Young Boys – Wolverhampton, Tipp: über 2,5 Tore – 14.07.2018

Gewinnt der Gastgeber auch die zweite Partie?

/
Nuno Espirito Santo (Wolverhampton)
Nuno Espirito Santo (Wolverhampton) ©

Spiel: SwitzerlandYoung BoysWolverhampton
Tipp: Über 2,5 Tore
Wettbewerb: Uhrencup
Datum: 14.07.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Wettquote: 1.57* (Stand: 13.07.2018, 17:33)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 2 Units

Zur Bet365 Website

In diesen Tagen findet wieder der geschichtsträchtige Uhrencup in Biel und Bern statt. Zur Einweihung der neuen Haupttribüne im Stadion Brühl 1962 wurde erstmals dieses Fußballturnier ausgetragen. Seither gehört es zu den bedeutendsten Turnieren in der Schweiz. Seit zwei Jahren finden die Partien mit internationaler Besetzung nicht mehr im Stadion Bühl statt, sondern in der neuen Arena von Biel. Weiterhin werden die Partien in Bern im Stadion Neufeld bestritten. Am Samstag um 15:00 Uhr treffen sich im Neufeldquartier in Bern die BSC Young Boys und Wolverhampton Wanderers. Zum Spielbeginn werden zahlreiche Bernerinnen und Berner erwartet, welche danach direkt auf den Berner Hausberg pilgern werden – am Samstag findet auf dem Gurten der letzte Tag des traditionsreichen Gurtenfestivals statt. Für die Berner Young Boys war die abgelaufene Saison eine der erfolgreichsten seit über 30 Jahren – der Schweizer Meistertitel ist zurück in der Hauptstadt! Dafür war die Equipe vom damaligen Trainer Adi Hütter mental nicht stark genug, auch den Cup zu gewinnen. Seit wenigen Wochen coacht Gerardo Seoane die Equipe der Berner. Wolverhampton blickt ebenfalls auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück. Dank 99 Punkten in 46 Meisterschaftsspielen sicherten sich die Wolves den Aufstieg in die Premier League. Das kommende Match wird also nicht nur für Fans, sondern auch für Wettliebhaber spannend, denn für einen Tipp auf die Anzahl der Tore stehen ansprechende Wettquoten zur Verfügung.

 

Formcheck Young Boys

Die abgelaufene Spielzeit hätte kaum besser sein können für die Berner Young Boys. Nach über 30 Jahren holten die Gelb-Schwarzen verdient den Meistertitel zurück in die Hauptstadt. Unvergesslich wird die Partie gegen den FC Luzern bleiben. Beim Spielstand von 1:1 hielt die Torhüterlegende Marco Wölfli einen Elfmeter und läutete damit die Schlussphase in der YB-Viertelstunde ein. Vor über 30.000 Zuschauerinnen und Zuschauern rannte die Offensive unermüdlich an. Edeljoker Jean Pierre Nsame verwandelte in der 89. Minute die Vorlage von Hoarau zum vielumjubelten 2:1. Damit sicherten sich die Berner frühzeitig den Titel. Dementsprechend ausgelassen war die Freude – beim Schlusspfiff stürmten Massen von den Rängen auf den Rasen und trugen ihre Meisterhelden auf Händen. Passend dazu wurde der Song „irgendeinisch fingt ds Glück eim“ (deutsch: irgendeinmal findet das Glück zurück) von der Berner Kultband Züri West abgespielt. Die Feierlichkeiten zogen sich über Wochen in der Hauptstadt. Alle öffentlichen Verwaltungsgebäude bekannten Farbe und waren mit Gelb-Schwarzen Fahnen behängt. Dieser Ausnahmezustand ist sicherlich ein Grund für den schlechten Auftritt im Cupfinale. Im heimischen Stade de Suisse trafen die Berner auf den FC Zürich und konnten das Double perfekt machen. Schon nach wenigen Minuten war zu spüren, dass die Equipe von Adi Hütter keine Energie mehr hat und von den Zürchern überrannt wurde. Sinnbildlich dafür erzielte der ehemalige YB-Junior Michael Frey das 1:0 für die Zürcher.

Für die neue Saison wurden viele Abgänge der Meisterhelden erwartet, bisher verließen aber nur Trainer Adi Hütter und Assistenztrainer Christian Peintinger YB in Richtung Eintracht Frankfurt. Trotzdem gibt es noch zahlreiche Gerüchte, dass die Topspieler den Verein noch verlassen werden. Gegen Wolverhampton werden aber alle Akteure der letzten Saison erwartet.

Formcheck Wolverhampton

Für Wolverhampton wird es die erste Teilnahme am Uhrencup sein. Allgemein sind die Wanderers erst das vierte englische Team, welches am internationalen Schweizer Turnier dabei ist. Im Vorjahr holte Stoke City den Titel – stieg aber in der Premier League ab! Den Abstieg wollen die Wölfe in der kommenden Saison unbedingt vermeiden. Immerhin sind sie nach sechs Jahren zurück in der obersten englischen Liga. Hauptverantwortlicher dieses Erfolgs war sicherlich Nuno Espirio Santos. Der erfahrene spanische Trainer (früher FC Porto und Valencia) führte die Equipe direkt im ersten Amtsjahr in die Premier League. Mit einem neuen Investor waren die finanziellen Möglichkeiten in der vergangenen Spielzeit bereits erweitert worden. Ruben Neves wurde vom FC Porto für über 20 Millionen Franken nach England geholt. Neben ihm wird auch Diogo Jota am Uhrencup zu sehen sein. Der 21-Jährige war mit seinen 17 Treffern der Topscorer der Wolves. In der Gesamtwertung der Championship belegte der Portugiese aber nur den fünften Rang. Trotzdem stellten die Wolverhampton Wanderers die schlagkräftigste Offensive der zweiten englischen Liga. Dank 99 Punkten aus den 44 Partien sicherten sie sich vorzeitig den ersten Rang und damit den direkten Aufstieg in die Premier League.

Direkt in der ersten Partie am diesjährigen Uhrencup gegen den FC Basel schlug der Topscorer der Wölfe zu und erzielte das entscheidende 1:2. Auch gegen die Berner Young Boys wird die Offensive brillieren. Trotzdem erwarte ich eine ähnlich enge Partie wie gegen die Basler.

Wettanbieter Info & Bewertung
Die besten Wettanbieter auf einem Blick!

 

Young Boys – Wolverhampton, Tipp & Fazit – 14.07.2018

Die ersten Partien wurden am traditionsreichen Uhrencup bereits bestritten. Am Samstag um 15:00 Uhr treffen im Neufeldstadion in Bern die Berner Young Boys und die Wolverhampton Wanderers aufeinander. Beiden traditionsreichen Vereinen wird im Neufeldquartier ein entsprechender Rahmen geboten. Das Stadion Neufeld ist schon fast 100 Jahre alt und war früher die Spielstätte der Berner. Seit der Eröffnung des Stade de Suisse bestreiten nur noch die Juniorenequipen ihre Partien im Neufeld. Auch die sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Bern braucht die Fußballplätze für ihre Aktivitäten. Obwohl es nur eine Ausweichstation ist, bietet das Neufeld rund 14.000 Zuschauerinnen und Zuschauern Platz. Bereits in der Affiche zwischen Basel und Wolves wurden die Engländer als Außenseiter von den Wettanbietern gehandelt. Trotzdem waren die Wölfe am Ende der Sieger in der Tissot Arena. Im Spiel zwischen den Berner Young Boys und dem Premier League Aufsteiger empfehlen wir Wetten auf die Anzahl der Tore – immerhin stellten die Berner die beste Offensive der Schweiz und Wolverhampton die schlagkräftigste der Championship.

 

Key-Facts – Young Boys vs. Wolverhampton

  • Die Berner Young Boys sicherten sich nach über 30 Jahren den ersten Titel der Geschichte
  • Wolverhampton kehrt in der kommenden Saison zurück in die Premier League
  • Zwei hervorragende Offensiven treffen aufeinander – YB 84 Treffer in 36 Spielen; Wolves 82 Tore in 46 Partien

 

Die hervorragende Offensive der Berner sicherte ihnen den Meistertitel 2017/18. Mit Hoarau, Nsame und Assale hatten die Gelb-Schwarzen gleich drei Topscorer in ihren Reihen. Im vergangenen November war die letzte Partie von YB ohne Torerfolg! Auch gegen Wolverhampton werden die Fans im Neufeld einen Treffer der Young Boys bejubeln. Immerhin schlug die Offensive auch im ersten Spiel am Uhrencup gegen Feyenoord drei Mal zu. Da wir aber ebenfalls ein Tor von den Engländern erwarten, sehen wir auch Wetten mit dem Tipp, dass beide Teams treffen, als lukrativ an. Trotzdem haben wir uns in diesem Artikel für Wetten auf über 2,5 Tore entschieden. Bei Bet365 sind Wettquoten bis 1,57 erzielbar. Potentielle Wetten empfehlen wir, mit zwei Units anzuspielen.

Zur Bet365 Website