Bei der Biathlon WM 2020 Verfolgung in Antholz ist Olsbu Röiseland klare Favoritin!

Dritte Goldmedaille für Norwegerin Olsbu?

/
Olsbu Röiseland
Olsbu Röiseland © imago images / Ei

Update: Wierer gewinnt trotz Quoten von 11,75! Herrmann wird Zweite und Favoritin Olsbu Röiseland belegt Platz drei.

Normalerweise gilt der Schießstand in der Südtirol Arena in Antholz als einer der beliebtesten und einfachsten überhaupt. Am vergangenen Freitag beim WM-Sprint der Damen wurden dennoch zahlreiche Fehler geschossen, sodass am Ende ein unter dem Strich unerwartetes Ergebnis heraussprang.

Zwar wurde die neue Weltmeisterin über 7,5 Kilometer, Marte Olsbu Röiseland, im Vorfeld zum erweiterten Favoriten-Kreis gezählt, doch dass die 29-Jährige bei der zweiten Entscheidung dieser Titelkämpfe tatsächlich das zweite Gold nach Norwegen holt, war nicht zwingend zu erwarten. Die eigentlichen Überraschungen waren jedoch Susan Dunklee und Lucie Charvatova, die sensationell Silber und Bronze holten.

Biathlon WM 2020 Verfolgung der Damen in Antholz – beste Quoten * von Interwetten

Norway Marte Röiseland Olsbu: 1.70 @Interwetten
Germany Denise Herrmann: 5.75 @Tipico
Italy Dorothea Wierer: 11.75 @Tipico
Italy Lisa Vittozzi: 12.75 @Tipico
Germany Franziska Preuß: 17.50 @Tipico
Sweden Hanna Öberg: 18.50 @Tipico

(Wettquoten vom 15.02.2020, 07:05 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Biathlon wetten

Aus deutscher Sicht verlief der Sprint eher enttäuschend. Lange Zeit sah es danach aus, als könne Denise Herrmann aufs Podest springen, im Endeffekt waren drei Fehler beim Schießen trotz einer herausragenden Laufleistung aber zu viel. Franziska Preuß wurde Achte, Vanessa Hinz immerhin 14. Alle drei deutschen Damen aus dem Vorderfeld wollen am Sonntag bei der Verfolgung aber nochmal angreifen.

Die zweite Einzel-Entscheidung bei den Frauen dürfte wiederum in Richtung der guten Schützinnen gehen. Viermal wird am Sonntag geschossen; zweimal liegend und zweimal stehend. Fehler werden erneut mit Strafrunden quittiert.

Blicken wir bei der Biathlon WM 2020 vor der Verfolgung der Damen auf die Wettquoten der besten Buchmacher, die wir gesondert für Sie analysiert haben, dann wird wohl abermals kein Weg an der Sprint-Weltmeisterin Röiseland vorbeigehen. Für einen weiteren Sieg der Norwegerin wird beim Buchmacher Bet365, der einen spannenden Bonus für Neukunden anbietet, gerade mal eine 1.60 angeboten.

Die Deutlichkeit verwundert insofern, als dass die Zweitplatzierte Dunklee nur mit sechs Sekunden und Chavartova nur gut 20 Sekunden Rückstand in die Loipe gehen. Für die Wettanbieter gehören indes Denise Herrmann, Dorothea Wierer oder Lisa Vitozzi bei der Biathlon WM 2020 Verfolgung der Damen zu den Favoriten, die im Kampf um Edelmetall eingreifen könnten. Um 13:00 Uhr wird am Sonntag Marte Olsbu Röiseland das zweite Einzel-Rennen dieser Weltmeisterschaft in Angriff nehmen!
Infografik Biathlon WM Damen 2020

Sprint der Damen in Antholz 2020 – Favoriten

Norway Marte Olsbu Röiseland
Position im Verfolgungs-Weltcup 2019/20: 16.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 5.

Marte Olsbu Röiseland heißt die neue Weltmeisterin im Sprint. Die 29-Jährige setzte sich am Freitag mit sechs Sekunden Vorsprung auf ihre härteste Verfolgerin durch und feierte damit die erste Goldmedaille in einem Einzelwettbewerb ihrer Karriere. Hoch dekoriert war die Gesamtweltcup-Siegerin von 2018/2019 bereits vorher schon, doch all ihre fünf vorherigen Weltmeistertitel gingen auf Staffel-Wettbewerbe zurück.

