Enthält kommerzielle Inhalte

Boxen

Das Conor McGregor Comeback 2022 – Pro & Contra: Ist seine Zeit vorbei?

Mögliche Gegner für das McGregor Comeback

Philipp Stottan  27. März 2022
Conor McGregor Comeback
Wann bekommen wir das Conor McGregor Comeback zu sehen? (© IMAGO / PA Images)

UFC 264 gegen Dustin Poirier im Juli 2021 nahm für Conor McGregor kein gutes Ende. Der 33-järhige Ire verletzte sich schwer – und deshalb dreht sich in der UFC-Welt sehr viel um DIE eine Frage: Wann gibt es das Conor McGregor Comeback 2022?

Sowohl das Datum als auch der Gegner sind noch offen, obwohl es in der Gerüchteküche ordentlich brodelt.

Nur: Ist der einstige Champion noch immer ein großer Fighter und ein UFC-Titelkandidat – oder ist die Zeit von Conor McGregor vorbei?

 

Das Conor McGregor Comeback 2022 wird großartig

Er denke nur ans Geld. Er befindet lieber sitzend in seinen Luxus-Autos als stehend im Gym. Das soll alles jetzt kein Thema sein.

Es ist das McGregor Comeback 2022, worauf jetzt sein ganzer Fokus liegt. Denn ein Karriereende auf der Tragbahre will das Großmaul mit Sicherheit vermeiden.

Im Gegenteil: Deshalb will er zurück in den Käfig und es noch einmal allen zeigen. Allen, die ihn schon abgeschrieben haben und via Social Media verhöhnt haben.

„Mich innerhalb des Octagons zu messen, ist was ich am meisten liebe. Mehr als jeden Ruhm. Sich im Licht der Schweinwerfer zu messen ist der wahre Test deines Charakters“ – solche Aussagen lassen ein McGregor Comeback realistisch erscheinen.

 

Wettbasis Social Media

 

Das McGregor Comeback nimmt immer konkretere Züge an. Man kann davon ausgehen, dass „The Notorious“ im Frühhjahr 2022 wieder im Octagon stehen wird. Und wohl in bester Verfassung.

Wer es aus ärnmlichen Verhältnissen zu einem der bestverdienenden Sportlern der Welt schafft, der kann auch ein erfolgreiches Comeback hinlegen.

Unbestritten ist zudem, dass Conor McGregor auch 2022 noch zu den besten Strikern der ganzen UFC gehören wird. Seine Hand-Augen-Koordination ist einmalig.

Sucht er sich den richtigen Gegner – baut seinen Körper und seine Fähigkeiten langsam wieder auf – holt sich das für ihn nötige Selbstvertrauen und lehrt der Division wieder das Fürchten, ist auch langfristig gesehen der Titel im Bereich des Möglichen.

 

UFC Wetten – Anbieter & Tipps

 

Das McGregor Comeback wird ein Desaster

Einst war Conor McGregor der erste Doppel-Champion (Feder- & Leichtgewicht) der UFC-Geschichte, galt für viele als Anwärter auf den besten Fighter aller Zeiten.

Doch es hat den Anschein, als wäre dem in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsenen Iren zum einen der Erfolg und zum anderen das viele Geld zu Kopf gestiegen.

Bereits in der Vorbereitung zu McGregor vs Poirier II soll „The Notorious“ sehr viel an seinem Boxen trainiert haben, weil er nebenbei auf einen lukrativen Boxkampf mit Manny Pacquiao spitzte. Dazu kam die pompöse Anreise per Yacht.

400% bis 40€ + 5€ Gratiswette
  • 18+
  • AGB gelten

Es stellt sich natürlich die Frage, inwiefern er körperlich zu seinem alten, besseren Ich zurückkehren kann.

Denn der Ire wirkt seit seinem Ausflug im Jahr 2017 in den Boxring gegen Floyd Mayweather nicht mehr so stark wie zu seinen Glanzzeiten.

Das zeigt auch seine UC-Bilanz seitdem: Seit 2018 hat er drei seiner vier UFC-Fights verloren. Einzig gegen das willfährige Opfer Donald Cerrone langte es in diesem Zeitraum zu einem Erfolg. Ein Sieg, der vieles übertüncht.

McGregor hat in den letzten Jahren viel an Power und noch mehr an Respekt und Furcht verloren.

Gegen Dustin Poirier war er beide Male komplett unterlegen. Unabhängig von seinem Sturz in Kampf zwei, bei dem er sich das Bein gebrochen hatte.

 

Mögliche Gegner für McGregor Comeback?

Gegen wen wird das Conor McGregor Comeback stattfinden – und vor allem wann?

Die Frage nach dem McGregor Comeback Datum ist noch nicht beantwortet. Gerüchten zufolge soll es im Februar oder März 2022 stattfinden. Zum einen ist McGregor aufgrund seiner Verletzung noch mindestens bis 5. Januar gesperrt, zum anderen sind auch sämtliche UFC-Events für das erste Monat des Jahres verplant.

Komplizierte wird die Frage nach dem McGregor Gegner bei der Rückkehr ins Octagon. Es geistern einige Namen herum. Wie etwa ein neuerlicher Kampf gegen Dustin Poirier oder ein Duell gegen Nate Diaz.

Gegen Diaz ist McGreogr bislang zwei Mal angetreten, es steht 1:1. Doch Diaz, wenn auch nicht so stark wie einst, ist ein enorm zäher Brocken.

Ein McGregor Comeback gegen Justin Gaethje oder Michael Chandler könnte aber auch ein Thema sein.

All diese Namen haben eines gemeinsam: Sie wären echte Kaliber. Ob das so eine gute Idee ist, oder ob ein „Aufbaugegner“ für den Iren nicht besser wäre, um nicht die nächste Niederlage zu kassieren?

Andererseits gibt es auch immer wieder Gerüchte, McGregor könnte die Leichtgewicht-Division verlassen und eine Gewichtsklasse nach oben, ins Weltergewicht wechseln.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 28 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Unibet

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen