Enthält kommerzielle Inhalte

Live wetten zur Halbzeit auf weniger als 4,5 Tore

Sportwetten-Strategie von Timo
Live wetten zur Halbzeit auf weniger als 4,5 Tore - Sportwetten-Strategie von Timo

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen habe ich so einiges im Wettbereich herumprobiert, auf der Suche nach der richtigen Strategie. Die Strategie sollte dabei möglichst sicher sein und wenig Rechercheaufwand beinhalten. Die Quoten müssen dabei gar nicht hoch sein, denn je höher die Quoten, desto höher das Risiko und desto mehr Rechercheaufwand muss man betreiben um eine Wette zu spielen. Und immer wieder mit niedriger Quote gewinnen, ergibt irgendwann auch einen schönen Gewinn.

Ich habe daher verschiedene Niedrigquoten im Livewetten Bereich getestet, die teilweise auch hier empfohlen werden. Zum Beispiel nach 10 Minuten bei 0-0 Spielen darauf zu setzen, dass im Spiel ein Tor fällt. Vergesst es, es gibt genug 0-0 Spiele. Oder ab der 85. Minute darauf zu wetten, dass keine 2 Tore mehr im Spiel fallen. Kann man auch vergessen. Fällt erstmal eines, fällt auch oft noch ein zweites.

Ich habe diese oben beschriebenen Wetten glücklicher Weise zu Testzwecken immer mit wenig Einsatz gespielt. So habe ich nichts verloren aber viel an Erfahrung gewonnen, die ich in meine aktuelle Strategie mit einfließen lasse. Ich habe natürlich immer weiter nach der perfekten Strategie gegrübelt und nun habe ich eine, bei der ich bisher kein einziges Mal auch nur annähernd in Gefahr gekommen bin, die Wette zu verlieren.

Ich schaue mir die Liste aller Fußballspiele an, auf die man aktuell live wetten kann. Mein bevorzugter Anbieter ist hierbei bet365. Ich suche mir nun Spiele, die zwischen der 40. und 50. Minute sind. Ich wette nun, dass im restlichen Spielverlauf weniger als 5 Tore fallen. Wenn es 0-0 steht wette ich also auf „weniger als 4,5 Tore“. Jedoch darf man nicht jedes Spiel nehmen. Ich beachte dabei folgendes:

– Es darf bisher maximal ein Tor gefallen sein. Wenn es z.B. schon 3-1 steht, ist die Gefahr groß, dass auch in der 2. Halbzeit noch einige Tore fallen, da die Abwehrreihen wohl keinen guten Tag haben.
– Die Paarung sollte keinen haushohen Favoriten haben. Dies erkennt man leicht an der Quote. So wird die Gefahr eines Kantersieges eines Favoriten gegen den Underdog genommen. Bei ausgeglichenen Spielen fallen nie richtig viele Tore, erst recht keine 5 in der 2. Halbzeit.
– Ich schaue mir an, was bisher im Spiel passiert ist. Spiele mit bspw. sehr vielen Ecken in der 1. Hälfte wette ich nicht. Hier könnte es ein offensiv geführtes Spiel sein, nur die Tore fehlen bisher. Wenn der Knoten einmal platzt, dann fallen vielleicht viele Tore.
– Hat ein Team eine rote Karte kassiert, wette ich auch nicht. Solche spiele entwickeln manchmal eine seltsame Eigendynamik und bergen die Gefahr torreich zu sein.
– Generell gilt: je weniger bisher im Spiel passiert ist, umso besser.
– Ich wette auch keine Damen Spiele und keine Jugendspiele. Hier fallen durchschnittlich deutlich mehr Tore.

Berücksichtigt man all dies, ist man eigentlich auf der sicheren Seite. Es dürfen ja immer noch 4 Tore in den verbleibenden maximal 50 Minuten fallen ohne das man seine Wette verliert.

Ich habe mir die Ergebnisse der kompletten letzten Bundesligasaison angeschaut. Es gab genau zwei Spiele bei denen zur Halbzeit maximal ein Tor gefallen ist und in der zweiten Halbzeit noch mehr als 4 Tore gefallen sind. Bei beiden spielte aber jeweils ein Europapokalteilnehmer gegen einen Aufsteiger (Bremen und Stuttgart jeweils gegen Freiburg). Diese Spiele hätte ich aufgrund der klaren Favoritenquote wohl ohnehin nicht gewettet. Falls doch mal was schief gehen sollte, halbiere ich ab und an meinen Gewinn, so falle ich nicht total weit nach unten. Ansonsten setze ich die Gewinne natürlich gleich wieder bei der nächsten Wette.

Da ich genau Statistik führe, kann ich euch sagen, dass die Quoten für solche Wetten im Schnitt zwar nur bei ca. 1,015 liegen, auf Dauer rechnet sich das aber auch. Nur zwei solcher Wetten bringen eine Rendite von 3%. Und das täglich, wenn ihr denn wollt. Wo gibt es das schon?

Manchmal hat man auch Glück und es gibt die Wette „weniger als 6,5 Tore“. Das ist in der 40. Minute bei 0-0 äußerst selten. Hier ist man natürlich noch mehr auf der sicheren Seite. Manchmal hat man aber auch Pech und bei einer passenden Partie lässt es sich bis maximal 3,5 Toren pro Spiel wetten. Auch wenn es noch so verführerisch sein mag, weil das Spiel perfekt geeignet zu sein scheint und die Quote noch besser ist, lasst die Finger davon!

Vielleicht gefällt euch meine Strategie ja und ihr entscheidet euch auch für die kleine aber sichere Rendite. Ich war jedenfalls noch nie so entspannt beim Wetten wie mit dieser Strategie.

Viel Spaß wünscht euch
Timo

Die besten Wettanbieter für Ihre Wettstrategie

    Hinweis: KEINE Strategie kann einen sicheren Gewinn garantieren. Wetten Sie daher immer mit Verantwortung!