Albanien vs. Israel, 07.09.2018 – Nations League

Albanien gegen Israel - wem gelingt der erste Sieg in 2018?

/
Elseid Hysaj (Albanien)
Elseid Hysaj (Albanien) © imago / Ge

Albania Albanien vs. Israel Israel 07.09.2018, 20:45 Uhr – Nations League (Endergebnis 1:0)

Am ersten Spieltag der neu gegeründeten Nations League empfängt Albanien das Team aus Israel in der Gruppe 1 der Liga C. Beide Teams haben zuletzt geschwächelt und speziell Albanien schon deutlich bessere Zeiten gesehen. Immerhin war das Team im Jahr 2016 noch erstmals in der Historie des Landes bei einer Europameisterschaft vertreten. Bei der EM 2016 in Frankreich kam die Elf allerdings nicht über die Vorrunde hinaus, weil die Mannschaft des damaligen Coachs Giovanni De Biasi in der Wertung der Gruppendritten nur den letzten von sechs Plätzen einnahm. Im aktuellen Jahr kassierte das Team bislang in drei Spielen stets eine Niederlage.

Doch auch Israel reist mit zwei Niederlagen in der Sporttasche an, wobei die Nationalmannschaft 2018 erst eine Partie bestritten hat, die zu Hause gegen Rumänien mit 1:2 verloren ging. Im vergangenen Jahr absolvierte Israel wiederum acht Länderspiele und die Ausbeute war mit nur zwei Siegen und einem Remis sowie fünf Pleiten sehr mager. Kein Wunder also, dass bei der anstehenden Begegnung zwischen Albanien und Israel laut den Wettquoten kein echter Favorit auszumachen ist. Die Quoten für einen Heimsieg belaufen sich auf 2,25, während für Wetten auf einen Auswärtssieg von Israel Quoten bis 3,75 verfügbar sind. Wie ausgeglichen die Partie betrachtet wird, lässt sich ferner an der sehr niedrigen Quote von 3,00 für ein Remis ablesen. Die Begegnung findet in der Elbasan Arena statt und wird um 20:45 Uhr angepfiffen.

Albanien vs. Israel – Beste Quoten * – Nations League

Albania Sieg Albanien: 2.25 @Betvictor
Unentschieden: 3.00 @Bet3000
Israel Sieg Israel: 3.75 @Bet365

(Wettquoten vom 05.09.2018, 11:43 Uhr)

Zur Betvictor Website

Albania Albanien – Statistik & aktuelle Form

Albanien Logo

Albanien wartet in diesem Jahr noch auf den ersten Sieg oder wenigstens ein Unentschieden. Die Nationalmannschaft des Landes musste in bis dato drei Länderspielen ebenso viele Niederlagen verbuchen. Erst verlor die Truppe zu Hause mit 0:1 gegen Norwegen und anschließend gab es ein 0:3 im Kosovo. Das vorerst letzte Match, das Albanien wiederum vor heimischen Publikum gegen die Ukraine bestritt, ging ebenfalls sehr klar zuungunsten von Albanien aus, da sich die Mannschaft mit 1:4 geschlagen geben musste.

International etablierte Spieler wie der Mittelfeldspieler Lorik Cana, der Albanien 2016 bei der EM in Frankreich anführte und bei Klubs wie Olympique Marseille oder Paris Saint-Germain kickte, lassen sich derzeit im Kader von Albanien fast vergeblich suchen. Einzig Torwart Thomas Strakosha, der in Italien bei Lazio Rom im Kasten steht, oder der Verteidiger Elseid Hysaj, der auch in Italien beim SSC Neapel unter Vertrag steht, weisen internationale Klasse auf. Darüber hinaus hat die Mannschaft im letzten Jahr ihren langjährigen Trainer Giovanni De Biasi verloren, der nach sechs Jahren seinen Trainerstuhl räumte. Sein Nachfolger kommt in der Person von Christian Panucci ebenso aus Italien, doch seine Bilanz ist gelinde gesagt ausbaufähig. So holte er aus acht Spielen nur zwei Siege gegen Liechtenstein und überraschenderweise die Türkei sowie ein Remis gegen Mazedonien. Stattdessen musste sich die Nationalmannschaft unter seiner Trainerschaft fünfmal geschlagen geben, wobei Albanien aber auch gegen durchaus starke Mannschaften wie Spanien und Italien im Rahmen der letzten WM-Qualifikation antrat.

Die Heimbilanz von Albanien weist außerdem vier Niederlagen aus den letzten fünf Partien aus. Nur gegen Liechtenstein konnte die Mannschaft vor gut einem Jahr einen 2:0-Erfolg erzielen. Das Match war das vorerst letzte, in dem die Elf keinen Gegentreffer schlucken musste. Seitdem hat es in sieben Spielen kein Clean Sheet mehr für Albanien gegeben. In der FIFA-Weltrangliste steht das Land derzeit auf dem 58. Rang und befindet sich damit in unmittelbarer Nachbarschaft von Südkorea und Bolivien.

Voraussichtliche Aufstellung von Albanien:
Strakosha – Veseli – Mavraj – Djimsiti – Hysaj – Lilaj – Ndoj – Lenjani – Ramadani – Memolla – Balaj

Letzte Spiele von Albanien:
03.06.2018 – Albanien vs. Ukraine 1:4 (Freundschaftsspiel)
29.05.2018 – Albanien vs. Kosovo 0:3 (Freundschaftsspiel)
26.03.2018 – Albanien vs. Norwegen 0:1 (Freundschaftsspiel)
13.11.2017 – Türkei vs. Albanien 2:3 (Freundschaftsspiel)
09.10.2017 – Albanien vs. Italien 0:1 (WM-Qualifikation )

 

 

Israel Israel – Statistik & aktuelle Form

Israel Logo

Israel hat in diesem Jahr erst ein Länderspiel absolviert. Das Heimspiel fand im März statt und endete mit einem 1:2 gegen Rumänien. Es stellte eine Fortsetzung der zuletzt doch eher schwachen Leistungen der Mannschaft dar. Denn aus den jüngsten fünf Länderspielen holte der Klub lediglich einen 1:0-Sieg in Liechtenstein und viermal ging die Mannschaft als Verlierer vom Platz. Dabei ist aber festzustellen, dass Israel in derselben Qualifikationsgruppe für die WM 2018 wie Albanien spielte und somit unter anderem erwähnt starke Gegner wie Italien oder Spanien vor der Brust hatte.

Ein hartnäckiges Probelm bei Israel ist die Offensivabteilung. Das Team erzielte in den vergangenen acht Länderspielen gerade einmal vier Tore. Dies liegt daran, dass Israel nur sehr wenige Offensivspieler wie Munas Dabbur von Red Bull Salzburg, Eran Zahavi von Guangzhou R&F sowie schon mit deutlichen Abstrichen Tomer Hemed von den Queens Park Rangers aufweist, denen ausreichend Format zugesprochen werden kann. Eran Zahavi ist aber aktuell in einer sehr guten Form, da er in der laufenden Saison der chinesischen Super League nach 21 Spieltagen schon 17 Treffer erzielt hat und damit in der Torjägerwertung auf dem zweiten Platz liegt. Darüber hinaus präsentierte sich zuletzt Munas Dabbur treffsicher in der österreichischen Bundesliga. So weist sein Torekonto nach sechs Spieltagen schon vier Treffer für Salzburg auf.

Um das Ruder in der israelischen Nationalmannschaft nach den zuletzt oftmals enttäuschenden Auftritten wieder herumzureißen, hat der Verband im Sommer mit Andreas Herzog einen neuen Trainer installiert. Allerdings ist abzuwarten, ob die Verpflichtung des Rekordspielers der österreichischen Nationalmannschaft die gewünschten Auswirkungen hat, da dieser vermeintliche Trumpf in den letzten zweieinhalb Jahren bereits viermal gezogen und sein Vorgänger Alon Hazan gleich zweimal für das Traineramt auserwählt wurde. Die fehlende Konstanz auf dem Trainerstuhl ist sicherlich ein Grund, warum es bei der israelischen Nationalmannschaft in der jüngsten Vergangenenheit nur wenig zu feiern gab.

Im Fall von Andreas Herzog, der am letzten Mittwoch seinen 50. Geburtstag feierte, stellt sich ferner die Frage, ob er die richtige Wahl für das schwierige Amt ist. Bislang hatte er nur zweimal einen Chefposten als Trainer von Juniorenteams in Österreich und in den USA sowie Co-Trainerjobs inne. Mit Willi Ruttensteiner, der im Verband als Sportdirektor tätig ist, installierte Israel in diesem Sommer noch einen weiteren Österreicher in einer wichtigen Position. Außerdem gab man in dieser Woche bekannt, dass in der Person von Klaus Lindenberger der nächste Landsmann von Herzog und Ruttensteiner verpflichtet wurde. Lindenberger, der als Spieler zweimal mit Tirol die Meisterschaft in seiner Heimat holte, arbeitete zuletzt als Torwartrainer bei der österreichischen Nationalmannschaft und der Linzer wird diese Funktion fortab im israelischen A-Team ausführen.

Gemeinsam hat das Trio aus Österreich nun die Zielstellung Israel erstmals in seiner Geschichte zu einer Europameisterschaft zu führen. Für das Land wäre dies nach der einmaligen Teilnahme an einer WM im Jahr 1970 der zweitgrößte Erfolg auf internationaler Ebene. Aktuell nimmt Israel in der Weltrangliste nur den 93. Rang ein und liegt damit deutlich hinter der Platzierung des kommenden Gegners. Wer trotzdem glaubt, dass Andreas Herzog bei seinem Trainerdebüt im Match zwischen Albanien und Israel einen Sieg landet, kann Quoten von 3,75 in Anspruch nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung von Israel:
Harush – Tawatha – Tibi – Taha – Bitton – Natcho – Kayal – Melikson – Zahavi – Hemed – Dabbur

Letzte Spiele von Israel:
24.03.2018 – Israel vs. Rumänien 1:2 (Freundschaftsspiel)
09.10.2017 – Israel vs. Spanien 0:1 (WM-Qualifikation)
06.10.2017 – Liechtenstein vs. Israel 0:1 (WM-Qualifikation)
05.09.2017 – Italien vs. Israel 1:0 (WM-Qualifikation)

 

 

Albania Albanien vs. Israel Israel Direkter Vergleich

Die beiden Teams standen sich zuletzt bei der Qualifikation zur WM 2018 in Russland gegenüber. Israel gewann im November 2016 mit 3:0 in Albanien, das sich im Rückspiel im Juni 2017 mit dem demselben Ergebnis auswärts revanchierte. Die beiden Begegnungen stellen bis dato die einzigen Duelle dar.

Prognose & Wettbasis-Trend Albania Albanien vs. Israel Israel

Beide Mannschaften befanden sich in der jüngsten Vergangenheit in einer sportlichen Talsohle und hoffen nun auf einen Neubeginn im Rahmen der Nations League. Albanien hat in diesem Jahr drei Länderspiele betritten und allesamt verloren. Doch auch Israel wartet in 2018 noch auf den ersten Sieg. Das bislang einzige Länderspiel ging im März zu Hause mit 1:2 verloren. Außerdem hat Israel zuletzt kaum das Tor getroffen. Die Bilanz der letzten acht Spiele weist nur vier Treffer auf. Doch wir glauben, dass sich dies nun ändern wird. Das Team hat mit Andreas Herzog einen neuen Trainer installiert, der zwar wenig Erfahrung als Chefcoach besitzt, aber trotzdem sicherlich frischen Wind in das israelische Team bringt. Entscheidender ist jedoch noch, dass Israel im Gegensatz zu Albanien aktuell zumindest zwei Spieler mit Eran Zahavi und Munas Dabbur in der Offensive aufweist, die über internationale Klasse verfügen und in ihren Ligen in China sowie Österreich derzeit bestens aufgelegt sind. Wir trauen den beiden Spielern deshalb auch im anstehenden Match einen Treffer zu.

Key-Facts – Albanien vs. Israel Wetten

  • Israel gewann das bisher einzige Auswärtsspiel in Albanien Ende 2016 mit 3:0
  • Albanien hat in den letzten sieben Spielen immer mindestens einen Treffer kassiert
  • in der FIFA-Weltrangliste steht Albanien auf dem 58. Rang und Israel nimmt den 93. Platz ein

Grundsätzlich bewegen sich Albanien und Israel aber auf einem ähnlichen Leistungsniveau, weshalb wir keine Wetten auf einen Sieg für eines der Teams auswählen würden. Aufgrund der guten Leistungen von Zahavi und Dabbur gehen wir aber davon aus, dass die Gäste in dem Match zwischen Albanien und Israel zumindest nicht verlieren werden. Wir entscheiden uns daher für die Wettquoten auf Doppelte Chance Wetten auf Israel. Diese belaufen sich auf einer Höhe von 1,72. Außerdem erwarten wir bei der Paarung, dass die Elf von Andreas Herzog wenigstens einen Treffer erzielen wird. Die Gründe sind die erwähnt gute Verfassung von Dabbur und Zahavi sowie die schwache Abwehr von Albanien, die in den letzten sieben Länderspielen kein Clean Sheet aufwies. Wer bei Albanien gegen Israel Wetten auf einen Torerfolg der Gäste abschließt, kann Wettquoten von 1,56 nutzen.

Schaffen die USA gegen Brasilien eine Überraschung?
USA vs. Brasilien, 07.09.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Albania Albanien vs. Israel Israel – Beste Wettquoten * 07.09.2018

Albania Sieg Albanien: 2.25 @Betvictor
Unentschieden: 3.00 @Bet3000
Israel Sieg Israel: 3.75 @Bet365

(Wettquoten vom 05.09.2018, 11:43 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Albanien / Unentschieden / Sieg Israel:

1: 43%
X: 32%
2: 25%

Albania Albanien vs. Israel Israel – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.10 @Bet365
NEIN: 1.66 @Bet365

Doppelte Chance

1/x: 1,30 @Betway
x/2: 1,72 @Bet365
1/2: 1,40 @Bet365

Israel schießt ein Tor

Ja: 1,56 @Bet at Home
Nein: 2,30 @BetVictor

Trifft Eran Zahavi?

Ja: 4,50 @Betway

Trifft Munas Dabbur?

Ja: 4,00 @Betway

Zur Bet365 Website