Enthält kommerzielle Inhalte

(11) Guidos Guide: Datenschutz in Dortmund

Hier geht’s zur achten Ausgabe.
Hier geht’s zur neunten Ausgabe.
Hier geht’s zur zehnten Ausgabe.

Um unsere sichere Wette aus der letzten Woche aufzugreifen, hätte man an diesem Wochenende entweder vermutlich durch eine wohldosierte Mischung aus Paolo Guerrero und Jakub Blaszczykowski – ja, so wird dieser Mann wirklich geschrieben – diese Vorhersage gewonnen. Der Peruaner in den Reihen des Hamburger Sportvereins wurde nach dem Führungstreffer für den HSV in Hannover gefragt, ob er bei der Torvorbereitung mit der Hand am Ball gewesen sei. Guerrero log dem Schiedsrichter ins Gesicht und wurde daraufhin von den Niedersachsen per Rudelbildung wüttend beschimpft – verständlicherweise, denn in der Wiederholung ist deutlich zu erkennen, wie Guerrero den Ball mit dem Oberarm spielt. Allein die Tatsache, dass Hamburg das Spiel letzendlich verlor, ist dafür verantwortlich, dass der (nächste) Aufreger um Paolo Guerrero keine größeren Ausmaßen annahm. Immerhin war er schon durch abrupt auftretende Flugangst, verlässliche Unpünktlichkeit und zuletzt durch einen Flaschwurf (100.000 Strafe) aufgefallen.
Jakub Blaszczykowski schaffte es mit seiner Aktion des Wochenendes in weitaus mehr Medien als Guerrero. Nach einem Querpass stand der Pole so allein noch nie ein Fußballspieler in einem gegnerischen Strafraum gesichtet wurde im Freiburger Strafraum. Statt den Ball anzunehmen und ins Tor zu tragen, wie es sein Trainer Jürgen Klopp später im Interview erklärte, entschloß sich "Kuba" direkt abzuschließen und drosch den Ball in die Wolken – wohlgemerkt stand zu diesem Zeitpunkt schon kein Torwart mehr im Tor.

Neben eines herzlichen Lächelns hatte Guido sogar noch ein indirektes Lob für Kuba übrig: "Das einzig Positive in solchen Situationen ist, einen Spitznamen statt seinem bürgerlichen Nachnamen auf den Trikotrücken zu haben, damit man – insbesondere die unwissende internationale Presse – diese Aktion nicht so leicht mit den eigenen Personalien kombinieren kann."

Bei Guidos Guide geht es jeden Dienstag um den letzten Bundesliga-Spieltag, den internationalen Fußball, sowie um aktuelle Stammtischthemen, die sich mit dem Lederball beschäftigen. Und natürlich Guidos Meinung.