Enthält kommerzielle Inhalte

AGB der Wettanbieter und Buchmacher

Die lieben AGBs

Um unnötigen Frust beim bzw. nach dem Wetten zu vermeiden ist ein Blick vor Wettabgabe in die jeweiligen AGB’s der Buchmacher durchaus sinnvoll. Es tauchen täglich neue Sportwettenanbieter auf dem Markt auf und so gut wie jeder hat auch seine eigene Auslegung was das Wettgeschäft betrifft. Meist beginnt dies bereits durch die Offerierung eines Einzahlungsbonusses. Viele, vor allem neue Sportwettenanbieter locken eine Vielzahl der Kunden mit riesigen Einzahlungsbonis um den Kunden an das Unternehmen zu binden. Ein erster Blick in die entsprechenden Bonusbestimmungen verrät dann meist, dass die Einzahlung erst x mal umgesetzt werden muss bevor der Bonus eingesetzt werden kann. Oftmals muss dies auch noch zu einer Mindestquote geschehen. Deshalb gilt vor Annahme einer Bonusgratifikation ein Blick in die ABG’s um den ersten Ärger zu vermeiden.

Noch viel größere Unterschiede in der Regelauslegung gibt es nun bei den Sportwetten selbst. So lange die Sportarten „ordnungsgemäß“ über die Bühne gehen gibt es meist keine Probleme, doch was passiert wenn z. B ein Tennisspieler auf Grund einer Verletzung aufgeben muss oder während einer Kricket-Partie fängt es plötzlich an zu regnen? Diese Sonderfälle sind dann in den jeweiligen Geschäftsbedingungen geregelt. Leider sind diese bei den einzelnen Wettanbietern wie eingangs erwähnt durchwegs verschieden. Bei dem einen wird die Wette komplett storniert, bei dem anderen wird sie ausgewertet sobald eine gewisse Spielzeit oder Ergebnis erreicht wurde, wieder andere werten die Wette sobald das Spiel begonnen hat.

Um auf der sicheren Seite zu sein, und evtl. gut aussehende Quoten richtig einschätzen zu können, sollte man sich also vor Spielbeginn über die jeweilige Regelauslegung zu der Sportart informieren. Meist lassen sich die AGB schnell auffinden und durch eine meist klare Strukturierung lässt sich auch schnell das entsprechende Kapitel finden, so ist man nicht gezwungen Unmengen an Informationen zu lesen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur jedem raten zumindest einmal, wenn man sich unsicher ist, selbstverständlich öfters die Bedingungen durchzulesen, dass erspart einem mit Sicherheit einiges an bösen Überraschungen. Vor allem bei kniffligen Situationen hatte ich bereits den Fall, dass eine Wette in meinem Falle falsch ausgewertet wurde und erst nach einem Blick in die ABG’s und Kontaktaufnahme mit dem Support eine korrekte Auswertung der Wette stattgefunden hat.

Mein Tipp deshalb lieber einmal zu viel in der Hilfe gestöbert als wo möglich noch zu Unrecht Geld verschenkt.

Eine Übersicht aller interessanten Newsartikel rund um die Wettanbieter, finden Sie in unserem Artikel: Die Wettanbieter – Wettangebot, Ein- und Auszahlungen, Sicherheit & Co.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!