Hannover vs. RB Leipzig, 31.03.2018 – Bundesliga

Willkommen im Abstiegskampf, 96!

/
Werner (RB Leipzig
Timo Werner (RB Leipzig) © GEPA pict

Germany Hannover vs. RB Leipzig Germany 31.03.2018, 15:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 2:3)

Nach der Länderspielpause steht in der Bundesliga nun der 28. Spieltag auf dem Programm. Auch wenn es hier nicht um die Bayern geht, könnte der Rekordmeister bereits im März die Deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Im Grunde genommen geht es seit Jahren im deutschen Oberhaus nur um den Titel „Best of the Rest“. Im letzten Jahr sicherte sich RB Leipzig die Vizemeisterschaft. Heuer wird es offenbar für die Sachsen etwas enger im Kampf um die Königsklasse. Am Samstag treten die Leipziger zum Gastspiel bei Hannover 96 an. Für die Bullen geht es darum, die Ausgangslage in Sachen Qualifikation für die Champions League zu verbessern.

Im Augenblick liegt das Team von Ralph Hasenhüttl auf dem sechsten Platz und hat 43 Punkte auf dem Konto. Mit einem Sieg in Hannover könnte aber der Sprung auf den vierten Platz gelingen. Die Form der Leipziger stimmt auf jeden Fall. Das lässt sich über Hannover jedoch nicht sagen. Die Niedersachsen schlittern nach einem tollen Saisonauftakt nun immer weiter in Richtung Abstiegsränge. Erstmals nach dem Wiederaufstieg steht 96 nun im unteren Teil des Klassements. Noch beträgt das Polster auf den Relegationsplatz aber fünf Punkte. In der Bundesliga-Geschichte hat Hannover gegen 46 unterschiedliche Kontrahenten auf dem Platz gestanden. Nur gegen Paderborn und Leipzig gab es bisher keinen Sieg, wobei am Samstag gerade einmal das zweite Bundesligaspiel gegen die Sachsen auf dem Programm steht. An Hannover hat Ralph Hasenhüttl, mit dem FC Ingolstadt im November 2015 mit 0:4 seine höchste Pleite als Bundesligatrainer kassiert. Apropos Ralph Hasenhüttl: Der Österreicher ist derzeit ein Hauptbestandteil des Trainer-Karussells. Er wird mit den Bayern und Dortmund in Verbindung gebracht. Aktuell sieht es nun aber doch so aus, als ob er bei den Leipzigern verlängert. Es wird spannend bleiben, welchen Klub Hasenhüttl in der kommenden Spielzeit trainieren wird. Erst einmal wird er mit seinen Bullen in Hannover gewinnen wollen. Nach der Form der letzten Wochen ist Leipzig am Samstag sicher favorisiert. Ob es aber auch zum nächsten Erfolg reicht, wird sich zeigen. Der Anpfiff zum 28. Spieltag in der Bundesliga zwischen Hannover 96 und RB Leipzig in der HDI-Arena erfolgt am 31.03.2018 um 15:30 Uhr.
 

 

