Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Toronto Raptors vs. Golden State Warriors, Tipp & Quote, 30.05.2019 – NBA Finals

Startet Golden State mit einem Auswärtssieg?

Spiel: Canada Toronto Raptors United StatesGolden State Warriors [createcustomfield name=’tipp-match’ value=’Toronto Raptors – Golden State Warriors’]
Tipp: Sieg Golden State Warriors -4 [createcustomfield name=’tipp’ value=’Sieg Golden State Warriors -4′] (Endergebnis 118:109)
Wettbewerb: NBA Finals 2019
Datum: 31.05.2019[createcustomfield name=’tipp-datum’ value=’31.05.2019′]
Uhrzeit: [createcustomfield name=’tipp-uhrzeit’ value=’03:00′]03:00 Uhr
Wettquote: 2.50* (Stand: 29.05.2019, 12:58) [createcustomfield name=’tipp-quote’ value=’2.50′]
Wettanbieter: bet365 [createcustomfield name=’tipp-wettanbieter’ value=’bet365‘]
Einsatz: 5 Units
[createcustomfield name=’tipp-units’ value=’5′]

Hier bei Bet365 auf die NBA wetten

Es ist Finalzeit in der NBA und wie jedes Jahr finden wir auch die Golden State Warriors dort wieder. In diesem Jahr treffen sie allerdings auf einen ganz neuen Widersacher, die Toronto Raptors. Die Kanadier sich zum ersten Mal überhaupt in ihrer Franchise-Geschichte für die Finals qualifizieren und dementsprechend aufgeregt sowie heiß ist die ganze Stadt Toronto. Da die Raptors zudem das erste kanadische Team sind, das in der NBA-Geschichte eine Finalserie erreicht hat, ist die ganze Nation im Ausnahmezustand. Mehr Unterstützung kann es also für das Überraschungsteam aus dem Norden kaum geben, da selbst in den USA die Mehrheit dem Underdog die Daumen drückt. Viele Basketball-Fans sehen die Warriors nämlich als eine Art All-Star Team, das sich den eigenen Erfolg zusammengekauft hat. Das stimmt zwar im Kontext nicht ganz, doch wer in Deutschland die Bundesliga verfolgt, der weiß, wie sich dies in der NBA anfühlen muss. Hierzulande wäre doch die Mehrheit mit einem Meistertitel von Borussia Dortmund ebenfalls glücklicher gewesen, ausgenommen Bayern- und Schalke-Fans.

Inhaltsverzeichnis

Die “Dubs” gelten in diesem Jahr jedoch wieder als die großen Favoriten und mehr als zwei Siege traut den Raptors kaum ein Experte zu. Das Zünglein an der Waage könnte jedoch Kevin Durant werden, der für Spiel 1 am Donnerstag noch mit einer Wadenverletzung ausfällt. Sollte er ab Spiel 2 dann wieder mit von der Partie sein, haben die Blau-Gelb-Weißen ein derart starkes Team zusammen, dass die Kanadier wohl chancenlos sein werden. Fehlt der ehemalige MVP länger oder sogar die ganze Finalserie, eröffnet das den Raptors ganz neue Möglichkeiten. Bei den Buchmachern fallen zwischen den Golden State Warriors und den Toronto Raptors die Quoten sogar knapp in Richtung des vermeintlichen Underdogs aus. Das können wir nicht ganz nachvollziehen, da die anderen Warriors um Curry, Thompson und Green allesamt All-Star-Qualität haben. Zudem konnten sich die Dubs jetzt zehn Tage ausruhen, da ihr letztes Spiel gegen die Blazers deutlich länger zurückliegt. Diese Ausgeruhtheit sowie die große Finals-Erfahrung machen den Champion für uns letzten Endes zum Favoriten, auch in Spiel 1. Daher ist bei Warriors vs. Raptors ein Tipp auf das Auswärtsteam eine tolle Gelegenheit, um Top-Quoten abzugreifen. Spielbeginn in Toronto ist in der Nacht auf Freitag um 03:00 Uhr deutscher Zeit. Die Partie kann live auf DAZN verfolgt werden.

Betsson Logo

Wer gewinnt Spiel 1?
Raptors
1.85
Warriors
1.98

Bei Betsson wetten

(Wettquoten vom 29.05.2019, 12:58 Uhr)

Canada Toronto Raptors – Statistik & aktuelle Form

Das Abenteuer NBA Finals kann für die Raptors beginn. Aufgrund ihrer starken Regular Season starten sie sogar mit einem Heimspiel in die Serie. Genau einen Sieg mehr erreichten die Kanadier über die 82 Saisonspiele und wer weiß, vielleicht könnte das am Ende die entscheidende Rolle spielen. Die Serien gegen die 76ers und die Bucks haben bereits gezeigt, wie gut die Nurse-Mannschaft ihren Heimvorteil zu nutzen weiß. Selbst aussichtslose Rückstände konnten vor den eigenen Fans in Siege umgedreht werden. Allerdings hießen die Gegner eben auch Philadelphia und Milwaukee und waren ziemlich unerfahren.

Jetzt kommt mit den Warriors ein ganz anderes Kaliber in die kanadische Metropole. Der amtierende Titelträger steht bereits zum sechsten Mal in Folge in den Finals und das quasi in fast derselben Besetzung, zumindest von den Führungsspielern her. Damit gibt es in der Liga kein anderes Team mit einer größeren Finals-Erfahrung als die Dubs. Diese Hürde wird dementsprechend hoch für die Raptors und wir können uns gut vorstellen, dass der ein oder andere Starter (Siakam, Lowry) sehr nervös in die Partie starten wird. Daher ist für uns der implizierte Favoritenstatus bei den Buchmachern nicht ganz nachzuvollziehen.

Bei den Statistiken liegen die Raptors in fast allen Bereichen hinter den Dubs zurück. Sowohl was die Feldwurf-, die Dreier-, und die Freiwurfquoten angeht, als auch bei den Rebounds, Assists oder Blocks hat Golden State die Vorteile auf seiner Seite. Einzig bei der Rangliste der Steals liegen die Kanadier leicht vor dem Champion. Allerdings ist alles, was bisher in den Playoffs passiert ist, Vergangenheit und Finalspiele schreiben oftmals ihre eigenen Geschichten. So erwartete 2016 auch keiner, dass die Cavs eine Chance gegen die Warriors haben würden. Schließlich gewannen LeBron James und Co. das entscheidende Spiel 7 dann sogar in Oakland. Die Raptors sollten also mit positiven Gedanken in die Serie gehen und das Momentum vom letzten Spiel gegen die Bucks versuchen zu konservieren. Das dürfte bei der Stimmung im Air Canada Centre nicht allzu schwierig werden.

Wir schreiben der ersten Partie in Toronto auch eine entscheidende Bedeutung für die gesamte Serie zu. Sollten die Raptors mit einem Erfolg starten, dann könnte es eine spannende Serie werden. Gewinnen die Warriors jedoch, dann spricht doch vieles für ein 4:0 oder 4:1 für den amtierenden Titelträger. Das wissen die Dubs auch, die sehr motiviert auftreten werden, vor allem, da sie wissen, dass sie die Partie ohne KD nicht unbedingt gewinnen müssen. Diese Lockerheit wird den Raptors fehlen. So sehen wir am Ende im Duell Toronto vs. Golden State den Tipp auf einen knappen Gäste-Erfolg als wahrscheinlichste Option an.

Letzte Ergebnisse der Toronto Raptors:

25.05.2019 – Toronto Raptors vs. Milwaukee Bucks 100:94 (NBA Playoffs)
23.05.2019 – Milwaukee Bucks vs. Toronto Raptors 99:105 (NBA Playoffs)
21.05.2019 – Toronto Raptors vs. Milwaukee Bucks 120:102 (NBA Playoffs)
19.05.2019 – Toronto Raptors vs. Milwaukee Bucks 118:112 n.V. (NBA Playoffs)
17.05.2019 – Milwaukee Bucks vs. Toronto Raptors 125:103 (NBA Playoffs)

Toronto Raptors vs. Golden State Warriors – Wettquoten Vergleich * – NBA Finals 2019

Bet365 Logo Betfair Logo Interwetten Logo Betsson Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betfair
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
Toronto Raptors 1.86 1.84 1.85 1.85
Golden State Warriors 1.95 1.90 1.90 1.98

(Wettquoten vom 29.05.2019, 12:58 Uhr)

United States Golden State Warriors – Statistik & aktuelle Form

Die Dubs haben es wieder einmal geschafft! Golden State steht erneut im Finale und alle erwarten einen weiteren Titel für das überlegene Team dieser Generation. Die Frage wird sein, ob diese Ausgangsposition zusätzlichen Druck auf Steph Curry und Co. aufbaut? Nicht wirklich, denn die Vorzeichen in den vergangenen Jahren waren ähnlich. Diese Routine dürfte einer der ganz großen Trümpfe der Warriors sein. Um in den entscheidenden letzten Saisonspielen auf dem Parkett zu stehen, wenn es um alles geht, ist Erfahrung unerlässlich. Bei den Raptors haben diese lediglich Kawhi Leonard und Danny Green, die die Finals um die Trophäe immerhin schon mit den Spurs erleben durften. Green spielt bislang jedoch enttäuschende Playoffs und Leonard merkt man so langsam an, dass er die Franchise oftmals alleine trägt. Daher sollte die Dubs in puncto Frische und Fitness im Vorteil sein, zumal sie jetzt seit ihrem letzten Spiel auch geschlagene zehn Tage Pause hatten. Das kann zwar zu etwas Rost führen, wie die Boston Bruins vorgestern erst in der NHL gezeigt haben, aber letzten Endes eben auch zu größeren Kraftreserven im Verlaufe einer Serie.

Es spricht im Endeffekt sehr viel für den amtierenden Champion. Auch die grandiose Atmosphäre im Air Canada Centre sollte die Splash Brothers und ihre Kollegen nicht wirklich nervös machen. Ein Punkt sollte ihnen allerdings zu denken geben. Nämlich, dass die Raptors beide direkten Duelle in dieser Spielzeit für sich entscheiden konnten, sowohl in Oakland als auch zuhause in Toronto. Daraus muss Headcoach Kerr seine Schlüsse ziehen, damit die “Krieger” dieses Mal besser vorbereitet sind. Dann sollte nicht viel schiefgehen und so wie wir den akribischen Trainer kennen, wird er genau das in den zehn Tagen Pause gemacht haben. Ein Knackpunkt für Donnerstag wird sicherlich die Dreierquote der Warriors sein. Sollte diese bei über 40% liegen, dann haben Curry und Co. alle Trümpfe in der Hand, da sie dann ihr volles Repertoire ausspielen können. Fallen die Würfe von außen jedoch nicht, dann könnte es eine enge Angelegenheit sowie ein Low Scoring Game werden. Solch ein Spielverlauf würde sicherlich den Gastgebern in die Karten spielen. Wir können uns jedoch gut vorstellen, dass die Dubs den Ball von außen wieder erfolgreich fliegen lassen. Bei Raptors vs. Warriors sind die Quoten auf die Dubs derart lukrativ, dass wir diese zwingend ausnutzen müssen.

