Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Peking Staffel Damen Tipp 16.02.2022, Favoriten & Wettquoten

Schweden visiert Gold an

Kai Thomaschewski  15. Februar 2022
Biathlon Olympia Staffel Damen Tipp
Schnappen sich die Schwedinnen mit Leaderin Elvira Öberg die Goldmedaille bei Olympia? © IMAGO / ZUMA Wire, 13.02.2022

Als eine der schwierigsten Disziplinen des Biathlons werden die Staffeln der Herren und Damen angesehen. Mit einem Quartett aus ihren vier besten Athleten müssen die Mannschaftstrainer auf eine gute Gesamtleistung ihres Teams vertrauen, weshalb nur wenige Top-Nationen sonderlich gute Chancen auf die zu vergebenden Medaillen besitzen.

Inhaltsverzeichnis

Dabei lassen sich im Staffel-Bewerb der Damen vier Top-Nationen vorfinden. Unter anderem ist Norwegen seit Jahren im Spitzenfeld vertreten. Ebenso bleiben Frankreich und Deutschland dauerhafte Teilnehmer auf dem Podest. Ein relativ junges Team mit exzellenten Möglichkeiten ist in letzter Zeit aber auch das schwedische Damen-Aufgebot, welches sich mit den Öberg-Schwestern zum Favorit der Buchmacher entwickelte. Mit Blick auf für die olympische Staffel der Damen in Peking besitzen die Schwedinnen die niedrigsten Quoten. Wie bereits erwähnt, bestätigen die Wettseiten allerdings auch Norwegen, Frankreich und Deutschland als wichtige Top-Favoriten für die Damen-Staffel. Das bevorstehende Rennen am Mittwoch verspricht somit, sich zu einem erneut spannenden Kampf der besten Nationen zu entwickeln.

Disziplin Datum Uhrzeit
Olympia Staffel der Damen 16.02.2022 8:45 Uhr

Übertragen wird die Staffel der Damen bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. In Deutschland ist das Rennen in der ARD zu sehen. Für die österreichischen und Schweizer Zuschauer wird der Bewerb auf ORF und SRF ausgestrahlt.

Biathlon Staffel der Damen – Olympia – 16.02.2022 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Schweden 2.00 Wettquoten Bet365
Norwegen 4.00 Wettquoten Bet365
Frankreich 5.00 Wettquoten Bet365
Deutschland 7.00 Wettquoten Bet365
Belarus 12.00 Wettquoten Bet365
Russland 18.00 Wettquoten Bet365
Italien 101.00 Wettquoten Bet365
Tschechien 101.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 14.02.2022 um 11:11 Uhr 18+ | AGB beachten

Die Favoritinnen in der Staffel der Damen

Sweden Schweden
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 3

Für die Olympia-Staffel der Damen können die Schwedinnen auf ein exzellentes Quartett vertrauen. Angeführt von Elvira Öberg besitzen sie, mit der Silbermedaillengewinnerin des Sprints sowie der Verfolgung, eine der erfolgreichsten Athletinnen der letzten Monate. Neben ihren Medaillen in Peking feierte sie in diesem Winter auch Siege im Weltcup, womit Öberg eine schwedische Staffel mit Leichtigkeit anführen kann.

Neu mit deutscher Lizenz: Happybet

Happybet Bonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Vier schwedische Top-Athletinnen offenbaren keine Schwächen

Ebenso sind die weiteren Schwedinnen nicht zu unterschätzen. Hanna Öberg ist weiterhin im Feld der besten Athletinnen vertreten. Die Weltmeisterin des Einzels kann läuferisch überzeugen. Zwar findet sie sich am chinesischen Schießplatz bisher noch nicht perfekt zurecht, dennoch darf der älteren Öberg-Schwester noch immer eine solide Leistung zugetraut werden. Komplettiert wird die schwedische Staffel letztendlich von Linn Persson, welche in der Verfolgung mit einem Top-10-Rang überzeugte, und Anna Magnusseon, die ebenfalls im Weltcup für vordere Plätze sorgte. Mit den Öbergs, Magnusson und Persson lässt sich im schwedischen Quartett somit keine sonderliche Schwäche finden.

Norway Norwegen
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 4

Über eines der besonders etablierten Damen-Quartette verfügen die Norwegerinnen. Neben den Herren besitzt Norwegen auch bei den Damen eine solide Staffel. Dabei genießen sie mit Marte Olsbu Roeiseland die derzeit beste Biathletin. Mit bereits drei Gold-Medaillen ist Olsbu Roeiseland schon zur Halbzeit der Spiele die Abräumerin des Jahres. Denn neben den Olympia-Triumphen werden bei Roeiseland im Weltcup weitere Erfolge folgen, denn auch hier führt sie das Feld mit deutlichem Vorsprung an.

Als zweiter Garant für Sensationen wird außerdem Tiril Eckhoff das norwegische Team verstärken. Die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres verbesserte sich nach einem schwachen Saisoneinstand deutlich und bewies dabei sogar, dass sie längst wieder für Edelmetall zu haben ist. Nach Gold in der Mixed-Staffel eilte Eckhoff zu Bronze in der Verfolgung, womit auch sie zu den derzeit erfolgreichsten Athletinnen zu zählen ist.

Wo gibt es die besten Medaillenchancen für Deutschland?
Olympia 2022: Deutsche Medaillenhoffnungen, ihre Chancen & Wettquoten

 

Ingrid Landmark Tandrevold erleidet Kreislaufprobleme

Schwieriger schaut dagegen die Lage im restlichen Aufgebot der Norwegerinnen aus. Ingrid Landmark Tandrevold war in der Verfolgung auf Bronze-Kurs, brach dann allerdings auf ihrer Schlussrunde körperlich zusammen. Sie musste nach dem Rennen sogar medizinisch behandelt werden. Bei der Damen-Staffel wird Tandrevold deshalb nicht an den Start gehen. Ebenso sind aber auch die weiteren Norwegerinnen nicht wirklich konkurrenzfähig. Im Gegensatz zu Schweden lässt sich bei Norwegen kein durchgängig gutes Quartett finden.

France Frankreich
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 1

Stattdessen ist mit den Französinnen immer zu rechnen. Frankreich feierte im aktuellen Weltcup bereits zwei Staffel-Erfolge. Mit Julia Simon, Anais Chevalier-Bouchet und Justine Braisaz-Bouchet vertraut das französische Team auf drei exzellente Athletinnen, die neben ihren Staffel-Triumphen in den Individualbewerben in gleichem Maße überzeugen. Simon feierte in den letzten Wochen mehrere Podestränge und Justine Braisaz-Bouchet gewann in Antholz das Einzel. Noch erfolgreicher war Anais Chevalier-Bouchet, welche im Olympia-Einzel zu Silber eilte. Nach den letztendlich starken Ergebnissen aus den vergangenen Wochen bleibt Frankreich folglich auch für die Olympia-Staffel der Damen in Peking ein wichtiger Favorit.

Ergebnisse der letzten 5 Staffeln der Damen

Saison Erster Zweiter Dritter
Antholz 2022 Norwegen Russland Frankreich
Ruhpolding 2022 Frankreich Schweden Russland
Hochfilzen 2021 Schweden Russland Frankreich
Östersund 2021 Frankreich Belarus Schweden
Nove Mesto 2021 Schweden Belarus Frankreich

Germany Deutschland
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 5

Mit kleineren Abstrichen ist außerdem Deutschland im Favoritenkreis vertreten. Angeführt von Denise Herrmann besitzt das DSV-Aufgebot eine frisch gekrönte Olympiasiegerin. Herrmann errang im Einzel Gold und untermauerte damit ihre Stärke. Im selben Bewerb überzeugte Voigt, die im Einzel undankbare Vierte wurde.

BildBet: 120 € Wette!


AGB gelten | 18+

DSV-Bilanz bleibt ausbaufähig

Bisher dem Podest ferngeblieben ist Franziska Preuß, die nach einer längeren Weltcup-Pause erst bei Olympia ihr Comeback feiern durfte. Obwohl es offensichtlich ist, dass Preuß seit ihrer Pause mit Problemen zu kämpfen hat, wird auch sie aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer Top-Qualität eine deutsche Mannschaft verstärken.

Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass die bisherige Bilanz der Deutschen bei den Spielen relativ mau ausfällt. Ohne Herrmanns Sensations-Gold im Einzel stünde das DSV-Team ohne Medaille da. Es sollte daher klar sein, dass die Deutschen trotz ihrer Klasse offenbar mit Schwächen zu kämpfen haben. Inwiefern sich folglich für die Staffel der Damen in Peking Wetten auf das deutsche Team auszahlen werden, bleibt fraglich.

Olympia Programm vom 16.02.2022

 

Biathlon Staffel der Damen in Peking, weitere Medaillenanwärterinnen

Womöglich könnten aber auch die Russinnen für eine Sensation sorgen. Sie standen in den letzten Monaten immer wieder auf dem Podest und wurden dabei stets unterschätzt. Auf der Rechnung sollten die Russinnen für die Olympia-Staffel deshalb auf jeden Fall stehen, auch wenn die bisherigen Leistungen in Peking eher nicht für einen russischen Erfolg sprechen.

Ähnlich gestaltet es sich bei Belarus. Hanna Sola und Dzinara Alimbekava gehören zu den besten Athletinnen des Winters. Beide hadern in China allerdings mit der Höhenlage auf über 1600 Metern, wobei vor allem bei Alimbekava ein Leistungseinbruch sichtbar ist. Eine Titelverteidigung der Weißrussinnen erwarteten wir deshalb nicht.

Olympia-Podest in Pyeongchang 2018

Wettkampf Erster Zweiter Dritter
Staffel der Damen Belarus Schweden Frankreich

Die restlichen Nationen starten als klare Außenseiter in die Staffel

Keinerlei Chancen sprechen wir dem restlichen Feld zu. Italien besitzt mit Wierer nur eine Spitzenathletin und auch Tschechien muss deutliche Abstriche machen. Noch schwächer sind die Schweizerinnen und Österreicherinnen einzuschätzen, bei denen sich nach der bisherigen Saison-Bilanz Wetten auf gar keinen Fall empfehlen.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Biathlon Staffel der Damen in Peking?

Als stärkste Mannschaft werden die Schwedinnen für die Staffel der Damen mit niedrigen Quoten ausgestattet. Nachdem sich bei den Skandinavierinnen keine Schwächen finden lassen, sind sie für das Rennen am Mittwoch die wichtigsten Siegesanwärterinnen.

Key-Facts – Biathlon Staffel der Damen in Peking – Olympia

  • Schweden vertraut auf die Öberg-Schwestern
  • Norwegen muss auf Ingrid Landmark Tandrevold verzichten
  • Frankreich besitzt drei Top-Stars

Ebenso ist im Wettbasis-Quotenvergleich Norwegen mit niedrigen Quoten vertreten. Aufgrund des Verzichts von Ingrid Landmark Tandrevold besitzen die Norwegerinnen mit Olsbu Roeiseland und Tiril Eckhoff allerdings nur zwei starke Athletinnen. Die Einschätzung der Wettseiten ist deshalb nicht ganz nachzuvollziehen.

Durchaus stark schätzen wir aber die Französinnen ein, die bereits im Weltcup überzeugten. Aus unserer Sicht könnten sie den Schwedinnen gefährlich werden, für einen Sieg sollten sich die Französinnen allerdings keine größeren Fehler leisten. Letztendlich bleibt allerdings die schwedische Mannschaft auch für die Wettbasis die stärkste Mannschaft. Als Team mit dem besten Gesamtpaket lieferten die Schwedinnen in den vergangenen Wochen am überzeugendsten ab. Ähnliches ist daher auch in der Staffel zu erwarten.

Für die Staffel der Damen in Peking würden wir folglich Wetten auf das schwedische Quartett anspielen. 

Wer gewinnt die Staffel der Damen in Peking am 16.02.2022 – Olympia – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Schweden 2.00 Wettquoten Bet365
Norwegen 4.00 Wettquoten Bet365
Frankreich 5.00 Wettquoten Bet365
Deutschland 7.00 Wettquoten Bet365
Belarus 12.00 Wettquoten Bet365
Russland 18.00 Wettquoten Bet365
Italien 101.00 Wettquoten Bet365
Tschechien 101.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 14.02.2022 um 11:11 Uhr 18+ | AGB beachten
Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 28 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen