Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Ruhpolding Sprint Damen Tipp 12.01.2022, Favoriten & Wettquoten

Roeiseland findet ihre Bestform

Kai Thomaschewski  11. Januar 2022
Biathlon Ruhpolding Sprint Damen Wetten
Wird Öberg der Top-Favoritin in Ruhpolding gefährlich? © IMAGO / Oryk HAIST, 11.12.2021

Mit einem Doppelsieg reist Marte Olsbu Roeiseland als Favoritin und mit Top-Quoten ausgestattet zum Ruhpolding Weltcup 2022. Die zweite Weltcup-Woche in Deutschland steht auf dem Programm und erneut beginnen die Damen mit einem Sprint.

Dabei lassen sich neben Roeiseland vor dem Sprint der Damen in Ruhpolding 2022 für potenzielle Wetten zahlreiche weitere Favoritinnen finden, denn auch in diesem Jahr ist das Aufgebot bei den Biathlon-Damen eng beisammen.

Inhaltsverzeichnis

Wenig erfolgreich ist allerdings das bisherige Abschneiden der deutschen Lokalmatadorinnen zu bewerten. Ihre in den letzten Monaten beste Athletin, Franziska Preuß, verletzte sich im Dezember und fällt seitdem aus. Außerdem schießt sich Denise Herrmann als schnelle Athletin durch immer wieder zu viele Fehler aus den Bewerben. Auch sie wird ihren Erwartungen nur wenig gerecht. Ein Heimsieg der DSV-Athletinnen ist folglich nicht zu erwarten.

Bei anderen Nationen schaut es dagegen äußerst erfreulich aus. Weißrussland trumpft mit Sola und Alimbekava in Serie auf und die Französinnen besitzen mit Simon eine derzeit konstante Podestläuferin. Ebenso vertrauen die Schwedinnen auf die Öberg-Schwestern und Norwegen ist mit Roeiseland ohnehin top-besetzt.

Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding 2022 – Programm & Startzeit

Disziplin Datum Uhrzeit
Sprint der Damen 12.01.2022 14:30 Uhr

Übertragen wird der anstehende Weltcup auch in diesem Jahr bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. In Deutschland ist der Sprint der Damen in Ruhpolding auf ZDF zu sehen. Für die österreichischen und Schweizer Zuschauer wird das Rennen außerdem auf ORF1 und SRF2 ausgestrahlt.

Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding – 12.01.2022 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Marte Olsbu Roeiseland 5.00 Wettquoten Bet365
Elvira Öberg 5.50 Wettquoten Bet365
Hanna Sola 5.50 Wettquoten Bet365
Dzinara Alimbekava 10.00 Wettquoten Bet365
Hanna Öberg 13.00 Wettquoten Bet365
Julia Simon 18.00 Wettquoten Bet365
Anais Chevalier 17.00 Wettquoten Bet365
Tiril Eckhoff 21.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 11.01.2022 um 09:23 Uhr 18+ | AGB beachten

Die Favoritinnen im Sprint der Damen

Norway Marte Olsbu Roeiseland
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 1
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 1

Die derzeit beste Biathletin im Feld ist Marte Olsbu Roeiseland. Als gute Schützin und eine der Schnellsten auf der Strecke besitzt die Norwegerin ein perfektes Gesamtpaket, mit dem sie in den letzten sechs Rennen drei Siege einfuhr. Besonders während des vergangenen Weltcup-Wochenendes in Oberhof zeigte sich bei ihrem Doppelsieg, dass Roeiseland nur schwer zu überbieten ist, womit sie auch für den anstehenden Sprint in Ruhpolding die erneute Top-Favoritin bleibt. Bestätigt wird unsere Einschätzung von den wichtigsten Wettseiten, welche die Norwegerin mit der Top-Quote von 5.00 ausstatten.

Sportwetten.de: Willkommensbonus!

Sportwetten.de Willkommensbonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Siegerliste Biathlon Sprint der Damen in der Saison 2021/2022

Sprint Erste Zweite Dritte
Oberhof Roeiseland Simon & Sola
Annecy – Le Grand Bornand Roeiseland Bescond E. Öberg
Hochfilzen Sola Braisaz-Bouchet Olsbu Roeiseland
Östersund (zweiter Bewerb) Hauser E. Öberg Sola
Östersund (erster Bewerb) H. Öberg Chevalier-Bouchet Olsbu Roeiseland

Sweden Elvira Öberg
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 2
Position im Sprintweltcup 2020/2021: 5

Als gefährlichste Konkurrentin kommt Elvira Öberg ins Spiel. Die junge Schwedin ist seit dem Saisonauftakt in Östersund die Schnellste, wobei sie ihre Konkurrentinnen auf der Loipe deklassiert. Eine vergleichbare Dominanz auf Skiern ist seit den starken Jahren von Mäkäräinen und Domracheva im Damen-Weltcup des Biathlons selten zu sehen.

