Young Boys vs. Frankfurt Tipp, Prognose & Quoten – Uhren Cup 2019

Uhren Cup 2019: Adi Hütter trifft erstmals auf seinen Ex-Verein

/
Adi Hütter (Frankfurt)
Adi Hütter (Frankfurt) © imago imag
Spiel: Young Boys - Frankfurt
Tipp:
Quote: 4 (Stand: 09.07.2019, 13:58)
Wettbewerb: Uhren Cup 2019
Datum: 10.07.2019, 20:00 Uhr
Wettanbieter: Betfair
Einsatz: 2 / 10
Wette hier auf:

Eintracht Frankfurt Coach Adi Hütter trifft am Mittwochabend beim Uhren Cup 2019 mit seiner aktuellen Mannschaft erstmals auf seinen alten Verein Young Boys Bern. Hütter hatte die Berner in der Saison 2017/18 zum ersten Meistertitel nach 32 Jahren geführt und war dann zur Eintracht gewechselt. Die Frankfurter wollen sich bei dem Vorbereitungsturnier Spielpraxis für die bevorstehende Europa League Qualifikation sammeln. Nach der Partie gegen den amtierenden Schweizer Meister treffen die Hessen am Freitag noch auf den FC Luzern.

Der Uhren Cup 2019 wird in diesem Jahr schon zum 55. Mal ausgetragen. Vom 9. bis zum 13. Juli nehmen neben der Frankfurter Eintracht und den Young Boys Bern auch der FC Luzern sowie der Crystal Palace FC an dem Vorbereitungsturnier teil. Gespielt wird in der Tissot-Arena Biel und im Neufeldstadion Bern. Vor dem Duell Young Boys vs. Frankfurt sprechen die Quoten klar für den Europa League Halbfinalisten der Vorsaison. Die Wettbasis kommt in ihrem Vorbericht aber zu einem anderen Fazit und setzt beim Testspiel Young Boys vs. Frankfurt ihren Tipp auf „Sieg Young Boys“.

Draw no Bet
1
3.15
2
1.32

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 09.07.2019, 13:58 Uhr)

SwitzerlandYoung Boys – Statistik & aktuelle Form

Young Boys Logo

Die Young Boys Bern sind die neue Messlatte im Schweizer Fußball. Nachdem YB in der Saison 2017/18 mit einem Vorsprung von 15 Punkten auf Basel den ersten Meistertitel seit 32 Jahren feiern durfte, legte Bern in der Spielzeit 2018/19 noch eine Schippe drauf und verteidigte den Titel mit einem Abstand von 20 Punkten auf Basel. Doch der Verein musste nach den Erfolgen nicht nur vor einem Jahr den Abgang von Trainer Hütter verkraften, sondern über zwei Spielzeiten auch wichtige Spieler wie Kevin Mbabu, Djibril Sow, Kasim Adams oder Yoric Ravet gehen lassen.

Verstärkt wurde der Kader vor der Spielzeit 2019/20 mit Profis wie Fabian Lustenberger (Hertha), Marvin Spielmann (Thun), Saidy Janko (Porto), Christopher Pereira (Lyon) und Vincent Sierro (Freiburg). Nachfolger des Meistertrainers von 2018 wurde Gerardo Seoane, der den Verein nach der erfolgreichen Zeit unter Hütter sogar noch weiter nach vorne bringen konnte. Das Trainingslager absolvierte der Verein im Zillertal. Im Rahmen der Vorbereitung absolvierte der Schweizer Meister bisher drei Testspiele: gegen den FC Vaduz (0:1), den VfB Stuttgart (3:1) und Levski Sofia (1:1). Roger Assalé ist noch mit der Elfenbeinküste beim Africa Cup of Nations im Einsatz. Camara und Lauper sind verletzt. Die zuletzt angeschlagenen Fassnacht, Sulejmani, Aebischer und Zesiger dürften gegen die Eintracht wieder mitspielen können.

Letzte Spiele von Young Boys:
02.07.2019 – Young Boys vs. Levski Sofia 1:1 (Freundschaftsspiel)
29.06.2019 – Young Boys vs. VfB Stuttgart 3:1 (Freundschaftsspiel)
26.06.2019 – Vaduz vs. Young Boys 1:0 (Freundschaftsspiel)
21.06.2019 – Young Boys vs. Rapperswil-Jona 2:1 (Freundschaftsspiel)
25.05.2019 – Young Boys vs. Luzern 4:0 (Super League)

Young Boys vs. Frankfurt – Wettquoten Vergleich * – Uhren Cup 2019

Bet365 Logo Bethard Logo Betfair Logo Comeon Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bethard
Hier zu
Betfair
Hier zu
Comeon
Young Boys
4.00 4.05 4.20 4.05
Unentschieden 3.50 3.55 3.70 3.55
Frankfurt
1.72 1.74 1.73 1.74

(Wettquoten vom 09.07.2019, 13:58 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Die Eintracht musste vor der neuen Saison vor allem den Abgang von Luka Jovic verkraften. Der Edel-Joker der letzten Saison Goncalo Pacienca macht sich nun Hoffnungen, dass er in dieser Saison auf mehr Spielminuten kommt. Neuzugang Dejan Jovelic ist noch kein Mann für die Stammelf. Gerüchteweise stehen aber auch Ante Rebic und Sebastian Haller auf dem Wunschzettel einiger europäischer Top-Klubs. Der Kader wurde auf jeden Fall neben Jovelic mit Erik Durm (Huddersfield), Dominik Kohr (Leverkusen) und Djibril Sow (Bern) verstärkt.

Unklar ist noch, was aus den ausgeliehenen Kevin Trapp, Martin Hinteregger und Sebastian Rode wird. Der Verein würde alle drei gern fest verpflichten. Daichi Kamada kehrte nach seiner Ausleihe zum belgischen Klub St. Truiden wieder zur Eintracht zurück und darf sich neue Hoffnungen machen. Simon Fallette, der mit Guinea beim Afrika Cup im Einsatz war, fehlt noch. Marc Stendera, Nikolai Müller, Jetro Willems und Marijan Cavar haben dagegen keine Zukunft mehr in Frankfurt.

[pullquote align=“right“ cite=“Adi Hütter“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wir wären lieber erst im September in die Europa League eingestiegen. Trotzdem sind wir glücklich, dass wir die Qualifikation spielen können. Es ist ein steiniger Weg bis in die Gruppenphase. Wer glaubt, dass das ein Spaziergang wird, weil wir vergangene Saison bis ins Halbfinale gekommen sind, dem kann ich versprechen: Das wird nicht so sein.“[/pullquote]

In einem ersten Testspiel vor der Saison 2019/20 gewannen die Adler mit 14:0 gegen den Siebtligisten Bad Homburg. Aktuell absolviert der Europa League-Halbfinalist der Vorsaison ein Trainingslager im schweizerischen Thun. Aus Mangel an Alternativen und passenden Flügelspielern musste die SG in der vergangenen Saison fast immer im 3-5-2-System spielen. Das soll in dieser Saison besser werden. Mit den Neuzugängen kann Hütter auch mit Viererkette spielen lassen. Los geht die Saison dann schon am 25. Juli mit der zweiten Runde der Europa League Qualifikation. Hier trifft Frankfurt entweder auf FK Radnicki Nis oder FC Flora Tallinn.

Nach der tollen letzten Saison mit Platz sieben in der Bundesliga und dem knappen Aus in der Europa League nach Elfmeterschießen gegen Chelsea herrscht bei den Hessen natürlich weiter viel Euphorie. Auch die Erwartungshaltung ist gestiegen. Wie und ob Topstürmer Jovic ersetzt werden soll, ist noch unklar. Der Serbe steuerte in der Vorsaison 27 Pflichtspieltore bei – 17 in der Liga, zehn in der Europa League. Die Einsätze von Spielern wie Gelson Fernandes, Jonathan de Guzman und Djibril Sow, die sich alle mit kleinen Blessuren herumschlagen, sind gegen Bern noch ungewiss. Gegen die Young Boys ist Frankfurt laut Prognose der Buchmacher dennoch Favorit.

Letzte Spiele von Frankfurt:
24.05.2019 – Frankfurt vs. Wolfsburg 3:3 (Freundschaftsspiel)
18.05.2019 – Bayern vs. Frankfurt 5:1 (Bundesliga)
12.05.2019 – Frankfurt vs. Mainz 0:2 (Bundesliga)
09.05.2019 – Chelsea vs. Frankfurt 1:1 (Europa League)
05.05.2019 – Leverkusen vs. Frankfurt 6:1 (Bundesliga)

 

 

SwitzerlandYoung Boys vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich

Zwischen der Eintracht und den Young Boys gab es schon drei Spiele. Im Europapokal der Landesmeister der Saison 1959/60 trafen beide Mannschaften schon in der ersten Runde aufeinander. Frankfurt gewann das Hinspiel in Bern mit 4:1 und zog dann nach einem 1:1 im Rückspiel in die nächste Runde ein.

Im Juli 2011 gab es ein Duell bei einem Freundschaftsspiel, welches die Frankfurter mit 3:1 in Bern gewannen. Wer viel Wert auf eine Statistik wie den direkten Vergleich legt, könnte somit bei dem Testspiel Young Boys vs. Frankfurt eine Prognose auf die „Doppelte Chance X2“ in Betracht ziehen.

SwitzerlandYoung Boys gegen Frankfurt Germany Tipp & Prognose – 10.07.2019

In der Schweiz beginnt die neue Liga-Saison schon am 20. Juli. Bern ist somit schon deutlich weiter, was den Stand der Vorbereitung angeht. YB hat schon drei Testspiele absolviert, während für Frankfurt der Uhren Cup die ersten richtigen Vorbereitungsspiele mit sich bringt. Frankfurt hat nur gut zweieinhalb Wochen Zeit, um sich für das erste Pflichtspiel im Europapokal vorzubereiten. Nach dem Spiel gegen Bern trifft die Eintracht noch beim Uhren Cup auf den FC Luzern.

 

Key-Facts – Young Boys vs. Frankfurt Tipp

  • Die Young Boys wurden zuletzt zwei Mal in Folge mit großem Abstand Schweizer Meister
  • Frankfurt bestreitet schon am 25. Juli sein erstes Pflichtspiel
  • Bern wartet noch auf den ersten Sieg gegen die Eintracht

 

Eintracht Coach Hütter gab vor dem Uhren Cup 2019 die Marschroute an. Sicher wolle die Mannschaft zwei ordentliche Spiele und guten Fußball zeigen. Die Ergebnisse seien dabei aber nicht so wichtig. Im Mittelpunkt sollen Fitness, Spielpraxis und das neue variable Spiel stehen. Zudem sollen sich die Spieler zeigen, sodass der Coach daraus Schlüsse für die Europa League ziehen kann.

Auch die Young Boys absolvierten eine Vorbereitung voller Höhen und Tiefen. Am Ende dürften aber unserer Meinung nach der fortgeschrittenere Stand in der Vorbereitung sowie der Heimvorteil den Ausschlag für Bern geben. Somit setzen wir beim Testspiel Young Boys vs. Frankfurt zu Wettquoten von 4,20 unseren Tipp auf „Sieg Young Boys“ bei Betfair. Wir wählen einen Einsatz von zwei Units.
 

 

SwitzerlandYoung Boys – Frankfurt Germany beste Quoten * Uhren Cup 2019

SwitzerlandSieg Young Boys: 4.20 @Betfair
Unentschieden: 3.70 @Betfair
Germany Sieg Frankfurt: 1.74 @Bethard

(Wettquoten vom 09.07.2019, 13:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Young Boys / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

1: 20%
X: 25%
2: 55%

 

Hier bei Betfair auf Young Boys wetten

SwitzerlandYoung Boys – Frankfurt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Bei einem Testspiel wie dem Duell Young Boys vs. Frankfurt dürfte eine Prognose auf „Über 2,5 Tore“ immer eine gute Option sein. Beide Mannschaften gehen ohne Druck ins Spiel und dürften den Zuschauern eher etwas Offensiv-Fußball bieten wollen, anstatt sich 90 Minuten lang in der Defensive zu verschanzen. Bet365 hat beim Testspiel Young Boys vs. Frankfurt Wettquoten von 1,61 für den Tipp „Über 2,5 Tore“ notiert.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,65 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,20 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten