Dinamo Brest vs. Altach, 20.07.2017 – Europa League

Kann Altach trotz des mageren Remis das Weiterkommen fixieren?

/
Ngamaleu (Altach)
Ngamaleu (Altach) © GEPA pictures

Belarus Dinamo Brest vs. Altach Austria 20.07.2017, 18:30 Uhr – Europa League (Endergebnis 0:3)

In den Rückspielen der zweiten Qualifikationsrunde in der UEFA Europa League stehen die beiden österreichischen Vertreter mächtig unter Druck. In den Heimspielen hat sowohl der SK Sturm Graz als auch der Cashpoint SCR Altach es verpasst, sich in eine gute Ausgangsposition zu bringen. Sturm verlor zuhause gegen den montenegrinischen Vize-Meister Mladost Podgorica. Altach erreichte im Heimspiel gegen den weißrussischen Pokalsieger Dinamo Brest nur ein 1:1 Remis.

Die Vorarlberger blieben zwar auch im dritten Spiel auf internationaler Bühne ohne Niederlage, trotzdem wird das Rückspiel in Weißrussland nun eine ganz schwere Aufgabe. Hoffnung gibt jedoch die Tatsache, dass die Österreicher gezeigt haben, dass sie die bessere Mannschaft sind. Spielbeginn für das Rückspiel in Weißrussland ist am Donnerstag um 18:30 Uhr.

Alle Spiele & Wettquoten der Frauen EM 2017 im Überblick
Frauen EM 2017 Spielplan und Wettquoten

 

Belarus Dinamo Brest – Statistik & aktuelle Form

Dinamo Brest Logo

Der weißrussische Pokalsieger ist in der heimischen Liga nur Mittelmaß und steht nach 15 Spieltagen in der Ganzjahresmeisterschaft nur auf dem enttäuschenden zehnten Tabellenplatz. Vor allem die Leistungen in der Fremde waren in dieser Saison alles andere als überzeugend. Einen Auswärtssieg gab es bisher noch nicht, in acht Spielen konnte nur vier Mal ein Remis erreicht werden. Umso wichtiger war der Ausgleichstreffer im Hinspiel am vergangenen Donnerstag im Vorarlberger Ländle. Im heimischen GOSK Brestskiy präsentiert sich die Mannschaft von Cheftrainer Wladimir Schurawel deutlich stärker und kann hierbei auf eine gute 4-2-1 Bilanz zurückblicken. Allerdings ging das vorletzte Heimspiel gegen Neman Grodno mit 0:2 verloren.

[pullquote align=“right“ cite=“Wladimir Schurawel“]“Wir hatten Glück. Altach hat in der zweiten Halbzeit gezeigt, wie man Fußball spielt.“[/pullquote]

Durch das 1:1 Remis in der Fremde haben die Weißrussen sicherlich einen Vorteil. Zu sicher dürfen sich die Osteuropäer trotzdem nicht fühlen. Auch Trainer Schurawel gab nach dem Spiel unverblümt zu, dass das Remis äußerst glücklich war und er sehr angetan von der Leistung Altachs war. Ein heißer Ritt steht Dinamo Brest im Rückspiel sicherlich bevor. Zudem müssen sie nach einer gelb-roten Karte gegen Rechtsverteidiger Dmitri Aliseyko die Viererkette umbauen. Bekannte Namen sind bei den Weißrussen Kapitän Andrey Lebedev. Im Weltfußball ist er zwar nahezu gänzlich unbekannt, allerdings hat er in der Saison 2011/12 18 Spiele für den FC Lustenau in Vorarlberg bestritten. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist der ukrainische Nationalspieler Artem Milevsky. Der 32-jährige kam erst vor wenigen Tagen zu Dinamo Brest und feierte im Hinspiel ein vier-Minuten-Debüt. Der 50-fache Nationalspieler (acht Tore) der Ukraine könnte in einer hitzigen Schlussphase mit seiner Qualität allerdings den Unterschied ausmachen.

In Brest, das knappe 1.400 Kilometer von Altach entfernt liegt, wird Altach jedoch kein Hexenkessel erwarten. Das Heimstadion bietet Platz für knapp 10.000 Zuschauer, allerdings gibt es nur selten eine höhere Auslastung als knappe 50 Prozent. Zudem ist das Stadion kein reines Fußball-Stadion, sondern eine Laufbahn verhindert einen Hexenkessel.

Voraussichtliche Aufstellung von Dinamo Brest:
Malherbe – Vitus, Avramia, Lebedev, Ivanov – Legchilin, Premudrov – Nivaldo, Torres, Veretilo – Vujacic

Letzte Spiele von Dinamo Brest:
13.07.2017 – Altach vs. Dinamo Brest 1:1 (Europa League)
07.07.2017 – Smorgon vs. Dinamo Brest 1:4 (Pokal)
01.07.2017 – Dinamo Brest vs. Gomel 3:0 (Premier League)
25.06.2017 – Gorodeya vs. Dinamo Brest 1:1 (Premier League)
21.06.2017 – Dinamo Brest vs. Njoman Hrodna 0:2 (Premier League)

 

Außenseiter Vaduz rechnet sich im hohen Norden Chancen aus!
Odd Granland Skien vs. Vaduz, 20.07.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Austria Altach – Statistik & aktuelle Form

Altach Logo

Vier Pflichtspiele, zwei Siege und zwei Remis stehen für Neo-Trainer Klaus Schmidt bisher zu Buche. Trotzdem ist der Nachfolger von Martin Scherb noch nicht ganz glücklich über die bisherigen Ergebnisse. Vor allem die beiden Heim-Remis in der Europa League Qualifikation wurmen ihn enorm. Gegen den georgischen Vertreter Tschischura Satschchere reichte dies immerhin zum Weiterkommen. Nun stehen die Vorarlberger mächtig unter Druck um auch diese Runde noch überstehen zu können. Bei einem Erfolg würde mit dem belgischen Spitzenklub KAA Gent ein durchaus namhafter Gegner warten. Dieses Spiel könnte Altach wegen zu wenigen Sitzplätzen jedoch nicht in Vorarlberg bestreiten, sondern müsste an den Innsbrucker Tivoli ausweichen. Dies ist jedoch alles Zukunftsmusik – zunächst heißt es die Gegenwart erfolgreich zu gestalten und in Weißrussland zu bestehen.

[pullquote align=“right“ cite=“Hannes Aigner“]“Wir waren die deutlich bessere Mannschaft und werden uns in Brest auch nicht verstecken.“[/pullquote]

Routinier Hannes Aigner, einer der wenigen Akteure, die bereits internationale Erfahrung aufweisen können, gab die Marschrichtung schon direkt nach dem Schlusspfiff am vergangenen Donnerstag vor. Er ist noch immer guter Dinge, dass die Vorarlberger den Einzug in die dritte Runde auch schaffen werden. Ein großer Pluspunkt ist die Rückkehr des kamerunischen Nationalspieler Nicolas Moumi Ngamaleu. Aufgrund dem Confederations Cup in Russland hatte der 23-järhige keine Sommerpause. Von Russland aus flog er nach Georgien für das erste Pflichtspiel, ehe ihm der Verein einen knapp zehn-tägigen Sonderurlaub spendiert hat. Ngamaleu könnte für das Rückspiel das fehlende Puzzleteil sein. Sowohl als Vollstrecker als auch als Assistgeber wusste er bei seiner Debütsaison in Österreich zu überzeugen. Mit seinem Tempo kann er auch Räume aufreißen und dadurch Gefahr erzeugen. Das Comeback nach dem Urlaub gab er am Sonntagmorgen im österreichischen Pokalwettbewerb. Von der Bank aus kommend konnte er den 5:1 Endstand gegen den Nachbarn aus Dornbirn (Regionalliga West) fixieren. Im Cup-Spiel wurden viele Stammspieler geschont. Positiv war auch die Rückkehr von Rechtsverteidiger Andreas Lienhart nach überstandener Verletzung. Mit Lienhart und Ngamaleu gewinnt Altach nochmals enorm viel Qualität dazu.

Trotzdem ist es nicht abzustreiten, dass Altach aktuell große Probleme in der Offensive hat. Das 3-5-2 System aus dem Herbst 2016 ist Geschichte. Klaus Schmidt vertraut auf ein 4-4-1-1 System. Dass der Kader enorm dünn besetzt ist, zeigt auch die Tatsache, dass Louis Ngwat-Mahop – im Vorjahr einer der besten Sechser der Liga – aktuell auf dem linken Flügel agiert. Dort kommt seine starke Technik nicht zur Geltung, vielmehr werden seine Defizite in der Geschwindigkeit offensichtlich. Routinier Hannes Aigner ist ein Stoßstürmer, der gefüttert werden muss mit Bällen. Ansonsten nimmt er am Spiel nicht viel teil. Oberlin und Dovedan waren im Herbst 2016 ganz andere Spielertypen. Derzeit – und das trifft nahezu schon auf das gesamte Kalenderjahr 2017 zu – sind die Altacher im Offensivspiel sehr leicht auszurechnen.

