Enthält kommerzielle Inhalte

Aue vs. Nürnberg, 04.11.2016 – 2. Bundesliga

Bleibt Aue Nürnberg's Lieblingsgegner?

Germany Aue vs. Nürnberg Germany 04.11.2016, 18:30 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis 1:2)

Wenn sich am Freitagabend in der Zweiten Fußballbundesliga Erzgebirge Aue und der 1.FC Nürnberg gegenüberstehen, dann ist es gleichzeitig ein Duell zweier völlig unterschiedlichen Formkurven. Auf der einen Seite haben wir die Veilchen aus dem Erzgebirge, die nach sechs Spieltagen sieben Punkte auf dem Konto hatten, aus den jüngsten fünf Partien aber nur noch einen einzigen Sieg, dafür aber gleich vier Niederlagen folgen ließen. Auf der anderen Seite stehen die Nürnberger, die nach sechs Spieltagen gerade einmal zwei Pünktchen auf der Habenseite hatten, bevor sie zuletzt eine Siegesserie starteten, die erst am vergangenen Montag beim 1:1 in St. Pauli nach vier Dreiern in Folge ein Ende fand.

Nun kommt es also zum direkten Aufeinandertreffen dieser Teams, in dem die Nürnberger aufgrund ihrer höheren Qualität und der angesprochenen guten Verfassung von den Wettquoten als Favorit gehandelt werden. Klar ist aber auch, dass Erzgebirge Aue insbesondere vor heimischer Kulisse nicht unterschätzt werden darf, auch wenn die einstige Heimstärke mit zuletzt nur einem Punkt aus den letzten vier Heimpartien einen kleinen Knacks bekam. Kann der „Club“ den Abstand nach oben weiter verkürzen oder landet Aufsteiger Aue einen Big-Point im Abstiegskampf? Die Antwort gibt es am Freitagabend ab 18:30 Uhr im Sparkassen-Erzgebirgsstadion.
 

Einzahlen, 10€ wetten & 30€ Bonusguthaben sichern
BetVictor ändert Neukundenbonus: Jetzt 300% bis zu 30 Euro

 

Germany Aue – Statistik & aktuelle Form

Aue Logo

Die Euphorie nach dem direkten Wiederaufstieg in die Zweite Bundesliga ist bei Erzgebirge Aue in den letzten Wochen dem tristen Alltag im Abstiegskampf gewichen. Nach einem eigentlich recht soliden Start mit sieben Punkten aus den ersten sechs Spielen fanden sich die Veilchen noch im Mittelfeld der Tabelle wieder, doch zuletzt ging die Tendenz ganz klar in Richtung Keller. Mit Ausnahme des wichtigen 2:1-Sieges beim FC St. Pauli kassierte Aue in den vergangenen fünf Ligaspielen ausschließlich Niederlagen. Selbst vor heimischer Kulisse, wo man gefühlt eine Ewigkeit lang nicht mehr verlor, hagelte es Pleiten gegen Bochum (2:4) oder Union Berlin (1:3), die durchaus hätten vermieden werden können. Wenn bei den Ostdeutschen nun auch das Faustpfand, sprich die eigene Heimstärke, droht wegzufallen, dann stehen Pavel Dotchev’s Jungs vor einer schier unmenschlichen Aufgabe, den Klassenerhalt in Liga 2 zu fixieren.

Einen sportlichen Offenbarungseid leisteten die Lilanen am vergangenen Freitag im Auswärtsspiel beim TSV 1860 München. Mit 2:6 geriet der Aufsteiger dermaßen unter die Räder, dass man definitiv ein Fragezeichen hinter die aktuelle Verfassung, insbesondere auch mental, setzen muss. In Ansätzen haben die Sachsen bereits angedeutet, dass sie das Niveau im Bundesliga-Unterhaus mitgehen können, allerdings lebte man gerade zu Beginn von viel Selbstvertrauen aus der Vorsaison. Momentan sehen wir den aktuellen Tabellen16ten als einen der heißesten Anwärter auf einen der letzten drei Plätze. Gleichwohl wissen wir aber auch, dass, vor allem in den kalten Wintermonaten, noch nie ein Gegner gerne zu den kampfstarken Erzgebirglern gereist ist. Wenn es Pascal Köpke und Co. also schaffen, hinten mal wieder Beton anzurühren und den Funken auf das leidenschaftliche Publikum zu sprühen, dann ist ihnen auch ein Heimsieg oder zumindestens ein Unentschieden gegen Nürnberg zuzutrauen. Verletzungsbedingt fehlen werden weiterhin Stammkeeper Martin Männel, Sören Bertram und Björn Kluft.

Voraussichtliche Aufstellung von Aue:
Haas – Hertner, Breitkreuz, Susac, Rizzuto – Tiffer, Riese, Soukou, Kvesic, Adler – Köpke – Trainer: Dotchev

Letzte Spiele von Aue:
28.10.2016 – 1860 München vs. Aue 6:2 (2. Bundesliga)
23.10.2016 – Aue vs. Union Berlin 1:3 (2. Bundesliga)
14.10.2016 – St. Pauli vs. Aue 1:2 (2. Bundesliga)
30.09.2016 – Aue vs. Bochum 2:4 (2. Bundesliga)
24.09.2016 – Karlsruhe vs. Aue 2:0 (2. Bundesliga)

 

Erste Wette gewinnen oder Gratiswette bis zu 100€ erhalten
Bwin 100 Euro Jokerwette für Neukunden!

 

Germany Nürnberg – Statistik & aktuelle Form

Nürnberg Logo

Nicht vollends zufrieden war Nürnbergs Coach Alois Schwartz mit dem Auftreten seiner Mannschaft am vergangenen Montag am Millerntor beim FC St. Pauli. Insbesondere in der Anfangsphase agierte der Club, der zuvor viermal hintereinander gewonnen hatte, viel zu passiv, fast schon lethargisch. Hochmotivierte Hamburger bestraften dies prompt und gingen mit 1:0 in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit fanden die Franken dann immer besser ins Spiel und kamen auch verdient zum 1:1-Ausgleich. Anstatt nach dem Pausentee die optische Überlegenheit aber fortzusetzen, wurde Pauli stärker und hatte somit auch leichte Vorteile. Unter’m Strich ging das 1:1 am Ende in Ordnung, auch wenn die Nürnberger bei etwas mehr betriebenem Aufwand in meinen Augen beste Chancen gehabt hätten, die Siegesserie zu verlängern. Man sollte aber auch nicht zuviel vom letztjährigen Relegationsteilnehmer verlangen, sondern überhaupt zufrieden sein, dass man mit ruhiger, sachlicher Arbeit die Krise zum Saisonanfang gemeistert hat und nun punktetechnisch den Anschluss nach oben gefunden hat.

Damit der Rückstand zu den ganz vorderen Plätzen aber weiter verkürzt werden kann, ist ein Auswärtssieg am Freitagabend in Aue eigentlich eine Pflichtaufgabe. Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Auswärtsspielen, darunter die 1:6-Niederlage bei Eintracht Braunschweig, konnte Nürnberg zuletzt auch in der Fremde durchaus überzeugen. In Bielefeld (3:1) und in Karlsruhe (3:0) gab es souveräne Siege – beim FC St. Pauli den angesprochenen Punkt. Spielerisch sehen wir die Clubberer im Vergleich zu den Erzgebirglern doch recht klar im Vorteil. Qualitativ sollte sie definitiv in der Lage sein, den Platz als Sieger zu verlassen. Allerdings muss man aufpassen, dass man mit der richtigen Einstellung in die Partie geht, ansonsten droht auch eine Niederlage. Wir empfinden den 1.FCN aber mittlerweile als so gefestigt, dass wir uns einen weiteren Ausrutscher des Tabellenzehnten eigentlich nicht vorstellen können. Darüber hinaus ist Aue für die Nürnberg eine Art Lieblingsgegner. Die letzten vier Pflichtspielduelle hat alle der Club gewonnen. Lediglich in einem von fünf Fällen konnten die Veilchen einen Punkt ergattern. Die Personalprobleme beim ehemaligen Bundesligisten ziehen sich vor allem durch die Abwehr. Dort fehlen die verletzten Margreitter und Bulthuis. Ebenfalls nicht zur Verfügung stehen werden Erras, Berens, Matavz, Parker und Alushi.

Voraussichtliche Aufstellung von Nürnberg:
Kirschbaum – Sepsi, Mühl, Hovland, Brecko – Petrak, Leibold, Burgstaller, Möhwald, Kempe – Sylvestr – Trainer: Schwartz

Letzte Spiele von Nürnberg:
31.10.2016 – St. Pauli vs. Nürnberg 1:1 (2. Bundesliga)
26.10.2016 – Nürnberg vs. Schalke 2:3 (DFB Pokal)
23.10.2016 – Nürnberg vs. Hannover 2:0 (2. Bundesliga)
16.10.2016 – Karlsruhe vs. Nürnberg 0:3 (2. Bundesliga)
07.10.2016 – Nürnberg vs. Jahn Regensburg 1:2 (Freundschaftsspiel)

Germany Aue vs. Nürnberg Germany Direkter Vergleich

Insgesamt fünf Mal standen sich Erzgebirge Aue und der 1.FC Nürnberg in Pflichtspielen gegenüber. Viermal in der Zweiten Liga sowie einmal im DFB Pokal. Noch nie konnten die Veilchen gegen den Club gewinnen. Vier Partien endeten zugunsten der Nürnberger; immerhin ein Match konnten die Erzgebirgler ausgeglichen gestalten. Die letzten vier Pflichtspieldelle gingen jedoch allesamt an die Franken. Die letzten beiden Duelle in der Saison 2014/15 endetenjeweils mit 1:0 – in beiden Spielen war der frühere Auer Jakub Sylvestr der Siegtorschütze. Auch Pascal Köpke in Form seines Vaters Andy wie auch Nicky Adler haben eine bekannte Nürnberger Vergangenheit. Beim einzigen Punktgewinn gegen Nürnberg holte Aue im September 2003 zu Hause einen 0:2- und 1:3-Rückstand auf und errang ein 3:3.

Germany Aue – Nürnberg Germany Statistik Highlights

 

William Hill Kombiwetten Bonus: Bis zu 50€ Cash Back
Geld zurück Versicherung für Fußball-Kombiwetten

 

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Aue vs. Nürnberg Germany

Für den 1.FC Nürnberg stand eine kurze Trainingswoche auf dem Programm, denn nach dem 1:1 vom Montag in St. Pauli geht es für die Franken bereits am Freitagabend mit dem nächsten Auswärtsspiel in Aue weiter. Die Form spricht aktuell natürlich klar zugunsten der Nürnberger, die vier ihrer letzten fünf Spiele gewannen und sich in der Tabelle an die vorderen Plätze zumindest punktetechnisch rangepirscht haben. Aue hingegen verlor vier der vergangenen fünf Matches und befindet sich im freien Fall nach unten. Aktuell rangieren sie auf Position 16.

 

Key-Facts – Aue vs. Nürnberg

  • Aue verlor vier der letzten fünf Spiele
  • Nürnberg holte aus den letzten fünf Partien 13 Zähler
  • Der Club hat noch nie gegen Aue verloren

 

Grundsätzlich ist den Erzgebirglern vor heimischer Kulisse immer eine Überraschung zuzutrauen, allerdings versuchen die Sachsen in dieser Saison mehr übers Spielerische als übers Kämpferische zu kommen. Infolgedessen kassieren sie zu viele Gegentore und die eigentliche Stärke, nämlich die im Defensivverhalten, kommt kaum zur Geltung. Nürnberg strotzt nur so vor Selbstvertrauen und hat in unseren Augen auch klare fußballerische wie qualitative Vorteile. Die Wettquoten auf einen Auswärtssieg gefallen uns dementsprechend gut, weshalb wir unsere Wetten auch auf die Mannschaft von Alois Schwartz abschließen würden.

Beste Wettquoten für Germany Aue vs. Nürnberg Germany 04.11.2016

Germany Sieg Aue: 3.20 @Bet3000
Unentschieden: 3.70 @Bet3000
Germany Sieg Nürnberg: 2.30 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Aue / Unentschieden / Sieg Nürnberg:

1: 31%
X: 26%
2: 43%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).
[TABLE_NEWS=2843]