Bankrollmanagement beim Sportwetten

Wie gehe ich mit meinem Geld richtig um?

/
Bankroll Management
Bankroll Management © Yabresse- Foto

Eine der wichtigsten Fähigkeiten, um beim Sportwetten langfristig erfolgreich zu sein, ist der richtige Umgang mit dem eingesetzten Geld. Insbesondere Freizeit-Wetter zahlen oft einen beliebigen Betrag bei einem Wettanbieter ein und setzen einen großen Teil, wenn nicht sogar die gesamte eingezahlte Summe, auf ein Spiel, welches gerade stattfindet oder Ihnen als besonders aussichtsreich erscheint.

Dies mag ja hin und wieder sogar klappen, ist auf lange Sicht allerdings wenig erfolgsversprechend und führt zu ständigen Einzahlungen auf das Wettkonto. Um langfristig erfolgreich zu wetten, benötigen Sie nicht nur eine erfolgsversprechende Wett-Strategie, mit der Sie sich einen Vorteil gegenüber den Wettanbietern verschaffen können – sondern auch ein solides Bankrollmanagement bei Sportwetten.

Dies bedeutet, dass Sie Ihre Einsätze immer im Verhältnis zu dem Guthaben auf Ihrem Wettkonto getätigt werden sollten. Wenn Sie also eine Wettstrategie haben, von der Sie überzeugt sind, dass Sie Ihnen langfristig Gewinn einbringt, riskieren Sie immer nur einen so großen Teil Ihres Gesamtguthabens, das Sie nicht Gefahr laufen, in schlechten Phasen Ihr gesamtes Guthaben zu verspielen bevor sich langfristiger Erfolg einstellen kann.
 

Mit dem ABC-System oder Stake-System erfolgreich wetten!
Bankrollmanagement: Formen der Einsatzverteilung – Wettbasis.com Ratgeber

 
Der Richtwert, wie viel Ihres Guthabens Sie für eine einzelne Wette einsetzen sollten, hängt dabei stark von der Höhe des Risikos Ihrer Wetten ab. Ein guter Richtwert liegt bei etwa 2,5 Prozent Ihres Wettguthabens. Das heißt, bei einem Guthaben von 100€ setzen Sie pro Wette lediglich 2,50€ ein. Dies ermöglicht Ihnen mit einer erfolgreichen Wett-Strategie, auch schlechtere Phasen zu überstehen und sichert den langfristigen Erfolg.

Vielen Wettkunden ist dies auf Dauer zu langweilig und es fehlt Ihnen an Disziplin und Ausdauer, Bankrollmanagement ernsthaft zu betreiben. Sicherlich ist es spannender, wenn es in einer Partie um die Hälfte Ihres Wettguthabens geht und die Freude umso größer, wenn das Spiel dann gewonnen wird. Doch genau diese Spieler sind die liebsten Kunden der Wettanbieter, da Sie bereits nach wenigen verloren Wetten erneut auf Ihr Wettkonto einzahlen müssen.

Wenn Sie Ihre Strategie also für erfolgsversprechend halten und langfristig erfolgreich Wetten wollen, stecken Sie sich kleine Ziele und arbeiten sich Stück für Stück nach oben. So können Sie, wenn Sie Ihr Guthaben von 100€ auf 200€ vermehrt haben, hingehen und jetzt mit 5€ pro Wette weiterspielen. Andersherum sollten Sie aber auch bei einem stetigen Verlust und dem Unterschreiten der von Ihnen selbst festgelegten Grenzen, die Wetteinsätze drosseln. Wenn Sie beispielsweise unter 50€ fallen, setzen Sie nur 1,25€ pro Wette ein.


Wenn  Sie die Disziplin besitzen, dies über einen langen Zeitraum umzusetzen, hängt es einzig und allein an Ihrer Wettstrategie, ob Sie langfristig erfolgreich wetten oder ihr Wettguthaben sich nach und nach verringert. In diesem Fall sollten Sie sich nach einer neuen Wett-Strategie umsehen, ihr Sportwetten Bankrollmanagement aber beibehalten.

Einige sehr interessante Wett-Strategien finden Sie in unserem Strategie Bereich.

 

Eine Übersicht über alle interessanten Informationen rund um den langfristigen Wetterfolg, finden Sie in unserem Artikel: Langfristig Erfolgreich Wetten – Bankrollmanagement, Estimations und Co.