Voraussichtliche Aufstellung von Altach:
Kobras – Lucas Galvao, Netzer, Zech, Sakic – Ngwat-Mahop, Salomon, Piesinger, Moumi Ngamaleu – Nutz – Aigner

Letzte Spiele von Altach:
16.07.2017 – Dornbirn vs. Altach 1:5 (ÖFB Cup)
13.07.2017 – Altach vs. Dinamo Brest 1:1 (Europa League)
06.07.2017 – Altach vs. Tschichura Satschchere 1:1 (Europa League)
29.06.2017 – Tschichura Satschchere vs. Altach 0:1 (Europa League)

Belarus Dinamo Brest vs. Altach Austria Direkter Vergleich

Die erste Halbzeit im Hinspiel war ein Spiel auf äußerst mäßigem Niveau. Beide Teams konnten sich kaum nennenswerte Torchancen erspielen. Im zweiten Spielabschnitt war Altach dann jedoch weitaus präsenter und übernahm immer mehr das Kommando. Stefan Nutz konnte – wie schon in der ersten Runde – die Führung für Altach erzielen. In weiterer Folge rettete der französischen Schlussmann Malherbe mehrere Male in Extremis. Eine äußerst strittige Entscheidung brachte dann den bitteren Ausgleich. Simon Piesinger wurde in der Rückwärtsbewegung von seinem Gegenspieler abseits des Spielgeschehens gefoult, der Schiedsrichter übersah dies und sein Gegenspieler stand wenige Sekunden später alleine vor dem Tor, bekam den Ball serviert und konnte das immens wichtige Auswärtstor für die Weißrussen erzielen.

Parkt Mladost wieder den Mannschaftsbus vor dem eigenen Tor?
Mladost Podgorica vs. Sturm Graz. 20.07.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Prognose & Wettbasis-Trend Belarus Dinamo Brest vs. Altach Austria

Das Hinspielresultat war für die Gäste aus Weißrussland durchaus schmeichelhaft. Fußballerisch war der Pokalsieger aus Brest deutlich unterlegen und trotzdem sind die Weißrussen im Rückspiel laut aktuellen Wettquoten leichter Favorit. Eine 2,50 gibt es für Wetten auf den Heimsieg, während es für die Wetten auf den Erfolg der Österreicher Wettquoten von 2,90 gibt.

 

Key-Facts – Dinamo Brest vs. Altach

  • 4-2-1 die Heimbilanz von Dinamo Brest in der Liga kann sich durchaus sehen lassen!
  • Eine umstrittene Situation sorgte für den glücklichen Ausgleich der Weißrussen!
  • Trotz dem Remis im Hinspiel sind die Vorarlberger guter Dinge – zudem kehrt Nicolas Moumi Ngamaleu zurück!

 

 

Die Heimstärke in der weißrussischen Liga ist bei Brest sicherlich nicht von der Hand zu weisen. Trotzdem sehen wir hier keinen Grund wieso sie als Favorit betrachtet werden sollten. Altach hat mit Lienhart und Ngamaleu zwei wichtige Rückkehrer, die dem Team einen Schub nach vorne verpassen. Einzig und allein die Chancenverwertung muss verbessert werden, dann sehen wir sehr gute Chancen für den Einzug in die dritte Qualifikationsrunde. Der Value in den Wetten auf den Auswärtssieg ist unserer Meinung nach durchaus gegeben.

Lohnt sich die automatische Cash Out-Funktion?
Bet365 Auto Cash Out – Fluch oder Segen?

 

Beste Wettquoten für Belarus Dinamo Brest vs. Altach Austria 20.07.2017

Belarus Sieg Dinamo Brest: 2.50 @Bet365
Unentschieden: 3.30 @Unibet
Austria Sieg Altach: 2.90 @Tipico

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dinamo Brest / Unentschieden / Sieg Altach:

1: 39%
X: 29%
2: 32%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Europa League EU & das gewünschte Thema auswählen).
CONTENT :

Europa League Quali (2. Runde - Auswahl) vom 20.07.2017

Datum/Zeit Land Spiel Bemerkung
20.07./19:00 es Odd Granland Skien - Vaduz 1:0 Europa League Quali
20.07./19:00 es Levski Sofia - Hajduk Split 1:2 Europa League Quali
20.07./19:00 es Dinamo Brest - Altach 0:3 Europa League Quali
20.07./19:30 es Galatasaray - Östersunds 1:1 Europa League Quali
20.07./19:30 es Utrecht - Valletta 3:1 Europa League Quali
20.07./19:30 es Luzern - Osijek 2:1 Europa League Quali
20.07./20:30 es Mladost - Sturm Graz 0:3 Europa League Quali