Auch am Donnerstag bei der Mixed-Staffel gehörte Röiseland zu jenen vier norwegischen Athleten, die die erste Entscheidung dieser Weltmeisterschaft gewannen. Am Sonntag könnten sich im Rahmen der Biathlon WM 2020 vor der Verfolgung der Damen abermals Wetten auf die aktuell Fünftplatzierte im Weltcup lohnen.

Zum einen geht die Sprint-Weltmeisterin mit einer halben Minute Vorsprung auf ihre vermeintlich härteste Konkurrentin Denise Herrmann in die Loipe; zum anderen gibt es aktuell kaum eine Dame, die Schießen und Laufen so gut vereint wie die Skandinavierin.

Im Sprint schoss sie einen Fehler und präsentierte sich zudem in guter Laufform. Zeigt sie am Sonntag eine ähnliche Leistung, haben bei der Biathlon WM 2020 Verfolgung der Damen die geringen Wettquoten auf Röiseland ihre Berechtigung.

Siegerin der Verfolgung?
Röiseland
1.70
Herrmann
5.75

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 15.02.2020, 07:05 Uhr)

Germany Denise Herrmann
Position im Verfolgungs-Weltcup 2019/20: 11.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 4.

Bereits im Vorfeld dieser Weltmeisterschaft wurde Denise Herrmann als heißeste deutsche Medaillen-Anwärterin ausgemacht. Die Sächsin gehört auf der Strecke definitiv zu den Besten der Welt und ist deshalb, sollte das Schießergebnis stimmen, immer in der Lage, um das Podium mitzulaufen.

Umso enttäuschter dürfte die ehemalige Langläuferin gewesen sein, dass am Freitag kein Edelmetall heraussprang. Bei schwierigen Bedingungen leistete sich Herrmann drei Fehler und damit einen zu viel, um eventuell sogar über Gold nachzudenken. Trotzdem belegte sie den fünften Rang und startet mit 30 Sekunden Rückstand auf die Führende in die Verfolgung.

Holt Denise Herrmann die erste deutsche Medaille?

Über die 10 Kilometer hat die 31-Jährige jedoch gute Erfahrungen gemacht. Im Vorjahr holte sich Herrmann im Verfolger ihr erstes WM-Gold. Auch damals startete sie mit 24 Sekunden Rückstand von Platz sechs und lief wahrscheinlich das Rennen ihres Lebens. Ein gutes Omen für Sonntag?

Wir würden uns den Einschätzungen der Buchmacher nur bedingt anschließen. Zwar glauben wir, dass Denise Herrmann läuferisch erneut den Ton angeben wird, doch im Vergleich zu Wierer, Vitozzi oder Öberg, die unmittelbar dahinter lauern, wird es die Deutsche am Schießstand schwer haben. Wir würden bei der Biathlon WM 2020 vor der Verfolgung der Damen also keine Wetten auf die erste deutsche Medaille in Antholz abgeben.

Italy Dorothea Wierer
Position im Sprint-Weltcup 2019/20: 6.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 1.

Ähnlich wie Denise Herrmann hatte sich auch Dorothea Wierer im Sprint sicherlich mehr ausgerechnet. Die Massenstart-Weltmeisterin von 2019 schoss am Freitag zwei Fehler und musste sich schließlich mit Rang sieben begnügen. Noch bedenklicher war allerdings die enttäuschende Lauf-Leistung, denn in der Loipe war sie unter anderem langsamer als ihre Teamkollegin Lisa Vittozzi.

Pusht der Heimvorteil Wierer aufs Podium?

Die Experten fragen sich nun, ob der müde Auftritt auf der Strecke einer mangelhaften körperlichen Verfassung oder einfach der schlechten Tagesform zuzuschreiben war? Wir vermuten letzteres und haben Dorothea Wierer deshalb definitiv auf dem Schirm, wenn es darum geht beim Biathlon WM 2020 Verfolger die Favoriten zu bestimmen.

Die Ausgangslage ist ordentlich und auch der Heimvorteil wird die hübsche Südtirolerin zusätzlich pushen. Ob es Wierer in Anbetracht von 39 Sekunden auf die schnelle(re) Röiseland ganz vorne packen wird, darf bezweifelt werden, doch das Stockerl sollte definitiv drin sein. In der Tat sind vor der WM-Verfolgung 2020 in Antholz Wetten auf die aktuell Führende im Gesamtweltcup mit reichlich Value ausgestattet. Hier erfahren Sie als zusätzlichen Service übrigens, was „Value“ überhaupt ist.
 

Betsson Bonus
Jetzt zur Anmeldung & Betsson testen
AGB gelten | 18+

 
Italy Lisa Vittozzi
Position im Verfolgungs-Weltcup 2019/20: 25.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 10.

Lisa Vitozzi hat bislang eine Saison zum Vergessen hinter sich. Mit großen Ambitionen war die großgewachsene Italienerin in den Winter gestartet, allerdings konnte sie die Leistungen aus dem Vorjahr nicht wiederholen oder bestätigen. Erst kurz vor dem Start der Heim-Weltmeisterschaften fand die 25-Jährige langsam zu ihrer Bestform. In Pokljuka schaffte es die hübsche Brünette erstmals aufs Podium.

Auch im Sprint bestätigte sie die aufsteigende Formkurve mit Platz sechs. Interessanterweise wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen, wenn die Italienerin besser geschossen hätte. Ausgerechnet in der Loipe wusste die Zehnte des Gesamtweltcups zu überzeugen. Eigentlich sind ihre Kernkompetenzen anders verteilt.

Motiviert der italienische Zickenkrieg zusätzlich?

Einen zusätzlichen „Motivationsboost“ erfährt die introvertierte Vittozzi aktuell durch den anhaltenden Zickenkrieg mit Dorotha Wierer. Den beiden besten italienischen Biathletinnen wird ein schlechtes Verhältnis nachgesagt, was beide auf Nachfrage nicht dementierten.

Vorfälle im Rahmen der Weltmeisterschaft 2019 sollen für Unstimmigkeiten gesorgt haben, die bis heute nicht aus der Welt zu schaffen waren. Trotzdem gewannen die beiden am Donnerstag gemeinsam Silber mit der Mixed-Staffel. Eine weitere Medaille für Vittozzi halten wir am Wochenende für durchaus möglich. Bei der WM-Verfolgung 2020 in Antholz werfen die Wettquoten auf die Sechste des Sprints (37,6 Sekunden Rückstand) jedenfalls einen ordentlichen Value ab.

Unser Value Tipp:
Wierer unter die Top 3
3.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 15.02.2020, 07:00 Uhr)

Verfolgung der Damen in Antholz 2020 – Außenseiter

Susan Dunklee und Lucie Chavartova hießen die beiden großen Überraschungen beim Sprint. Die Amerikanerin Dunklee blieb als eine von nur vier Athletinnen komplett fehlerfrei und verdiente sich damit die sensationelle Silber-Medaille. Chavartova schoss liegend einmal daneben und sicherte sich Bronze.

Trotz der gezeigten Leistungen haben die besten Buchmacher, die wir Ihnen aufgelistet haben, die beiden für den Verfolger nicht auf der Rechnung. In unseren Augen werden Dunklee, Chavartova und auch Pidhrushna ein wenig unterschätzt. Die Form scheint zu stimmen und die Ausgangspositionen können Wunder bewirken. Dementsprechend scheint es alles andere als unmöglich, dass eine der drei genannten Damen auch am Sonntag aufs Podest läuft.

Wenn Mit-Favoriten versagen…

Tiril Eckhoff, Justine Braisaz, Ingrid Landmark Tandrevold, Julia Simon oder Paulina Fialkova – all diesen Damen, die im Gesamtweltcup unter den Top Ten platziert sind, wurde am vergangenen Donnerstag vor dem Sprint einiges zugetraut. Schließlich gab es für alle die große Ernüchterung!

Paulina Fialkova (16.) landete beispielsweise deutlich hinter ihrer zwei Jahre jüngeren und bis dato unbekannten Schwester Ilona. Die beste Französin hieß nicht etwa Braisaz (32.) oder Simon (41.), sondern Aymonier und beendete das Rennen auf 15.

Den Bogen schossen aber die beiden oben genannten Norwegerinnen ab, die als 59. beziehungsweise 57. mit sechs respektive vier Fehlern gerade so die Qualifikation der besten 60 Läufer für die Verfolgung schafften. Sie können bei der Biathlon WM 2020 vor der Verfolgung der Damen also getrost aus dem Kreis der geheimen Favoriten herausgenommen werden.

Sorgt Franziska Preuß für eine Überraschung?

Bleibt abschließend der Blick auf die zweite deutsche Hoffnung Franziska Preuß, die als Achte ein für ihre Verhältnisse gutes Ergebnis lieferte. Allgemein scheint die oftmals schüchtern wirkende 25-Jährige auf dem Wege in die Weltspitze. Der ganz große Durchbruch ist ihr dabei aber noch nicht gelungen. Warum also nicht ausgerechnet am Sonntag? Preuß ist für uns eine echte Geheimfavoritin auf Bronze!
 

Mit Wettbasis zu erfolgreichen Biathlon Wetten
Wie wettet man erfolgreich auf Biathlon? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Verfolgung der Damen in Antholz?

Mit Spannung erwarten wir am Sonntag um 13:00 Uhr bei der Biathlon WM 2020 die Verfolgung der Damen. Gemäß den Wettquoten könnte sich Marte Olsbu Röiseland im dritten Rennen bereits ihre dritte Goldmedaille sichern. Nach dem Sieg in der Mixed-Staffel sowie dem Erfolg im Sprint hat die Norwegerin natürlich die beste Ausgangsposition.

Zwar beträgt der Vorsprung auf ihre härteste Rivalin Susan Dunklee nur sechs Sekunden, allerdings gehen die Wettanbieter nicht davon aus, dass die US-Amerikanerin über zehn Kilometer läuferisch wird mithalten können. Sollte Röiseland also Schießen und Laufen ähnlich gut verbinden wie am Donnerstag, dann ist sie der heißeste Anwärter auf Gold.

 

Key-Facts – Verfolgung der Damen in Antholz – Wetten

  • Röiseland startet mit sechs Sekunden Vorsprung auf Dunklee
  • Denise Herrmann ist Titelverteidigerin in der Verfolgung
  • Wierer und Vittozzi haben als Gastgeberinnen gute Ausgangspositionen

Wir fokussieren uns deshalb primär auf die beiden übrigen Plätze auf dem Podium und sehen hier die beiden Italienerinnen Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi ganz weit vorne. Abgesehen davon, dass die beiden in Südtirol den Heimvorteil genießen und die Strecke in Antholz lieben, sind sie in unseren Augen die besten Schützinnen aus dem Vorderfeld für die Verfolgung.

Müssten wir bei der Biathlon WM 2020 vor der Verfolgung der Damen Wetten abschließen, würden wir darauf spekulieren, dass die Führende des Gesamtweltcups, Dorothea Wierer, noch den Sprung aufs Podium schafft.

Der Sieg wird erneut nur über Marte Olsbu Röiseland gehen, während wir insgeheim damit rechnen, dass eine der drei Überraschungsläuferinnen vom Donnerstag, Dunklee, Chavartova oder Pidhrushna, erneut in Edelmetall beißen darf. Deutschland wird – so unsere Prognose – erneut leer ausgehen. Herrmann und Preuß sind unter dem Strich zu inkonstant unterwegs.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Biathlon WM 2020 Verfolgung der Damen in Antholz, 16.02.2020 – Beste Wettquoten * von Tipico

Norway Marte Röiseland Olsbu: 1.65 @Tipico
Germany Denise Herrmann: 5.00 @Tipico
Italy Dorothea Wierer: 10.00 @Tipico
Italy Lisa Vittozzi: 12.00 @Tipico
Sweden Hanna Öberg: 15.00 @Tipico
Germany Franziska Preuß: 15.00 @Tipico

(Wettquoten vom 15.02.2020, 07:08 Uhr)

Hier bei Tipico auf Biathlon wetten