Enthält kommerzielle Inhalte

Boxen

Felix Sturm Comeback vs. Timo Rost – Prognose, Wettquoten & Übertragung

Gelingt das Felix Sturm Comeback nach fast fünf Jahren Pause?

Steffen Peters  18. Dezember 2020
Felix Sturm vs Timo Rost
Nach fast fünf Jahren Pause bekommt es Felix Sturm beim Comeback mit Timo Rost zu tun. (© imago images / Eduard Bopp)

Nach einer fast fünfjährigen Auszeit steigt am Samstag, den 19. Dezember, das Felix Sturm Comeback gegen Timo Rost.

Doch welche Chancen hat der mittlerweile 41-jährige Sturm, der seit fünf Jahren nicht mehr im Boxring gestanden ist, gegen seinen bis dato unbesiegten Widersacher?

 

Inhaltsverzeichnis

Wettquoten für das Felix Sturm Comeback gegen Timo Rost

Bet365
Wer gewinnt - Sturm oder Rost?
Sieg Felix Sturm 1.33
Sieg Timo Rost 3.25
Wette jetzt bei Bet365

Quoten Stand vom 18.12.2020, 7.30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

Felix Sturm vs. Timo Rost: Datum, Uhrzeit & Übertragung

Datum Ort Livestream
Sa., 19. Dezember, 20:00 Uhr Universum Gym Arena, Hamburg BILD+, FITE

 

Am Abend des 19. Dezember läutet die Glocke für das Felix Sturm Comeback. Die Kampfnacht soll ab 20 Uhr in Hamburg stattfinden.

Ursprünglich wurde für das Duell Sturm vs Rost mit dem Austragungsort Köln geplant.

Nachdem jedoch aufgrund der Pandemie keine Fans zugelassen werden können, entschied man sich kurzfristig für den Umzug in die „Universum Gym“ Arena in Hamburg.

 

 

Wer überträgt Sturm vs Rost?

Wer an Box-Übertragungen bei DAZN oder im Free-TV gewohnt ist, muss sich nun kurzfristig umstellen.

Für seinen Comeback-Kampf haben die Promoter mit Felix Sturm einen besonderen Deal mit BILD eingefädelt. Deshalb steigt Sturm vs. Rost am Samstagabend exklusiv bei Bild+

Passend dazu, können wir allen Freunden von Sportwetten an dieser Stelle auch gleich BildBet empfehlen – ein neuer Wettanbieter, der mit Anfang Dezember seinen Betrieb aufgenommen hat.

 

Box Wetten bei Bildbet

20€ Risikofreie Wette bei Bildbet
18+ | AGB gelten

 

Es handelt sich um einen digitalen Abonnement-Service der größten Boulevard-Zeitung Deutschlands. Dieser kostet regulär 7,99€ pro Monat und kann monatlich gekündigt werden.

Die Alternative ist der Streaming-Dienst FITE, wo es exklusiv Boxen zu sehen gibt. Das PPV-Event kostet hier 11,99$, womit du auch Zugriff auf die weiteren Kämpfe der Fightcard von Felix Sturm vs Timo Rost erhältst.

 

Weitere neue Wettanbieter in Deutschland

 

Warum dauerte es fast fünf Jahre bis zum Felix Sturm Comeback?

Das Felix Sturm Comeback gegen Timo Rost am 19. Dezember wird etwas ganz Besonders. Fast fünf Jahre ist es her, dass Sturm seit seinem Punktsieg im Februar 2016 gegen Fjodor Tschudinow im Ring stand.

Die Gründe für seine lange Abwesenheit sind wenig erfreulich.

Einerseits wurde er aufgrund eines Dopingbefundes zum Rücktritt gedrängt, ehe er andererseits auch wegen Steuerhinterziehung in Schwierigkeiten geriet. Acht Monate lang saß er in Untersuchungshaft, während noch immer eine dreijährige Haftstraße droht.

Vor dem Comeback-Kampf stört dies Felix Sturm im Interview mit n-tv nur wenig: „Wozu soll ich mir darüber Gedanken machen? Es kommt, wie es kommt. Sollte die Revision verworfen werden, sodass ich wieder in Haft muss, werde ich die Haft antreten. Dann habe ich das auch irgendwann hinter mir. Aber momentan habe ich nur meinen Boxkampf im Kopf.“

 


 

Seit Dezember darf Sturm seinem Beruf nun wieder nachgehen und kehrte dafür zu seinem alten Promoter zurück.

Auch wenn eine Rückkehr im ganz großen Stil ob der Vergangenheit sehr unwahrscheinlich ist, könnte Sturm sicherlich den einen oder anderen Menschen wieder von seinen Qualitäten im Ring überzeugen.

Über den Dezember-Kampf hinaus sind seine Pläne noch unbekannt. Allerdings ist die Rede von einer Revanche gegen Oscar de la Hoya und einem erstmaligen Kampf gegen Arthur Abraham. Dieser kam damals trotz Interesses beider Seiten wegen unterschiedlicher Vertragsinteressen nie zustande.

 

Wer ist Herausforderer Timo Rost?

Timo Rost war lange Zeit als Amateur aktiv und wurde unter anderem Dritter bei den Deutschen Meisterschaften. Bei den Profis ist er erst mit 26 Jahren und damit vergleichsweise neu dabei.

Seine größten Stärken sind die rechte Schlaghand als auch der Aufwärtshaken, vor dem sich Felix Sturm in Acht nehmen muss. Noch ist Timo Rost ungeschlagen, musste sich aber bislang auch noch nicht mit allzu großer Konkurrenz auseinandersetzen.

Der ehemalige WBA-Superchampion ist deshalb ein perfekter Gegner, um selbst den Einstieg in die WBA-Rangliste zu schaffen.

Vergleichsweise wenig ist deshalb außerhalb von Fachkreisen auch über Timo Rost bekannt. Es liegt an ihm selbst, dies zu ändern. Die schnelle Zusage innerhalb von weniger als 24 Stunden auf die Anfrage vonseiten Sturms zeigt, wie wichtig ihm der Kampf ist.

 


 

Sturm vs. Rost: H2H und Stats

Der direkte Vergleich zwischen den beiden Athleten zeigt schnell, dass Felix Sturm vor allem bezüglich seiner langjährigen Erfahrung vorne liegt. Der mittlerweile 41-jährige stand bereits 49 Mal im Ring und gewann 40 dieser Kämpfe.

Auch wenn es letztlich nur 18 K.o.-Siege gab, lag Sturm stets viel daran, seine Fans zu unterhalten. Genau dies wird er auch bei seinem Comeback am Samstagabend in Hamburg wieder versuchen.

 

Felix Sturm und Timo Rost im Vergleich:

Felix Sturm Timo Rost
Alter 41 29
Stil Orthodox Orthodox
Bilanz 40-5-3 10-0-2
K.o.-Siege 18 (45%) 3 (30%)

 

Für Timo Rost spricht derweil, dass seine Profikarriere erst begann, als Sturm schon nicht mehr kämpfte.

Allein im Jahr 2020 stieg Rost schon zweimal in den Ring und wird somit ab der ersten Runde gleich mittendrin sein. Sturm hingegen könnte etwas länger brauchen, um sich wieder an die Abläufe zu gewöhnen.

Als K.o.-Experte ist der in Düsseldorf lebende Rost derweil nicht bekannt. Nur drei seiner zehn Siege feierte er vorzeitig.

 

Fightcard: Wer kämpft vor Sturm vs. Rost am 19.12.?

Die Fightcard am Hamburger Box-Abend ist bis zum Platzen gefüllt. Neben dem Duell zwischen Sturm und Rost im Supermittelgewicht haben die Promoter neun weitere Kämpfe organisiert, die allesamt vor dem Hauptfight über die Bühne gehen.

Ursprünglich sollten im Leichtgewicht auch noch Lucy Wildheart und Gabriella Mezei aufeinandertreffen. Da sich Wildheart jedoch mit dem Coronavirus infizierte, musste der Kampf verschoben werden.

Der folgenden Liste kannst du sämtliche Kämpfe entnehmen.
 

Die Fightcard bei Sturm vs Rost

Gewichtsklasse Kampf
Schwergewicht Jose Larduet – Marcos Antonio Aumada
Superfliegengewicht Ronald Ramos – Tasif Khan
Superweltergewicht Bujar Tahiri – Giuseppe Lauri
Supermittelgewicht Taycan Yildirim – Novak Radulovic
Schwergewicht Lenroy Thomas – Fernando Rodrigo Simoes
Cruisergewicht Elvir Sendro – Viktor Kessler
Superweltergewicht Ajdin Reiz – Pierre Woloszynski
Superleichtgewicht Muhammet Barut – Mohamad Naji Kharita
Superweltergewicht Marianne Ahlborg – Yasemin Akturk

 

Wettbasis Prognose: Wer gewinnt beim Felix Sturm Comeback?

Aktuell gibt es bei den Buchmachern noch keine Quoten für das Felix Sturm Comeback. Allerdings ist es denkbar, dass sich dies beim übertragenden Sender BILD noch ändert.

Schließlich hat man seit Anfang Dezember mit BildBbet sogar einen neuen Wettanbieter auf dem deutschen Sportwettenmarkt im eigenen Haus.

Felix Sturm wird dank seiner langjährigen Erfahrung und seines bekanntlich harten Trainings als leichter Favorit des Kampfes gehandelt. Dennoch ist nicht abzustreiten, dass ihm nach fast fünf Jahren Pause die Wettkampf-Praxis fehlen wird, die sein Comeback Gegner Timo Rost im Jahr 2020 sammeln konnte.

Nicht zuletzt deshalb könnte Rost über 12 Runden am Ende die Oberhand behalten und sich in die WBA-Rangliste kämpfen. Selbst ohne Knockout wäre er für uns, je länger der Kampf dauert, physisch in der Favoritenrolle.

 

Sturm vs. Rost Wetten bei Bet365
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: