Enthält kommerzielle Inhalte

EM Wetten

EM Finale Vorschau: „Italien ist ein Spiegel der Weltmeister von 2006“

Philipp Stottan  9. Juli 2021

Das Grande Finale oder auch Grand Final der EM 2021 ist gekommen und bietet mit Italien – England eine Hammer-Partie.

Die „Beidfüßig – Die Wettbasis EM-Prognose“ blickt natürlich auch auch das EM Finale. Neben Carsten Fuß, Andi Brehme und Marcel Niesner ist auch diesmal für Expertise gesorgt. Nello di Martino, Teammanager der Italiener 2006 und Gazzetta-Journalist Pierfrancesco Archetti sorgen für Insights.

Wer gewinnt das EM Finale Italien – England? Und welche Faktoren gilt es bei diesem größten aller Spiele zu beachten?

 

Video: Bei „Beidfüßig“ mit Brehme, di Martino & Archetti wird ausführlich das EM Finale besprochen. (Quelle: YouTube / Wettbasis)

 

EM Finale Vorschau: „Respekt vor Engländern war immer sehr groß“

Einen Monat kämpften 24 Mannschaft darum dort zu stehen, wo sich nun Italien und England treffen. Die beiden galten vorab bereits als (Mit-)Favoriten, im Laufe des Turniers haben sie ihren Platz im EM Finale aber bestätigt.

Beide Teams werden ungefähr gleichauf gesehen, auch wenn Italien die Fans wohl mehr begeistert hat. Doch der größte Vorteil spricht dennoch für die Three Lions: Über 60.000 jubelnde Fans in ihrem Nacken.

Dennoch sind sich die Experten bei „Beidfüßig“ einig: Italien holt den Pokal. Brehme fasst es zusammen: „Ich war von den Engländern nicht überzeugt und daher sind die Italiener Favorit, auch wenn sie im Wembley spielen müssen.“

Nello di Martino, bei der WM 2006 als Teammanager hautnah an den späteren Weltmeistern dran, gerät bei Roberto Mancinis Team ins Schwärmen: „Die Mannschaft ist ein Spiegel jener von 2006, da stimmt alles. Der Mannschafts-Spirit, die Bereitschaft zu kämpfen, jeder weiß was er zu tun hat.“

Doch Gazzetta dello Sport-Journalist Pierfrancesco Archetti warnt: „Der Respekt vor den Engländer war immer sehr groß, aber wir dürfen uns nicht schon jetzt als Opfer darstellen.“

 

Vor Italien – England: „In Italien gibt es genug Verschwörungstheorien“

Denn, so meint der in Italien lebende Archetti, im Land des Stiefels regieren bereits jetzt wilde Theorien: „Hier in Italien gibt es schon genug Verschwörungstheorien, also wir sind schon mit vielen unwichtigen Dingen beschäftigt. Das Team täte gut daran, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen.“

Das Weiterkommen der Engländer durch einen nicht gerade eindeutigen Elfmeter hat sein übriges getan. Aber auch abseits der Fans und einer befürchteten Ungerechtigkeit ist Gareth Southgates Team nicht zu unterschätzen.

Weltmeister Brehme dazu: „Die Engländer sind mental dafür bereit, die über 60.000 Zuschauer werden sie tragen.“

„Ich glaube nach wie vor an eine spielerische Lösung. Wir müssen unsere wendigen Stürmer einsetzen gegen ihre körperlich überlegenen Verteidiger“, gibt Archetti den Weg vor.

 

Zu den EM 2021 Tipps

 

EM Finale Prognose: Italien nicht zu schlagen?

Die Experten sind sich durch die Bank einig, dass Italien das Finale gewinnen wird. Genau in dieser Sicherheit darf sich das Team aber nicht wiegen.

England hat im Turnier erst ein Tor kassiert (per Freistoß von Dänemark) und weiß es, ähnlich wie die Italiener jahrelang, ein Spiel ruhig zu stellen und dem eigenen Tempo zu fügen.

Es wird ein EM Finale auf Augenhöhe, davon ist auszugehen. Wie Wett-Experte Marcel Niesner meint, werden bei Italien – England auch nicht viele Tore fallen. Womöglich braucht es für beide – erneut – ein Elfmeterschießen.

 

Die besten Anbieter für EM Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Unibet

80€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

888sport

88 od. 100€
Testbericht Wetten
Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: