Enthält kommerzielle Inhalte

Ski Alpin

Kitzbühel Ski Alpin, Abfahrt Herren 23.01.2022, Favoriten, Wettquoten & Tipp

Holt sich Kilde auf der Streif den Doppelsieg?

Stanislaus Amann  19. Januar 2022
Kitzbühel Ski Alpin Abfahrt Herren Wetten
Geht Kilde selbstbewusst in die Abfahrt der Herren in Kitzbühel? © IMAGO / Sammy Minkoff, 21.01.2022

Holt sich Aleksander Aamodt Kilde tatsächlich das Doppel in Kitz? Nach seinem fulminanten Sieg in der Abfahrt am Freitag wird er für Sonntag allerseits als nahezu unschlagbar gehandelt. Speziell in den flachen Teilen war seine Performance im ersten Kitz-Rennen schwerst überzeugend.

Einfach wird es ihm die Konkurrenz aber sicher nicht machen, denn speziell das ÖSV-Team blieb beim Rennen auf verkürzter Strecke einiges schuldig. Matthias Mayer, zuletzt noch Vierter, will die Streif jedenfalls ganz sicher nicht ohne ein Gams verlassen.

Inhaltsverzeichnis

Auf die berühmte Gams-Trophäe haben aber auch einige andere Kapazunder einen Blick geworfen. So sind die Schweizer Odermatt und Feuz mit Sicherheit ganz heiße Eisen für eine schnelle Fahrt und auch Dominik Paris blieb bislang noch hinter seinen Erwartungen zurück.

Aufgetrumpft haben hingegen zuletzt die Franzosen mit gleich zwei Podestplätzen. Vor allen Dingen Altmeister Clarey ist auf der Streif immer schnell unterwegs; kann er gar um den Sieg mitreden? Einmal mehr bahnt sich also ein echtes Spektakel an, wie es eben nur Kitzbühel bieten kann. Jeder echte Ski-Fan sollte sich den Sonntagnachmittag jedenfalls dick im Kalender anstreichen.

Ski-Weltcup Kitzbühel – Abfahrt 2 Herren 2022: Programm & Startzeiten

Datum Uhrzeit Disziplin
So., 23.01.2022 13:30 Uhr Herren Abfahrt

Die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland und Österreich übertragen das Event im TV und im Livestream. Eurosport, Dazn und SRF übertragen den Ski-Weltcup ebenfalls live.

Welcher Läufer eignet sich bei der Abfahrt in Kitzbühel für Wetten auf den großen Coup aber am besten? Während nur Kilde aufgrund sehr niedriger Quoten aus unserer Sicht für Tipps wegfällt, bieten sich beim restlichen Starterfeld einige interessante Möglichkeiten. Der aktuelle Bwin-Gutschein peppt Ihre Gewinnchancen dabei weiter auf.

Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Kitzbühel? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Aleksander Aamodt Kilde 2.75 Wettquoten Bwin
Austria Matthias Mayer 7.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Beat Feuz 8.00 Wettquoten Bwin
France Johan Clarey 12.00 Wettquoten Bet365
Austria Vincent Kriechmayr 12.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Marco Odermatt 12.00 Wettquoten Bet365
Italy Dominik Paris 13.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Niels Hintermann 26.00 Wettquoten Bwin

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 21.01.2022, 20:45 Uhr

Abfahrt der Herren – die Favoriten

Norway Aleksander Aamodt Kilde
Position im Abfahrtsweltcup: 1.

Er ist im Moment schlicht und ergreifend das Maß der Dinge! Der Triumph am Freitag war sein bereits dritter Abfahrtssieg der Saison, im Super-G hat er dabei ebenso oft gewonnen. In den Speed-Disziplinen ist er somit der Mann des Winters, Kilde macht im Moment einfach alles richtig.
 

MobileBet Neukunden-Bonus!

MobileBet Neukunden-Bonus
AGB gelten | 18+

 

Auf Feuz‘ Spuren

Während im Vorjahr noch Beat Feuz gleich beide Abfahrten am Hahnenkamm gewonnen hat, könnte dieses Kunststück nun dem Norweger gelingen. Bereits im Training pulverisierte er die Konkurrenz. Dass er dies dann auch nahtlos im Rennen umsetzt, ist schon beeindruckend.

Zwei der letzten drei Abfahrten entschied das Kraftpaket für sich und seine Physis kommt ihm sicherlich auch am Sonntag zugute. Nicht umsonst sind bei der Abfahrt in Kitzbühel seine Quoten sehr gering angesiedelt. Trotz herausragender Siegchancen setzen wir unser Geld diesmal nicht auf den 29-Jährigen, denn die möglichen Profite sind uns zu gering.