Letzte Ergebnisse der Golden State Warriors:

20.05.2019 – Portland Trail Blazers vs. Golden State Warriors 117:119 (NBA Playoffs)
18.05.2019 – Portland Trail Blazers vs. Golden State Warriors 99:110 (NBA Playoffs)
16.05.2019 – Golden State Warriors vs. Portland Trail Blazers 114:111 (NBA Playoffs)
14.05.2019 – Golden State Warriors vs. Portland Trail Blazers 116:94 (NBA Playoffs)
10.05.2019 – Houston Rockets vs. Golden State Warriors 113:118 (NBA Playoffs)

 

Können die Warriors ihren Titel gegen die Raptors erneut verteidigen?
NBA Finals 2019 – Prognose, Wetten & Wettquoten

 

Toronto Raptors gegen Golden State Warriors – Head to Head Statistik

Die Raptors haben beide Duelle mit den Warriors in dieser Saison gewonnen. Sind sie damit der Angstgegner des amtierenden Champions? Wohl eher nicht, denn die Duelle davor gingen doch mit großer Regelmäßigkeit an die Dubs. Dennoch spricht das natürlich dafür, dass die Kanadier wissen, wie man die Warriors schlägt. Eine Erfahrung, die einige andere NBA-Teams nicht haben. Das letzte Duell in Toronto ging sogar in die Overtime. Demnach können die Raptors auch enge Matches für sich entscheiden. So schön, so gut – es war aber aus Sicht der Raptors leider nur die reguläre Saison und jetzt sind die Finals. Hier fehlt ihnen jegliche Erfahrung, weshalb wir bei Raptors gegen Warriors einen Tipp auf den Champion bevorzugen würden.

Zur MoPlay Website

MoPlay Bonus
Copyright MoPlay

Canada Toronto Raptors – United States Golden State Warriors, NBA Finals – Tipp & Quote

Die Buchmacher sehen die Raptors gegen die Warriors gemäß der Quoten hauchdünn vorne. Diese Sicht der Dinge teilen wir nicht, sodass sich bei Toronto gegen Golden State eine vielversprechendere Prognose zugunsten der Auswärtssmannschaft treffen lässt. Wenn wir den Dubs zusätzlich noch drei bis vier als Handicap mitgeben, dann sind die Notierungen sogar exzellent.

Key-Facts – Toronto Raptors vs. Golden State Warriors Tipp

  • Die Warriors haben in den Conference Finals die Trail Blazers mit 4:0 ausgeschaltet
  • Die Raptors waren gegen die Bucks mit 4:2 erfolgreich
  • Mit 48,7% Trefferquote aus dem Feld führen die Warriors die Playoff-Statistik an

Die Gesamtpunktzahl wird letzten Endes davon abhängen, wie gut die Warriors von außen treffen. Hier würden wir Spiel 1 zunächst abwarten, um zu sehen, wie sich die Serie entwickelt. Sollte dennoch der Wunsch auf eine Over/Under-Wette bestehen, halten wir zum Auftakt der Serie ein punktereiches Match für wahrscheinlicher.

Tipp: Sieg Golden State Warriors -4 [createcustomfield name=’tipp’ value=’Sieg Golden State Warriors -4′]

Hier bei Bet365 auf die NBA wetten

(Wettquoten vom 29.05.2019, 12:58 Uhr)

Boris Montgomery

Boris Montgomery

Alter: 41 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Boris ist bereits seit 2015 bei der Wettbasis am Start und unser Experte für die Sparte der US-Sportarten (NFL, NBA, NHL, MLB). Da ein Teil seiner Familie bereits seit Jahren in Nordamerika lebt, hat er einen besonderen Bezug zum US-Sport und schlägt sich mit diesen Sportarten auch die Nächte um die Ohren.

Als ausgebildeter Copywriter an der Texterschmiede in Hamburg hat er das Schreiben zudem von der Pike auf gelernt und versucht seine Texte sowohl informativ als auch gut lesbar zu gestalten.

Boris favorisierter Wettanbieter ist Bet365, zum einen wegen der guten Quoten, aber als Nachteule natürlich auch wegen der exzellenten Live-Wettoptionen. Gerade für NFL und NBA empfiehlt er Live-Wetten ganz besonders, da Favoriten sich anders als beim Fußball auch nach einem Rückstand noch häufig durchsetzen.   Mehr lesen