Enthält kommerzielle Inhalte

Wettstrategien – Sportwetten gewinnen mit Strategie

Tenniswetten – Game-Wetten und Punkte-Wetten Strategie

Sportwetten-Strategie von Michael

Bei Tenniswetten gilt es immer darauf zu achten, wer gegen wen auf welchem Belag spielt. Argentinier, Spanier, Asche oder Hartplatz. Generell gilt die Weltranglistenposition als Beleg für den Unterschied zwischen den Spielern, aber nehme man z.B. Wimbledon und Davydenko, da passt nichts zusammen.

Um auf den Belag zurückzukommen: Auf Asche sind generell die Argentinier oder auch Spanier zu favorisieren, sofern sie in der Weltrangliste einigermaßen oben stehen, da hier der Aufschlag nicht so viel zählt wie z.B. auf Rasen oder Hartplatz; also kann man hier durchaus mal auf den „Außenseiter“ setzen.

Eine weitere Möglichkeit Geld zu verdienen sind die „Game-Wetten“: Wer gewinnt das Game 5 im Satz ?? Hat man hier 2 starke Aufschläger, kann man da nichts falsch machen; um sicher zu gehen wartet man bis es 30:0 oder 40:15 steht. Das hat z.B. gut im Wimbledon-Finale zwischen Nadal-Federer geklappt, das brachte mir 50 Euro bei entsprechendem Einsatz. (Natürlich das Spiel immer live anschauen.)

Ich brauche wohl nicht dazusagen, dass es sich bei (einem) starken Aufschläger(n) anbietet auf Satzsieg zu gehen, sobald dieser das Break geschafft hat.

Meine letzte Tenniswetten-Strategie ist die Wette „Wer erzielt zuerst 10 Punkte im Satz“ ??? Sobald der 1. Aufschlagspieler das 1. Game zu 0 oder 15 gewonnen hat, ist diese Wette sowas von „safe“ besser geht es nicht; noch besser natürlich wenn mit einem Break gestartet wird …

So, hoffe ich konnte etwas helfen.

Michael

Die besten Wettanbieter für Ihre Wettstrategie

    Hinweis: KEINE Strategie kann einen sicheren Gewinn garantieren. Wetten Sie daher immer mit Verantwortung!