Elvira Öberg verschießt ihre Chancen

Dennoch lassen sich bei Elvira Öberg einige Abstriche finden. Öberg gewann in diesem Winter ihre ersten zwei Weltcups und mit weiteren Podesträngen steht sie sogar auf dem zweiten Platz im Gesamtweltcup; durch größere Schwächen am Schießplatz verpasste sie in zahlreichen Rennen aber weitere Erfolge. Vor allem in der bevorstehenden Disziplin ist sie dadurch oftmals ihren Konkurrentinnen unterlegen gewesen, weshalb wir auch beim Sprint der Damen in Ruhpolding 2022 angesichts der Wettquoten etwaige Wetten auf Elvira Öberg mit einem gewissen Risiko behaftet sehen. Schlussendlich besitzt Elvira Öberg bestes Potential, auch in Ruhpolding siegreich zu sein; ob ihr ein weiterer Triumph allerdings gelingen kann, wird am Schießstand entschieden.

Belarus Hanna Sola
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 2
Position im Sprintweltcup 2020/2021: 6

Ebenfalls in Bestform startend wird Hanna Sola eine Rolle um den Sieg mitspielen. Zu den Schnellsten gehörend ist Sola sie für einen Sprint-Sieg prädestiniert. In der bevorstehenden Disziplin war sie bereits in Hochfilzen erfolgreich und in Oberhof wurde sie trotz zwei Fehlern starke Zweite. Sola ist damit eine der erfolgreichsten Athletinnen im Spitzenfeld, wobei sie neben starken Laufzeiten auch auf solide Schießergebnisse setzt. Für uns ist Hanna Sola jedenfalls eine der wichtigsten Favoritinnen.

Belarus Dzinara Alimbekava
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 3
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 3

Ebenso vertraut der weißrussische Verband auf Dzinara Alimbekava. Ähnlich zu Sola ist auch Alimbekava als exzellente Schützin und ebenso gute Läuferin für vorderste Plätze besetzt. Bereits in Östersund überzeugte sie als Vierte des Einzels und der beiden Sprints und darauf aufbauend folgten Top-10-Ränge in Serie. Alimbekavas bisher erfolgreichstes Saisonergebnis sprang allerdings erst in Oberhof heraus, als sie die Verfolgung mit Rang drei abschloss.

Alimbekava gewinnt ihr erstes Saisonpodest

Damit zeigte Alimbekava in den letzten Tagen eine erneute Leistungssteigerung, die ihren ersten Podestplatz der Saison ermöglichte. Ebenso scheinen ihre über die Weihnachtstage verbesserten Laufleistungen und ihr noch sicherer gewordenes Schießen aber auch größere Erfolge zu ermöglichen, denn besonders ihre Aufholjagd in der Verfolgung zeigte, was für ein beeindruckendes Potential in der Weißrussin steckt. Für uns ist Alimbekava jedenfalls eine weitere heiße Kandidatin auf den Sieg.

France Julia Simon 
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 11
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 19

Komplettiert wird das Feld der wichtigsten Favoritinnen durch Julia Simon. Die Französin steigerte sich nach katastrophalen Ergebnissen aus Östersund und Hochfilzen deutlich. In Annecy – Le Grand-Bornand schrieb sie als Zweite der Verfolgung sowie des Massenstarts deutlich an und in Oberhof wiederholte sie als erneut Zweite ihre extreme Leistungssteigerung. Ebenso bestätigte Simon als Vierte der letzten Verfolgung ihre bestechende Form.

Julia Simon entwickelt sich zur Spitzensportlerin

Läuferisch ist Simon besonders auf ihren Schlussrunden beeindruckend schnell und am Schießstand hat sie gröbere Probleme in den Griff bekommen. Neben den zuvor Genannten ist Julia Simon damit eine der erfolgreichsten Athletinnen der letzten Wochen.

Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding – weitere Podestkandidatinnen

Eine weitere Podestanwärterin ist Lisa Theresa Hauser. Derzeit gehört die Österreicherin zwar nicht zu den Allerschnellsten, aufgrund ihrer bärenstarken Performance am Schießplatz und einer dennoch guten Laufleistung findet sie sich aber immer wieder im vordersten Feld wieder.

Möglicherweise wird aber auch Tiril Eckhoff eine Rolle um den Sieg spielen. Die Norwegerin legte nach enttäuschenden Ergebnissen aus dem Dezember eine kürzere Pause ein und kehrt in Ruhpolding in den Weltcup-Zirkus zurück. Als Überfliegerin des Vorjahres und ebenso letzte Siegerin eines Sprints in Ruhpolding trauen wir ihr eine Sensation zu. Wir sind also gespannt, inwiefern Tiril Eckhoff in ihrer Auszeit zu ihrer Form des Vorjahres zurückfinden konnte. 

Siegerliste Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding

Saison Erste Zweite Dritte
2019/2020 Eckhoff H. Öberg Wierer
2018/2019 Kuzmina Vittozzi H. Öberg
2016/2017 Mäkäräinen Koukalova Dahlmaier

Auch wollen wir Hanna Öberg nicht vergessen. Die ältere Öberg-Schwester ist als Olympia-Siegerin und Weltmeisterin bereits reichlich ausgestattet. Im aktuellen Winter verläuft Hanna Öbergs Abschneiden zwar noch etwas holprig, nach ihrem zweiten Rang in der Verfolgung von Oberhof meldet sich aber auch sie wieder auf ihrer Erfolgsspur zurück. Öberg ist jedenfalls ähnlich wie ihre Schwester ebenfalls extrem schnell unterwegs und gilt zudem als eine der besten Schützinnen des Spitzenfeldes.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding?

Im Wettbasis-Quotenvergleich wird erneut Marte Olsbu Roeiseland mit niedrigen Quoten ausgestattet. Neben der Norwegerin sehen die Buchmacher mit kaum höheren Notierungen aber auch Elvira Öberg und Hanna Sola für einen Sieg infrage kommen. Wir bestätigen die Einschätzung und sehen die drei Athletinnen ebenfalls mit Bestchancen an den Start gehen.

Key-Facts – Biathlon Sprint der Damen in Ruhpolding

  • Marte Olsbu Roeiseland gewann die letzten beiden Sprints
  • Elvria Öberg bleibt die Schnellste der Strecke
  • Tiril Eckhoff kehrt in den Weltcup zurück

Ebenso trauen wir aber auch Dzinara Alimbekava und Julia Simon einen Sieg zu und sind außerdem auf die Rückkehr von Tiril Eckhoff gespannt. Die Norwegerin ist seit Jahren für ihre Überraschungen bekannt.

Im direkten Vergleich und mit Blick auf die vergangenen Weltcups bleibt allerdings Roeiseland die Top-Favoritin. Als perfekte Athletin kann sie Siege in Serie einfahren und nach ihren Triumphen in Oberhof ist ihr ein weiterer Erfolg auch in Ruhpolding zuzutrauen. Aus unserer Sicht bleibt Sola zwar eine brandgefährliche Konkurrentin und mit Elvira Öberg ist ohnehin zu rechnen, schlussendlich ist aber auch für die Wettbasis Roeiseland die wichtigste Siegesanwärterin.

Wir bestätigen daher die Einschätzung der Buchmacher und empfehlen für den Sprint der Damen in Ruhpolding Wetten auf die Quoten von Marte Olsbu Roeiseland.
 

Warum sind Einzelwetten besser als Kombiwetten?
Einzelwetten vs. Kombiwetten

 

Wer gewinnt den Sprint der Damen in Ruhpolding am 12.01.2022 – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Marte Olsbu Roeiseland 5.00 Wettquoten Bet365
Elvira Öberg 5.50 Wettquoten Bet365
Hanna Sola 5.50 Wettquoten Bet365
Dzinara Alimbekava 10.00 Wettquoten Bet365
Hanna Öberg 13.00 Wettquoten Bet365
Julia Simon 18.00 Wettquoten Bet365
Anais Chevalier 17.00 Wettquoten Bet365
Tiril Eckhoff 21.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 11.01.2022 um 09:23 Uhr 18+ | AGB beachten

Infografik Ruhpolding Biathlon 2022

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 27 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen