Fury vs. Joshua – Die Infos zum potenziellen Megafight

Kommt es zum Kampf des Jahrhunderts?

/
Fury (Boxen)
Fury (Boxen) © imago images / ZUMA P

Der König ist tot, lang lebe der König! Fünf Jahre lang saß Deontay Wilder auf dem Thron der World Boxing Council (WBC), einem der bedeutendsten Weltverbände im Profiboxen. Jüngst wurde seine Regentschaft beendet.

Der neue Champion? „The Gypsy King“ Tyson Fury. Wie ein Phönix aus der Asche hat sich der Brite mit einem unglaublichen Comeback an die Spitze des Schwergewichtsboxens zurückgekämpft.

Nun winkt der Mega-Fight zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua!

United Kingdom Tyson Fury: 1.50 @Bet365
United Kingdom Anthony Joshua: 2.50 @Bet365
Hier bei Bet365 auf Fury vs. Joshua wetten!

(Wettquoten vom 24.02.2020, 06:47 Uhr)

Vor einigen Jahren hätte wohl nicht einmal der kühnste Boxexperte mit einem Titelgewinn von Tyson Fury gerechnet. Der „Gypsy King“ stand mit Alkohol- und Drogenexzessen, Übergewicht und Depressionen im Fokus der Medien. Wie der Titelgewinn zeigt, hat Tyson Fury die schwere Zeit hinter sich gelassen. Nun soll der ganz große Coup folgen.

Es steht einer der größten Boxkämpfe in diesem Jahrhundert im Raum. Tyson Fury gegen Anthony Joshua – wann, wo und unter welchen Voraussetzungen ist noch völlig offen. Der Sieger wird der erste unumstrittene Boxweltmeister im Schwergewicht seit Lennox Lewis. Ein Meilenstein, den sich vor allem der neue WBC-Champion Tyson Fury verdient hätte.

Der Titelvereinigungskampf zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua hängt gewissermaßen aber auch von Deontay Wilder ab. Der Ex-WBC-Champion hat, laut Promoter des „Gypsy King“, die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen Tyson Fury zu einem Rückkampf herauszufordern. Nach der Machtvorstellung des Briten bleibt aber abzuwarten, ob Wilder von diesem Recht Gebrauch machen wird.

Die Wettbasis stellt daher für den potenziellen Megafight zwischen Fury vs. Joshua alle relevanten Infos inklusive der Wettquoten vor.
 

 

Termin, Uhrzeit & TV/Streaming-Angebot

„Ich habe mit Joshua gesprochen, er will unbedingt diesen Fight. Die große Chance, zwei Briten für den Status als unumstrittenen Boxweltmeister kämpfen zu lassen, bekommen wir möglicherweise nie wieder.“

Eddie Hearn

Tyson Fury soll gegen Anthony Joshua in den Boxring steigen. Schon im Vorfeld äußerten sich beide Schwergewichtsboxer über einen potenziellen Megafight. Geht es nach Eddie Hearn, dem Promoter von Anthony Joshua, steigt der Titelvereinigungskampf zwischen den beiden Champions noch in diesem Sommer.

Wann & wo steigt der Kampf zwischen Fury und Joshua?

Datum: Sommer 2020 denkbar, aber noch unbekannt *
Ort: Wembley (?), aber noch ungewiss*
TV/Streamingdienst: DAZN wahrscheinlich, aber noch unbekannt *

*Informationen folgen nach offizieller Bestätigung. Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Die Verhandlungen werden möglicherweise aber erst nach 30 Tagen starten. So lange hat Deontay Wilder nämlich die Chance, Tyson Fury zu einem Rückkampf herauszufordern. In einem Beitrag in den sozialen Medien gab es seitens Eddie Hearn bereits die erste Promotion für den Megafight auf der Insel.

United Kingdom Fury vs. Joshua United Kingdom – Boxer im Vergleich

 Tyson FuryAnthony Joshua
Spitzname:The Gypsy KingAJ
Alter:3130
Größe:2,06 m1,98 m
Reichweite:216 cm208 cm
Bilanz:30-0-123-1
KOs:21/30 (70%)21/23 (91%)

Tyson Fury gegen Anthony Joshua – ein Boxkampf, der zweifelsohne in die Geschichtsbücher eingehen würde. Es wäre das britische Gipfeltreffen im Schwergewichtsboxen. Wie Agit Kabayel, ehemaliger Europameister im Schwergewicht, betonte, würde man das Wembley-Stadion damit dreimal voll bekommen.
 

 

United Kingdom Anthony Joshua

Ausgerechnet bei einer vermeintlichen Routineaufgabe ist „AJ“ seine Zu-Null-Bilanz losgeworden. Wie der Kampf gegen Andy Ruiz Jr. zeigt, ist aber im Schwergewichtsboxen alles möglich. Auch im Rückkampf, in dem „AJ“ seine Titel zurückgewann, war Andy Ruiz Jr. ein ebenbürtiger Gegner. Im Gegensatz zum ersten Kampf ging Joshua dieses Mal aber keine Risiken ein.

Dementsprechend gab es für Ruiz Jr. nach Punkten nichts zu holen. Der US-Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln ging mit seinen riskanten Vorstößen viele Risiken ein, wurde aber von einem defensiven Anthony Joshua dafür bestraft. „AJ“ wusste, wie gut sein Kontrahent in einem offenen Schlagabtausch ist.

Ganz nach Klitschko-Manier wurde der Gegner einstudiert und geschlagen. Mit Tyson Fury gibt es nun aber einen Gegner, bei dem die defensive Taktik nicht helfen wird. Anthony Joshua wird sich deutlich steigern müssen. Wie die Joshua gegen Fury Wettquoten für potenzielle Wetten zeigen, wäre „AJ“ bei dem Megafight Außenseiter.

United Kingdom Tyson Fury

Dürfen wir vorstellen? Der wahre König im Schwergewichtsboxen: „The Gypsy King“ – Tyson Fury. Wie seine Machtvorstellung gegen Wilder zeigte, ist Tyson Fury verbandübergreifend der beste Schwergewichtsboxer. Um den nächsten Meilenstein zu erreichen, will Tyson Fury nun den Megafight gegen Anthony Joshua – und damit den Titel als unumstrittener Boxweltmeister im Schwergewicht.

„Wer als nächstes kommt, wird die gleiche Behandlung bekommen.“

Tyson Fury

Schon in der ersten Auflage mit Deontay Wilder war Tyson Fury keinesfalls unterlegen. Trotz Niederschlägen sahen viele Boxexperten den „Gypsy King“ nach Punkten vorn. Am Ende gab es ein kontroverses Unentschieden, mit dem beide Boxer sichtlich unzufrieden waren. Im Rückkampf dominierte Fury nach Belieben. Der Handtuchwurf des Wilder-Teams war deshalb kaum überraschend.

Tyson Fury kann sich in der aktuellen Verfassung eigentlich nur selber schlagen. Mit seinem Ring-IQ und dem unorthodoxen Boxstil ist der „Gypsy King“ unberechenbar. „Fast and FURYous“ auf dem Weg zum unumstrittenen Weltmeister? Gut möglich.
 

 

Titelvereinigungskampf oder Trilogie mit Wilder?

Deontay Wilder hat ein Kämpferherz. Man kann dem US-Amerikaner sicherlich Arroganz unterstellen, doch das ganze Auftreten in sozialen Medien und Pressekonferenzen ist vielmehr eine Promotion als das wahre Gesicht des „Bronze Bombers“. Mitte Februar kämpfte Wilder über weite Strecken mit einem zerfetzten Trommelfell.

„Der beste Mann hat heute gewonnen. Meine Ecke hat das Handtuch geworfen, aber ich war bereit, weiter zu kämpfen.“

Deontay Wilder

Das blutende Ohr war für den US-Amerikaner aber kein Grund zur Aufgabe. Wilder kritisierte den Handtuchwurf von seiner Ecke. Wenn bedacht wird, was im Profiboxen alles in jüngster Vergangenheit geschehen ist, war es aber die einzig richtige Entscheidung, um Deontay Wilder vor weiteren gesundheitlichen Schäden zu schützen.

30 Tage – so lange hat der Ex-WBC-Champion die Chance, Tyson Fury zu einem Rückkampf herauszufordern. Im Folgenden fasst die Wettbasis für den potenziellen Megafight zwischen Fury vs. Joshua Wettquoten für denkbare Sieg-Wetten zusammen.

Was spricht für und gegen den Kampf zwischen Fury und Joshua?

Argumente für Trilogie vs. WilderArgumente für Megafight vs. Joshua
Vertragsklausel von Wilder auf einen Rückkampf (30-Tage-Frist) langersehnter Titelvereinigungskampf (großes Interesse der Boxfans)
Kampf wurde von Wilder's Team abgebrochen (Handtuchwurf) Wembley als Austragungsort für den britischen Schwergewichtsgipfel
US-Markt für Promoter lukrativ AJ ist einem Kampf gegen Fury nicht abgeneigt

Tyson Fury vs. Anthony Joshua – Wettquoten Vergleich * zum potenziellen Megafight

Bet365 Logo Unibet Logo Betfair Logo 888 Sport Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betfair
Hier zu
888 Sport
Tyson Fury
1.50 1.50 1.46 1.50
Unentschieden n.a. 26.00 20.00 26.00
Anthony Joshua
2.50 2.55 2.60 2.55

Info: Wetten ungültig, wenn der Kampf nicht vor dem 31. Dezember 2020 stattfindet!
(Wettquoten vom 24.02.2020, 06:47 Uhr)

United Kingdom Fury vs. Joshua United Kingdom – Prognose des potentiellen Mega-Fights

Jahrelang wartete man auf den nächsten unumstrittenen Boxweltmeister im Schwergewicht. Nun ist die Zeit reif für den langersehnten Titelvereinigungskampf. Wie den Worten von Eddie Hearn zu entnehmen ist, bleibt es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der große Megafight offiziell bestätigt wird. Macht Deontay Wilder von seinem Rückkampf-Recht Gebrauch, verschiebt sich die Titelvereinigung möglicherweise erneut um ein Jahr.

Bei der Machtvorstellung von Tyson Fury wäre eine Trilogie doch verwunderlich. Deontay Wilder wurde bei der zweiten Auflage regelrecht vorgeführt. Zudem wäre das Interesse an einem dritten Kampf zwischen den beiden Schwergewichten nicht gerade groß.

 

Key-Facts Fury vs. Joshua Wetten

  • Deontay Wilder hat 30 Tage Zeit, um Tyson Fury zu einem Rückkampf herauszufordern.
  • Joshua liebäugelte bereits im Vorfeld mit einem Kampf gegen Fury.
  • Mit zwei britischen Champions gibt es die besten Voraussetzungen für einen Megafight im Wembley Stadion.

 

Irgendwann wird es zu einer Titelvereinigung kommen. Mit zwei britischen Champions gibt es nun die besten Voraussetzungen, den Megafight im Wembley-Stadion anzusetzen. Bleibt ein Titelvereinigungskampf hingegen erneut aus, wird das große Interesse so langsam schwinden.

Ob Trilogie oder Titelvereinigung zwischen Fury und Joshua – in beiden Fällen ist Tyson Fury Favorit. Die Wettquoten zeigen, wie stark der „Gypsy King“ einzuschätzen ist. Bleibt Fury weiterhin so fokussiert wie bisher, wird der Titel als unumstrittener Boxweltmeister wohl nur eine Frage der Zeit sein.

Neben aktuellen News zum Megafight bietet die Wettbasis weitere Prognosen und Vorschauen rund um den Boxsport im Wettbasis-Newsbereich Boxen an.
 

Die besten Wettbasis Artikel in der Übersicht
Infos, Tipps & Strategien für erfolgreiche Sportwetten

 

United Kingdom Tyson Fury vs. Anthony Joshua United Kingdom – beste Quoten *

United Kingdom Tyson Fury 1.50 @Bet365
Unentschieden: 26.00 @Unibet
United Kingdom Anthony Joshua: 2.60 @Betfair

(Wettquoten vom 24.02.2020, 06:47 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Fury vs. Joshua wetten!