Enthält kommerzielle Inhalte

1860 München Witze

Fun und Spaß mit Fussball Witzen – 1860 München

Ein 1860-Fan betritt in München eine Kneipe. Sofort gesellen sich ein paar Bayern-Fans zu ihm. „Hör zu, wir machen jetzt ein Spiel. Hier haste einen Würfel. Wenn Du eine 1, 2, oder 3 würfelst musst Du eine Runde ausgeben. Würfelst Du eine 4 oder 5 dürfen wir Dir ordentlich ein paar `einschenken´!“ Voll spielerischer Vorfreude fragt der 1860-Fan: „Und was passiert, wenn ich eine 6 würfele?“ Der Bayern-Fan antwortet: „Na, dann darfst de gleich noch mal!“

 

Zwei Rentner in einem Münchner Park im Gespräch. Da fragt der eine ältere Herr den anderen: „Ich habe gestern in der Zeitung gelesen, dass der Stadionrasen von D’Sechzger besser einbetoniert werden soll, aber was das nun wieder soll versteh‘ i net!?“ Darauf antwortet der andere mit einem schmunzeln: „Na irgendwas müssen die bei den Münchner Löwen schließlich tun, damit das Spielniveau nicht noch tiefer sinkt!“

Am Sonntag steht in der Bild-Zeitung, das 1860 München das ganze Team verkauft hat. Dafür haben sie jede Menge neue Spieler eingekauft. Im Sturm drei Spieler jüdischen Glaubens, weil die nicht mehr verfolgt werden dürfen. Im Mittelfeld ein Afro-Amerikaner, ein Chinese, ein Araber und ein Indianer, damit das Spiel an Farbe gewinnt. In der Abwehr drei Homosexuelle, damit der Druck von hinten kommt und zu aller letzt im Tor eine Nonne, weil sie seit 30 Jahren keinen mehr rein gelassen hat…

Frage: „Wie wird man in München eigentlich Löwenfan?“ Antwort: „Ich bin damals geprägt worden, durch den Freund meiner Schwester. Ich habe von meiner Oma einen blau-weißen Schal bekommen und Löwe sein fand ich auch irgendwie cool. Mittlerweile verteufle ich den Freund dafür dass er mich mitgeschleppt hat zu den Löwen.“
Flo Weber (Sportfreunde Stiller) auf 11Freunde.de

Ein Reporter in München sieht auf einer Wiese zwei Jungen beim Fußballspielen zu. Plötzlich kommt ein scharfer Kampfhund und greift einen der Jungen an. Der andere Junge tritt den Hund und schlägt so lange auf ihn ein, bis er ablässt und verschwindet. Der Reporter eilt zu den Jungs. „Das hast du ja super gemacht! Das kommt auf Seite drei und vier morgen! Ich sehe schon die Überschrift vor mir: ‚Heldenhafter Bayernfan rettet Freund vor gefährlicher Bestie!'“ Da sagt der Junge: „Ja, eigentlich bin ich gar kein Bayernfan!“ – „Nun gut! Auf Seite fünf wird über einer Werbung stehen: ‚Mutiger ‚Hachingfan hilft Freund gegen gefährlichen Hund!“ Der Junge seufzt. „Eigentlich bin ich auch kein ‚Hachingfan. Ich bin Sechz’ger!“ Der Reporter angesäuert: „Auf der Titelseite wird zu lesen sein: ‚Asozialer Giesinger tötet unschuldigen Welpen!'“

In einer Schule in München werden die Kinder gefragt, ob alle 1860 München Fans sind. Die Kinder heben alle sofort die Hände; nur ein Junge bleibt still. Die Lehrerin bemerkt das und fragt ihn: „Was ist mit dir? Bist du kein 1860 München Fan?“ „Nein“, sagt er. „Ich bin Dortmund Fan! Meine Eltern kommen aus Dortmund und sind auch beide Dortmund Fans.“ Die Lehrerin versucht dem Jungen zu erklären: „Du kannst doch nicht einfach alles nachmachen was Deine Eltern tun. Was wäre denn wenn deine Mutter eine Nutte wäre und wenn dein Vater im Gefängnis säße?“ Der Junge ist kurz still, sagt dann aber: „Dann wäre ich wohl 1860 München Fan, Frau Lehrerin!“

„… dessen Zweithymne stark vermuten lässt, es würde im Swingerclub gerade der Herrenüberschuss durchgezählt – 57, 58, 59, 60, immer nur hinein.“
Philipp Köster (11 Freunde) über das Vereinslied des TSV 1860.

In Bayern ist ein Autofahrer in einem Stau stecken geblieben. Nach ein paar Minuten klopft ein Polizist an sein Seitenfenster. Der Fahrer kurbelt die Scheibe runter und fragt den Polizisten: „Was ist denn passiert?“ Darauf der Polizist: „Unbekannte haben die Mannschaft von 1860 München entführt. Sie wollen Lösegeld, 5 Millionen Euro in bar! Sonst wollen sie sie mit Benzin übergießen und verbrennen!“ Der Polizist wiederholt mit ernster Stimme: „Haben Sie das verstanden? Wir Polizisten gehen nun von Auto zu Auto um zu sammeln…“ Der Autofahrer fragt: „Und, wie viel geben die Leute so im Schnitt?“ Der Polizist: „Ca. 3 Liter.“

Moderator: „Ingrid, bei welchem ausländischen Verein spielte Falko Götz in den 90ern?“ Ingrid prompt antwortend: „Dynamo Dresden“ Quizfrage bei Bundesliga Aktuell im DSF, wo eine eingefleischte 60erin sich um 1.500 € bemühte. Aber so ist das halt, wenn man nicht oft ins Ausland kommt, dann ist sogar Dresden in den 90ern noch Ausland gewesen.

Früher unter Max Merkel war Nietzsche das philosophische Vorbild. Wenn du zum Training gehst, vergiss die Peitsche nicht. Der heutige Philosoph der Löwen ist Diogenes. Weil mehr als a leeres Fassel zum Übernachten ist nicht mehr da… (Ottfried Fischer)

Das sind die Wikileaks-Dokumente über die Sechziger. Das sind 250.000 geheimste Dokumente, was die Welt wirklich über die Löwen denkt. Was denkt die Welt über die Sechziger? Silvio Berlusconi: Viel zu wenig Zuschauer im Stadion, sagt er, da ist ja auf meinen Swingerpartys mehr los. „Ich mag die Zahl 60 nicht besonders; das klingt so nach Häme! Mir wäre 59,734 plus Wurzel aus 4 lieber……“
Frank Zander zu seinem ebensolchen Geburtstag


Betreiben Sie eine Webseite oder einen Blog?
Dann legen Sie doch einen Link zu dieser Witze-Seite
kopieren Sie z.B. einfach den folgenden HTML-Code in Ihre Webseite:

So sieht der Link dann aus:

1860 München Witze – lustige Witze rund um den Fussball-Verein 1860 München

Haben Sie Ideen für weitere Witze zu einem Verein der Deutschen Bundesliga? Schreiben Sie uns ([email protected]), dann können wir Ihren Witz hier aufnehmen! Die besten Vorschläge werden mit Bwin-Gutschein belohnt!

1860 München Wetten (Wettbasis Artikel)

Aktuelle Sportwetten-Tipps zu 1860 München: