Saison wieder in den Weltcup zurück und konnte mit einigen Top-Resultaten überzeugen. Offenbar schließt er nahtlos an die Leistungen vor seiner Verletzung an, was auch der zwischenzeitliche dritte Platz in der Disziplinenwertung belegt. Ihn sollte man somit für Samstag zumindest auf der Rechnung haben.

Unser Value Tipp:
Jansrud gewinnt
26.00

Bei Bwin wetten

(Wettquoten vom 23.1.2020, 20:30 Uhr)

Austria Vincent Kriechmayr

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 6.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 7.

Vincent Kriechmayr sorgte im Training am Donnerstag für eine Schrecksekunde, als er bei der Einfahrt zur Traverse plötzlich zu Sturz kam und im Fangnetz landete. Glücklicherweise gab es gleich wieder Entwarnung und einem Antritt im Hauptbewerb steht nichts im Wege. Zu hoffen ist nur, dass dann nicht der Respekt vor der gefährlichsten Abfahrt der Welt zu sehr mitfährt und eine Spitzenzeit verhindert.

Das nötige Rüstzeug für einen Sieg in Kitzbühel bringt der 28-jährige jedenfalls mit. Für ihn gilt es nur aktuell sein können in gute Wettkampfresultate umzumünzen. Interwetten bietet für den Oberösterreicher bei der Abfahrt in Kitzbühel lukrative Wettquoten von 20.00.

Norway Kjetil Jansrud

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 15.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 13.

Der Routinier will es noch einmal wissen. Im Jahr 2015 konnte Jansrud als bisher einziger Norweger die prestigeträchtige Abfahrt gewinnen. Ob ihm dieses Kunststück heuer noch einmal gelingt, bleibt abzuwarten. Klar ist aber, dass ihm alle Möglichkeiten offen stehen.

Die Abfahrtssaison verlief für den 34-jährigen bislang absolut nicht nach Wunsch. Höchste Zeit also, das Ruder herumzureißen. Für einen Sieg des Norwegers bietet Bwin eine bärenstarke Quote von 26.00. Aus unserer Sicht ist dies eine ausgezeichnete Chance, auf einen der erfolgreichsten Läufer im Feld auf der Streif zu wetten.

 

Exklusiv-Bonus bei Newcomer Zulabet

Zulabet Bonus
Anbieter: Zulabet im Test | AGB gelten | 18+

 

Abfahrt der Herren in Kitzbühel 2020 – Außenseiter

Ganz oben auf der Liste der Außenseiter steht definitiv Johan Clarey. Er hat sich mit zuletzt ausgezeichneten Trainingsleistungen ins Rampenlicht gefahren und sollte eigentlich gar auf der Liste der Favoriten stehen. Allerdings konnte der Franzose noch kein Weltcup-Rennen gewinnen und zählt mit seinen 39 Jahren zu den ältesten Startern im Feld. Dass Clarey den hohen Standard seiner Trainingsleistungen über die gesamte Woche hin halten kann, ist zumindest aus unserer Sicht fraglich.

Der zweite routinierte Franzose mit Außenseiterchancen ist Adrien Theaux. Auch er zählt als 35-jähriger zu den Oldies im Feld. Dass er aber das Zeug zu einer Top-Platzierung hat, stellt Theaux immer wieder unter Beweis.

Aus österreichischer Sicht muss man an dieser Stelle noch Daniel Danklmaier und Otmar Striedinger nennen. Die beiden konnten schon im Vorjahr mit einem dritten und einem fünften Platz auf der Streif die Kohlen für den ÖSV aus dem Feuer holen. Auch heuer zeigte das Duo wieder ansprechende Trainingsleistungen und ist somit im erweiterten Favoritenkreis zu finden.

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Kitzbühel?

Geht es nach den bisherigen Saisonplatzierungen so sind vor allem drei Namen als Topfavoriten auf den Sieg zu nennen. Neben Feuz zählen auch Mayer und Kilde zum engsten Favoritenkreis. Gibt es keine Überraschungen, sollte der Sieger der Abfahrt einer der drei genannten Namen sein. Aus unserer Sicht ist hier Aleksander Aamodt Kilde der beste Tipp, da vor der Abfahrt der Herren in Kitzbühel die Wettquoten auf ihn einen vielversprechenden Value beinhalten.

Key-Facts – Abfahrt der Herren in Kitzbühel – Wetten

  • Die Abfahrt auf der Streif konnte bislang nur ein Norweger gewinnen.
  • Für den letzten Heimsieg sorgte Hannes Reichert im Jahr 2014.
  • Aleksander Aamodt Kilde wartet heuer noch auf seinen ersten Weltcup-Sieg.

Als Außenseitertipp drängt sich aus unserer Sicht ein weiterer Norweger auf. Kjetil Jansrud hat bei Bwin eine überragende Quote von 26.00, weshalb bei der Abfahrt von Kitzbühel Wetten auf den 34-jährigen aus unserer Sicht besonders zu empfehlen sind. Die beiden Norweger werden somit am Samstag wohl alles daran setzen einen österreichischen Heimsieg zu verhindern.

 

Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel, 25.01.2020 – Beste Wettquoten *

Switzerland Beat Feuz: 3.00 @Bwin
Austria Matthias Mayer: 7.50 @Interwetten
Norway Aleksander Aamodt Kilde: 12.00 @Interwetten
Germany Thomas Dressen 12:00 @ Interwetten
Austria Vincent Kriechmayr: 20.00 @Interwetten
NorwayKjetil Jansrud: 26.00 @Bwin

(Wettquoten * vom 23.1.2020, 20:30 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Ski Alpin wetten