Aleksander Aamodt Kilde – Die letzten drei Abfahrts-Platzierungen im Weltcup

Kitzbühel 21.01. Wengen 15.01. Wengen 14.01.
Rang 1. Rang 7. Rang 1.

Unser Value Tipp:

Clarey am Podest
bei Bet365 zu 4.00
Wettquoten Stand: 21.01.2022, 20:45
* 18+ | AGB beachten

Austria Matthias Mayer
Position im Abfahrtsweltcup: 2.

Der Österreicher musste sich zuletzt schlussendlich doch nur mit dem vierten Rang zufriedengeben und das, obwohl er eigentlich mehr als passabel unterwegs war. Das Flachstück hat ihn aber einen Stockerlplatz oder gar den Sieg gekostet, er will es unbedingt besser machen. 

Mayer weiß, wie’s geht

Der Kärntner war 2020 der letzte österreichische Abfahrtssieger auf der Streif und hat hier auch schon einen Super-G gewonnen. Insgesamt holte er schon zahlreiche Gams-Trophäen in den verschiedensten Farben, so stand er hier auch im Vorjahr in beiden Rennen am Podest. Der 31-Jährige ist ein echter Spezialist für Kitzbühel.

Seit seinem Sieg zum Auftakt der Abfahrtssaison wartet Mayer auf seinen nächsten Weltcuperfolg, er tastet sich aber mittlerweile wieder heran. Zudem hat er dieses Mal gute Chancen, womöglich im Abfahrtsweltcup eine große Rolle zu spielen.

Aus unserer Sicht spricht nichts gegen einen neuerlichen Spitzenplatz des Doppelolympiasiegers. Er ist bei der Abfahrt in Kitzbühel mit Quoten um 7.00 für Siegwetten eine gute Adresse.

Matthias Mayer – Die letzten drei Abfahrts-Platzierungen im Weltcup

Kitzbühel 21.01. Wengen 15.01. Wengen 14.01.
Rang 4. Rang 5. Rang 6.

Switzerland Beat Feuz
Position im Abfahrtsweltcup: 3.

Der „Kugelblitz von Kitz“, wie der Schweizer liebevoll genannt wird, ist die Konstante im Abfahrtssport. Wenn er das Ziel sah, dann bilanzierte er in seinen letzten 15 Weltcup-Abfahrten immer unter den ersten 10. In der laufenden Saison holte er bereits vier Stockerlplätze. Dennoch wartet er immer noch auf seinen ersten Saisonsieg.

Je schwerer, desto besser

Mit seinen 34 Jahren weiß Feuz ganz genau, worauf es auf der schwierigsten Abfahrt der Welt ankommt. Der viermalige Kristallkugelgewinner in der alpinen Königsdisziplin gilt als echter Taktiker und ist gerade bei den ganz großen Events immer brandgefährlich. 

Dass man für einen Tipp auf den Eidgenossen im Erfolgsfall das Achtfache retour bekommt, ist dabei fast eine Rarität. Der getestete Buchmacher Bwin bietet diese Fabelquote. Sollte man diese Chance nutzen? Sicher keine schlechte Option, doch der Schweizer machte am Freitag einen etwas unrunden Eindruck. Wir fokussieren uns lieber auf die Konkurrenz.

Beat Feuz – Die letzten drei Abfahrts-Platzierungen im Weltcup

Kitzbühel 21.01. Wengen 15.01. Wengen 14.01.
Rang 8. Rang 2. Rang 3.

Ski Alpin Abfahrt in Kitzbühel am 23.01.2022 – Außenseiter

Mindestens drei weitere Läufer dürfen sich am Sonntag berechtigte Hoffnungen auf den Sieg in der Gamsstadt machen. Allen voran Marco Odermatt, der bereits am Freitag mit seinem fünften Platz eine gute Figur machte.

Der Viertplatzierte im Abfahrtsweltcup ist reif für seinen ersten Sieg auf den langen Latten, wir trauen ihm somit alles zu. Außerdem sind bei der Abfahrt in Kitzbühel seine Quoten vergleichsweise hoch angesiedelt, er ist die perfekte Wahl für einen Außenseitertipp!

Paris auf Wiedergutmachung aus

Der vierfache Kitz-Sieger Dominik Paris blieb im ersten Rennen vieles schuldig. Platz 27 liegt weit unter seinen Möglichkeiten, der Frust war dementsprechend groß. Er ließ durchsickern, dass er mit der neuen, etwas verlangsamten Streckenführung am Hausberg so gar nicht einverstanden ist. Wurde ihm damit der Zahn gezogen? Wir sind gespannt, ob er es diesmal besser macht.

Auch Kriechmayer hinter eigenen Erwartungen

Aus dem ÖSV-Team hat Vincent Kriechmayr einiges gutzumachen, denn auch für ihn verlief der Freitagsbewerb enttäuschend. Der Sieger von Wengen wird sicherlich alle Hebel in Bewegung setzen, um dieses Mal in der Ergebnisliste weiter vorne zu stehen.

Abgesehen von den drei Genannten könnten aber auch wieder die Franzosen zuschlagen und plötzlich ganz weit vorne stehen. Mit Clarey und Giezendanner schafften es kürzlich zwei Mann der „Equipe Tricolore“ aufs Stockerl und speziell Altmeister Clarey scheint sich hier sichtlich wohlzufühlen. Ein erneuter Podestplatz ist für ihn definitiv möglich.

Ski Abfahrt Herren: die letzten 5 Rennen im Überblick

Ort & Datum SIEGER Platz 2 Platz 3
Kitzbühel 21.01.2022 Aleksander Aamodt Kilde Johan Clarey Blaise Giezendanner
Wengen 15.01.2022 Vincent Kriechmayr Beat Feuz Dominik Paris
Wengen 14.01.2022 Aleksander Aamodt Kilde Marco Odermatt Beat Feuz
Bormio 28.12.2021 Dominik Paris Marco Odermatt Niels Hintermann
Gröden 18.12.2021 Bryce Benett Otmar Striedinger Niels Hintermann

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Kitzbühel?

Holt sich Aleksander Aamodt Kilde wirklich das Double von Kitz? Der Norweger macht bislang einen derart starken Eindruck, dass man berechtigterweise fragen muss: Was kann diese Urgewalt stoppen?

Dennoch sind bei der Abfahrt von Kitzbühel Wetten auf den Topfavoriten aus unserer Sicht nicht die beste Wahl, denn seine Quoten sind einfach zu niedrig. Gerade in der Abfahrt ist die Konkurrenz stark und niemand ist vor Fehlern gefeit.

Key-Facts – Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel
  • Kilde gewann die Abfahrt souverän, er ist im Moment das Maß der Dinge
  • Feuz hat im Vorjahr beide Hahnenkamm-Abfahrten gewonnen
  • Mayer hat bereits in Kitz gewonnen und stand im Vorjahr zweimal am Stockerl

Aus unserer Sicht ist Kildes erster Herausforderer der Österreicher Matthias Mayer. Seine Formkurve zeigt klar nach oben und er war in der Vergangenheit auf der Streif immer sehr schnell unterwegs. Bereits 2020 krallte er sich hier den Sieg. Eine Wette auf ihn fällt bei einer Quote von 7.00 im Erfolgsfall durchaus rentabel aus.

Wer lieber auf einen „jungen Wilden“ setzt, ist mit einem Tipp auf Marco Odermatt gut beraten. Der Aufsteiger der Saison hat zwar noch nie eine Abfahrt gewonnen, bis dahin ist es aber nur eine Frage der Zeit. Er überzeugte uns bereits im ersten Rennen, warum also nicht einen Außenseitertipp riskieren?
 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Ski Alpin Abfahrt der Herren in Kitzbühel am 23.01.2022 – Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Aleksander Aamodt Kilde 2.75 Wettquoten Bwin
Austria Matthias Mayer 7.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Beat Feuz 8.00 Wettquoten Bwin
France Johan Clarey 12.00 Wettquoten Bet365
Austria Vincent Kriechmayr 12.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Marco Odermatt 12.00 Wettquoten Bet365
Italy Dominik Paris 13.00 Wettquoten Bet365
Switzerland Niels Hintermann 26.00 Wettquoten Bwin

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 21.01.2022, 20:45 Uhr

Die besten 5 Wettanbieter für Ski Alpin Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Bet-at-home

100€
Testbericht Wetten

Unibet

40€
Testbericht Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Sportingbet

180€
Testbericht Wetten

AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Infografik Kitzbühel Abfahrt Herren

Stanislaus Amann

Stanislaus Amann

Alter: 25 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Sport ist meine Leidenschaft! Tagtäglich befasse ich nicht mit den großen Fußballligen Europas und nebenbei bin ich selbst ständig sportlich aktiv. In der kalten Jahreszeit bin ich außerdem leidenschaftlicher Wintersport-Fan, Berichte zu Ski Alpin, Skispringen und co. verfasse ich deshalb ebenso. Meine rhetorischen Fähigkeiten, die ich für die Berichte bei der Wettbasis benötige, verdanke ich meinem Germanistikstudium. Als Wettexperte bin ich seit dem Jahr 2019 tätig, wobei ich besonders gerne unberechenbare Underdogs unter die Lupe nehme.

Etwas riskantere Tipps mit guten Quoten sind aus meiner Sicht oft die lohnendste Variante, außerdem freut man sich über größere Gewinne umso mehr.   Mehr lesen