Enthält kommerzielle Inhalte

Spanien vs. Österreich Tipp, Prognose & Quoten – Handball EM 2020

Letzte Chance auf das Halbfinale für Österreich

Österreich war bisher kein Land, für im internationalen Handball seine Spuren hinterlassen hat. Das ist bei der EURO 2020 nun anders. Das Team von Ales Pajovic hat eine Euphorie verursacht, die in der Alpenrepublik zahlreiche neue Fans zum Handball-Sport gebracht hat. Allein dieser Umstand hat den Aufwand für die österreichischen Gastgeber bezahlt gemacht.

An den sportlichen Zielen bei einem solchen Turnier kommt man jedoch auch nicht vorbei. Diese lauten weiterhin, eins der zwei besten Teams zu sein, die noch nicht bei einem Olympischen Qualifikationsturnier mit am Start sind. Vor diesem Hintergrund war es gerade für Österreich bitter, dass Dänemark und Frankreich sich früh aus dem Turnier verabschiedet haben.

Inhaltsverzeichnis

Im Augenblick darf Austria sogar noch von der Medaillenrunde träumen. Dafür wird es jedoch unerlässlich sein, am Samstag über sich hinauszuwachsen und gegen Spanien zu gewinnen. Die Spanier und Kroatien liegen in der Tabelle der Hauptrunde mit 4:0-Punkten vorne. Österreich und Deutschland folgen mit zwei Zählern. Weißrussland und Tschechien haben noch keine Zähler.

Gegen Spanien zu gewinnen ist für Ales Pajovic und sein Team eine echte Herkulesaufgabe. Der Titelverteidiger hat nämlich bei der EM bisher extrem gut performt und sich in keinem der vier Spiele eine Blöße gegeben. Von daher bleibt den Buchmachern nichts anderes übrig, als zwischen Spanien und Österreich eine Prognose auf die Iberer abzugeben.

Die Österreicher werden jedoch, ebenso wie gegen Kroatien, mutig versuchen mitzuspielen. Im Grunde haben sie nichts zu verlieren. Bereits jetzt haben sie eine tolle EURO gespielt niemand würde es den ÖHB-Herren übel nehmen, wenn sie nichts in der Semifinale kämen. Austria wird jedoch versuchen, die Chance zu nutzen, doch zwischen Spanien und Österreich spricht alles für einen Tipp auf dem amtierenden Europameister.

Gelingt in Wien jedoch ein Sieg gegen die Spanier, dann wird die Halle wohl beinahe explodieren und in diesem Fall, ist für Austria im weiteren Verlauf des Turniers tatsächlich alles möglich. Vorhang auf zum österreichischen Schlüsselspiel. Der Anwurf zum Hauptrundenspiel bei der Handball-EM 2020 zwischen Spanien und Österreich in der Wiener Stadthalle erfolgt am 18.01.2020 um 18:15 Uhr.

Unser Value Tipp:
Mehr als 57,5 Tore
1.87

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 17.01.2020, 06:30 Uhr)

Spain Spanien – Statistik & aktuelle Form

Im Vorfeld der EURO wurden die Spanier nicht als erstes genannt, wenn es um den Titel bei der Handball-EM ging. Frankreich, Dänemark, Norwegen, vielleicht auch Deutschland oder Schweden waren die Kandidaten. Das spanische Team wirkte etwas überaltert. Inzwischen wissen wir, dass das alles Quatsch ist.

Es sind eben immer zwei Seiten einer Medaille. Wenn Spanien in der Vorrunde gescheiterte wäre, dann wäre die Mannschaft tatsächlich zu alt. So wird nun aber von der enormen Erfahrung des Europameisters gesprochen. Mit den Duyshebaev-Brüdern kommt immerhin noch frischer Wind ins Team. Bis hierhin reicht es zumindest für eine makellose EM.

Insgesamt haben die Spanier nun sieben Siege in Folge gefeiert. Davor gab es eine Niederlage gegen Frankreich nach Siebenmeterwerfen. Allerdings konnten im Oktober noch zwei Siege gegen den Titelkandidaten Norwegen gefeiert werden. Die Spanier sind weiterhin konkurrenzfähig und deshalb bleiben wir zwischen Spanien und Österreich bei den Quoten auf einen spanischen Sieg.

Die spanischen Spiele bei der EURO liefen im Prinzip alle nach dem gleich Strickmuster ab. Deshalb ähneln sich die Resultate. Die Spanier haben zweimal mit elf Toren, einmal mit sieben und einmal mit sechs Treffern Unterschied gewonnen. Rein statistisch gesehen ist Spanien damit die bisher beste Mannschaft dieses Turniers.