Germany Hannover – Statistik & aktuelle Form

Hannover Logo

Als Aufsteiger hat sich Hannover bisher in dieser Saison hervorragend geschlagen. Bis hierhin hatten die Niedersachsen nichts mit dem Abstiegskampf zu tun. Je länger die Spielzeit andauert, desto mehr wird aber deutlich, dass die Substanz vielleicht noch nicht für eine ganze Saison in der Bundesliga ausreicht. Die Länderspielpause hätte für die 96er zu gar keinem besseren Zeitpunkt kommen können, denn in den letzten Wochen ist das Team von Andre Breitenreiter in eine handfeste Krise geschlittert. Hannover ist nämlich die einzige Mannschaft, die in den letzten vier Bundesligaspielen keinen einzigen Punkt geholt hat. In der Formtabelle belegen die Niedersachsen damit den letzten Platz. Insgesamt ist Hannover nun sogar bereits seit fünf Spielen ohne Sieg. Vor allem im Angriff haperte es zuletzt doch merklich. In den letzten fünf Partien reicht es gerade einmal zu zwei Toren. Auch wenn die Defensive einigermaßen sicher steht, reichte dem Gegner dreimal ein Treffer, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Vor der Länderspielpause waren die Niedersachsen in Dortmund zu Gast. Dabei zeigte sich die Mannschaft von Andre Breitenreiter wieder nicht von der besten Seite. Nach 25 Minuten klingelte es im Kasten von Philipp Tschauner. Dieses Tor reichte zum 1:0-Sieg der Borussia. [pullquote align=“right“ cite=“Martin Kind“]“Überraschungen gibt’s immer, aber Leipzig hat eine unglaublich starke Mannschaft. Da wäre ich schon mit einem Unentschieden zufrieden. Wenn wir uns nicht abhängig machen wollen von den Mannschaften, die unter uns stehen, müssen wir punkten.“[/pullquote] Trotzdem ist der Optimismus an der Leine noch allgegenwärtig. 96-Chef Martin Kind rechnet sich gegen starke Leipziger deshalb auch durchaus am Samstag etwas aus: „Überraschungen gibt’s immer, aber Leipzig hat eine unglaublich starke Mannschaft. Da wäre ich schon mit einem Unentschieden zufrieden. Wenn wir uns nicht abhängig machen wollen von den Mannschaften, die unter uns stehen, müssen wir punkten.“ Personell könnte es schon ein wenig besser aussehen. Felipe und Edgar Prib fehlen weiterhin verletzungsbedingt. Auch Manuel Schmiedebach und Charlison Benschop sind nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Zudem schleppt Martin Harnik seit zwei Wochen eine hartnäckige Grippe mit sich herum. Für die Startelf dürfte es daher am Samstag für den Österreicher kaum reichen. Im Angriff werden sich daher wohl Jonathas und Niclas Füllkrug um den Platz im Sturmzentrum bewerben. Die Tendenz geht dabei wohl leicht in Richtung Füllkrug. Josip Elez und Marvin Bakalorz sind ebenfalls Alternativen für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Hannover:
Philipp Tschauner – Oliver Sorg, Salif Sane, Waldemar Anton – Julian Korb, Iver Fossum, Pirmin Schwegler, Matthias Ostrzolek – Felix Klaus, Ihlas Bebou, Niclas Füllkrug – Trainer: Andre Breitenreiter

Letzte Spiele von Hannover:
18.03.2018 – Dortmund vs. Hannover 1:0 (Bundesliga)
10.03.2018 – Hannover vs. Augsburg 1:3 (Bundesliga)
03.03.2018 – Frankfurt vs. Hannover 1:0 (Bundesliga)
24.02.2018 – Hannover vs. Gladbach 0:1 (Bundesliga)
17.02.2018 – Köln vs. Hannover 1:1 (Bundesliga)

 

Wer sind die besten Wettanbieter?
Empfehlungen auf Wettbasis.com

 

Germany RB Leipzig – Statistik & aktuelle Form

RB Leipzig Logo

Leipzig ist in dieser Saison nicht so kompakt und zuverlässig wie noch in der letzten Spielzeit. Während im vergangenen Jahr die Qualifikation für die Champions League relativ früh klar war, müssen die Bullen heuer noch um die Teilnahme an der Königsklasse bangen. Dass Leipzig aber unbedingt in den Europapokal gehört, haben die internationalen Resultate in dieser Saison gezeigt. In den letzten Wochen schien die Doppelbelastung auch kein großes Problem mehr zu sein. Die Frage ist aber, ob Olympique Marseille, der Gegner am kommenden Donnerstag im Viertelfinale der Europa League, vielleicht schon in den Köpfen der Leipziger herumspukt. Angesichts der engen Situation in der Bundesliga wird Ralph Hasenhüttl das aber kaum zulassen. In den letzten Wochen ist Leipzig wieder gut in Schuss gekommen. In den vergangenen fünf Pflichtspielen gab es keine Niederlage mehr. Unter anderem konnte vor der Länderspielpause auch der Tabellenführer Bayern München mit 2:1 in die Schranken gewiesen werden. Dabei lieferten die Bullen ein sehr starkes Spiel ab und waren mit dem Rekordmeister über 90 Minuten auf Augenhöhe.

Die Bayern gingen zwar bereits nach etwas mehr als zehn Minuten mit 1:0 in Führung, aber Leipzig konnte nach einer guten halben Stunde durch Naby Keita zum 1:1 ausgleichen. Der eingewechselte Timo Werner war in der 56. Minute mit dem 2:1-Siegtreffer für die Leipziger zur Stelle. [pullquote align=“right“ cite=“Ralph Hasenhüttl“]“Es geht darum auch auswärts wieder Spiele auf unsere Seite zu ziehen. Wir müssen daher gegen Hannover 96 die gleiche Leidenschaft, den selben Einsatz- und Siegeswillen an den Tag legen, wie beim Bayern-Spiel. Es kämpfen viele gute Mannschaften um die vorderen Plätze in der Tabelle. Es wird darauf ankommen, in den letzten Wochen nochmal alles rauszupressen. Und ich bin davon überzeugt, dass wir das schaffen können!“[/pullquote] Da haben die Bullen einmal mehr gezeigt, wie stark sie sein können, wenn alles passt. Der Blick war aber ganz schnell in Richtung Hannover gerichtet, denn Ralph Hasenhüttl weiß, dass seine Mannschaft nun auch unbedingt wieder in fremden Stadien erfolgreich sein muss: „Es geht darum auch auswärts wieder Spiele auf unsere Seite zu ziehen. Wir müssen daher gegen Hannover 96 die gleiche Leidenschaft, den selben Einsatz- und Siegeswillen an den Tag legen, wie beim Bayern-Spiel. Es kämpfen viele gute Mannschaften um die vorderen Plätze in der Tabelle. Es wird darauf ankommen, in den letzten Wochen nochmal alles rauszupressen. Und ich bin davon überzeugt, dass wir das schaffen können!“ Personell gibt es bei den Bullen noch ein bis zwei Fragezeichen. Dass Marcel Halstenberg auch weiterhin ausfällt, ist klar. Auch Stefan Ilsanker wird wohl wegen einer Kapselverletzung im Knie passen müssen. Darüber hinaus ist auch Naby Keita angeschlagen. Durchaus möglich, dass die Bullen am Samstag auf ihren Mittelfeldmotor verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung von RB Leipzig:
Peter Gulacsi – Konrad Laimer, Ibrahima Konate, Dayot Upamecano, Lukas Klostermann – Kevin Kampl, Diego Demme – Bruma, Emil Forsberg, Jean-Kevin Augustin – Timo Werner – Trainer: Ralph Hasenhüttl

Letzte Spiele von RB Leipzig:
18.03.2018 – RB Leipzig vs. Bayern 2:1 (Bundesliga)
15.03.2018 – Zenit Sankt Petersburg vs. RB Leipzig 1:1 (Europa League)
11.03.2018 – VfB Stuttgart vs. RB Leipzig 0:0 (Bundesliga)
08.03.2018 – RB Leipzig vs. Zenit Sankt Petersburg 2:1 (Europa League)
03.03.2018 – RB Leipzig vs. Dortmund 1:1 (Bundesliga)

 

 

Germany Hannover vs. RB Leipzig Germany Direkter Vergleich

Bis heute haben sich die Teams aus Hannover und Leipzig erst ein einziges Mal gegenübergestanden. Nach dem Sieg der Sachsen führen die Bullen im direkten Vergleich mit 1:0. Das Hinspiel fand im November in der Red Bull Arena statt und da musste sich RB schon gewaltig strecken, um die drei Punkte zu holen. Jonathas brachte Hannover nämlich nach einer Stunde mit 1:0 nach vorne. Yussuf Poulsen und Timo Werner konnten die Partie mit späten Toren aber noch drehen. Vor allem Timo Werner dürfte sich auf die Begegnung gegen Hannover freuen, denn in seinen letzten drei Partien gegen die Niedersachsen (mit Stuttgart und Leipzig) traf der Nationalspieler dreimal und legte zudem zwei Tore auf.

Germany Hannover – RB Leipzig Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Hannover vs. RB Leipzig Germany

Hannover 96 wird wahrscheinlich auch am Samstag gegen Leipzig auf einen umfangreichen Support der eigenen Fans verzichten müssen, wenngleich die Proteste gegen die 50+1-Regel nun vorerst ad acta gelegt werden können. Dabei brauchen die Niedersachsen die Unterstützung nach vier Niederlagen in Serie unbedingt. Außerdem kommt mit Leipzig ein formstarkes Team in die HDI-Arena, das in den letzten fünf Pflichtspielen nicht mehr verloren hat, im Viertelfinale der Europa League steht und auch Bayern München schlug. Timo Werner hatte zuletzt nur erfolgreiche Auftritte gegen Hannover, denn in seinen letzten drei Partien gegen 96 schaffte er fünf Scorerpunkte. Hört sich beinahe danach an, als ob es eine schwere Begegnung für die Hausherren werden würde.

 

Key-Facts – Hannover vs. RB Leipzig

  • Hannover kassierte zuletzt in der Bundesliga vier Niederlagen in Folge.
  • RB Leipzig hat in den letzten fünf Pflichtspielen keine Pleite mehr hinnehmen müssen.
  • Timo Werner hat in den letzten drei Spielen gegen Hannover fünf Scorerpunkte (drei Tore und zwei Assists) geholt.

 

Unsere Tendenz geht in Richtung der Gäste. Wir sehen Leipzig als Favoriten, wenn sich die Sachsen denn nicht schon zu sehr mit dem kommenden Gegner Olympique Marseille beschäftigen. Die Wettquoten spiegeln aber wider, dass die Buchmacher eine schwere Aufgabe für die Bullen erwarten. Die maximalen Quoten auf einen Auswärtssieg belaufen sich nämlich auf bis zu 2,00. Aus unserer Sicht beinhalten diese Wettquoten auch den Value, denn wir sehen Leipzig etwas deutlicher vorne, wenngleich wir keinen hohen Auswärtssieg erwarten. Wir würden unter dem Strich aber wohl auf einen Sieg für RB Leipzig wetten.
 

Kann Außenseiter Swansea gegen Manchester United bestehen?
Manchester United vs. Swansea 31.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Beste Wettquoten* für Germany Hannover vs. RB Leipzig Germany 31.03.2018

Germany Sieg Hannover: 3.89 @Bet365
Unentschieden: 3.80 @Betvictor
Germany Sieg RB Leipzig: 2.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 29.03.2018, 06:47 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Hannover / Unentschieden / Sieg RB Leipzig:

1: 24%
X: 26%
2: 50%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).CONTENT :

Bundesliga-Spiele vom 31.03. - 01.04.2018 (28. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
31.03./15:30 de Hoffenheim - Köln 6:0 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./15:30 de Schalke - Freiburg 2:0 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./15:30 de Leverkusen - Augsburg 0:0 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./15:30 de Hannover - RB Leipzig 2:3 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./15:30 de VfB Stuttgart - HSV 1:1 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./18:30 de Bayern - Dortmund 6:0 Bundesliga 28. Spieltag
31.03./20:30 de Hertha - Wolfsburg 0:0 Bundesliga 28. Spieltag
01.04./15:30 de Werder Bremen - Frankfurt 2:1 Bundesliga 28. Spieltag
01.04./18:00 de Mainz - Gladbach 0:0 Bundesliga 28. Spieltag