VfB Stuttgart vs. Wolfsburg Tipp, Prognose & Quoten 11.05.2019 – Bundesliga

Wolfsburg träumt noch von der Champions League

/
Gomez - Gentner (Vfb Stuttgart)
Gomez - Gentner (Vfb Stuttgart) © GE

Spiel: Germany VfB StuttgartGermany Wolfsburg
Tipp: Stuttgart trifft in 2. HZ (Ergebnis 2. HZ: 2:0)
Wettbewerb: Bundesliga Deutschland
Datum: 11.05.2019
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 10.05.2019, 11:36)
Wettanbieter: Interwetten
Einsatz: 6 Units

Hier bei Interwetten auf Stuttgart trifft in 2. HZ wetten

Am letzten Wochenende sind in der Bundesliga einige Entscheidungen in Sachen Abstiegskampf und Klassenerhalt gefallen. Unter anderem steht nunmehr zwei Spieltage vor dem Saisonende fest, dass mit dem VfB Stuttgart auch das letzte der drei Teams am Tabellenende den direkten Ligaverbleib nicht mehr realisieren können wird. Allerdings sind die Schwaben nach wie vor in der besten Position, um am Ende in die Relegation gehen zu dürfen. Sogar eine Niederlage können sich die Stuttgarter am Samstag im Heimspiel gegen Wolfsburg leisten, wenn Nürnberg sein Parallelspiel zu Hause gegen Gladbach nicht gewinnt.

Die Wölfe dagegen haben tatsächlich noch die Chance auf die Champions League, sodass man erwarten darf, dass die Gäste diese Partie mit vollem Einsatz angehen werden. Sie sind auch in der deutlich besseren Verfassung als der Gegner, der jedoch im Hinblic kauf die sehr wahrscheinliche Relegation Erfolgserlebnisse braucht. Im Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Wolfsburg ist eine Prognose für einen Tipp auf einen Sieger daher nicht so einfach.

Trifft Wolfsburg in 2. HZ?
Ja
1.53
Nein
2.35

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 10.05.2019, 11:36 Uhr)

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

„Es war fahrlässig von mir!“ – so lautete das Resümee von Videoschiedsrichter Günter Perl nach dem letzten Spiel des VfB Stuttgart bei der Hertha. Perl hatte beim Stand von 0:0 kurz vor dem Seitenwechsel ein klares Handspiel des Berliners Karim Rekik im eigenen Strafraum übersehen, das einen Strafstoß für die Schwaben zur Folge gehabt hätte. Drei Minuten später klingelte es dann im Kasten des VfB Stuttgart, der am Ende in Durchgang eins noch das 0:2 kassieren und später mit 1:3 verlieren sollte. Die Einsicht von Perl wird den Stuttgartern im Nachhinein nichts mehr bringen, die mit einem Dreier in der Hauptstadt den Relegationsplatz sicher und nach wie vor Chancen auf den direkten Klassenerhalt gehabt hätten. So gab es die erste Niederlage unter Interimstrainer Nico Willig, der die Schuld natürlich beim Videoassistenten sah.

[pullquote align=“left“ cite=“VfB Stuttgart-Trainer Nico Willig interessieren die anderen Spiele nicht“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Wenn wir gewinnen, dann brauche ich kein anderes Ergebnis auf einem anderen Platz.“[/pullquote]
Zu Hause gegen Wolfsburg will der VfB Stuttgart nun wenigstens Platz 16 eintüten und zuletzt waren die Auftritte in der heimischen Mercedes Benz Arena auch ordentlich. Nur eines der letzten fünf Heimspiele hat der VfB Stuttgart verloren. Im letzten Heimspiel gegen Gladbach konnten die Schwaben beim 1:0-Erfolg mal wieder zu Null spielen, was ihnen in den neun Heimpartien zuvor nicht gelungen war. Überhaupt konnte der VfB Stuttgart in nur drei von 16 Heimspielen in dieser Saison seinen Kasten sauber halten. Insgesamt stellt der VfB Stuttgart mit 70 Gegentreffern die schwächste Abwehr der Bundesliga. Dafür aber zeigten sich die Schwaben zuletzt zumindest auf heimischem Rasen treffsicher und konnten selbst in zehn der letzten elf Heimspiele mindestens einen Treffer erzielen. Weil der VfB aber die drittschwächste Offensive aller 18 Teams stellt, fallen im Schnitt zwar 3,1 Tore, wenn Stuttgart auf dem Rasen steht, allerdings ist das im Ligavergleich nur Mittelmaß.

Am Wochenende wird beim VfB Stuttgart weiterhin Santiago Ascacibar fehlen, der nach seiner Spuckattacke im Spiel gegen Leverkusen für sechs Wochen gesperrt wurde. Außerdem wird auch Steven Zuber weiterhin verletzt zusehen müssen. In der Partie des VfB Stuttgart gegen Wolfsburg bringt ein Tipp auf Heimsieg höhere Quoten, sodass sich auch über Wetten auf die Doppelte Chance 1/X zu hierfür immer noch guten Wettquoten nachdenken lässt.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:

Zieler; Pavard, Kabak, Kempf, Sosa; Castro, Gentner, Aogo, Didavi; Donis, Gomez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
04.05.2019 – Hertha vs. VfB Stuttgart 3:1 (Bundesliga)
27.04.2019 – VfB Stuttgart vs. Gladbach 1:0 (Bundesliga)
20.04.2019 – Augsburg vs. VfB Stuttgart 6:0 (Bundesliga)
13.04.2019 – VfB Stuttgart vs. Leverkusen 0:1 (Bundesliga)
06.04.2019 – VfB Stuttgart vs. Nürnberg 1:1 (Bundesliga)

VfB Stuttgart vs. Wolfsburg – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Betway Logo Bet at Home Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betway
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Betvictor
VfB Stuttgart
3.20 3.00 3.08 3.10
Unentschieden 3.50 3.75 3.68 3.80
Wolfsburg
2.20 2.20 2.16 2.20

(Wettquoten vom 10.05.2019, 11:36 Uhr)

Germany Wolfsburg – Statistik & aktuelle Form

Wolfsburg Logo

„Wir steigen ab, wir kommen nie wieder, denn wir haben Bruno Labbadia!“ – mit diesen Spottgesängen empfingen die Fans des VfL Wolfsburg Bruno Labbadia in seinem ersten Spiel als Wölfe-Trainer zehn Spieltage vor dem Ende der letzten Saison, das gegen Leverkusen mit 0:1 verloren ging. Der Rest ist bekannt: Feuerwehrmann Labbadia schaffte in der letzten Spielzeit nicht nur den Klassenerhalt, sondern steht in dieser Saison mit Wolfsburg kurz vor dem Einzug in einen europäischen Wettbewerb. Selbst die Champions League ist für Wolfsburg angesichts von nur zwei Punkten Rückstand auf Eintracht Frankfurt absolut möglich. Egal wie: Labbadia wird die nächste Saison in Wolfsburg aufgrund von Differenzen mit einigen Verantwortlichen bekanntlich nicht mehr erleben. Umso mehr würde es Labbadia natürlich freuen, sich mit einem internationalen Platz zu verabschieden.

[pullquote align=“left“ cite=“Wolfsburg-Trainer Bruno Labbadia über die Heimstärke des Gegners“ link=““ color=““ class=““ size=““]“Sie haben zuletzt zwei unterschiedliche Spiele gezeigt. Fakt ist aber, dass sie von ihren 24 Punkten 19 zu Hause geholt haben.“[/pullquote]

Die Bilanz aus den letzten Wochen und Monaten spricht jedenfalls für die Wölfe, die von den letzten 13 Spielen in der Bundesliga nur drei verloren – und zwar die Auswärtsspiele bei den Bayern, in Dortmund und bei RB Leipzig. Im gleichen Zeitraum holte Wolfsburg sieben Siege und trumpfte vor allem in der letzten Auswärtspartie bei Hoffenheim auf, die der VfL mit 4:1 gewinnen konnte. Auswärts konnte Wolfsburg die Hälfte der bisher 16 Partien gewinnen. Wie in den Spielen mit Beteiligung des VfB Stuttgart fallen auch in den Spielen der Wölfe im Schnitt 3,1 Tore pro Begegnung. Insgesamt schon 16 verschiedene Akteure konnten in dieser Bundesligasaison für Wolfsburg ein Tor erzielen, wobei mit Marcel Tisserand am letzten Wochenende der 16. Profi hinzukam.

Über allen steht aber der Niederländer Wout Weghorst, der mit 14 Treffern und sechs Vorlagen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Wölfe in dieser Saison hat. Zudem konnte sich Wolfsburg zuletzt auch auf seinen Ersatzkeeper Pavao Pervan verlassen, der nach der Verletzung von Stammtorwart Koen Casteels auch am Samstag den Kasten hüten wird. Neben Casteels stehen weiterhin William, Felix Uduokhai, Marvin Stefaniak, John Anthony Brooks, Paul-Georges N’Tep und Ignacio Camacho auf der langen Verletztenliste der Wölfe. Im Spiel von Wolfsburg beim VfB Stuttgart ist gemäß den Wettquoten der Buchmacher der Gast aus der Autostadt dennoch der Favorit.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsburg:

Pervan; William, Knoche, Tisserand, Roussillon; Guilavogui, Gerhardt, Arnold, Klaus, Mehmedi; Weghorst

