Enthält kommerzielle Inhalte

Empfehlungen und Besonderheiten bei Eishockey-Wetten

Artikel über Eishockey-Wetten

Als Konkurrenz zur USA in die neue Saison startet die Kontinentale Hockey Liga kurz KHL mit den Teilnahme Ländern Russland (die meisten Klubs sind von dort vertreten), Weißrussland und Lettland. Diese Liga wird mit 24 Teams starten und der Sieger erhält zum Gegensatz zum Stanley Cup den Gagarin Cup. Jede Mannschaft trifft dabei in ihrer Division auf jedes Team 4 mal und 2 mal gegen jede andere Mannschaft und so kommt jeder Klub auf 56 Spiele, der weitere Verlauf ähnelt dann der NHL. Man wird aber abwarten müssen, bevor man hier etwas tippt, wie die ersten Spiele ablaufen.

In unserem Bereich Eishockey Wetten finden Sie Regeln, Tipps, Wettmöglichkeiten und die besten Wettanbieter für diese Sportart.

Zu Empfehlen sind weiteres die NHL, die Schwedische & Finnische Liga, die DEL, EBEL (Erste Bank Eishockey Liga ; Österreich).

Da die Eishockeysaison bald überall starten wird und sich unter vielen Fans endlich Freude breit macht, gibt es natürlich für diese beliebte Sportart einige Besonderheiten und Tipps. Wer aber nicht auf den Start warten will kann die Langzeitwetten in Anspruch nehmen dabei wird am häufigsten der Stanley Cup Sieger getippt, wobei der Favoritenkreis in der NHL natürlich sehr groß ist und eigentlich nur als reine „Funwette“ gilt, da die Teams sich von Jahr zur Jahr durch neu Einkäufe und Trainier Umstellungen ändern.

Eishockeywetten werden gerne für Kombinationswetten wie beim Fußball gerne gesehen die Over wette nur hierbei wird Over 5,5 als Standard Modul gewettet, ebenfalls für eine Kombiwette geeignet ist der 3er Weg oder etwas sichere 2er Weg. Alle anderen Wetten sind bei Liveangeboten besser zu tippen. Welche sind Drittelsieger, Wer erzielt erstes Tor?, Wann passiert das erste Tor?, Wann passiert der erste Ausschluss?, 2er Weg, 3er Weg, Toranzahl in den jeweiligen Dritteln, Handicap.

Dabei kann man ruhig bei Drittelsieger auch öfters auf den Außenseiter tippen, da der Heimvorteil beim Eishockey nicht eine allzu große Rolle spielt wie im Fußball, zwar vorhanden ist, dennoch ist diese Wette vertretbar auch wenn die Quote für das Auswärtsteam höher ist, da der Sieger meist erst nach 60 gespielten Minuten sich heraus kristallisiert. Für Over 5,5 Wetten eignen sich eigentlich bis auf die Russische Liga fast alle Bewerbe. In der NHL wird mit Abstand das höchste Tempo gespielt und mit härteren Spielweißen als zb bei der WM, dadurch entstehen häufige Überzahlspiele und somit wurden schon einige Torfestivals gefeiert. Bei manchen Teams muss man allerdings aufpassen, speziell bei Duellen 2er New Yorker Klubs wird eher auf das Tore schießen „verzichtet“ (zb wenn New York Rangers vs New York Islanders), und empfehlenswert ist dann auf under 5,5 zu tippen.

Es kommt aber auch häufig vor das ein Spiel erst in der Verlängerung entschieden wird, dafür eignet sich die 2er Weg wette am besten, wer diese aber in eine Kombi miteinschließt muss damit rechnen, dass diese Quote auch rausfallen kann bei einem Unentschieden nach Regulärer Spielzeit, und somit die Kombinationsquote sinkt.

Viele die sich im Eishockey nicht auskennen, tippen bei Powerplay der Gegnerischen Mannschaft auf Tor der Mannschaft die gerade ein PP absolviert und verlieren diese dann nicht selten. Ein PP bedeutet nicht sofort ein Tor für diese Mannschaft da dieses 2 Minuten andauert und nach ablaufen dieser Zeit beide Teams wieder vollzählig sind und somit auch die Torqouten wieder ausgeglichen werden, daher heißt es Vorsicht bei solchen Wetten.

Vorhin schon angesprochen der Heimvorteil bei Eishockey spielt in der Saison nicht so eine große Rolle, ist aber die Reguläre Saison abgelaufen und die Play Offs beginnen wird dieser Effekt wieder ein wichtiger Punkt da das Publikum über Sieg oder Niederlage mit entscheiden kann, und in den Play Offs nicht mehr wegzudenken ist, daher erhalten die besser platzierten Teams nach Ablauf der Saison meist ein Heimspiel mehr was als Vorteil gewertet wird. Hier wird meist Best of 7 gespielt (wer zuerst 4 Sieg erzielt steigt auf).

Die direkten Duelle spielen wie im Fußball hier auch eine wesentliche Rolle, im Eishockey gibt es genauso Rivalität zweier Klubs, diese Spiele erhalten dadurch eine höhere Bedeutung und tragen auch dazu bei das man diese Spiele auch anders Tippt, auch wenn die vorherigen Spiele nicht zu besonders waren. (zb Buffalo Sabres vs Ottawa Senators). Dabei werden auch mehr PP Situationen erzielt und somit die Gefahr für mehr Tore als in vorherigen Spielen.

Für Anfänger würde ich die NHL aber eher abraten, da diese am schwersten von allen Ligen zu tippen ist, wer gerne Quoten zum aufbessern einer Kombi verwendet ist bei der Schweizer, der Deutschen und Österreichischen Liga gut aufgehoben, da in diesen Ligen öfters als bei anderen Over 5,5 erzielt wird, weil die Qualität der Teams nicht mit der KHL oder NHL bzw. Skandinavischen Ligen zu vergleichen ist.

Die Quoten im Eishockey für 3er Weg sind meist, wenn nicht ein allzu großer Unterschied der Teams herrscht, recht ausgeglichen, da viele Ligen über ca. gleichwertige Mannschaft verfügt und fast jeder jeden schlagen kann.

Aktuelle Vorberichte und Tipps erhalten Sie bei unseren Wett-Tipps unter der Kategorie Eishockey / NHL Wetten.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!