Enthält kommerzielle Inhalte

Hoffenheim vs. VfB Stuttgart, 27.10.2018 – Bundesliga

Im Topspiel treffen zwei defensiv wackelige Teams aufeinander

Germany Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Germany 27.10.2018, 18:30 Uhr – Bundesliga

Der VfB Stuttgart konnte letzte Woche mit dem neuen Trainer Weinzierl im Heimspiel gegen Dortmund keinen Sieg einfahren. Der Tabellenführer war für den neuen Coach am Neckar aber auch keine dankende Aufgabe. Ob zwischen Hoffenheim und dem VfB Stuttgart Wetten auf die Gäste nun vielversprechender sind, versucht dieser Vorbericht zu klären. Die TSG war unter der Woche in der Champions League unterwegs und hat sich in letzter Minute ein 3:3 gegen Olympique Lyon erkämpft. Somit gab es immerhin einen Punkt, was in dieser Saison nicht immer der Fall war. Um die Plätze für das internationale Geschäft nicht aus den Augen zu verlieren, ist für sie ein Sieg genauso wichtig wie für den VfB, der den Abstiegsrang verlassen möchte.

Inhaltsverzeichnis

Wir dürfen uns also auf ein Spiel zweier Mannschaften freuen, die unbedingt gewinnen müssen, um in der Tabelle zu klettern. Die Wettquoten sind klar verteilt und Hoffenheim wird gegen den VfB Stuttgart für Wetten hoch favorisiert. Bietet sich eventuell auch ein Tipp auf den Außenseiter an?

Hoffenheim vs. VfB Stuttgart – Beste Quoten * – Bundesliga

Bet365 Logo Bet at Home Logo Interwetten Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hoffenheim
1.57 1.56 1.65 1.59
Unentschieden 4.33 4.44 3.90 4.40
VfB Stuttgart
5.50 5.15 5.30 5.45

(Wettquoten vom 26.10.2018, 10:58 Uhr)

Germany Hoffenheim – Statistik & aktuelle Form

Hoffenheim Logo

Die abermalige Qualifikation für die Champions League kann Hoffenheim wohl nur über die Liga erreichen, darum ist das Klettern in der Tabelle so wichtig. In der Königsklasse werden sie dem aktuellen Stand nach nicht mal die K.o.-Phase erreichen, denn nach drei Spielen in der Gruppenphase stehen die Kraichgauer immer noch ohne Sieg da. Unter der Woche empfingen sie Olympique Lyon und waren wie so oft offensiv präsent, ließen aber in der Defensive einiges vermissen. Selbst mit einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung hatte man nie das Gefühl, dass Hoffenheim die Partie gewinnen kann. Kurze Zeit später gerieten sie sogar in Rückstand und konnten erst kurz vor Schluss wieder ausgleichen, sodass immerhin ein Punktgewinn erreicht werden konnte.

In der Liga ist das Bild selten anders. In der Offensive zeigt Hoffenheim sehr starke Ansätze, kommt mit Wucht ins gegnerische Drittel, verpasst dann aber zu viele Gelegenheiten. In der Defensive sind die Kraichgauer hin und wieder anfällig und es führen individuelle Fehler zu Gegentoren. In der Summe sind die Statistiken ausgeglichen, 14 zu 13 Tore entsprechen dem 8. Platz. Das größere Problem ist aber die mangelnde Chancenverwertung. Im Schnitt hat Hoffenheim pro Spiel 17,25 Torchancen und generiert daraus 1,75 Tore in der Bundesliga. Damit brauchen die Kraichgauer fast zehn Torchancen, ehe der Ball im Netz des Gegners zappelt. Diese Statistik ist bei den Schwaben zwar sehr viel schlechter (15 Torchancen je Tor), aber als Champions League Teilnehmer sollte man sich bei den oberen Teams orientieren, nicht an den Abstiegskandidaten.

Diese Statistiken haben zur Folge, dass Hoffenheim nur einen Sieg in den letzten fünf Pflichtspielen holen konnte, lediglich zwei Siege aus den letzten neun und es selbst in der Bundesliga nur zwei Siege in den letzten sechs Partien gab. Zugute halten muss man der TSG allerdings, dass viele hohe Kaliber bei den Gegnern dabei waren. Auch die letzten fünf Heimspiele, die allesamt nicht gewonnen werden konnten, hatten es in sich. Da ist der VfB der vermeintlich leichteste Gegner und darum ist es der Anspruch vom Team um Trainer Nagelsmann, am Samstagabend zu gewinnen. Wer daran glaubt, kann bei der Partie zwischen Hoffenheim und dem VfB Stuttgart Wettquoten knapp über der 1,50er Marke nutzen.

Voraussichtliche Aufstellung von Hoffenheim:
Baumann – Adams, Vogt, Bicakcic – Grillitsch – Kaderabek, Schulz – Demirbay – Belfodil, Kramaric – Szalai

Letzte Spiele von Hoffenheim:
23.10.2018 – TSG Hoffenheim vs. Lyon 3:3 (Champions League)
20.10.2018 – Nürnberg vs. TSG Hoffenheim 1:3 (Bundesliga)
07.10.2018 – TSG Hoffenheim vs. Frankfurt 1:2 (Bundesliga)
02.10.2018 – TSG Hoffenheim vs. Manchester City 1:2 (Champions League)
29.09.2018 – TSG Hoffenheim vs. RB Leipzig 1:2 (Bundesliga)

 

Schießt Leicester die Hammers in Richtung Abstiegszone?
Leicester vs. West Ham, 27.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Die Probleme, die Hoffenheim hat, hätten die Schwaben gerne. Trotz vielversprechender Einkäufe in der Sommerpause finden sie sich auf einem Abstiegsplatz wieder und hier bewahrheitet sich der alte Spruch “Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist das schwerste” wieder einmal. Die Ursachen dafür fanden die Verantwortlichen des VfB in der stets sehr defensiven Ausrichtung von Trainer Tayfun Korkut, der selbst gegen Hannover mit nominell neun defensiven Spielern auflief. So kam es sehr schnell, dass Korkut entlassen wurde. Mit Markus Weinzierl hat der VfB schnell eine vielversprechende Lösung gefunden. Seine erste Aufgabe war es dann, in der Länderspielpause mit einem halben Kader die Vorbereitung für die Partie gegen Dortmund zu leiten, was wie erwartet schief lief. Es gab nicht mal den Hauch einer Chance gegen den Tabellenführer und nach 30 Minuten lag Stuttgart auch schon 0:3 hinten. Es waren einfache Fehler und Ballverluste, die Dortmund in die Karten spielten. In der zweiten Halbzeit war es dann besser und der VfB hatte insgesamt sogar mehr Torschüsse als Dortmund, aber an dem Endergebnis von 0:4 hat das nichts geändert. Außerdem hatte man den Eindruck dass die Borussen einen Gang zurückschalteten; gegen harmlose Stuttgarter hat es ja auch so gereicht.

Nun hatte Weinzierl die erste komplette Woche mit allen Stammspielern des VfB und hofft, damit seine Spielidee etwas besser einimpfen zu können. Er vermisst Aggressivität und sieht das Problem weniger an der Organisation im Spiel. Aber das Problem ist nicht nur die Defensive der Schwaben, sondern auch der Angriff. Im Grunde gab es kein Spiel, in dem der VfB durchgehend gute offensive Akzente setzen konnte. Mario Gomez bekommt in der Spitze kaum Bälle und bei Ballgewinnen ist der Weg zum gegnerischen Tor oft meilenweit. Allerdings fällt das natürlich auf die meisten Spieler unter Korkut zurück und Markus Weinzierl möchte neben der Stabilisierung der Defensive auch offensiv für mehr Schwung sorgen. Ob ihm das jedoch schon in der Partie von Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart gelingt? Wetten auf zumindest einen Treffer der Schwaben sehen wir als aussichtsreich – vorausgesetzt, die Schwaben versuchen auch ihr Glück. Denn dann werden sie sicher ihre Chancen bekommen. Zwei der offensiv gefährlichsten Spieler fehlen allerdings den Schwaben: Didavi und Donis. Mit beiden kann man wohl erst gegen Ende der Hinrunde oder gar der Rückrunde richtig rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Zieler – Baumgartl, Badstuber, Pavard – Beck, Insua – Ascacibar – Thommy, Gentner – Gonzalez – Gomez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
20.10.2018 – VfB Stuttgart vs. Dortmund 0:4 (Bundesliga)
06.10.2018 – Hannover vs. VfB Stuttgart 3:1 (Bundesliga)
29.09.2018 – VfB Stuttgart vs. Werder Bremen 2:1 (Bundesliga)
26.09.2018 – RB Leipzig vs. VfB Stuttgart 2:0 (Bundesliga)
21.09.2018 – VfB Stuttgart vs. Düsseldorf 0:0 (Bundesliga)

 

Marcel Koller gastiert bei seiner großen Liebe!
Grasshoppers vs. FC Basel, 27.10.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Auch wenn in diesem Duell nicht viel für die Schwaben spricht, ist es doch wenigstens die Bilanz, die den Stuttgartern Hoffnung machen dürfte. In den 19 Spielen hatte der VfB klar die Nase vorn, denn während die Kraichgauer nur fünf Siege einfahren konnten, waren es bei den Schwaben ganze neun Siege. Auch in der letzten Saison spricht die Bilanz mit 2:1 Toren leicht für den VfB, die das Hinspiel 0:1 verloren, aber im Rückspiel 2:0 gewonnen haben. Auch die Heimbilanz von Hoffenheim spricht bei einem 3-3-4 leicht für Stuttgart. Dennoch sind die Wettquoten klar aufseiten der Hoffenheimer, was natürlich den aktuellen Umständen zu verdanken ist.

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Germany

Es ist schwer zu beurteilen, ob vor der Partie Hoffenheim gegen VfB Stuttgart die Wettquoten nicht zu eindeutig sind. Hoffenheim zeigt in der Abwehr häufig leichte Fehler und wirkt weder sattelfest noch konstant. In der Bundesliga hatten sie einen holprigen Start und in der Champions League läuft gar nichts. Dies sorgt nicht für Selbstvertrauen und da Nagelsmann in der nächsten Saison ohnehin bei den Bullen unter Vertrag steht, schielt er im Unterbewusstsein vielleicht auch parallel hin und wieder in den Osten.

 

Key-Facts – Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Wetten

  • VfB Stuttgart nur wegen Torverhältnis nicht Letzter
  • Hoffenheim hat keines der letzten fünf Heimspiele gewonnen
  • Zwei Teams mit wackeliger Defensive

 

Hoffenheim bleibt der Favorit, aber so sicher sehen wir einen Sieg der TSG nicht an. Worüber wir uns relativ sicher sind, ist, dass der VfB gegen Hoffenheim wieder treffen wird. Die Fehler der Kraichgauer laden zum Toreschießen ein und es gab nicht ein einziges Pflichtspiel in dieser Saison, das Hoffenheim ohne Gegentor beenden konnte. Allerdings hat Hoffenheim auch in jedem Spiel getroffen und wird das auch sicherlich gegen die defensiv anfälligen Schwaben tun. Dass beide Teams treffen werden, erscheint uns daher als vielversprechende Auswahl für potenzielle Wetten. Wenn man sich vor der Begegnung zwischen Hoffenheim und dem VfB Stuttgart die Quoten ansieht, erkennt man, dass es hierfür fast die gleichen Wettquoten gibt wie für einen Hoffenheim-Sieg. In unseren Augen ist dies darum die bessere Wahl.
 

10€ Wette platzieren & 10€ Sportwetten Bonus kassieren
Bundesliga Bonus für Hoffenheim gegen VfB Stuttgart

 

Germany Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Germany – Beste Wettquoten * 27.10.2018

Germany Sieg Hoffenheim: 1.65 @Interwetten
Unentschieden: 4.50 @Titan Bet
Germany Sieg VfB Stuttgart: 5.50 @Betvictor

(Wettquoten vom 26.10.2018, 10:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hoffenheim / Unentschieden / Sieg VfB Stuttgart:

1: 60%
X: 22%
2: 18%

 

Zur Interwetten Website

Germany Hoffenheim vs. VfB Stuttgart Germany – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN:2.25 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3876]