Spartak Trnava – Legia Warschau, Tipp: Legia gewinnt und schießt über 1,5 Tore – 31.07.2018

Bekommt Legia Warschau noch die Kurve?

/
Latal (Spartak Trnava)
Trainer Radoslav Latal (Spartak Trnava) &

Spiel: Slovakia Spartak TrnavaPoland Legia Warschau
Tipp: Legia und über 1,5 Tore (Ergebnis 0:1)
Wettbewerb: Champions League Qualifikation
Datum: 31.07.2018
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Wettquote: 2.87* (Stand: 29.07.2018, 23:28)
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 Units

Zur Bet365 Website

Legia Warschau erlebte in der letzten Woche eine faustdicke Überraschung und steht vor dem Rückspiel in der zweiten Runde der Champions League Qualifikation bereits mit dem Rücken zur Wand. Denn völlig überraschend verloren die doch recht deutlich favorisierten Polen das Hinspiel gegen Spartak Trnava mit 0:2. Jetzt muss im Rückspiel am Dienstag (31.07., 20:30 Uhr) gegen den amtierenden slowakischen Meister ein deutliche Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung her, um zumindest die Verlängerung zu erreichen. Auch wenn der Saisonstart für Warschau sicherlich nicht nach Plan verlief, ist ihnen im Hinblick auf den stärkeren Kader sowie die deutlich größere internationale Erfahrung die Revanche zuzutrauen. Auch die Buchmacher sehen Legia für das Rückspiel erneut im Vorteil, so dass ich für die Partie Spartak Trnava – Legia Warschau einen Tipp auf den Auswärtssieg mit mindestens zwei Treffern der Polen empfehle. Entsprechende Wetten werden von Bet365 zu höchsten Quoten von 2,87 angeboten und von mir mit sechs Units gespielt.

 

Formcheck Spartak Trnava

In der vergangenen Spielzeit gelang Spartak Trnava die sechste Meisterschaft der Vereinsgeschichte und damit auch die Qualifikation für die Champions League (Qualifikation). Allerdings wackelte die Meisterschaft zum Ende der Champions Gruppe doch bedenklich, denn nach einer starken Hauptrunde wiesen die ‚Weißen Engel‘ mit einer Bilanz von vier Siegen, zwei Remis sowie vier Niederlagen und einem negativen Torverhältnis von 7:12 die zweitschlechteste Form der slowakischen Spitzenteams auf.

Am Ende reichte es trotzdem und der Traum von der Königsklasse lebt. Erst recht nachdem in der ersten Runde der bosnische Meister HŠK Zrinjski Mostar (H: 1:0; A: 1:1) geschlagen wurde und in der zweiten Runde das Hinspiel bei Legia Warschau mit 2:0 gewonnen werden konnte. Auch der verkorkste Start in die Fortuna liga ist nach einer 0:1- Auftaktniederlage gegen Senica wieder korrigiert. Denn gegen den FC Zlate Moravce konnte die Elf von Chefcoach Radoslav Latal am letzten Wochenende einen verdienten 1:0-Sieg feiern. Gegen Warschau wird dennoch eine ordentliche Leistungssteigerung nötig sein.

 

Formcheck Legia Warschau

Legia Warschau ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Fußballvereinen in Polen. Immerhin sechs der letzten sieben Meisterschaften gingen nach Warschau. In der letzten Spielzeit musste sich die Elf von Chefcoach Dean Klafuri? aber bis zum letzten Spieltag gedulden, denn Vizemeister Jagiellonia Bia?ystok machte bis zum Ende Druck. Im Saisonfinale zeigte sich Legia aber äußerst stabil und gewann vier der letzten fünf Ligapartien. Die letzte und entscheidende gegen Lech Posen wurde allerdings am grünen Tisch mit 3:0 für die Hauptstädter entschieden, nachdem die Partie beim Stand von 2:0 für Warschau in der 77. Minute wegen Fanausschreitungen abgebrochen werden musste.

Nach einer ordentlichen (aber nicht überragenden) Vorbereitung konnte Legia mit zwei Siegen gegen den irischen Vertreter Cork City (A: 1:0, H: 3:0) souverän die erste Runde der CL-Qualifikation für sich entscheiden. Zwischen diesen beiden Partien gab es jedoch im Supercup-Finale gegen Arka Gdynia einen ersten Rückschlag, denn die Partie gegen den polnischen Pokalsieger ging knapp mit 2:3 verloren. Auch das Auftaktspiel in der Ekstraklasa gegen Zag??bie Lubin ging trotz der deutlich größeren Spielanteil etwas überraschend mit 1:3 verloren. Der Gedanke, dass hier Kräfte für die zweite Runde der Champions-League-Qualifikation gespart wurden, ist naheliegend, kann aber nach der 0:2-Pleite gegen Spartak Trnava bei Seite geschoben werden. Einen Lichtblick gab es am letzten Wochenende, wo am zweiten Spieltag Korona Kielce trotz geringerer Spielanteile, aber dank einem deutlichen Chancenplus nach einem frühen Rückstand mit 2:1 geschlagen werden konnte.

Spartak Trnava – Legia Warschau, Tipp & Fazit – 31.07.2018

Während Spartak Trnava weitestgehend ordentlich in die neue Saison gestartet ist, muss Legia Warschau bislang zumindest ein halber Fehlstart attestiert werden. Soll es kein ganzer werden, müssen die Polen in der Slowakei ein kleines Wunder schaffen und den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Ein Sieg und zwei Tore Vorsprung sind damit Pflicht. Dass die Elf von Trainer Dean Klafuri? hierzu grundsätzlich in der Lage ist, sehe nicht nur ich so. Auch die Buchmacher sehen die ‚Weißen Engel‘ erneut in der Außenseiterrolle und rufen für Wetten auf die Slowaken Quoten bis 3,5 auf. Ein Tipp auf Legia wird dagegen mit Wettquoten bis zu 2,25 angeboten.

 

Key-Facts – Spartak Trnava vs. Legia Warschau

  • Spartak Trnava ist ordentlich in die neue Saison gestartet und musste erst eine Pflichtspielpleite hinnehmen (Bilanz: 3-1-1).
  • Legia Warschau droht bei einer weiteren Niederlage ein Fehlstart in die neue Spielzeit (Bilanz: 3-0-3).
  • Das bislang einzige Duell beider Teams in der City Arena Trnava entschieden die Polen im Jahr 2012 mit 3:1 recht deutlich für sich.

 

Aber was spricht für die Polen. Der deutlich stärkere Kader und auch die internationale Erfahrung. Immerhin stand der polnische Meister vor zwei Spielzeiten in der Champions League-Gruppenphase und erreichte dort hinter Real Madrid und Borussia Dortmund den dritten Platz. Auch gegen Cork City in der ersten Runde der laufenden Qualifikation gab sich Legia keine Blöße und gewann sowohl das Hin- als auch auch das Rückspiel souverän. Schließlich gelang auch in der Ekstraklasa am letzten Wochenende der erste Sieg.

Trnava dagegen verlor in der Vorbereitung zwei von drei Heimspielen und zu Saisonbeginn reichte es nur zu zwei äußerst knappen Heimsiegen. Dass dies auch gegen die Polen gelingt, glaube ich nicht. Für die Partie Spartak Trnava – Legia Warschau lautet mein Tipp daher auf Auswärtssieg und mindestens zwei Treffer der Polen, wobei es dahingestellt bleiben kann, ob der Sieg für den Einzug in die zweite Runde reicht. Entsprechende Spezialwetten bietet Bet365 zu Quoten bis 2,87 an und werden von mir mit sechs Units gespielt.

Zur Bet365 Website