Letzte Spiele von Wolfsburg:
04.05.2019 – Wolfsburg vs. Nürnberg 2:0 (Bundesliga)
28.04.2019 – TSG Hoffenheim vs. Wolfsburg 1:4 (Bundesliga)
22.04.2019 – Wolfsburg vs. Frankfurt 1:1 (Bundesliga)
13.04.2019 – RB Leipzig vs. Wolfsburg 2:0 (Bundesliga)
06.04.2019 – Wolfsburg vs. Hannover 3:1 (Bundesliga)

 

Augsburg will sich für Schalke-Spiel rehabilitieren
Augsburg vs. Hertha, 11.05.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany VfB Stuttgart vs. Wolfsburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bisher trafen der VfB Stuttgart und Wolfsburg 47-mal in einem Pflichtspiel aufeinander und 22-mal behielten die Schwaben die Oberhand – 18 Wölfe-Siege. Das Torverhältnis ist mit 70:70 ausgeglichen. In den letzten sechs direkten Duellen konnte fünfmal das Heimteam gewinnen – ein Remis. Auch wenn der VfB Stuttgart das head to head insgesamt anführt, konnten die Wölfe in den letzten Jahren gehörig aufholen. Von den letzten elf direkten Aufeinandertreffen gingen nämlich acht an Wolfsburg und nur zwei an den VfB Stuttgart. In den letzten 13 direkten Begegnungen gab es nur ein einziges Remis, in den letzten 22 Partien nur zwei Unentschieden. Dass es meistens einen Sieger im Duell des VfB mit dem VfL gibt, unterstreichen auch die insgesamt nur sieben Remis in den bisherigen 47 Aufeinandertreffen. Das Hinspiel entschied Wolfsburg zu Hause mit 2:0 für sich.

Germany VfB Stuttgart gegen Wolfsburg Germany Tipp & Prognose – 11.05.2019

Der VfB Stuttgart muss am letzten Spieltag zu bereits geretteten Schalkern, der auswärts noch sieglose 1. FC Nürnberg muss am nächsten Wochenende nach Freiburg und Hannover hat ohnehin sechs Punkte weniger als die Stuttgarter. Es spricht sehr viel dafür, dass der VfB Stuttgart am Ende Platz 16 belegen wird – auch wenn die Schwaben gegen Wolfsburg verlieren sollten. Mit einem Sieg wäre der Relegationsplatz aber auch rechnerisch sicher. Wolfsburg auf der anderen Seite ist noch in Lauerstellung Richtung Champions League, hat aber auch Hoffenheim im Kampf um die Europa League und nur einem Punkt weniger dicht im Nacken.

 

Key-Facts – VfB Stuttgart vs. Wolfsburg Tipp

  • Der VfB Stuttgart stellt die schlechteste Defensive der Bundesliga – 70 Gegentore
  • Wolfsburg hat nach wie vor Chancen auf die Champions League – nur zwei Punkte weniger als Frankfurt
  • In den letzten sechs direkten Duellen zwischen dem VfB Stuttgart und Wolfsburg gewann nie das Auswärtsteam – fünf Heimsiege

 

Dass der VfB Stuttgart zuletzt zu Hause gerne getroffen hat, wurde bereits angesprochen. Was aber auch auffällt: Die letzten fünf Bundesligatore, die der VfB Stuttgart in den letzten acht Spielen erzielte, fielen alle im zweiten Durchgang. Überhaupt erzielte der VfB Stuttgart 20 der insgesamt 29 Treffer und damit 69 % aller seiner Tore in der zweiten Hälfte. Dies alles veranlasst mich dazu, im Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Wolfsburg den Tipp darauf, dass die Schwaben in der zweiten Halbzeit mindestens ein Tor erzielen, zu favorisieren. Hierfür gibt es beste Quote von 1,70.
 

 

Germany VfB Stuttgart – Wolfsburg Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg VfB Stuttgart: 3.20 @Bet365
Unentschieden: 3.80 @Betvictor
Germany Sieg Wolfsburg: 2.20 @Betway

(Wettquoten vom 10.05.2019, 11:36 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg VfB Stuttgart / Unentschieden / Sieg Wolfsburg:

1: 30%
X: 25%
2: 45%

 

Hier bei Interwetten auf Stuttgart trifft in 2. HZ wetten

Germany VfB Stuttgart – Wolfsburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Bundesliga Spiele 11.05. - 12.05.2019 (33. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball-Spiele Bemerkung
11.05./15:30 de Hoffenheim - Werder Bremen 0:1 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Dortmund - Düsseldorf 3:2 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Leverkusen - Schalke 1:1 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de RB Leipzig - Bayern 0:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de VfB Stuttgart - Wolfsburg 3:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Augsburg - Hertha 3:4 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Hannover - Freiburg 3:0 Bundesliga 33. Spieltag
11.05./15:30 de Nürnberg - Gladbach 0:4 Bundesliga 33. Spieltag
12.05./18:00 de Frankfurt - Mainz 0:2 Bundesliga 33. Spieltag