Kiel vs. Fürth, 20.08.2017 – 2. Bundesliga

Willkommen im Abstiegskampf

/
Berisha - Gjasula (Fürth)
Berisha - Gjasula (Fürth) © GEPA p

Germany Kiel vs. Fürth Germany 20.08.2017, 13:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 3:1)

In der zweiten Bundesliga sind auch gerade einmal zwei Spieltage absolviert. Das bedeutet, dass die Tabelle noch relativ wenig Aussagekraft hat und jene mit einem Sieg hier und einer Pleite da schon wieder komplett auf den Kopf gestellt werden kann. Dennoch müssen einige Vereine auf der Hut sein, nicht schon zu einem frühen Zeitpunkt in den Abstiegsstrudel zu geraten und dort dann womöglich langfristig festzustecken. Das könnte ein Schicksal sein, welches vielleicht dem Aufsteiger Holstein Kiel droht. Allerdings ist das bei weitem kein Alleinstellungsmerkmal der Störche, denn vor dem dritten Spieltag stehen insgesamt noch acht Klubs in der zweiten Bundesliga ohne Sieg da.

Holstein hat immerhin schon einen Punkt auf dem Konto. Das würde im Nachhinein auch die SpVgg Greuther Fürth gerne von sich behaupten. Die Franken sind mit zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet. Während die Kieler sich aktuell auf dem elften Rang wiederfinden, reicht es für Fürth nur zum 16. Platz. Eine Niederlage würde für beide Klubs den Fehlstart in die neue Saison bedeuten. Immerhin haben Störche und Kleeblätter am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal eine aufsteigende Tendenz gezeigt und den süßen Nektar eines Sieges wieder einmal schmecken können. Am Sonntag wird sich im direkten Duell in der zweiten Liga zeigen, welcher der beiden Klubs in der Lage ist, nachzulegen. Tendenziell scheint Holstein Kiel etwas besser drauf zu sein und von daher dürfte die Favoritenrolle im hohen Norden angesiedelt sein. Greuther Fürth hat bei den beiden Niederlagen in der Liga aber auch nicht komplett enttäuscht. Von daher gehen die Gäste am Sonntag nicht chancenlos in dieses Auswärtsspiel. Ganz egal wie dieses Spiel ausgehen wird, eine Überraschung wird es nicht geben. Die Zuschauer sollten sich also auf alles gefasst machen. Der Anpfiff zum dritten Spieltag in der zweiten Bundesliga zwischen Holstein Kiel und der SpVgg Greuther Fürth im Holstein-Stadion erfolgt am 20.08.2017 um 13:30 Uhr.

Club oder Eisern Union – wer behält die weiße Weste?
Nürnberg vs. Union Berlin, 20.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Kiel – Statistik & aktuelle Form

Kiel Logo

Als Aufsteiger geht es mit einer gewissen Euphorie in die Saison. Diese ist nach den ersten zwei Bundesligaspielen und dem Pokalmatch gegen Eintracht Braunschweig auch noch nicht verflogen. Das wäre auch nicht nachvollziehbar, denn obwohl Kiel erst einen Punkt auf dem Konto hat, haben sich die Schleswig-Holsteiner doch bisher sehr achtbar aus der Affäre gezogen. Beim Zweitliga-Comeback gab es einen mehr als glücklichen Zähler gegen Sandhausen, als Kiel erst in der fünften Minute der Nachspielzeit egalisieren konnte. Beim Spitzenteam Union Berlin haben die Kieler zweimal geführt und mussten sich dennoch mit 3:4 geschlagen geben. Da hat man der Mannschaft noch die Unerfahrenheit in der zweiten Bundesliga angemerkt. Insgesamt hat Kiel offenbar Probleme in der Defensive, denn in den drei Pflichtspielen musste Kenneth Kronholm bereits sieben Gegentreffer hinnehmen. Cleverer hat sich Holstein in der ersten Pokalrunde angestellt.