Am Donnerstag hatten die Spanier keine Probleme gegen den Gegner aus Tschechien. Spanien lag nur bis zum 1:2 hinten und baute den Vorsprung zwischenzeitlich auf elf Tore aus. Am Ende ließen die Iberer das Spiel nur noch ausklingen und siegten entspannt mit 31:25. Alex Duyshebaev und Angel Fernandez trafen beim klaren Sieg jeweils fünfmal.

Bei den Spaniern wird, trotz der guten Vorstellungen bei der EURO, keine große Welle geritten.

„Wir sind mit der Verpflichtung zur EM gereist, unsere Spiele zu gewinnen. Das wird gegen Österreich auch so sein.“

Jordi Ribera
Das dürfte ebenfalls der großen Routine von Trainer Jordi Ribera und seinen Spielern zuzuschreiben sein. Der Coach macht klar, dass die Spanier mit der Verpflichtung zur EM gereist sind, um dort Spiele zu gewinnen. Nichts anderes hat der Titelverteidiger bis hierhin gemacht.

Der Kader von Spanien:
Tor: Perez de Vargas, Corrales
Rückraum: Entrerrios, Sarmiento, Canellas, Morros, D. Duyshebaev, Maqueda, A. Duyshebaev
Linksaußen: Fernandez, Arino
Rechtsaußen: Sole, Gomez
Kreis: Aguinagalde, Figueras, Guardiola
Trainer: Ribera

Letzte Spiele von Spanien:
16.01.2020 – Spanien vs. Tschechien 31:25 (EM 2020)
13.01.2020 – Spanien vs. Holland 36:25 (EM 2020)
11.01.2020 – Spanien vs. Deutschland 33:26 (EM 2020)
09.01.2020 – Spanien vs. Lettland 33:22 (EM 2020)
05.01.2020 – Spanien vs. Russland 32:24 (Freundschaftsspiel)

Austria Österreich – Statistik & aktuelle Form

So ganz haben sich die Österreicher von ihrem Traum nicht verabschiedet. Der Einzug in die Medaillenrunde ist noch möglich. Einen Dämpfer musste die Alpenrepublik hinnehmen. Was verwunderlich ist: Die Stimmung in der Wiener Stadthalle war zwar gut, doch im Duell gegen Kroatien waren die Gäste vom Balkan mindestens ebenso laut.

Da müssen die österreichischen Fans eine Schippe drauflegen, denn gerade im Handball ist der Heimvorteil eminent wichtig. Gegen Spanien wird die Stadthalle ein Hexenkessel sein müssen, wobei deutlich weniger Spanier als Kroaten erwartet werden dürfen. Die tolle Serie von drei Siegen in Folge ist bei den Österreichern nun gerissen.

Dennoch ist der Mut nicht dahin. Phasenweise hat Austria, vor allem in der zweiten Halbzeit, gegen die Kroaten gut mitgehalten. Daran müssen sich die Österreicher nun orientieren und die positiven Dinge aus dieser Niederlage mitnehmen, denn am Samstag wird ein ähnliches Spiel zu erwarten sein. Welchen Lerneffekt das Match gegen Kroatien hatte wird sich zeigen.

Klar ist jedoch weiterhin, dass zwischen Spanien und Österreich die Prognose eindeutig in Richtung der Iberer gehen muss. Gegen die Kroaten hat die Mannschaft von Ales Pajovic in den ersten Minuten bis zum 4:4 noch gut mitgehalten. Anschließend zog Hrvatska davon und ließ die Österreicher nicht mehr herankommen.

Austria gab sich nicht auf, doch zum Ende der zweiten Halbzeit bestand nur noch einmal die Chance, den Rückstand auf drei Tore zu verkürzen. Von daher bleibt zu konstatieren, dass Österreich gegen einen der Turnierfavoriten das Optimum herausgeholt hat, am Ende jedoch mit 23:27 unterlag. Robert Weber erzielte sechs Tore, konnte seine Kollegen damit jedoch nicht entscheidend mitreißen.

Nikola Bilyk kam nicht wie gewohnt zum Zug und wurde von den Kroaten gut aus dem Spiel genommen.

„Ich glaube aber nicht, dass das die Stimmung dämpft. Das Turnier ist für uns noch nicht vorbei.“

Nikola Bilyk
Die Enttäuschung war nach der Partie groß, doch Nikola Bilyk glaubt nicht, dass diese Niederlage die Stimmung trüben wird. Das Turnier ist noch nicht vorbei und sowohl das Halbfinale, als auch die Teilnahme an einen Qualifikationsturnier für Tokio 2020 sind möglich.

Der Kader von Österreich:
Tor: Bauer, Eichberger
Rückraum: Zeiner, Bilyk, Jochmann, Dicker, Huteczek, Bozovic, Zivkovic
Linksaußen: Frimmel, Santos
Rechtsaußen: Brandfellner, Weber, Wöss
Kreis: Posch, Wagner, Herburger
Trainer: Pajovic

Letzte Spiele von Österreich:
16.01.2020 – Österreich vs. Kroatien 23:27 (EM 2020)
14.01.2020 – Österreich vs. Nordmazedonien 32:28 (EM 2020)
12.01.2020 – Österreich vs. Ukraine 34:30 (EM 2020)
10.01.2020 – Österreich vs. Tschechien 32:29 (EM 2020)
06.01.2020 – Österreich vs. Deutschland 28:32 (Freundschaftsspiel)

Spanien vs. Österreich – Wettquoten Vergleich * – Handball EM 2020

Bet365 Logo Bwin Logo Unibet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Unibet
Spanien
1.20 1.16 1.21
Unentschieden 12.00 16.50 11.50
Österreich
7.00 7.00 6.00

(Wettquoten vom 17.01.2020, 06:30 Uhr)

Spain Spanien vs. Österreich Austria Direkter Vergleich

In den vergangenen sechs Jahren standen sich die Teams aus Spanien und Österreich in insgesamt sieben Spielen gegenüber. In diesem Zeitraum steht es nach Siegen 6:1 für die Iberer. Immerhin haben die Österreicher bei ihrem 29:28-Sieg im April des vergangenen Jahres gezeigt, dass man in der Lage ist, sich gegen die Spanier zu behaupten.

Im Rahmen des EHF Euro Cups, an dem die drei EM-Gastgeber und Spanien teilgenommen haben, war das allerdings der einzige Erfolg der Österreicher. Im Rückspiel konnten sich die Spanier sich mit einem 35:31-Sieg revanchieren und sicherten sich damit den Turniersieg.

Spain Spanien gegen Österreich Austria Tipp & Prognose – 18.01.2020

Österreich hat bei der EM im eigenen Land bisher überzeugen können, doch die harten Gegner stehen jetzt erst in der Hauptrunde gegenüber. Gegen Kroatien wurden die Grenzen bereits deutlich aufgezeigt. Am Samstag wird es gegen Spanien mit Sicherheit nicht leichter. Immerhin hat Austria im vergangenen April gegen den Europameister bereits gewonnen.

Ansonsten gab es in den letzten sieben Spielen jedoch sechs Niederlagen gegen die Iberer. Spanien ist bis hierhin die überzeugendste Mannschaft bei der EM. Der Titelverteidiger hatte alle vier Spiele beherrscht und klar gewonnen. Von daher geht im Match zwischen Spanien und Österreich eigentlich nur ein Tipp in Richtung der Spanier.


Key-Facts – Spanien vs. Österreich Tipp

  • Spanien hat die letzten sieben Länderspiele alle gewonnen.
  • Nach drei Siegen in Folge hat es Österreich am Donnerstag bei der EM erstmals erwischt.
  • In den letzten sechs Jahren liegen die Spanier im direkten Vergleich mit 6:1-Siegen vorne.


Immerhin hat das Team von Jordi Ribera sieben Spiele in Folge gewonnen. Mit der Erfahrung vieler Handballschlachten sollten die Spanier der Herausforderung in Wien klar gewachsen sein. Wir denken, dass eine Niederlage von Austria deutlicher werden könnte, als gegen Kroatien. Deshalb platzieren wir unser Wetten im Duell zwischen Spanien und Österreich auf die Wettquoten für einen Handicapsieg (-5) des Europameisters.

Spain Spanien – Österreich Austria beste Quoten * Handball EM 2020

Spain Sieg Spanien: 1.21 @Unibet
Unentschieden: 15.50 @Bwin
Austria Sieg Österreich: 7.00 @Bet365

(Wettquoten vom 17.01.2020, 06:30 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Spanien / Unentschieden / Sieg Österreich:

1: 82%
5%
13%

 

Hier bei Unibet auf Spanien wetten

Spain Spanien – Österreich Austria – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 57,5 Tore
Über 57,5 Tore: 1.87 @Bet365
Unter 57,5 Tore: 1.87 @Bet365

(Wettquoten vom 17.01.2020, 06:30 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten