Enthält kommerzielle Inhalte

Bayern vs. Gladbach, 14.04.2018 – Bundesliga

Weißbierdusche in der Allianz Arena

Germany Bayern vs. Gladbach Germany 14.04.2018, 18:30 Uhr – Bundesliga (Endergebnis: 5:1)

Wir von der Wettbasis lassen uns es auch in diesem Jahr nicht nehmen, dem FC Bayern zur Meisterschaft zur gratulieren. Der eine oder andere mag es beinahe als langweilig empfinden, wenn die Bundesliga von den Münchenern dominiert wird, aber unter dem Strich wird man nicht sechsmal in Folge deutscher Meister, wenn nicht ein Rädchen ins andere läuft und an allen Fronten harte Arbeit verrichtet wird. Ganz besonders verneigen wir uns vor Jupp Heynckes, der seine Karriere nach dieser Saison nun endgültig beenden will und nur noch wenige Spiele vor der Brust hat, um überall noch einmal Servus zu sagen. Am Ende der Saison wird Heynckes 73 Jahre alt sein. Damit ist er der älteste Meistertrainer in der Bundesliga aller Zeiten.

    Weil Rekorde dazu da sind, um pulverisiert zu werden, haben wir gleich noch zwei weitere von Jupp Heynckes in petto. 1989 feierte er mit dem FC Bayern seine erste Meisterschaft als Trainer. 29 Jahre später ist ihm dieses Kunststück nun erneut gelungen. Nie lag eine größere zeitliche Distanz zwischen dem ersten und dem letzten Meistertitel eines Trainers. Einen hauen wir aber noch raus. Am Samstag gegen seine alte Liebe Borussia Mönchengladbach ist Jupp Heynckes im 1032 Bundesligaspiel als Spieler oder Trainer mit dabei und zieht mit Otto Rehhagel gleich. Großartig, dass eine solche tolle Karriere so zu Ende gehen darf. Nun konzentrieren wir uns aber auf das Spiel gegen die Borussia. Im Hinspiel mussten die Bayern eine von zwei Niederlagen überhaupt unter Jupp Heynckes in dieser Saison hinnehmen. Gladbach war bis auf fünf Punkte dran am Rekordmeister. In den nächsten 16 Bundesligapartien holte Bayern aber 27 Punkte mehr als Gladbach. Nachdem der Meistertitel am letzten Wochenende unter Dach und Fach gebracht wurde, stellt sich nun die Frage, mit welcher Ernsthaftigkeit die Bayern die letzten fünf Spiele im Oberhaus angehen werden. In der Triple-Saison standen die Münchener sechs Spieltage vor dem Ende als Meister fest und holten sich noch fünf Siege und ein Remis. Jupp Heynckes wird es nicht zulassen, dass seine Spieler nachlassen, denn für jeden einzelnen beginnt spätestens jetzt das Casting für die entscheidenden Spiele im DFB-Pokal und in der Champions League. Vor diesem Hintergrund sind die Bayern natürlich auch am Samstag gegen Gladbach wieder der glasklare Favorit. Es hätte auch einen kleinen bitteren Beigeschmack, wenn die Meisterschaft vor eigenem Publikum nicht mit einem Sieg gefeiert werden könnte. Der Anpfiff zum 30. Spieltag in der Bundesliga zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach in der Allianz Arena erfolgt am 14.04.2018 um 18:30 Uhr.

    Germany Bayern – Statistik & aktuelle Form

    Bayern Logo

    Wo wir schon bei Rekorden waren. Die 40-Tore-Marke, die Gerd Müller einst in der Bundesliga aufstellte, wird Robert Lewandowski auch in dieser Saison nicht mehr knacken. Interessant ist aber, dass der Pole eine bessere Quote hat, als der große Müller seinerzeit. Lewandowski spielt in dieser Saison einfach weniger, hat aber auch bereits 26 Tore auf dem Konto. In den letzten beiden Heimspielen gegen Dortmund und HSV traf er jeweils dreimal. Noch nie hat ein Bundesligaspieler in drei aufeinander folgenden Heimspielen mindestens dreimal getroffen. Wahrscheinlich wird das auch heuer nichts werden, aber dazu später mehr. Unter Jupp Heynckes haben die Bayern in dieser Saison nur zwei Niederlagen kassiert, unter anderem eine im Hinspiel in Gladbach. Zu Hause hat Bayern München in dieser Saison noch überhaupt nicht verloren. Die letzte Heimpleite in der Bundesliga gab es vor mehr als zwei Jahren, als die Münchener sich gegen Mainz 05 mit 1:2 geschlagen geben mussten. Falls Jupp Heynckes noch eine Niederlage einstecken muss, dann wahrscheinlich am liebsten gegen seine Borussia.