Als Aufsteiger waren die Kieler noch im Topf der Amateure, bekamen mit Eintracht Braunschweig aber einen Ligakonkurrenten zugelost. In der ersten Halbzeit konnte Kenneth Kronholm einen Elfmeter entschärfen. Dennoch ging Braunschweig kurz nach dem Wechsel mit 1:0 in Führung. [pullquote align=“right“ cite=“Markus Anfang“]“Unser Credo ist es, jedes Spiel optimal zu gestalten. Wir wollen eine gute Saison spielen, sprich unsere Inhalte und unseren Fußball durchbringen.“[/pullquote] Das Blatt wendete sich aber 20 Minuten vor dem Ende, als die Eintracht einen Platzverweis hinnehmen musste und Dominick Drexler den folgenden Elfmeter zum 1:1-Ausgleich nutzte. Sechs Minuten später war Marvin Ducksch mit dem 2:1-Siegtreffer zur Stelle. Am Ende gewann die etwas glücklichere Mannschaft, aber spätestens bei der Auslosung zur zweiten Runde fragt danach niemand mehr. Die nächste Mission ist nun, nicht in den Tabellenkeller abzurutschen. Das Ziel Klassenerhalt an sich ist nämlich für Coach Markus Anfang keine Option. Seine Vorstellungen gehen vielmehr deutlich darüber hinaus: „Unser Credo ist es, jedes Spiel optimal zu gestalten. Wir wollen eine gute Saison spielen, sprich unsere Inhalte und unseren Fußball durchbringen.“ Am Sonntag werden Arne Sicker (Pfeiffersches Drüsenfieber) und Luca Dürholz (Erkältung) nicht mitwirken können. Ansonsten stehen alle Akteure zur Verfügung. Wahrscheinlich wird Markus Anfang aber in seiner Startformation einige Spieler rotieren lassen.

Voraussichtliche Aufstellung von Kiel:
Kenneth Kronholm – Patrick Herrmann, Dominik Schmidt, Rafael Czichos, Christopher Lenz – Dominic Peitz – Alexander Mühling, Dominick Drexler, Steven Lewerenz, Kevin Schindler – Marvin Ducksch – Trainer: Markus Anfang

Letzte Spiele von Kiel:
11.08.2017 – Kiel vs. Braunschweig 2:1 (DFB Pokal)
04.08.2017 – Union Berlin vs. Kiel 4:3 (2. Bundesliga)
30.07.2017 – Kiel vs. SV Sandhausen 2:2 (2. Bundesliga)
23.07.2017 – ETSV Weiche Flensburg vs. Kiel 0:0 (Freundschaftsspiel)
19.07.2017 – Kiel vs. HSV 5:3 (Freundschaftsspiel)

 

Können die Kickers den freien Fall rechtzeitig stoppen?
Würzburger Kickers vs. Rostock, 20.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Fürth – Statistik & aktuelle Form

Fürth Logo

Mit zwei Niederlagen aus zwei Spielen muss Greuther Fürth sicherlich von einem Fehlstart in die neue Saison sprechen. Der Grund dafür liegt deutlich auf der Hand: Die Franken haben Probleme, in die Zweikämpfe zu kommen. In den ersten beiden Partien lag die Quote der gewonnenen Zweikämpfe jeweils nur etwa bei 40 Prozent. In einer Liga, in der es oft auch darauf ankommt, dem Gegner den Schneid abzukaufen, ist das natürlich viel zu wenig. Das dürfte der Grund dafür sein, dass es bisher in der zweiten Bundesliga nicht richtig läuft. Hinzu kommt, dass die Angreifer bisher noch unter Ladehemmungen litten. Gerade in dieser Hinsicht war das Pokal-Los in Morlautern ein Segen. Der Oberligist lud die Fürther zum Toreschießen ein. Allerdings, und das ist doch etwas erschreckend, hatten auch die Amateure eine bessere Zweikampfbilanz als die Profis. Janos Radoki hat dadurch einen Hebel, an dem er ansetzen kann.

Aber zurück zum Pokalspiel. Bereits nach 18 Minuten hatte der wieder genesene Philipp Hofmann zwei Tore erzielt und die Partie damit im Grunde auch schon entschieden. David Raum legte nach einer Stunde nach, ehe Serdar Dursun und Sebastian Ernst die weiteren Treffer beim 5:0-Sieg erzielten. [pullquote align=“right“ cite=“Janos Radoki“]“Kiel lebt wie jeder Aufsteiger stark von der Euphorie. Aber davon unabhängig ist Holstein Kiel eine sehr gute Heimmannschaft, auch die Art und Weise, wie sie gegen Braunschweig aufgetreten sind: sehr dominant, extrem aggressiv, extrem zweikampfstark aber auch fußballerisch mit einer gewissen Qualität, die es mit Sicherheit nicht einfach macht, da zu punkten.“[/pullquote] Erfreulich ist, dass vier Tore von Offensivkräften erzielt wurden. So konnte Janos Radoki sich die Aufarbeitung des Pokalspiels weitgehend sparen und direkt die Vorbereitung auf das Punktspiel am Sonntag angehen, wo er eine ganz schwere Begegnung erwartet: „Kiel lebt wie jeder Aufsteiger stark von der Euphorie. Aber davon unabhängig ist Holstein Kiel eine sehr gute Heimmannschaft, auch die Art und Weise, wie sie gegen Braunschweig aufgetreten sind: sehr dominant, extrem aggressiv, extrem zweikampfstark aber auch fußballerisch mit einer gewissen Qualität, die es mit Sicherheit nicht einfach macht, da zu punkten.“ Dennoch hofft der Fürth-Trainer, im hohen Norden die ersten Punkte zu holen. Richard Magyar, Sercan Sararer und Mathis Bolly werden am Sonntag aber nicht zur Verfügung stehen. Dafür hat Janos Radoki im Sturmzentrum ein Luxusproblem. Serdar Dursun oder Philipp Hofmann? Wahrscheinlich wird nur einer von Beginn auflaufen. Wer das sein wird, das ließ der Gäste-Trainer offen.

Voraussichtliche Aufstellung von Fürth:
Balasz Megyeri – Marco Caligiuri, Mario Maloca, Lukas Gugganig, Maximilian Wittek – Jürgen Gjasula, Adam Pinter, Khaled Narey, Nik Omladic – Philipp Hofmann, Veton Berisha – Trainer: Janos Radoki

Letzte Spiele von Fürth:
13.08.2017 – Morlautern vs. Fürth 0:5 (DFB Pokal)
06.08.2017 – Fürth vs. Bielefeld 1:2 (2. Bundesliga)
29.07.2017 – Darmstadt vs. Fürth 1:0 (2. Bundesliga)
20.07.2017 – Fürth vs. Mainz 0:0 (Freundschaftsspiel)
14.07.2017 – Fürth vs. ASV Zirndorf 9:0 (Freundschaftsspiel)

 

Kann die Eintracht nach acht Jahren wieder im Breisgau gewinnen?
Freiburg vs. Frankfurt, 20.08.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Kiel vs. Fürth Germany Direkter Vergleich

Nicht einmal die Ältesten unter unseren Wettfreunden werden sich daran erinnern, dass Holstein Kiel und Greuther Fürth bereits ein Pflichtspiel gegeneinander bestritten haben. Immerhin ist es ja auch schon mehr als 90 Jahre her. Seinerzeit trat Greuther Fürth nur als SpVgg Fürth an und traf im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft auf die Kieler. Fürth gewann diese Partie mit 3:1 und wurde zehn Jahre später, nach dem Finalsieg über Hertha BSC Berlin, zum deutschen Meister der Saison 1925/26 gekürt. Das waren noch Zeiten, die wir heute wohl nur noch in Geschichtsbüchern nachlesen können.

Germany Kiel – Fürth Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Kiel vs. Fürth Germany

Holstein Kiel wartet noch immer auf den ersten Sieg in der zweiten Bundesliga seit dem 30. Mai 1981. Früher oder später wird es den Störchen gelingen, dieses Datum aus dem Gedächtnis zu löschen. Bisher sind sie aber in der zweiten Liga ebenso sieglos, wie der kommende Gegner aus Fürth. Die Franken haben sogar beide Spiele verloren und dabei eine erschreckende Zweikampfbilanz hingelegt. Gerade in Kiel werden sie sich in dieser Hinsicht deutlich verbessert zeigen müssen, denn die Kieler werden mit großer Leidenschaft in diese Begegnung gehen und ihre Heimstärke, für die sie in der dritten Liga bekannt waren, auch eine Klasse höher ausspielen wollen. Allerdings haben die Störche bisher noch deutliche Defizite in der Balance gezeigt. Offensiv klappt es schon ganz gut, aber sechs Gegentore in zwei Punktspielen sind eindeutig zu viel.

 

Key-Facts – Kiel vs. Fürth

  • Holstein Kiel und Greuther Fürth sind zwei von acht Teams in der zweiten Bundesliga, die in Punktspielen in dieser Saison noch sieglos sind.
  • Kiel muss an der Stabilität arbeiten, denn in drei Pflichtspielen stehen sieben Gegentore zu Buche.
  • Fürth hat in den ersten drei Pflichtspielen nur knapp über 40% der Zweikämpfe gewonnen.

 

Dennoch sollte Holstein am Sonntag der Favorit sein. Die Wettquoten der Buchmacher zeigen, dass die Wettanbieter diesen Weg nur bedingt mitgehen. Zwar gibt es die niedrigsten Quoten auf einen Erfolg der Störche, doch diese Wettquoten sind mit bis zu 2,20 doch auch relativ hoch. Wir sehen den Value aberin den Quoten auf einen Heimsieg. Die Kieler haben sich durch den Sieg gegen Braunschweig frisches Selbstvertrauen geholt und deshalb würden wir in dieser Begegnung wahrscheinlich auf einen Sieg von Holstein Kiel zu Quote 2,20 wetten.

William Hill 50€ Wett-Bonus Spezial zum Bundesliga Start
10€ wetten & 50€ in Gratiswetten bekommen – Nur für Neukunden

 

Beste Wettquoten für Germany Kiel vs. Fürth Germany 20.08.2017

Germany Sieg Kiel: 2.20 @Interwetten
Unentschieden: 3.40 @Bwin
Germany Sieg Fürth: 3.80 @Tipico

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Kiel / Unentschieden / Sieg Fürth:

1: 45%
X: 29%
2: 26%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).
CONTENT :

2. Bundesliga Spiele vom 18.08. - 21.08.2017 (3. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
18.08./18:30 de Darmstadt - St. Pauli 3:0 2. Bundesliga 3. Spieltag
18.08./18:30 de Braunschweig - Aue 1:1 2. Bundesliga 3. Spieltag
19.08./13:00 de Dresden - Sandhausen 0:4 2. Bundesliga 3. Spieltag
19.08./13:00 de Heidenheim - Duisburg 1:2 2. Bundesliga 3. Spieltag
19.08./13:00 de Düsseldorf - Kaiserslautern 2:0 2. Bundesliga 3. Spieltag
20.08./13:30 de Kiel - Fürth 3:1 2. Bundesliga 3. Spieltag
20.08./13:30 de Ingolstadt - Regensburg 2:4 2. Bundesliga 3. Spieltag
20.08./13:30 de Nürnberg - Union Berlin 2:2 2. Bundesliga 3. Spieltag
21.08./20:30 de Bielefeld - Bochum 2:0 2. Bundesliga 3. Spieltag