Biathlon WM 2020 Sprint Damen – Herrmann laut Quoten unter den Favoriten

Heimsieg für Dorothea Wierer?

/
Wierer (Italien)
Wierer (Italien) © imago images / Be

Update: Olsbu Røiseland gewinnt vor Dunklee und Charvatova.

Irgendwie passend ist es ja schon, dass die Damen ihren Sprint bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz am Valentinstag absolvieren. Einige haben bereits ein Rennen in den Knochen, denn am Donnerstag stand die Mixed-Staffel auf dem Programm.

Für Deutschland waren Denise Herrmann und Franziska Preuß am Start. Nun sind es in der Mixed-Staffel pro Athletin nur sechs Kilometer und zwei Schießeinlagen. An der Frische wird es den Damen, die bereits Donnerstag am Start waren, kaum mangeln, sodass beim Biathlon WM-Sprint der Damen die Quoten keinen eindeutigen Favoriten erkennen lassen.

Biathlon WM 2020 Sprint der Damen in Antholz – beste Quoten *

Norway Tiril Eckhoff: 4.35 @Interwetten
Germany Denise Herrmann: 6.25 @Interwetten
Italy Dorothea Wierer: 7.00 @Interwetten
Sweden Hanna Öberg: 8.75 @Interwetten
Norway Marte Röiseland Olsbu: 9.00 @Bet365
Finland Kaisa Mäkäräinen: 14.50 @Interwetten
Italy Lisa Vittozzi: 17.00 @Bet365
France Justine Braisaz: 18.75 @Interwetten

(Wettquoten vom 12.02.2020, 9:20 Uhr)

Hier bei Interwetten auf Biathlon wetten

Am Freitag haben die Damen einerseits nicht mehr den Druck, mit einer Minusleistung womöglich das Resultat einer ganzen Mannschaft zu versemmeln. Andererseits sind sie alleine für sich verantwortlich. Die Top-Athletinnen können mit beiden Situationen umgehen und deshalb beinhaltet der Favoritenkreis im Sprint der Damen keine Überraschungen.

Glauben wir den Quoten von Interwetten, dann machen wahrscheinlich fünf Biathletinnen den Sieg im Sprint unter sich aus. Überraschend wäre das nicht, denn im engsten Kreis der Medaillenkandidatinnen sind die Damen, die sich in diesem Winter am meisten hervorgetan haben. Das wären Dorothea Wierer, Tiril Eckhoff, Denise Herrmann, Hanna Öberg und Marte Röiseland Olsbu.

Generell geben die Experten vor dem Sprint der Damen bei der Biathlon-WM 2020 die Prognose ab, dass die erste individuelle Goldmedaille an eine dieser fünf Athletinnen geht. Darüber hinaus gibt es jedoch noch weitere interessante Namen. Kaisa Mäkäräinen aus Finnland, die beiden Französinnen Julia Simon und Justine Braisaz oder Ingrid Landmark Tandrevold aus Norwegen und die Lokalmatadorin Lisa Vittozzi.

Von einer großen Überraschung ist im Sprint in der Regel nicht auszugehen. Dafür sind die Favoritinnen zu konstant und dass alle großen Namen patzen und in keiner guten Laufform sind, ist nicht anzunehmen. Der Startschuss zum Sprint der Damen bei der Biathlon-WM in Antholz erfolgt am 14.02.2020 um 14:45 Uhr.
Infografik Biathlon WM Damen 2020

Sprint der Damen in Antholz 2020 – Favoriten

Italy Dorothea Wierer
Position im Sprint-Weltcup 2019/20: 1.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 2.

Dorothea Wierer ist der einheimische Star dieser Weltmeisterschaften und soll das Aushängeschild der Titelkämpfe in Antholz werden. Am Mittwoch war sie bereits bei der Mixed-Staffel am Start. Die Italienerin hat das Zeug dazu, in allen individuellen Rennen ganz weit vorne zu landen.

„Die Weltmeisterschaft, praktisch vor meiner Haustür, ist schon etwas Besonderes. Ich will mir aber keinen Druck machen, sondern jeden Augenblick dieser Titelkämpfe richtig genießen.“

Dorothea Wierer

Gleich zu Beginn des Winters hat Dorothea Wierer in Östersund und Hochfilzen zwei Sprintrennen für sich entschieden. Allerdings waren das für die Weltcupsiegerin des vergangenen Winters die einzigen beiden Saisonsiege. Zuletzt in Ruhpolding und Pokljuka hat die Weltmeisterin im Massenstart nicht immer überzeugt.

Die Heim-WM ist für Dorothea Wierer etwas ganz Besonderes. Beim Sprint der Damen könnte eine Prognose auf Dorothea Wierer auf jeden Fall passen.

Siegerin im Sprint?
Eckhoff
4.35
Herrmann
6.25

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 12.02.2020, 9:20 Uhr)

Norway Tiril Eckhoff
Position im Sprint-Weltcup 2019/20: 2.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 1.

Tiril Eckhoff ist bis hierhin die beste Biathletin des Winters und führt den Gesamtweltcup an. Die Sprintweltmeisterin von 2016 hatte jedoch ihre Probleme, in die Saison zu kommen. In Östersund fand sie sich noch gar nicht zurecht, um dann nach und nach immer stärker zu werden. Inzwischen hat die Norwegerin Tiril Eckhoff sechs Saisonsiege auf ihrem Konto.

Unter anderem gewann sie die beiden Sprintrennen in Annecy und Ruhpolding, wo sie sich zusätzlich jeweils den Sieg in der Verfolgung sicherte. Mit diese Statistiken ist Tiril Eckhoff im Sprint der Damen bei der Biathlon-WM 2020 laut den Wettquoten die große Favoritin auf Gold. Wetten bei Bet365 auf einen Sprinterfolg der 29jährigen könnten erfolgreich sein.

In Pokljuka hat sich die Norwegerin zuletzt etwas zurückgenommen und damit an Vorsprung im Gesamtweltcup eingebüßt. Im Einzel reicht es nur zu Rang 18. Auf den anschließenden Massenstart verzichtete Tiril Eckhoff, um sich noch einen Tag länger auf die Weltmeisterschaften vorzubereiten. Ob sich das gelohnt hat, wird sich am Freitag zeigen.

Sweden Hanna Öberg
Position im Sprint-Weltcup 2019/20: 4.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 3.

Läuferisch kann Hanna Öberg nicht immer das Niveau halten, das die schnellsten Damen vorgeben, doch dafür gehört die Schwedin zu den besten Schützinnen im Weltcup. Deshalb liegen ihr eher die Disziplinen, bei denen viermal geschossen wird. Nicht umsonst ist die 24jährige amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Einzel.

Öberg hofft auf die Wettbewerbe mit 4 Schießen

In diesem Winter gewann die Schwedin nur den Massenstart von Pokljuka – ein Wettbewerb mit vier Schießeinlagen. Einen Sprint hat Hanna Öberg in ihrer Karriere noch nicht gewonnen, sie stand allerdings in dieser Disziplin schon einige Male auf dem Stockerl. Wenn die Konkurrenz am Schießstand patzt, könnte die Schwedin durchaus die Nutznießerin sein.

Eine Kandidatin für Edelmetall ist die Schwedin in jedem Fall. Wahrscheinlich ist sie im Sprint nicht die ganz große Favoritin. Denkbar, dass sie ein Ausrufezeichen setzt, doch die Stunde der 24jährigen Schwedin sollte eher schlagen, wenn die Rennen mit mehr Schießeinlagen auf dem Programm stehen.
 

Wer wird der König der Skijäger in Antholz?
Biathlon WM 2020 Programm von Antholz inklusive Top-Favoriten

 
Germany Denise Herrmann
Position im Sprint-Weltcup 2019/20: 6.
Position im Gesamtweltcup 2019/20: 4.

Bundestrainer Mark Kirchner hat Denise Herrmann vor dem Winter als die neue Frontfrau des deutschen Biathlons bezeichnet. Die Resultate im Weltcup geben den Trainer Recht und sprechen eine deutliche Sprache. Die 31jährige ist vielleicht nicht die einzige deutsche Damen-Hoffnung bei der Biathlon-WM, aber mit Sicherheit die größte.

Deutschlands Hoffnungen gehören Denise Herrmann

Die Verfolgungsweltmeisterin konnte in dieser Saison einen Sieg verbuchen, überraschend im Einzel von Pokljuka. Dabei hapert es bei der Deutschen vor allem am Schießstand. In der Loipe ist Denise Herrmann das Maß aller Dinge. Wenn sie im Sprint fehlerfrei durchkommt, dürfte sie kaum zu schlagen sein. Nur passiert das viel zu selten.

Deshalb richtet Denise Herrmann den Fokus ganz eindeutig auf den Schießstand.

„Für mich ist entscheidend, dass ich alles aus meinem Körper rausholen kann und am Schießstand fokussiert meine Arbeit mache. Aber klar, ich will schon um Medaillen mitkämpfen.“

Denise Herrmann
Natürlich kann es für die Vierte im Gesamtweltcup nur das Ziel sein, mit mindestens einer Medaille wieder nach Hause zu kommen. Glaubt man den besten Wettanbietern, dann stehen die Chancen relativ gut, diese Mission positiv zu gestalten.

Siegerin im Sprint?
Wierer
6.00
Öberg
8.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 12.02.2020, 9:20 Uhr)

Sprint der Damen in Antholz 2020 – Außenseiter

Fünf Sprintrennen wurden in diesem Winter bei den Damen absolviert. Zweimal gewann Dorothea Wierer, zwei Siege gingen auf das Konto von Tiril Eckhoff und einmal siegte Marte Röiseland Olsbu. Die Norwegerin hat in diesem Winter bereits unter Beweis gestellt, dass sie im Sprint gewinnen kann. Der Quotenvergleich bei der Biathlon-WM macht deutlich, dass ihr die Wettanbieter am Donnerstag eine gute Rolle zutrauen.

Vittozi daheim eine Geheimkandidatin?

Lisa Vittozzi dürfen wir in der Betrachtung des Sprints nicht vergessen. Lange Zeit hatte die Italienerin große Probleme im Weltcup, doch rechtzeitig zur WM scheint sie wieder in Form zu kommen. In Pokljuka holte sie zuletzt Platz vier im Einzel und Rang zwei im Massenstart. Die 25jährige wartet noch auf ihre erste Einzelmedaille bei Großereignissen. Bei der Heim-WM könnte es damit klappen.

Kaisa Mäkäräinen dürfen wir natürlich nicht unterschlagen. Noch immer gehört die 37jährige Finnin zu den schnellsten Damen im Feld. Wenn es bei ihr am Schießstand passt, dann kann sie um die Medaillen mitlaufen. Selbst die Chance auf Gold im Sprint ist bei der Verfolgungs-Weltmeisterin von 2011 vorhanden, wenngleich sie bei den Wettquoten nicht ganz vorne mit dabei ist.

Der deutschsprachige Raum muss an dieser Stelle noch abgeklopft werden. Lena Häcki aus der Schweiz und die Österreicherin Lisa Hauser haben in dieser Saison bereits sehr gute Resultate geholt. Sicher, es käme überraschend, wenn diese beiden Damen um die Podestplätze kämpfen könnten, doch komplett auszuschließen ist dieses Szenario nicht.
 

Mit Wettbasis zu erfolgreichen Biathlon Wetten
Wie wettet man erfolgreich auf Biathlon? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Sprint der Damen in Antholz?

Acht bis zehn Damen werden sich Hoffnungen auf den WM-Titel im Sprint machen. Einige mehr dürften es sein, die mit einer Medaille liebäugeln. Wenn wir nur nach den Resultaten dieses Winters gehen, dann sind Dorothea Wierer und Tiril Eckhoff die ganz großen Favoritinnen. Neben diesen beiden Damen konnte heuer nur Marte Röiseland Olsbu einen Weltcup-Sprint gewinnen.

Es würde niemanden überraschend, wenn diese drei Damen sich die Medaillen aufteilen. Vor allem Denise Herrmann und Kaisa Mäkäräinen werden in der Loipe alles versuchen, damit diese Rechnung nicht aufgeht. Wenn diese beiden Athletinnen sich am Schießstand keinen Patzer erlauben, dann ist Gold möglich.

Andersherum ist es bei Hanna Öberg. Die Schwedin ist am Schießstand exzellent. Wenn sie ihre Stärken mit dem Gewehr abrufen kann und auf der Strecke über sich hinauswächst, dann ist sogar der WM-Titel drin, wenngleich die Schwedin in ihrer Karriere noch keinen einzigen Weltcup-Sprint gewann.

Lisa Vittozzi gehört, ebenso wie zahlreiche französische Damen, eher zum Kreis der aussichtsreichen Außenseiter. Beim Sprint der Damen auf die Italienerin zu wetten, wird sich wahrscheinlich eher nicht positiv ausgehen. Das wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch auf die Damen aus der Schweiz und aus Österreich zutreffen.

 

Key-Facts – Sprint der Damen in Antholz – Wetten

  • Dorothea Wierer hat in dieser Saison die Sprints von Östersund und Hochfilzen gewonnen.
  • Tiril Eckhoff hat in diesem Winter bereits sechs Weltcupsiege gefeiert.
  • Neben Wierer und Eckhoff siegte in diesem Winter nur Marte Röiseland Olsbu in einem Sprint.

 

Der engste Kreis schließt sich somit um sechs Damen, bei denen im Grunde genommen alles möglich ist. Entsprechend hoch sind im Sprint der Damen bei der Biathlon-WM die Quoten auf die Siegerin. Allerdings werden fünf Damen bei den gängigen Buchmachern mit Wettquoten von unter 10,00 geführt. Das verspricht ein heißes Rennen zu werden.

Am Ende können wir uns vorstellen, dass sich Tiril Eckhoff durchsetzen wird. Die Norwegerin war in diesem Winter in aller Regel einen Tick besser als die Konkurrenz. Generell erwarten wir jedoch ein Rennen, in dem die Zeitunterschiede an der Spitze nur sehr gering sein werden, was eine gute Ausgangslage für die Verfolgung am Sonntag ist.
 

 

Biathlon WM 2020 Sprint der Damen in Antholz, 14.02.2020 – Beste Wettquoten *

Norway Tiril Eckhoff: 4.35 @Interwetten
Germany Denise Herrmann: 6.25 @Interwetten
Italy Dorothea Wierer: 7.00 @Interwetten
Sweden Hanna Öberg: 8.75 @Interwetten
Norway Marte Röiseland Olsbu: 9.00 @Bet365
Finland Kaisa Mäkäräinen: 14.50 @Interwetten
Italy Lisa Vittozzi: 17.00 @Bet365
France Justine Braisaz: 18.75 @Interwetten

(Wettquoten vom 12.02.2020, 9:20 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Biathlon wetten