    Eine Niederlage gab es auch am letzten Mittwoch nicht, als der FC Sevilla im Rückspiel des Viertelfinals in der Champions League zu Gast in der Allianz Arena war. Nach dem 2:1-Sieg in Sevilla reichte dem FC Bayern ein 0:0 um den Sprung in das Halbfinale perfekt zu machen. Allerdings war es, vor allem seitens der Spanier, ein sehr hart geführtes Match, in dem sich die Bayern einige Blessuren zugezogen haben. Geschenkt gibt es aber in der Königsklasse ohnehin nichts und außerdem wird Jupp Heynckes, auch vor dem Hintergrund des Halbfinals im DFB-Pokal am Dienstag in Leverkusen, ohnehin eine größere Rotation in der Startelf vornehmen. Der wieder genesene David Alaba wird wohl sein Comeback geben. Niklas Süle, Thiago Alcantara, Corentin Tolisso, Juan Bernat, Sebastian Rudy und Sandro Wagner sollten ebenfalls in die Startelf rutschen. Die Stars um Robert Lewandowski, Arjen Robben, James Rodriguez, Franck Ribery und Jerome Boateng dürften ebenso geschont werden wie Javi Martinez, der sich gegen Sevilla eine schmerzhafte Knieprellung zugezogen hat. Sicher nicht mit dabei sind weiterhin Kapitän Manuel Neuer, der sich aber auf dem Weg der Besserung befinden soll und in dieser Saison wohl noch sein Comeback gibt, sowie Kingsley Coman und Arturo Vidal.

    Voraussichtliche Aufstellung von Bayern:
    Sven Ulreich – Rafinha, Niklas Süle, Mats Hummels, David Alaba – Sebastian Rudy, Corentin Tolisso, Thiago Alcantara – Thomas Müller, Juan Bernat, Sandro Wagner – Trainer: Jupp Heynckes

    Letzte Spiele von Bayern:
    11.04.2018 – Bayern vs. Sevilla 0:0 (Champions League)
    07.04.2018 – Augsburg vs. Bayern 1:4 (Bundesliga)
    03.04.2018 – Sevilla vs. Bayern 1:2 (Champions League)
    31.03.2018 – Bayern vs. Dortmund 6:0 (Bundesliga)
    18.03.2018 – RB Leipzig vs. Bayern 2:1 (Bundesliga)

     

     

    Germany Gladbach – Statistik & aktuelle Form

    Gladbach Logo

    Noch hat Borussia Mönchengladbach den Kampf um Europa nicht aufgegeben. Platz sechs wird bei sechs Punkten Rückstand sicherlich schwer zu erreichen sein, aber es deutet nicht wenig darauf hin, dass auch Rang sieben noch für die Europa League reicht, denn alle vier Halbfinalisten im DFB-Pokal stehen aktuell unter den ersten sechs Mannschaften des Klassements. Das würde heißen, dass die Elf vom Niederrhein noch an der TSG Hoffenheim vorbei muss, die aktuell auf dem siebten Platz zu finden ist und drei Zähler mehr auf dem Konto hat als die Borussia. Nach einer Aufholjagd sieht es in den letzten Wochen in Gladbach aber nicht wirklich aus. In den letzten fünf Spielen gab es in der Bundesliga nämlich nur einen Sieg. Allerdings hat Gladbach in diesem Zeitraum auch nur einmal verloren. Die letzten Statistiken der Fohlen lassen also eine ganze Menge Spielraum für Interpretationen. Den gab es vielleicht auch am letzten Wochenende, als Hertha BSC zu Gast im Borussia-Park war. Thorgan Hazard wurde von Dieter Hecking wohl als Ursache der zuletzt anhaltenden Harmlosigkeit vor des Gegners Tor ausgemacht.

    Der Belgier durfte deshalb zunächst nur auf der Bank Platz nehmen. Als die Hertha kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung ging, durfte Hazard sich zumindest schon einmal warm machen. In der 75. und der 79. Minute sorgte er mit einem Doppelpack für den 2:1-Sieg der Fohlen.

    „Wir haben nichts zu verlieren. Wenn wir etwas mitnehmen, können wir die Begegnung vielleicht zu einer besonderen machen.“

    Dieter Hecking
    Gut für Dieter Hecking, dass er seinen Fehler in der Aufstellung noch revidieren konnte. Nach München reisen die Gladbacher nun dennoch eher mit dem Mute der Verzweiflung, wie Dieter Hecking deutlich machte: „Wir haben nichts zu verlieren.“ Thorgan Hazard wird in München zumindest einmal zur Startelf gehören und hat somit zwei Halbzeiten, um seine Torgefährlichkeit unter Beweis zu stellen. Dafür wird Kapitän Lars Stindl fehlen. Der Nationalspieler sah in der letzten Woche die fünfte gelbe Karte und wird ein Spiel pausieren müssen. Unter der Woche zog sich Patrick Hermann einen Bänderriss im Sprunggelenk zu und wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Seinen Platz könnten am Samstag Mickael Cuisance in der defensiveren Variante oder Josip Drmic in der Offensive übernehmen. Ansonsten fehlen den Gladbachern noch Fabian Johnson, Mamadou Doucoure, Raul Bobadilla und Julio Villalba.

    Voraussichtliche Aufstellung von Gladbach:
    Yann Sommer – Nico Elvedi, Matthias Ginter, Jannik Vestergaard, Oscar Wendt – Christoph Kramer, Denis Zakaria – Jonas Hofmann, Mickael Cuisance, Thorgan Hazard – Raffael – Trainer: Dieter Hecking

    Letzte Spiele von Gladbach:
    07.04.2018 – Gladbach vs. Hertha 2:1 (Bundesliga)
    01.04.2018 – Mainz vs. Gladbach 0:0 (Bundesliga)
    17.03.2018 – Gladbach vs. TSG Hoffenheim 3:3 (Bundesliga)
    10.03.2018 – Leverkusen vs. Gladbach 2:0 (Bundesliga)
    02.03.2018 – Gladbach vs. Werder Bremen 2:2 (Bundesliga)

     

     

    Germany Bayern vs. Gladbach Germany Direkter Vergleich

    Wenn Bayern und Gladbach aufeinandertreffen, dann ist es immer eine Neuauflage dieses Klassikers aus den 70er-Jahren, als auf der einen Seite Beckenbauer, Müller und Meier agierten, während die Fohlen mit Vogts, Heynckes und Netzer antraten. Am Samstag kommt es zum großen Jubiläum dieser alten Rivalen, denn zum 100. Mal gibt es dieses Duell in der Bundesliga. Insgesamt stehen 106 Pflichtspiele zu Buche. Der direkte Vergleich weist mit 51:23-Siegen einen klaren Vorteil für die Bayern aus. 32 Partien endeten mit einem Unentschieden. Pikant ist, dass der beste Gladbacher Schütze gegen die Bayern noch immer Jupp Heynckes mit neun Treffern ist. Das Hinspiel in der laufenden Saison war die erste Niederlage in der aktuellen Amtszeit von Jupp Heynckes bei den Bayern. Thorgan Hazard und Matthias Ginter brachten die Fohlen im Borussia-Park mit 2:0 nach vorne. Arturo Vidal gelang nur noch der Anschlusstreffer.

    Germany Bayern – Gladbach Germany Statistik Highlights

    Prognose & Wettbasis-Trend Germany Bayern vs. Gladbach Germany

    Bayern München ist seit dem vergangenem Wochenende bereits deutscher Meister. Spätestens jetzt haben sich die Prioritäten beim Rekordmeister ganz klar geändert. Die Champions League und der DFB-Pokal stehen im Fokus. Am Dienstag geht es im Semifinale des nationalen Pokals nach Leverkusen. Von daher werden die Bayern vielleicht nicht mit letzter Energie in die Partie gegen Gladbach gehen. Zumal Jupp Heynckes sich sicherlich freuen würde, wenn er in der kommenden Saison als Rentner vor seiner Haustür in Mönchengladbach Europapokal schauen könnte. Wir wollen hier aber nichts unterstellen. Klar ist aber, dass Bayern München mit einer Mannschaft antritt, die auf einige der wichtigsten Akteure verzichten wird. Trotzdem bleibt zu konstatieren, dass die Bayern in der Bundesliga vor mehr als zwei Jahren zuletzt eine Heimpleite hinnehmen mussten.

     

    Key-Facts – Bayern vs. Gladbach

    • Mit Jupp Heynckes als Trainer kassierten die Bayern in dieser Saison nur zwei Niederlagen.
    • Die letzte Heimpleite in der Bundesliga für den FC Bayern liegt bereits mehr als zwei Jahre zurück.
    • Gladbach holte aus den letzten fünf Bundesligaspielen nur einen einzigen Sieg.

     

    Natürlich ist Bayern München auch am Samstag favorisiert. Wahrscheinlich werden sie sich die erste Meisterfeier vor eigenem Publikum nicht versauen lassen wollen. Die Wettquoten mit maximal 1,35 auf einen Heimsieg sind uns aber dann doch ein wenig zu niedrig für lukrative Wetten. Angesichts der Fakten, die nicht von der Hand zu weisen sind, sehen wir den Value nicht in den Wettquoten auf einen Erfolg der Bayern. Wir können uns schon vorstellen, dass es eine enge Kiste werden wird. Wenn die Gladbacher griffig genug sind, dann könnte ein Remis durchaus im Bereich des Möglichen sein, wenngleich der FC Bayern im Verlaufe des Spiels noch personell nachlegen kann. Den Value sehen wir aber eher in den Quoten auf ein Unentschieden. Ein Gladbacher Sieg halten wir hingegen eher für unwahrscheinlich. Womöglich würden wir uns aber aus dem Fenster lehnen und auf einen Punktgewinn der Gladbach wetten.

     

    Beste Wettquoten* für Germany Bayern vs. Gladbach Germany 14.04.2018

    Germany Sieg Bayern: 1.35 @Interwetten
    Unentschieden: 6.00 @Bet365
    Germany Sieg Gladbach: 9.00 @Unibet

    (Wettquoten vom 12.04.2018, 06:52 Uhr)

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bayern / Unentschieden / Sieg Gladbach:

    1: 74%
    16%
    10%

     

     

    Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3633]