Wiesbaden vs. HSV Tipp, Prognose & Quoten 03.11.2019 – 2. Bundesliga

Der Letzte empfängt den Spitzenreiter

/
Jatta (HSV)
Jatta (HSV) © imago images / Nordpho

Klarer geht es gar nicht. Das Schlusslicht in der zweiten Bundesliga empfängt den Tabellenführer am Sonntag am zwölften Spieltag. Die Gastgeber aus Wiesbaden müssen versuchen, den Abstand zum rettenden Ufer nicht ausufern zu lassen. Der Gast aus Hamburg wird alles daran setzen, den Vorsprung an der Tabellenspitze auszubauen und einen nächsten Schritt in Richtung Bundesliga zu machen.

Vor allem an der Spitze der Tabelle geht es am Sonntag hoch her, denn die drei Topteams der zweiten Bundesliga werden gleichzeitig ihre Spiele bestreiten. Da lohnt es sich zwischenzeitlich live einen Blick auf die Tabelle zu werfen. Die Mannschaften selber werden ihre Konzentration hingegen einzig und allein der eigenen Partie widmen.

Wehen Wiesbaden hat aus elf Spielen lediglich neun Punkte geholt. Damit liegt der Aufsteiger nur auf Platz 18. Allerdings haben Bochum und Dresden, die direkt davor rangieren, dieselbe Punktzahl. Der SVWW hat jedoch das schlechteste Torverhältnis der gesamten zweiten Liga. Beim HSV ist es hingegen umgekehrt. 24 Punkte und die beste Tordifferenz bedeuten Platz eins.

Auf den ersten Blick ist es also eine klare Angelegenheit. Alles deutet darauf hin, als würde im Match zwischen Wiesbaden und dem HSV eine Prognose auf einen Auswärtssieg ziemlich eindeutig sein. Allerdings hat Wiesbaden unlängst beim seinerzeitigen Spitzenreiter in Stuttgart gewonnen und damit den Hamburgern erst den Sprung zum Platz an der Sonne ermöglicht.

Wenn der HSV in Normalform antritt, dann erwarten wir einige Tore. Allerdings lief es bei den Hanseaten in der Fremde zuletzt nicht immer überragend. Vielleicht ist das die Chance der Hausherren. Der Druck liegt jedoch auf Seiten der Gastgeber, die selbst etwas für das Spiel machen müssen. Das gibt Raum für die Rothosen und sollte dazu veranlassen, im Match zwischen Wiesbaden und dem HSV einen Tipp auf die Gäste abzugeben.

Es käme überraschend, wenn der Aufsteiger binnen vier Wochen zweimal den Tabellenführer stürzen kann. Wunder gibt es immer wieder, aber ob eben dieses in so kurzer Zeit zweimal passiert? Der Anpfiff zum zwölften Spieltag in der zweiten Bundesliga in der Brita-Arena erfolgt am 03.11.2019 um 13:30 Uhr.

Germany Wiesbaden – Statistik & aktuelle Form

Wiesbaden Logo

Manchmal ist es sinnvoll, auf Kontinuität zu setzen und den Trainer bei etwas Gegenwind eher den Rücken zu stärken als alles in Frage zu stellen. Die Wiesbadener haben zu ihren Trainer gehalten, als man einen katastrophalen Fehlstart in die zweite Liga hingelegt hat. Die Aufstiegseuphorie war verflogen und dennoch hat Wiesbaden nun in die Spur gefunden.

Seit vier Zweitligaspielen ist der SVWW inzwischen ungeschlagen. Dennoch konnte man bis hierhin die rote Laterne noch nicht weiterreichen. Wenn die Wiesbadener jedoch weiterhin kontinuierlich punkten, dann wird das nur eine Frage der Zeit sein. In der aktuellen Verfassung hat es durchaus eine Berechtigung, im Duell zwischen Wiesbaden und dem HSV einen Tipp auf einen Heimsieg abzugeben.

Dafür müssen aber die beiden Schlüsselspieler des Aufsteigers stechen. Manuel Schäffler ist mit acht Toren der Führende in der Torschützenliste der zweiten Liga. Außerdem hat Stefan Aigner insgesamt achtmal gegen den HSV gespielt und dabei mit mehreren Klubs noch nie verloren. Knipst der Torjäger und der erfahrene Aigner hält seine Serie, dann sieht es für den Aufsteiger gut aus.

Unter der Woche, als die meisten deutschen Profiklubs im DFB-Pokal im Einsatz waren, hatte Wiesbaden spielfrei. Die letzte Begegnung war am vergangenen Wochenende das 0:0 im Kellerduell beim SV Sandhausen. Es war das zweite torlose Unentschieden in Serie für den SVWW. Insgesamt war es eine Partie, die selbst die Zuschauer im Stadion bereits wieder vergessen haben dürften.

Rüdiger Rehm beobachte den HSV am Dienstag im DFB-Pokal vom heimischen Sofa aus noch einmal. [pullquote align=“right“ cite=“Rüdiger Rehm“]“Wir werden alles abrufen, wollen Spaß haben. Ich gebe aber zu, dass es sicherlich einfacher ist gegen den HSV zu motivieren als gegen einen nicht so prominenten Gegner. Wir werden den HSV nicht an die Wand spielen. Aber in einem Spiel ist alles möglich.“[/pullquote] Dabei ist ihm nicht entgangen, dass auch die Hamburger verwundbar sind. Wenn alles passt, dann werden hochmotivierte Wiesbadener versuchen, den Hanseaten das Leben schwer zu machen.

Das Lazarett der Rheinhessen ist weiterhin sehr üppig besetzt. Jan Albrecht, Jan-Christoph Bartels, Arthur Lyska, Patrick Schönfeld, Jules Schwadorf, Philipp Tietz und Marc Wachs werden allesamt verletzungsbedingt fehlen. Somit wird Rüdiger Rehm wahrscheinlich keine großen Schwierigkeiten haben, seine Startelf gegen den Spitzenreiter zu finden.

Voraussichtliche Aufstellung von Wiesbaden:
Lindner – Mockenhaupt, Dams, Medic – Kuhn, Niemeyer, Mrowca, Titsch-Rivero – Aigner, Dittgen – Schäffler – Trainer: Rehm

Letzte Spiele von Wiesbaden:
28.10.2019 – SV Sandhausen vs. Wiesbaden 0:0 (2. Bundesliga)
19.10.2019 – Wiesbaden vs. 1. FC Heidenheim 0:0 (2. Bundesliga)
10.10.2019 – Paderborn vs. Wiesbaden 3:3 (Freundschaftsspiel)
04.10.2019 – VfB Stuttgart vs. Wiesbaden 1:2 (2. Bundesliga)
27.09.2019 – Wiesbaden vs. Osnabrück 2:0 (2. Bundesliga)

Germany HSV – Statistik & aktuelle Form

HSV Logo

Der HSV ist in dieser Saison richtig gut unterwegs. Das war in der vergangenen Spielzeit auch der Fall, zumindest was die Punkteausbeute anbelangte, doch heuer spielen die Hanseaten teilweise richtig guten Fußball. Viele Trainer der zweiten Liga sehen den HSV nach einem Drittel der Saison als logischen Aufsteiger in das Oberhaus an.

In der zweiten Bundesliga haben die Rothosen in dieser Saison erst eine Niederlage hinnehmen müssen, und zwar ausgerechnet im Derby beim FC St. Pauli. Ansonsten spielt die Elf von Dieter Hecking jedoch eine richtig gute Saison. Mit 28 Toren haben die Hamburger klar die meisten Treffer aller Zweitligisten erzielt.

Weil die Hamburger mit zehn Gegentore auch die zweitbeste Defensive stellen, stehen die Hanseaten zurecht an der Spitze. Im Duell zwischen Wiesbaden und den HSV spricht demnach viel dafür, eine Prognose auf einen Sieg der Gäste abzugeben. Allerdings sind die Hamburger durchaus schlagbar.

Nach dem überzeugenden 6:2-Sieg am vergangenen Wochenende in der zweiten Liga über den VfB Stuttgart, gab es am Dienstag im DFB-Pokal eine 1:2-Schlappe nach Verlängerung gegen denselben Gegner. Aaron Hunt konnte den frühen Rückstand per Elfmeter ausgleichen, doch der VfB war das bessere Team und gewann zwar durch einen späten Treffer in der Verlängerung, dennoch aber sehr verdient.

Das soll nun in Wiesbaden nicht noch einmal passieren, wenngleich Dieter Hecking die gute Serie der Rheinhessen in den letzten Wochen nicht entgangen ist. [pullquote align=“right“ cite=“Dieter Hecking“]“Die Wiesbadener sind seit vier Spielen ungeschlagen, haben davon drei Mal zu null gespielt. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten sind sie in der 2. Liga angekommen.“[/pullquote] Der HSV-Trainer sieht den SVWW in der zweiten Liga angekommen. Dennoch wird der erfahrene Coach seine Mannschaft auch am Sonntag so einstellen, dass diese beim Aufsteiger auf die drei Punkte gehen wird.

Personelle Probleme hat der HSV vor allem auf der Position des rechten Verteidigers. Jan Gyamerah fällt schon länger wegen eines Wadenbeinbruchs aus. Nun hat sich Vertreter Josha Vagnoman den Fuß gebrochen. Khaled Narey dürfte nun Rechtsverteidiger Nummer drei sein. Außer den beiden Abwehrspielern haben die Hamburger jedoch alle Akteure an Bord.

Voraussichtliche Aufstellung von HSV:
Heuer Fernandes – Narey, Jung, van Drongelen, Leibold – Fein, Dudziak, Kittel – Harnik, Hinterseer, Jatta – Trainer: Hecking

Letzte Spiele von HSV:
29.10.2019 – HSV vs. VfB Stuttgart 1:2 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – HSV vs. VfB Stuttgart 6:2 (2. Bundesliga)
21.10.2019 – Bielefeld vs. HSV 1:1 (2. Bundesliga)
10.10.2019 – Braunschweig vs. HSV 2:2 (Freundschaftsspiel)
05.10.2019 – HSV vs. Fürth 2:0 (2. Bundesliga)

 

Hält der Höhenflug der Arminia in der Liga an?
Bielefeld vs. Kiel, 03.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Wiesbaden vs. HSV Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In der zweiten Bundesliga treffen der SVWW und der HSV zum ersten Mal überhaupt aufeinander. Vorher gab es jedoch bereits zwei Duelle, als die beiden Kontrahenten im DFB-Pokal zueinander gelost wurden. Beide bisherigen Spiele haben die Hamburger gewonnen, wobei es dabei jeweils einen Klassenunterschied gab.

2009 gewannen die Hamburger im Viertelfinale daheim mit 2:1, als Jerome Boateng, Mladen Petric oder Ivica Olic noch beim HSV aktiv waren. In der letzten Saison siegten die Hamburger in Wiesbaden mit 3:0. Zweimal Pierre-Michel Lasogga und Douglas Santos hießen die Torschützen bei diesem ungefährdeten Sieg.

 

 
 

Germany Wiesbaden gegen HSV Germany Tipp & Prognose – 03.11.2019

Wiesbaden hat im Augenblick in der zweiten Liga einen guten Lauf und seit vier Punktspielen nicht mehr verloren. Das spricht für die Rheinhessen. Mit dem HSV kommt jedoch die wohl stärkste Mannschaft des Unterhauses in die Brita-Arena. Die Hamburger haben in dieser Saison nur im Derby beim FC St. Pauli verloren; ansonsten spielt die Elf von Dieter Hecking eine beinahe perfekte Spielzeit.

Der HSV hat die beste Angriffsreihe des Unterhauses und stellt die zweitbeste Defensive. Wiesbaden hat mit Manuel Schäffler den aktuell besten Torjäger in den eigenen Reihen. Es käme sehr überraschend, wenn in diesem Duell keine Tore fallen, wenngleich der SVWW zuletzt zweimal 0:0 gespielt hat. Dennoch sollte zwischen Wiesbaden und dem HSV ein Tipp auf mehr als 2,5 Tore erfolgreich sein.

 

Key-Facts – Wiesbaden vs. HSV Tipp

  • Vor drei Wochen hat Wiesbaden mit dem VfB Stuttgart bereits gegen den Tabellenführer gewinnen können.
  • Wiesbaden ist in der zweiten Bundesliga seit vier Spielen ungeschlagen.
  • Der HSV hat nur eins von elf Spielen in der laufenden zweiten Liga verloren.

 

Wiesbaden ist in den letzten Wochen sehr stabil, doch wir sind der Meinung, dass es die Elf von Rüdiger Rehm an diesem Sonntag wieder einmal erwischen wird. Der HSV wird alles daran setzen, den nächsten großen Schritt in Richtung Bundesliga zu unternehmen, wahrscheinlich erfolgreich. Wir bespielen im Match zwischen Wiesbaden und dem HSV die Wettquoten für den Tipp auf einen Auswärtssieg und insgesamt mehr als 2,5 Tore.
 

Wette beim Quotenmeister

Bet3000 Quotenmeister

AGB gelten | 18+

 

Germany Wiesbaden – HSV Germany beste Quoten * 2. Bundesliga

Germany Sieg Wiesbaden: 5.75 @Bet365
Unentschieden: 4.20 @Betway
Germany Sieg HSV: 1.65 @Bwin

(Wettquoten vom 01.11.2019, 11:01 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Wiesbaden / Unentschieden / Sieg HSV:

1: 17%
X: 23%
2: 60%

 

Hier bei Bet365 auf HSV wetten

Germany Wiesbaden – HSV Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.40 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.53 @Bet365
NEIN: 2.37 @Bet365

(Wettquoten vom 01.11.2019, 11:01 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).