Enthält kommerzielle Inhalte

Wolfsberg vs. Rapid Wien Tipp, Prognose & Quoten 07.03.2020 – Bundesliga Österreich

Verteidigt Rapid den dritten Tabellenplatz?

Vor zwölf Monaten herrschte am letzten Spieltag des Grunddurchgangs in der österreichischen Bundesliga noch Hochspannung im Kampf um das obere Play-off. In dieser Saison geht es entspannter zur Sache, denn bereits seit dem vergangenen Wochenende ist für alle zwölf Mannschaften klar, wohin die Reise in der restlichen Saison geht. Das Topspiel an diesem Wochenende ist das Duell zwischen Wolfsberg und Rapid Wien.

Inhaltsverzeichnis

Im Duell der beiden Tabellennachbarn hat die Elf aus dem Lavanttal noch die Chance, am österreichischen Rekordmeister vorbeizuziehen und sich einen Vorteil im Kampf um Platz drei zu erspielen. Der dritte Tabellenplatz wird auch in dieser Spielzeit besonders lukrativ sein.

Durch das Cup-Finale zwischen Red Bull Salzburg und Underdog Austria Lustenau ist der Triumph der Bullen äußerst wahrscheinlich und dann wäre der Tabellendritte erneut fix in der Gruppenphase der Europa League vertreten.

Umso richtungsweisender ist das Duell am Samstagnachmittag. Ein Blick auf den Wettbasis-Quotenvergleich zeigt ein relativ ausgeglichenes Bild und die Buchmacher haben zwischen Wolfsberg und Rapid Wien laut aktuellen Quoten keinen großen Favoriten ausgemacht. Dem Verfolgerduell widmen wir uns in diesem Artikel ausführlich, in der Tipp-Kategorie Österreich sind weitere Spiele zu finden – inklusive dem zweiten Topspiel zwischen Red Bull Salzburg und Sturm Graz.

Bethard

Unser Value Tipp:
Über 3,5 Tore
2.45

Bei Bethard wetten

Wettquoten Stand: 04.03.2020, 20:03

Austria Wolfsberg – Statistik & aktuelle Form

Die Wölfe aus dem Lavanttal waren die große Überraschung der vergangenen Saison. Nach dem besten Resultat einer Kärntner Mannschaft in der österreichischen Bundesliga verlor Wolfsberg den Erfolgstrainer. Eine Bestätigung der Leistungen wurde dem Team nicht zugetraut, doch in dieser Saison agiert die Mannschaft sogar noch stärker als im Vorjahr. Schließlich hat der WAC auch international ein gutes Bild abgeliefert und Österreich würdig vertreten.
 

Betsson Bonus
Jetzt zur Anmeldung & Betsson testen
AGB gelten | 18+

 

Die Mannschaft präsentiert sich extrem gefestigt

Dabei gab es im Herbst 2019 durchaus einige Punkte, die Zweifel berechtigten. Auf den Trainerwechsel im Sommer folgte bereits im November der nächste Wechsel. Gerhard Struber wurde aufgrund der starken Leistungen vom englischen Zweitligisten Barnsley abgeworben. Nachdem Mohamed Sahli die Mannschaft bis zum Ende des Herbstes interimistisch betreute, rückte der bisherige Co-Trainer wieder in das zweite Glied und seit diesem Frühjahr ist Ferdinand Feldhofer im Lavanttal tätig.

Egal wer auf der Trainerbank sitzt, das Team rund um Routinier Michael Liendl (fünf Tore, 14 Assists) und Topscorer Shon Weissman (20 Tore) präsentiert sich extrem konstant und Ausrutscher sind verhältnismäßig selten. In den ersten drei Bundesliga-Partien im Jahr 2020 gab es zwei Siege und eine Niederlage. Die Niederlage bei Aufsteiger WSG Tirol war einer der wenigen Ausrutscher.

Tore sind garantiert – 71 % der Spiele enden mit einem Über 2,5

Die österreichische Bundesliga präsentiert sich in dieser Spielzeit allgemein als eine Liga mit vielen Toren. Sei dies nun einer überragenden Offensive oder einer katastrophalen Defensive geschuldet, lassen wir einmal offen.

Fakt ist jedoch, dass in der Bundesliga durchschnittlich 68,3 % der Spiele mit einem Über 2,5 enden. Der WAC liegt sogar noch über dem Liga-Durchschnitt. In 15 der 21 Partien (71 Prozent) wurden mindestens drei Treffer erzielt. Im Duell zwischen Wolfsberg und Rapid Wien ist die Prognose auf das Über 2,5 bei Wettquoten um die 1,55-1,60 jedoch nur bedingt lukrativ.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsberg:
Kofler – Schmitz, Gollner, Vieira, Novak – Schmid, Leitgeb, Jojic – Liendl – Schmidt, Weissman

Letzte Spiele von Wolfsberg:

Austria Rapid Wien – Statistik & aktuelle Form

Was ist noch möglich für den österreichischen Rekordmeister in dieser Saison? Das Meister-Play-off wird für die Grün-Weißen in dieser Saison eine Premiere darstellen. Nachdem die Hütteldorfer im Vorjahr sensationell einen Top-Sechs-Platz verpassten, gab es in dieser Saison keine Zweifel am Einzug ins Meister-Play-off.
 

 

Seit acht Spieltagen ohne Niederlage

Die letzte Bundesliga-Niederlage kassierte die Kühbauer-Elf am 2. November im Heimspiel gegen den SKN Sankt Pölten. Nach dieser enttäuschenden Leistung präsentierte sich Rapid in den folgenden Wochen jedoch in bester Verfassung. Mittlerweile haben die Grün-Weißen acht Spiele in Serie nicht mehr verloren und kletterten am letzten Spieltag im Herbst auf den dritten Tabellenplatz.

„Wir wollen da hinfahren und ein gutes Spiel machen. Aber ich glaube, wir reden da zu viel über Platz drei. Wenn es so sein sollte, dass uns der WAC überholt, weil sie uns schlagen, dann soll es so sein. Aber dann haben wir noch weitere zehn Runden.“

Dietmar Kühbauer

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Ligaspielen 2020 konnte der dritte Platz bisher verteidigt werden. Cheftrainer Didi Kühbauer findet jedoch, dass dieser Momentaufnahme viel zu viel Beachtung geschenkt wird. Sollte Rapid im Lavanttal verlieren und doch nur auf Platz vier in die Meister-Play-offs starten, stellt dies keinen Beinbruch dar.

In der Fremde stärker als zuhause

Die moderne Allianz Arena wurde in den letzten Jahren nicht zur Festung, immer wieder mussten die Grün-Weißen vor heimischem Publikum enttäuschende Resultate hinnehmen. Auch in dieser Saison hat sich daran nichts geändert. Während es zuhause nur durchschnittlich 1,45 Zähler pro Spiel gibt, hat Rapid Wien in der Fremde 2,30 Punkte gesammelt.

Sieben Siege, zwei Remis und lediglich eine Niederlage stehen bisher zu Buche – bei den Bullen aus Salzburg kassierte Rapid in Minute 94 den entscheidenden Gegentreffer. Es hat den Anschein, als ob die Allianz Arena für Rapid zu viel Druck erzeugt. Die Auswärtsstärke ist beeindruckend; dahingehend ist zwischen Wolfsberg und Rapid Wien der Tipp auf die Gäste durchaus lukrativ.

Voraussichtliche Aufstellung von Rapid Wien:
Strebinger – Ulmann, Barac, Dibon, Stojkovic – Petrovic, Schwab – Arase, Knasmüllner, Murg – Fountas

Letzte Spiele von Rapid Wien:

Wolfsberg vs. Rapid Wien – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Buchmacher
Wettquoten Stand: 26.09.2020, 10:28
* 18+ | AGB beachten

Austria Wolfsberg vs. Rapid Wien Austria Direkter Vergleich

Ein „Runder“ steht an – denn zum 30. Mal werden sich die Elf aus dem Lavanttal und die Hütteldorfer in der österreichischen Bundesliga gegenüberstehen. Mit jeweils zehn Siegen und neun Remis ist der direkte Vergleich gänzlich ausgeglichen. Große Unterschiede gibt es jedoch bei der Anzahl der geschossenen Tore – Wolfsberg bejubelte 33 Treffer, Rapid gar 51.

Viele Tore gab es zuletzt zwischen den beiden Teams jedoch nicht zu sehen. In drei der letzten vier Duelle zwischen Wolfsberg und Rapid Wien war die Prognose auf das Unter 2,5 von Erfolg gekrönt. Unter anderem auch im Hinspiel, als sich die beiden Teams mit einem 1:1-Remis trennten. Rapid wartet damit schon seit vier Partien auf einen Sieg gegen die Elf aus Kärnten.

Austria Wolfsberg vs. Rapid Wien Austria Statistik Highlights

Austria Wolfsberg gegen Rapid Wien Austria Tipp & Prognose – 07.03.2020

Wer sichert sich den Stockerlplatz zum Abschluss des Grunddurchgangs in der österreichischen Bundesliga? Die Vorteile hat zweifelsohne Rekordmeister SK Rapid Wien in der Hand, denen schon ein Remis im Lavanttal genügen würde, um vor dem WAC zu bleiben. Im Duell zwischen Wolfsberg und Rapid Wien werden für die Prognose auf einen Sieg der Feldhofer-Schützlinge aktuell bei Bet3000 Top-Quoten von 2,30 angeboten.

Key-Facts – Wolfsberg vs. Rapid Wien Tipp

  • In 71 Prozent der Spiele gab es bei Wolfsberg ein Über 2,5 (15 von 21)
  • Keines der letzten vier Duelle hat Rapid gegen den WAC gewonnen
  • 7-2-1 – Rapid präsentiert sich in der Fremde bärenstark

Der WAC präsentiert sich stets äußerst konstant; trotzdem sehen wir im Duell mit den Grün-Weißen bei diesen Wettquoten keinen Value. Vor allem die bärenstarke Auswärtsbilanz der Kühbauer-Elf finden wir beeindruckend. Bei einem Punkteschnitt von 2,30 Zählern pro Auswärtsspiel finden wir Gefallen am Tipp auf die Kühbauer-Elf.

Tipico offeriert zwischen Wolfsberg und Rapid Wien für den Tipp auf die Gäste eine 2,90 – hierbei bewerten wir das Chancen-Risikoverhältnis absolut positiv und tätigen einen Einsatz in Höhe von fünf Units auf diese Wette. Im Zuge dessen wollen wir unseren Lesern auch noch den lukrativen Tipico-Neukundenbonus ans Herz legen.
 

 

Austria Wolfsberg – Rapid Wien Austria beste Quoten * Bundesliga

Austria Sieg Wolfsberg: 2.30 @Bet3000
Unentschieden: 3.70 @Betsafe
Austria Sieg Rapid Wien: 2.90 @Tipico

Wettquoten Stand: 04.03.2020, 20:03

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wolfsberg / Unentschieden / Sieg Rapid Wien:

1: 41%
X: 26%
2: 33%
Austria Wolfsberg – Rapid Wien Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.35 @Bet365
Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Wettquoten Stand: 04.03.2020, 20:03