Garmisch-Partenkirchen Ski Alpin, Abfahrt Herren 01.02.2020, Favoriten & Wettquoten

Wer gewinnt auf der Kandahar-Piste?

/
Kilde (Norwegen)
Kilde (Norwegen) © imago images / Sv

Ski Alpin Garmisch-Partenkirchen Herren Abfahrt 01.02.2020, Favoriten & Wettquoten (Endergebnis: Dreßen gewinnt knappt vor Kilde. Haarscharf dahinter belegt Clarey Platz drei.)

Mit Wengen und Kitzbühel kann die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen, was Prestige und Publikumsbegeisterung betrifft, zwar nicht ganz mithalten, trotzdem handelt es sich aber um ein absolutes Traditionsrennen.

Die Kandahar-Strecke sorgt seit jeher für Nervenkitzel und ist für die Athleten eine besondere Herausforderung. Mit der dritten Abfahrt in drei Wochen geht es für die Speed-Piloten zudem gerade Schlag auf Schlag. Wer kann den Schwung aus den vorangegangenen Bewerben mitnehmen? Oder kann vielleicht wieder der eine oder andere Fahrer aus der zweiten Reihe für eine Überraschung sorgen?

Ski Alpin Abfahrt Herren in Garmisch-Partenkirchen – beste Quoten *
Switzerland Beat Feuz: 2.75 @Bwin
Austria Vincent Kriechmayr: 4.50 @Interwetten
Norway Aleksander Aamodt Kilde: 8.00 @Bwin
Germany Thomas Dressen 10:00 @ Interwetten
NorwayKjetil Jansrud: 10.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 30.1.2020, 23:30 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Ski Alpin wetten

Nachdem Paris wegen eines Kreuzbandrisses längerfristig ausfällt, musste für Garmisch-Partenkirchen auch Matthias Mayer absagen. Den Kitzbühel-Sieger hat eine grippale Infektion erwischt, er sollte jedoch für die folgenden Rennen wieder fit sein.

Somit bleibt die Frage, ob überhaupt jemand dem Schweizer Beat Feuz Konkurrenz auf den Sieg machen kann. Die ersten verbliebenen Herausforderer sind wohl Vincent Kriechmayr und Aleksander Aamodt Kilde.

Aber auch für so manchen Außenseiter ist einiges möglich, vielleicht sehen wir in Garmisch-Partenkirchen ja gar einen Premierensieger. Wegen den beiden prominenten Ausfällen standen die Chancen für Fahrer aus der zweiten Reihe jedenfalls selten besser. Es ist also mit einem Totalangriff der „Unterschätzten“ zu rechnen.

Infografik Abfahrt Garmisch-Partenkirchen 2020

Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020 – Favoriten

Switzerland Beat Feuz

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 1.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 5.

Nach den Ausfällen von Paris und Mayer ist Feuz wohl der unangefochtene Favorit im Starterfeld. Der sympathische Schweizer fährt eine sensationelle Saison in der Abfahrt und konnte bislang alle sechs Saisonabfahrten auf dem Podium beenden.

Genau das erwarten auch wieder alle Experten in Garmisch-Partenkirchen. Es müsste fast schon ein kleines Wunder passieren, dass Feuz am Ende nicht vom Siegertreppchen lacht. Genau deshalb hat er auch nur eine Quote von 2.75, was bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen Wetten auf Feuz eher unrentabel macht.

Unser Value Tipp:
Kilde gewinnt
8.00

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 30.1.2020, 23:30 Uhr)

Austria Vincent Kriechmayr

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 4.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 7.

Nach einer bärenstarken Leistung in Kitzbühel greift der Oberösterreicher auch in Garmisch-Partenkirchen voll an. Er möchte endlich seinen ersten Saisonsieg in der Abfahrt feiern und die Chancen stehen gut. Allerdings muss er dafür Beat Feuz in Schach halten, was bekanntlich kein leichtes Unterfangen ist.

Auch die Wettanbieter sehen Kriechmayer als ersten Herausforderer des Schweizers und bieten eine Quote von 4.50. Zuzutrauen ist dem 28-Jährigen der Sieg sicherlich und somit sind bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen Wetten auf ihn definitiv eine erwägenswerte Option.

Norway Aleksander Aamodt Kilde

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 5.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 3.

Kilde hat sich mittlerweile zum Topfahrer aus dem traditionell starken norwegischen Speed-Team gemausert. In dieser Saison liefert der 27-Jährige eine Top-Platzierung nach der anderen ab, wodurch er mittlerweile für viele Experten auch ein heißer Kandidat auf den Gewinn des Gesamtweltcups ist.

Fürs Stockerl hat es aber für Kilde bislang in noch keiner Saisonabfahrt gereicht. Genau dies will er nun aber endlich ändern und die Chancen stehen wegen dem dezimierten Starterfeld nicht schlecht. Möglicherweise reicht es ja sogar für den ganz großen Wurf.

Aus unserer Sicht ist der Norweger eine hervorragende Option für Siegwetten. Im Zweikampf zwischen den beiden erstgenannten könnte er der lachende Dritte sein. Seine Siegquote liegt bei den Buchmachern bei 8.00 und ist somit sehr lohnend. Tipps auf Kilde sind deshalb unsere erste Empfehlung.
 

Exklusiver Interwetten Bonus

Interwetten Startguthaben
100€ Bonus + 10€ Startguthaben holen
AGB gelten | 18+

 

Germany Thomas Dressen

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 7.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 15.

Auf den Schultern von Dressen lasten fast die gesamten deutschen Hoffnungen auf einen Heimsieg. Dass er Rennen von diesem Format gewinnen kann, hat er bereits vor zwei Jahren in Kitzbühel unter Beweis gestellt. Auch in dieser Saison konnte er bereits einen Sieg in der Abfahrt von Lake Louise verzeichnen.

Die aktuelle Saison verläuft für den Deutschen mit starken Leistungsschwankungen. Der Podiumsplatzierung in Wengen folgte ein 26. Platz in Kitzbühel. Gut möglich, dass der 26-Jährige in Garmisch-Partenkirchen wieder einen positiven Ausreißer verzeichnen kann. Die Buchmacher trauen ihm jedenfalls einiges zu und bieten vor der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen Wettquoten von 10.00 an.

Norway Kjetil Jansrud

Position im Abfahrts-Weltcup 2019/20: 9.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 10.

Der norwegische Routinier hat sich in Kitzbühel mit dem Gewinn des Super-G eindrucksvoll in der Speed-Weltspitze zurückgemeldet. Plötzlich ist der Oldie wieder in aller Munde und das wohl mit Recht. Nach einer kleinen Durststrecke ist Jansrud wieder heiß auf neue Siege und könnte nun in Deutschland zuschlagen.

Bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen liegt die Quote für den 35-Jährigen bei 10.00. Somit ist er sicherlich eine interessante Überlegung für all jene, die gerne auf Fahrer aus der zweiten Reihe tippen. Formkurve, Momentum und ein geschwächtes Starterfeld sprechen jedenfalls aus unserer Sicht für Jansrud.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020 – Außenseiter

Nachdem Johan Clarey bei der Abfahrt in Kitzbühel ganz oben auf der Liste der Außenseiter gestanden hat, muss man ihn wohl auch in Garmisch-Partenkirchen auf der Rechnung haben. Mit seinen 39 Jahren hat der Franzose seinen Zenit wohl schon überschritten, mit jeder Menge Erfahrung im Gepäck könnte es aber dennoch für eine absolute Topplatzierung reichen.

Ein Kandidat auf einen Premierensieg im Weltcup ist Mauro Caviezel. Regelmäßige Topleistungen machen den Schweizer zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten bei der Vergabe der Stockerlplätze. Bei dem aktuell geschwächten Starterfeld könnte es für den Schweizer gar endlich für den langersehnten ersten Weltcup-Sieg reichen. Gute Quoten und eine solide Form machen Caviezel bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen trotz starker Favoriten aus unserer Sicht zu einem Geheimtipp für Wetten auf den Gesamtsieg.

Im erweiterten Kreis sind noch Bryce Bennett und Adrien Theaux zu nennen. Beide liefern konstante Ergebnisse und sind schon einige Jahre in der Weltspitze dabei. Ein Sieg von einem dieser Fahrer wäre aber wohl für alle eine große Überraschung und ist somit fast auszuschließen.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen?

Beat Feuz ist der unumstrittene Favorit auf den Sieg auf der Kandahar-Strecke. Herausgefordert wird er in erster Linie von Vincent Kriechmayr und Aleksander Aamodt Kilde. Beide lieferten schon einige gute Ergebnisse, können aber nicht annähernd auf die Konstanz des Schweizers bauen. Trotzdem ist das Duo aus unserer Sicht für Siegwetten die bessere Option, da die Quoten weitaus lohnender sind. Bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen sind vor allem Wetten auf Kilde vielversprechend, da er mit 8.00 eine sehr gute Quote hat.
 

Key-Facts – Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen – Wetten

  • Beat Feuz beendete bislang alle Saisonabfahrten auf dem Podium.
  • Der letzte Abfahrtssieg von Vincent Kriechmayr liegt bereits über ein Jahr zurück.
  • Aleksander Aamodt Kilde konnte in der Saison 2019/20 noch kein Abfahrtspodest einfahren.

 
Neben den drei Topfavoriten gibt es noch einige Fahrer aus der zweiten Reihe, denen durchaus Chancen zuzutrauen sind. Aus unserer Sicht sind hier Kjetil Jansrud und Mauro Caviezel hervorragende Optionen. Beide sind gut in Form und verfügen bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen über gute Quoten.

Vor allem der Schweizer hat eine hervorragende Quote von 20.00, welche wohl kaum sein Leistungsvermögen widerspiegelt. Allerdings konnte er bislang noch kein Weltcup-Rennen gewinnen. In Garmisch-Partenkirchen ist der große Wurf für Caviezel aber sicher möglich.
 

 

Ski Alpin Abfahrt der Herren in Garmisch-Partenkirchen, 01.02.2020 – Beste Wettquoten *

Switzerland Beat Feuz: 2.75 @Bwin
Austria Vincent Kriechmayr: 4.50 @Interwetten
Norway Aleksander Aamodt Kilde: 8.00 @Bwin
Germany Thomas Dressen 10:00 @ Interwetten
NorwayKjetil Jansrud: 10.00 @Interwetten

(Wettquoten vom 30.1.2020, 23:30 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Ski Alpin wetten